Vaio VGN FS 515E Festplattentausch

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von alaskawolf1980, 14.12.2007.

  1. #1 alaskawolf1980, 14.12.2007
    alaskawolf1980

    alaskawolf1980 Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich habe ein Vaio VGN FS515 mit Win XP Home seit geraumer Zeit und bin sehr zufrieden mit dem Notebook. Gab noch nie irgendwelche Schwierigkeiten.

    Da ich viel fotografiere und die Programme die ich nutze auch langsam zunehmen, ist die von Werk aus eingebaute Festplatte (TOSHIBA MK8025GAS 80 GB, 4200 RPM, Ultra-ATA/100) mittlerweile ein wenig klein.

    Der Ausbau selber ist sehr einfach bei diesem Modell. Einfach klappe aufschrauben , Festplatte abziehen und fertig. Dauert nicht mal eine Minute.

    Jedoch hab ich da ne ganze Menge fragen:
    Habt ihr einen Tipp für eine möglichst große Notebookfestplatte die schnell genug ist und trotzdem leise?
    Kenne mich nicht mit den Abkürzungen aus... was kann den in meinen Vaio rein (IDE, SATA...)?
    Wie sieht es dann mit Windows aus?
    Wie bei Vaio üblich, war Windows auf dem Rechner, aber ohne CD.
    Woher bekommt man nun WIndows?
    Kann man die alte Platte auf die neue 1:1 kopieren und hat somit sein Windows?
    Falls das mit Windowskopieren nicht geht, benötigt man dann nochmal spezielle Treiber für sein Vaio?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Closertogod, 14.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2007
    Closertogod

    Closertogod Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony AR31S; TZ31VN, Z4X Spezi
    - 160Gb Sata(Schwachsinn! Meinte natürlich ne IDE/PATA) Samsung
    - IDE oder PATA <<<<<KORREKT!
    - Musste entweder auf ne externe Platte ein Image machen und dann mit der neuen wieder zurück oder komplett neu aufsetzen.
    - Software ist im Strtmenu um dir die DVD zu brennen. Vaio Recovery Tool
    - Von genannter DVD
    - Jap Acronis True Image oder Perfect Image oder Nort Ghost oder 1000 weitere ......
    - Nein ist im Recovery alles schon drin. Treiber brauchste nur bei einer Nacktinstallation
     
  4. #3 alaskawolf1980, 14.12.2007
    alaskawolf1980

    alaskawolf1980 Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Diese Recovery-DVD die man sich gleich anfangs gebrannt hat, ist eine Windows CD?

    Habe immer angenommen, dass da nur irgendwelche EInstellungen von Windows gespeichert sind, aber nicht, dass dies eine komplette WIndows-Version ist.


    Gibt es noch was größeres als 160 GB was leise ist?
     
  5. #4 Brunolp12, 14.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    was ist nun die Schnittstelle im VGN FS515 ? Sata oder IDE ?

    ich hab mich sehr viel mit den SATA-Platten beschäftigt (dies gilt also nur für SATA):

    Die Samsung HM250JI ist gross & schnell (obwohl keine 7200 U/Min, wenn Du das unbedingt willst, dann Hitachi) die Western Digital 2500 BEVS ist gleich gross, etwas leiser, etwas langsamer, etwas teurer.

    Die ersten >= 300 GB Platten sind auch auf dem Markt (Samsung, Toshiba, Fujitsu - letztere aber in 12,5mm Bauhöhe).

    Der Link ist noch lesenswert: *Übersicht*

    eine Preisstufe darunter scheint die Samsung HM160HI (nicht JI) empfehlenswert zu sein.

    Mein System hab ich für den Plattenumzug so vorbereitet:

    Image des alten C-Laufwerks mit Acronis (gibts ne Testversion) erstellen

    Platte umbauen

    Recover mit Sony-Medien (einschliesslich Wiederherstellungspartition !) - Ziel: auch die neue Platte hat wieder die Sony-Recover-Partition !

    System auf der neuen Platte ist also kurz mal im Auslieferungszustand (evtl. Acronis-Image-Datei drauf kopieren)

    dann boot von Acronis-Medium (läuft angeblich auch dann noch, wenn die Backup-Soft abgelaufen ist) und dem Tool die kopierte Acronis-Image-Datei zeigen (wenn die nicht eh mit auf dem Medium liegt). Damit wird dann das Ur-Sony-Windows wieder auf den letzten Stand gebracht (evtl. hier noch die Partitionsgrösse anpassen).

    die Ur-Platte in USB-Gehäuse umbauen und die Daten-Partition mit copy & paste rüberziehen. Weiterverwendung als "Daten-USB-Platte"
     
  6. #5 alaskawolf1980, 14.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2007
    alaskawolf1980

    alaskawolf1980 Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    was ist nun die Schnittstelle im VGN FS515 ? Sata oder IDE ?

    Das wüßte ich ja auch gern.. mit dem Programm Everest konnte ich die Daten die ich schon geschrieben hatte finden. Ultra-ATA... keine Ahnung was das ist. An was und wo erkennt der Unwissende, ob es sich um IDE oder SATA handelt?

    Die Samsung HM250JI ist laut pcwelt nicht die leiseste.
    http://www.pcwelt.de/start/computer/festplatte_storage/tests/86690/index7.html

    Aber schonmal danke für die sehr ausführlichen hilfreichen Antworten.. das bringt mich schon weiter. Die 250er Samsung behalt ich mal im Auge.
     
  7. #6 SpaceCowboy1973, 14.12.2007
    SpaceCowboy1973

    SpaceCowboy1973 Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.04.2005
    Beiträge:
    3.182
    Zustimmungen:
    0
    Closertogod hat doch alles geschrieben: IDE (PATA) -> max. 160GB auf dem Markt erhältlich.
     
  8. #7 Brunolp12, 14.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    kann es sein, dass Closertogods Statement (IDE oder PATA) schon die Antwort war ? Das hiesse dann leider, dass meine Erfahrungen (und auch der Link) nicht ganz passen täten.

    nö, wie ich geschrieben hab: "die Western Digital 2500 BEVS ist gleich gross, etwas leiser, etwas langsamer, etwas teurer". Allerdings (ich hab die Samsung eingebaut): wirklich laut find ich die HM250JI nicht. Man hört keine Zugriffsgeräusche, aber ein gleichmässiges Rauschen von der Drehzahl. Die Performance ist wirklich toll...

    Solltest Du nur IDE haben, dann bleiben ebenfalls die Samsungs und die Western Digitals. Ich empfehle, mal Seiten von Hardware-Anbietern wie Alternate als "Nachschlagewerk" zu gebrauchen.
     
  9. #8 alaskawolf1980, 14.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2007
    alaskawolf1980

    alaskawolf1980 Forum Newbie

    Dabei seit:
    14.12.2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Schade...wollte gerade sagen dass ich mich für die Western Digital Scorpio WD2500BEVS entschieden hab. Naja kann man nichts machen, wenn man IDE hat. Außer einen neuen Vaio kaufen hehe. Naja da fehlt leider das Geld.
    Und jemand Erfahrung mit einer guten Festplatte (IDE PATA) mit der Größe 160 GB?

    Vielen Dank also nochmals für die großartige Hilfe. Werd ich mal nach einer passenden IDE suchen.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 14.12.2007
    Zuletzt bearbeitet: 14.12.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    naja, aber er hat auch geschrieben:
    "160Gb Sata Samsung - IDE oder PATA"
    was irgendwie verwirrend war...


    Halt !

    wie empfohlen auf die Alternate Seiten gehen und nachlesen. Die bieten ein IDE-Schwestermodell der 2500 BEVS an, die WD2500BEVE, ebenfalls mit 250 Gig und IDE - für 134,- Euro.
     
  12. #10 Closertogod, 14.12.2007
    Closertogod

    Closertogod Ultimate Member

    Dabei seit:
    24.12.2006
    Beiträge:
    1.667
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony AR31S; TZ31VN, Z4X Spezi
    Ja das SATA war scheisse.
    Ich meinte das ich eine IDE PATA Samsung für das Notebook empfehlen würde!
     
Thema:

Vaio VGN FS 515E Festplattentausch

Die Seite wird geladen...

Vaio VGN FS 515E Festplattentausch - Ähnliche Themen

  1. Vaio FS Vaio VGN-FS515E Bios Passwort vergessen

    Vaio VGN-FS515E Bios Passwort vergessen: Hallo, ihr seid meine letzte Hoffnung. Ich habe bei meinen Sony NB das Bios Passwort vergessen. Der Windowsboot funktioniert ganz normal....
  2. Ein paar Fragen zum Vaio FS515E

    Ein paar Fragen zum Vaio FS515E: Hallo an alle! hätte da eine frage... habe das sony vaio fs515e ... hab ich jetzt seit ca. 7-8... nur mal so nebenbei - jetzt sind mir ein...
  3. Sony Vaio VGN-FS515E Vs Amilo pa1510

    Sony Vaio VGN-FS515E Vs Amilo pa1510: Hallo, welches der beiden Notebooks bietet eine bessere Leistung in Bezug auf Grafikprogramme wie Photoshop. Das Amilo hat eine bis zu 256 mb...
  4. Sony Vaio VGN FS515E ???

    Sony Vaio VGN FS515E ???: Hallo, ich möchte mir ein Notebook kaufen und hab mich jetz ziemlich lang damit beschäftigt, aber so den richtigen Durchblick hab ich noch net....
  5. Vaio VGN-AW41ZF

    Vaio VGN-AW41ZF: Hallo Gemeinde ! Mein NB wird heiss, obwohl ich beim Fachhandel den Lüfter reinigen ließ! Mein Fotoprogramm lädt die dicken Dateien nur...