Vaio Z Vaio Z21 geeignet für HD Videoschnitt mit Premiere Pro?

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von kk6, 20.01.2012.

  1. kk6

    kk6 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo, ist das Vaio Z21 für den Videoschnitt geeignet? Ich möchte eventuell HDV Material schneiden (kein 1080p). Erfahrungen? Danke.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Grundsätzlich ist die Frage, was du als "geeignet" definierst. Funktionieren tut es definitiv, für ein Notebook auch in vergleichsweise ordentlicher Geschwindigkeit, ob dir das aber z.B. im Vergleich zur doch wesentlich höheren Rechenleistung einer potenten stationären Workstation reicht ist eine andere Frage... Gerade wenn es noch nicht um 1080p+ Material geht und du das nicht beruflich den ganzen Tag machen willst, sieht das Z21 aber auf jeden Fall noch Land, zumindest gibt es im Notebookbereich in der Größe / Gewichtsklasse nichts was das Z21 in die Schranken verweisen würde. Deutlich schneller sind erst die aktuellen Quadcore-Notebooks, diese sind aber entsprechende Prügel und haben nichts mehr mit der Portabilität eines Vaio Z zu tun.
     
  4. kk6

    kk6 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die Antwort. Ich hatte bis vor Kurzem einen stationären Q6600 mit 8GB und einer X1950 Grafikkarte in Verbindung mit einer Maxtrox RT.X2 Karte für die Echzeitverarbeitung. Da ich aber immer weniger Videoschnitt betreibe, habe ich diesen gegen das Z21 abgelöst. Die alten Projekte brauche ich nicht mehr. Ich arbeite mit Premiere CS4 und HDV Material. Bei ersten Tests stelle ich am Z fest, dass beim Schnitt die CPU sehr schnell auf 100% geht und auch beim Anwenden von Farbkorrekturen die Wiedergabe stockt, obwohl der i7 deutlich schneller ist, als der alte Q6600. Ich vermute, dass Premiere die HD6650 nicht unterstützt.
     
  5. kk6

    kk6 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich habe testweise Premiere Elements 10 installiert. Hier funktioniert die Bearbeitung tatsächlich in Echtzeit. Nur in CS 4 eben nicht... Hilft eventuell ein Update auf CS 5.5?
     
  6. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Es kann gut sein, dass das CS4 zu alt ist um z.B. GPU-Beschleunigung am Z21 zu nutzen. Du kannst dir ja mal testweise CS5.5 installieren, die 30 Tage kostenlose Testperiode gab es zumindest noch bei CS5 (benutze ich derzeit noch).
     
  7. kk6

    kk6 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich werde heute Nacht downloaden und morgen berichten.
     
  8. kk6

    kk6 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo, ich konnte nun einige Tests mit Premiere Pro CS 5.5 durchführen. Nativer HDV Schnitt funktioniert grundsätzlich flüssig, bei der Anwendung aufwändiger Effekte (RGB Kurve) übernimmt allein die CPU die Renderarbeit. An einem Rechner mit von CS 5.5 unterstützter Grafikkarte (nVidia GeForce GTX 470) übernimmt die GPU diese Arbeit und die CPU wird nicht oder kaum belastet. Die HD 6650 wird nicht unterstützt...
     
  9. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Hast du bereits die aktuellsten Grafiktreiber installiert? Da gab es meines Wissens beim Z21 mal ein Update, da die ursprünglichen Treiber noch so einige Kompatibilitätsprobleme hatten...
    Hast du außerdem darauf geachtet, dass in den Premiere-Optionen auch die 6650 ausgewählt ist? Ich habe momentan kein Premiere am Z aber Photoshop CS5 "vergisst" die 330m und verwendet bis auf Weiteres die Intel HD GPU meines Z12 sobald ich es einmal im Stamina-Modus mit aktiver Intel HD GPU gestartet habe. Die Geforce muss ich danach erst manuell wieder auswählen...
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. kk6

    kk6 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Den aktuellsten Treiber habe ich installiert. In Premiere kann ich keine Mercury Playback & Render Engine auswählen, weil PP CS 5.5 nur nVidia Karten mit CUDA unterstützt. ATI Radeon wird nicht unterstützt für die GPU-Beschleunigung. In den Projektsettings ist die Auswahl ausgegraut... An meinem Hauptrechner mit nVidia GeForce GTX470 funktioniert das GPU-unterstützte Rendern einwandfrei.

    Wo das eingestellt wird würde mich brennend interessieren: "...in den Premiere-Optionen auch die 6650 ausgewählt ist..."
     
  12. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Wie gesagt, ich habe im Moment kein Premiere auf meinem Z und komme auch derzeit nicht an meine große Workstation. In Photoshop findet sich die Option aber unter Leistung, auch wenn ich mich in dem Punkt korrigieren muss - ist doch schon etwas her, dass ich mich damit beschäftigt habe. Photoshop vergisst nämlich nicht die eingestellte Grafikkarte, da sich diese überhaupt nicht auswählen lässt sondern automatisch erkannt wird, dafür vergisst es die erweiterten Einstellungen (siehe angehängtes Bild). Immer wenn man CS5 mit deaktivierter Geforce startet, werden diese Einstellungen auf "einfach" zurückgesetzt. Startet man PS danach mit aktivierter Geforce bleiben die Einstellungen trotzdem auf "einfach" und müssen erst manuell geändert werden.
    Ich hatte mir gedacht, dass Premiere da vielleicht ähnlich gestrickt ist...

    [​IMG]
     
Thema: Vaio Z21 geeignet für HD Videoschnitt mit Premiere Pro?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vaio geeignet filme schneiden

Die Seite wird geladen...

Vaio Z21 geeignet für HD Videoschnitt mit Premiere Pro? - Ähnliche Themen

  1. Sind für meine Bedürfnisse Sony Vaio VGN-FW Notebooks geeignet?

    Sind für meine Bedürfnisse Sony Vaio VGN-FW Notebooks geeignet?: Hi Ihr, habe als Notebook noch eine Steinzeitgurke von Acer (Travelmate 223XC) von 2001 und möchte mir nun ein neues Notebook kaufen....
  2. Sony Vaio geeignet?

    Sony Vaio geeignet?: Hallo Leute:) zuerst hier mal die Fragen/Antworten Wie ist dein Budget? Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler /...
  3. Sony vaio vgn Z 21 WN/B zum zocken geeignet?

    Sony vaio vgn Z 21 WN/B zum zocken geeignet?: Hi ich bin neu hier und möchte gleich mal meine erste frage stellen ( die da oben ) THX im voraus:D
  4. Vaios zum Spielen geeignet?

    Vaios zum Spielen geeignet?: Sony VAIO VGN-AW11S/B mit Full HD und Blu-ray Brenner kann man da auch ohne bedenken gut zocken wie z.B. css auf hoher auflösung und call of duty 4
  5. Suche geeignetes vaio notebook

    Suche geeignetes vaio notebook: Hi, ich bin neu hier und würde mir gerne ein paar vorschläge von euch anhören,da ich vor hab mir ein vaio notebook zu holen. also ich suche nach...