vcore dynamisch anpassen (bei i7 Desktop!)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Softwarethemen" wurde erstellt von F-rouz, 26.01.2009.

  1. #1 F-rouz, 26.01.2009
    Zuletzt bearbeitet: 26.01.2009
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Hallo zusammen!

    Offensichtlich habe ich mich zu lange mit Laptops beschäftigt, jetzt habe ich mir nämlich kürzlich einen neuen Desktop (siehe Signatur) zusammengebastelt und stehe nun vor folgendem Problem, und ich weiß nicht ob ich nur völlig auf der Leitung sitze oder das (software)technisch aktuell wirklich noch nicht hinhaut:

    Bei meinem Laptop wird mittels RMClock lastabhängig der CPU-Multiplikator und gleichzeitig die CPU-Spannung reguliert, auf die jeweils geringst mögliche Spannung (Speedstep + Undervolting halt, ist ja inzwischen ein alter Hut und funktioniert 1a).

    Das gleiche Prinzip hätte ich jetzt auch gerne auf meinem Desktop ;)
    Die maximale Spannung unter Volllast konnte ich problemlos über das BIOS von 1,35 (?) auf 0,992 Volt absenken, das bringt gute 10°C Temperaturgewinn und laut Gigabyte Tool über 30 Watt Stromersparnis bei Volllast, real sind das vermutlich sogar mehr, 12 Stunden Prime95-Test ist bestanden.
    Jetzt hat der i7 ja ebenfalls ab Werk Speedstep (EIST) sowie C1E, beides habe ich im BIOS aktiviert.
    Die CPU taktet auch ohne Zusatztools runter wie sie soll, auf minimal 1,6 Ghz.
    Der Witz ist jetzt nur, dass die Spannung dabei auf 1,008 Volt erhöht wird, da meine 0,992 Volt CPU vcore BIOS-Einstellung offensichtlich nur bei den hohen Multiplikatoren gelten.
    Das kann man jetzt schön in CPU-Z beobachten: Hoher Takt, niedrige Spannung, niedriger Takt, hohe Spannung.
    Im BIOS habe ich keine Möglichkeit gefunden eine weitere Spannung oder ähnliches einzustellen, also brauche ich jetzt wohl eine Softwarelösung. Ich möchte nämlich wetten, dass ich die CPU im Idle auch unter 0,8 Volt stabil am laufen halte, und eine im Idle höhere Spannung als unter Last ist ja wohl totaler Murks :D
    Leider bekomme ich RMClock unter Vista x64 erstmal nicht ohne Weiteres zum laufen, da ein digital signierter Treiber fehlt - ich weiß, das kann man umgehen, aber der i7 (Nehalem) wird laut Hersteller sowieso bis jetzt nicht unterstützt.
    CrystalCPUID startet zwar, scheint aber auch nicht nehalemtauglich zu sein, es werden nur die Hälfte der Werte ausgelesen, und beim Versuch irgendwas zu ändern hängt sich das Programm auf...

    Was tue ich jetzt also? :eek:
    Und mir ist natürlich klar, dass ein Desktop, und erst recht einer mit 130 Watt TDP Core i7 und einer übertakteten GTX kein Stromsparer ist, jedoch geht es mir da ums Prinzip - ich sehe nicht ein, warum der Kasten mehr Strom fressen und damit mehr Hitze und Lärm entwickeln sollte, als es nötig wäre, nur weil die Software sich bislang nicht davon abhalten lässt die CPU mit völlig sinnlos zu hoher Spannung zu betreiben...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Realsmasher, 26.01.2009
    Realsmasher

    Realsmasher Ultimate Member

    Dabei seit:
    05.07.2005
    Beiträge:
    3.739
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Mein Notebook:
    Lenovo T400
    das problem ist speedstep.

    habe genau das gleiche probleme auch mit meinem c2d auf einem gigabyte board : im idle geht die spannung hoch, weil für den niedrigen Takt eine standardspannung im bios eingetragen ist die sich nicht ändern lässt.

    aber solange du ohnehin keine Software hast um Takt/spannung unter windows zu regeln nützt es dir wenig speedstep abzuschalten.
     
  4. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Okay... das habe ich mir leider schon gedacht...
     
Thema:

vcore dynamisch anpassen (bei i7 Desktop!)

Die Seite wird geladen...

vcore dynamisch anpassen (bei i7 Desktop!) - Ähnliche Themen

  1. Stromverbrauch bei Core2Duo mit kleinerer VCore

    Stromverbrauch bei Core2Duo mit kleinerer VCore: Hallo, ich habe meinen Core2Duo T7200 die VCore runtergestellt auf 0,950 Volt bis 1,83 GHz, für die 2GHz brauch ich immernoch 0,975 Volt, läuft...
  2. RM CPU Clock --> VCore nicht einstellbar

    RM CPU Clock --> VCore nicht einstellbar: Hi zusammen, ich habe ein Osiris S612II von nexoc mit einem intel Celeron Mobile Prozessor 430 1,73 Ghz. Der Lüfter ist extrem laut und dreht...
  3. Vista64: Vcore ändern

    Vista64: Vcore ändern: Sers Jungs, zu meinem perfekten Vista-Glück fehlt neben einer signierten Version von Truecrypt (soll bald kommen) nur noch ein Tool mit...
  4. Amilo M1450G - dynamischer CPU-Takt (Win 7)

    Amilo M1450G - dynamischer CPU-Takt (Win 7): Hallo an alle. Mein Problem ist, dass mein Notebook immer mit 1,7 GHz läuft und somit sehr laut und heiß wird. Gibt es eine Möglichkeit die...
  5. CPU-Dynamische Frequenz Problem - Toshiba satellite P200

    CPU-Dynamische Frequenz Problem - Toshiba satellite P200: Hallo Bin neu hier im Forum und weis nicht ob es auch der richtige Bereich hier ist. Ich habe folgendes Problem mit meinem 1 Jahr alten P200...