Viele Probleme mit meinem Inspiron 1720

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Micha456, 10.04.2009.

  1. #1 Micha456, 10.04.2009
    Micha456

    Micha456 Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo liebe Forumsgemeinde!

    Ich habe, wie der Thread-Titel schon verlauten lässt, eine ganze Reihe von Problemen mit meinem Inspiron 1720. Ich habe mich schon durch den ein oder anderen Thread hier gelesen und festgestellt, dass auch manch andere ebenfalls schon die gleichen Probleme geschildert haben.

    Ich möchte jedoch nicht meine Fragen in einen vollen und im Prinzip 'beantworteten' Thread einstellen, sondern erlaube mir hiermit noch einmal einen neuen zu eröffnen.

    Das Inspiron 1720 habe ich im April 2008 geordert und es am 03.Mai 2008 erhalten. Kurz danach tauchten schon die ersten kleinen Probleme auf, denen ich jedoch nicht groß weiter nachgegangen bin, da jeder Computer ab und zu mal 'rumspinnt' und seine kleinen Eigenheiten hat. Nun jedoch hat sich die 'Problemliste' soweit erweitert, dass ich es für nötig halte, die aufgetauchten Probleme endlich mal Leuten zu schildern, die sich vllt. etwas besser auskennen, als ich. Ich bin Student und habe mir das Notebook so zusammengestellt, dass Grafikintensive Programme wie zum Beispiel CATIA V5 für die virtuelle Teileentwicklung und Simulation aber auch das ein oder andere Spiel problemlos laufen sollten. Dachte ich zumindest. Bezahlt habe ich damals 1.158,94 Euro. Ich schildere euch mal meine Systemkomponenten:

    Prozessor: Intel Core 2 Duo 9300 2,5 Ghz mit 6MB L2-Cache Speicher
    Grafikkarte: GeForce 8600M GT with 256MB DDR2 dedicated graphic memory
    Arbeitsspeicher: 4 GB DDR2 Ram 667Mhz Dual Channel
    Betriebssystem: Windows Vista 32Bit
    Bildschirm: 17 Zoll WXGA 1440x900 TFT with True Life
    Festpallte: 320GB Sata

    Die Probleme sind folgende:

    1.Ich vernehme ständig ein hochfrequentes Piepsen, bzw. Summen, solange sich das Notebook im 'Leelauf' befindet und das Festplatten-Kontrolllämpchen nicht blinkt. Sobald man aber irgendein Programm startet und das Programm erstmal 'lädt' verschwindet dieses Piepsen. Wenn das Programm dann fertig geladen ist (zum Besipiel CATIA oder Word) beginnt das Piepsen von neuem. Ich habe manchmal das Gefühl das Piepsen hat den gleichen 'Takt' wie das Blinken der Festpallten-Kontrollleuchte.

    2.Es passiert manchmal, das wenn das Notebook so ungefähr 2 Stunden unter einer Anwendung gelaufen ist, also zum Beispiel einem Spiel, das es manchmal aus dem nichts einen sehr lauten Knackton von sich gibt oder ein sehr lautes schrilles Piespen für eine Sekunde. Warnton? Zu heiß? Was ist das?

    3.Es ist auch schon mehrere Male vorgekommen, das das Notebook aus dem nichts einfach einen Blue-Screen angezeigt hat, dessen auf englisch gehaltenen Inhalt ich zwar grade nicht Wort für Wort wiedergeben kann, aber es war irgendwas von 'If this Screen appears for the first time.... Shut down... bzw. If this Screen appears for the second time contact Dell... So was ähnliches stand da. Also Notebook runterfahren, hochfahren und er braucht dann bestimmt so 5 min, bis ich zu dem Fenster komme, in dem ich mein Passwort eingeben kann.

    4.Ein weiteres Problem, das er mir auch schon ungefähr dreimal angezeigt hat, war vollgendes (Auch mitten aus dem nichts): Ich betätige den On-Button und ein Blue-Screen mit folgendem Text erscheint:
    The AC power Adapter wattage and type cannot be determined. The battery may not charge. The system will adjust the performance to match the power available. Please connect a Dell 90W AC Adapter oder greater (Ich habe ja gar keinen anderen!) for best system performance. To resolve this issue, try to reset the Power adapter. Strike the F3 key (before the F1 or F2 key) if you do not want to see power warning messages again. Strike the F1 Key to continue, F2 to run the setup utility. Press F5 to run onboard diagnostics. So. Onboard Diagnostic mal laufen lassen. Nach 3 Stunden nichts bedenkliches. Notebook an/aus – wieder Blue Screen. Nochmal an/aus und auf einmal geht es. -.- ?

    5.Etwas weiteres, was ich extrem komisch finde, ist dass ich das Spiel The Elder Scrolls 4 – Oblivion grademal auf mittleren Grafikeinstellungen spielen kann, damit es halbwegs flüssig läuft. Die Demo des Spiels 'The Witcher' läuft grademal auf niedrigsten Einstellungen einigermaßen flüssig. Auf mittleren Einstellung verkommt das Ganze zu einer Dia-Show. Bei anderen Spielen sieht es nicht unbedingt anders aus. Ich dachte, mit dem was verbaut ist, müssten diese Spiele ohne weiteres auf höchsten Einstellungen laufen. Was stimmt hier nicht?

    6.Was auch schon passiert ist, war, das man besagtes Oblivion für 2 Stunden gespielt hat, und das Spiel mit einem Mal saumäßig zu ruckeln und zu stocken anfängt, das gleiche in grün bei CATIA. Neustart hilft nichts, nur komplett runter und wieder hoch fahren, dann geht alles wieder seinen gewohnten Gang.

    7.Bei der Datenträgerbereinigung, habe ich folgende Sachen gespeichert:
    Systemfehler-Speicher-Abbild-Datein: 394MB
    Dateien in Fehler-Bericht-Warteschlange: 9,91GB !!! Ist das normal?

    8.Außerdem passiert es bei diversen Programmen, das sich diese einfach so beenden und ich ein Vista Fenster bekomme: '........' funktioniert nicht mehr. Dann wird das Programm einfach beendet und man landet wieder auf dem Desktop. Hä?

    9.Ebenfalls nach ca. 1 stündigem Betrieb ist ein gleichmäßiges Knistern/Prasseln wie bei einem Feuer zu vernehmen. Das war am Anfang definitiv nicht so. Das hört sich so ähnlich an wie bei meinem Ur-Alt-PC, wenn der irgendetwas lädt. Nervtötend in Kombination mit dem Piepsen!

    10.Dann habe ich mir auch mal Problemberichte- und Lösungen in der Systemsteuerung angeschaut und bin auf folgende Sachen gestoßen:
    - Jeder zuvor beschriebene Spiel- oder Programmabsturz ist dokumentiert. Es sind reihenweise. Jedes Mal mit dem Vermerk funktioniert nicht mehr.
    - Dann ist satte 43 mal ein Windows-Grafikarten Fehler aufgeführt, mit folgender Spezifikation:
    Beschreibung
    Aufgrund eines Videohardwareproblems ist Windows nicht mehr voll funktionsfähig.

    Problemsignatur
    Problemereignisame: LiveKernelEvent
    Betriebsystemversion: 6.0.6001.2.1.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031

    Dateien zur Beschreibung des Problems
    WD-20080709-1537.dmp
    sysdata.xml
    Version.txt

    Warnung: Wenn das Problem durch einen Virus oder ein sonstiges Sicherheitsrisiko verursacht wurde, kann der Computer durch das Öffnen einer Kopie der Dateien beschädigt werden.

    Weitere Informationen über das Problem
    BCCode: 117
    BCP1: 86D6A008
    BCP2: 91207350
    BCP3: 00000000
    BCP4: 00000000
    OS Version: 6_0_6001
    Service Pack: 1_0
    Product: 768_1

    Bei den Spiel- Programmabstürzen steht folgende Fehlerbeschreibung:

    Problemsignatur
    Problemereignisame: APPCRASH
    Anwendungsname: hl2.exe
    Anwendungsversion: 0.0.0.0
    Anwendungszeitstempel: 4445c334
    Fehlermodulname: filesystem_steam.dll_unloaded
    Fehlermodulversion: 0.0.0.0
    Fehlermodulzeitstempel: 471407e0
    Ausnahmecode: c0000005
    Ausnahmeoffset: 02f45556
    Betriebsystemversion: 6.0.6001.2.1.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031
    Zusatzinformation 1: a3a2
    Zusatzinformation 2: a32455ec82ce1fffb6cd7b56973292f2
    Zusatzinformation 3: 3f43
    Zusatzinformation 4: 5701b8e280c89fa54c22df2d004a5c88

    Dieser Fehler scheint bei allen Abstürzen der gleiche zu sein.

    Dann sind noch 69 Windows Defender Command Line Utility Fehler aufgeführt mit folgendem Inhalt:

    Problemsignatur
    Problemereignisame: MpTelemetry
    Problemsignatur 01: 8024402c
    Problemsignatur 02: EndSearch
    Problemsignatur 03: Search
    Problemsignatur 04: 1.1.1600.0
    Problemsignatur 05: MpSigDwn.dll
    Problemsignatur 06: 1.1.1600.0
    Problemsignatur 07: Windows Defender
    Betriebsystemversion: 6.0.6001.2.1.0.768.3
    Gebietsschema-ID: 1031

    Ein paar andere kleine Fehler sind auch noch aufgeführt, aber die möchte ich nicht auch noch rausschreiben, da diese vllt. Ein oder 2 mal vermerkt sind.


    Ich hoffe, dass ich meine offensichtlichen Probleme ausführlich genug schildern konnte, aber ich denke um einen Anruf beim Dell Support werde ich wohl nicht rumkommen, wenn das Ding ordentlich laufen soll. Aber vllt. wisst ihr ja Rat.

    Viele Grüße und Danke im Vorraus

    Micha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. WoH

    WoH Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ahhaa! ein typischer Fall von einer Icp du solltest dich an den dell support wenden.
     
  4. #3 Micha456, 10.04.2009
    Micha456

    Micha456 Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was habe ich unter Icp zu verstehen?

    Grüße
    Micha
     
  5. #4 ThomasN, 10.04.2009
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Ahhaaa, ein icp.
    Mal überlegen.
    hmmmmmmm
    Was isn das bitte?

    zu den Problemen
    1. würd ich mal tippen, dass das von der CPU kommt und nicht von der HDD. Is ein typisches Intel Problem. Haben viele Notebooks und du kannst nicht wirklich was dagegen machen.

    2. hat meine HDD beim D630 auch gelegentlich. Noch keine Ahnung was das ist. Probleme macht sie aber nicht, wenn man S.M.A.R.T. vertrauen darf.

    3. Was du da auflistest enthält keine Informationen. Interessanter wär der Part, wo beschrieben steht, welche Anwendung oder welche DLL das Problem ausgelöst hat. Also das technische Kauderwelsch.

    4. würd ich mal sagen, dass dein Netzteil oder die Ladeelektronik nen Schaden hat.

    5. es gibt in den Grafikeinstellungen Energieoptionen. Vielleicht sind die eingestellt. Dann läuft die GPU mit verminderter Leistung und das würde die Probleme erklären.

    6. hört sich nach Temperaturproblemen an.

    7. Normal ist das in keinem Fall. Die Dateien sind aber im Endeffekt nutzlos für dich. Würde nur ein Support Mitarbeiter was damit anfangen können.

    8. Das kann manigfaltige Ursachen haben. HDD Fehler, Ram Problem, Vista Problem, was auch immer.

    9. könnte vom Netzteil oder der Ladeelektronik kommen das Problem.

    10. Daran is wohl Half Life 2 beteiligt. Spielen macht den Rechner kaputt, sag ich doch immer :D

    Ruf mal bei Dell an.
    Dafür hast du Garantie.
    So wie ich das sehe hast du sowohl Hardware als auch Software Probleme. Da dran rum zu installieren halt ich jetzt aber für Zeitverschwendung, bei der Anzahl an Problemen.
     
  6. #5 Brunolp12, 10.04.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    evtl. mal in Auslieferungszustand zurückversetzen und schauen, welches der Probleme trotzdem noch besteht und welches verschwindet. Ich vermute hier eine Mischung aus verschiedenen Problemen (Hardware und Betriebssystem)
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Honkster, 12.04.2009
    Honkster

    Honkster Forum Freak

    Dabei seit:
    07.05.2008
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Latitude D520
    Hallo,

    probier bitte mal folgendes aus:
    1. update des Bios, falls nicht schon gemacht wurde.Einfach nachschauen unter Vista welche Version man hat: Start - Ausführen : msinfo32 eingeben und bestätigen.Dann beide oder nur die A09 runterladen.Wenn runtergeldaen wurde nummerisch updaten, wenn beide erforderlich sind. Datei auf den Desktop abspeichern, mit rechtsklick als Admin ausführen, dabei achten das Netzteil und Batterie angeschlossen sind.
    Link:
    http://ftp.us.dell.com/bios/1720_A08.EXE
    http://ftp.us.dell.com/bios/1720_A09.EXE

    2. Schritt bitte nur durchführen wenn es eine normale SATA HDD ist ohne Freefallsensor, sonst wird diese nach neustart nicht mehr erkannt !!!

    2.Wenn update erfolgreich durchgeführt wurde, dann bitte System ausshalten, F2 Taste drücken und einschalten um ins Bios zu kommen.
    - Dort bitte zur Kategorie Onboard Devices- Flash Cache ... gehen, diesen bitte deaktivieren, einfach mit Enter, Wert umstellen auf Off, Blau Markiert
    - wenn erfolgt gehst zur Kategorie SATA Operation, diesen wert stellst dann um von AHCI auf ATA, Warnmeldung mit Yes bestätigen, danach die ESC Taste drücken und auf Save/Exit gehen.
    3.Nach erfolgreichen Neustart, den Grafiktreiber deinstallieren
    - über Programme und Funktionen
    - über den Gerätemanager manuel löschen, Treiber OS anhacken und System neustarten
    Diesen Treiber installieren und System danach neustarten
    http://ftp.us.dell.com/video/NVIDIA_MULTI-DEVICE_A08_R190091.exe
    4. Hintergrundprg deaktivieren - über msconfig was für ein Virenscanner ist drauf? Falls nicht mehr MacAfee verwendet wird, bitte diesen Cleaner installieren und ausführen und Anweisungen Folgen
    http://download.mcafee.com/products/licensed/cust_support_patches/MCPR.exe
    5. Falls es immer noch zu problemen kommen sollte, Diag Dell laufen lassen
    - Gerät auschalten, FN Taste drücken und einschalten, bei Meldung Preboot System..., FN loslassen
    - beim Grafiktest die taste Z drücken nicht Y, sonst bekommt man dort eine Fehlermeldung
    - wenn dieser Test durch ist ohne Fehler, dann den erweiterten Test durchführen:
    - Wenn Auswahl erscheint, dann auf System gehen
    - Dort den Custom Test auswählen
    - dort dann die HDD testen lassen, kann mehrere Std. dauern
    - und den Videotest durchführen, anweisungen folgen vom Test
    Sollte es da zum Speicherfehler kommen oder das die HDD fehler hat, bitte den DellSupport kontaktieren, Fehler notieren
    Wenn alles fehlerfrei durchgelaufen ist:
    6. Daten sichern, System neuinstallieren von DVD, am besten über F12 nah dem einschalten. und auf DVD gehen, Installanweisung folgen.Danah die Treiber installieren, von der Treiber CD
    Infos dazu :
    Dell Treiber-Hilfe


    So das wars , hoffe damit wird Dir weitergeholfen, Euch allen noch ein Frohes Osterfest
     
  9. #7 Micha456, 17.04.2009
    Zuletzt bearbeitet: 17.04.2009
    Micha456

    Micha456 Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.04.2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke erstmal an euch alle für die vielen Vorschläge! :)

    Ich habe mich jedoch bereits mit Dell telefonisch auseinandergesetzt und der Mitarbeiter am Telefon meinte nach meiner 15 minütigen Auflistung und genaueren Erläuterung aller auch oben aufgeführten Probleme, dass es besser sei, dass Notebook reparieren zu lassen und in die Werkstatt zu geben. Heute haben sie es abgeholt. Ich berichte euch, wann es wiederkommt und ob dann alles wieder funktioniert.

    Bis dahin,

    Micha
     
Thema: Viele Probleme mit meinem Inspiron 1720
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. daten in fehlerberichtwarteschlange deaktivieren

Die Seite wird geladen...

Viele Probleme mit meinem Inspiron 1720 - Ähnliche Themen

  1. Acer Aspire 3100 > Viele Probleme - Nur für Profis. (;

    Acer Aspire 3100 > Viele Probleme - Nur für Profis. (;: Hallo. (: Also ich versuche mich kurz zu fassen, obwohl das Notebook eine recht lange Geschichte hat. & mal vor weg, der Laptop wurde NICHT bei...
  2. Vaio AR VGN-AR31S viele Probleme!

    VGN-AR31S viele Probleme!: Hi @ all und zwar ist mein AR31S kaputt bzw. die Grafikkarte. Nun habe ich einen Laden gefunden der mir scheinbar ein gebrauchtes Mainboard vom...
  3. Viele Probleme mit HP 6715s

    Viele Probleme mit HP 6715s: Hallo Ihr Lieben, leider wird mein Produkt bei den hardwarespeziefischen Supportanfragen nicht gefunden, weshalb ich mich auf diesem Wege bei...
  4. leichtes Notebook für viele Internettabs

    leichtes Notebook für viele Internettabs: Hallo zusammen, auf meinem Pentium M 1.5GHz mit 2GB Ram habe ich regelmäßig sehr viele Tabs offen. Ohne lauten Lüfter, hoher Hitzeentwicklung...
  5. Soviele Notebooks, welches passt zu mir?

    Soviele Notebooks, welches passt zu mir?: Hallo, Im November werde ich meinen ersten Laptop bekommen. Leider hab ich absolut Null Ahnung von Technik (bin froh wenn ich es schaffe den...