Vista 64bit mit Vostro 1700?

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von Satyre, 15.02.2008.

  1. Satyre

    Satyre Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspirion 1720 + Aspire 5680
    Ist es möglich die 64-Bit-Version von Vista auf ein Vostro 1700 zu installieren?

    - Auf der Dell-Seite steht nicht, ob es sich bei Vista Business um die 32- oder 64-Bit-Version handelt. Jedoch gehe ich davon aus, dass es die 32-Bit-Version ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dell Schrauber, 15.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2008
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    888
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    core2duo´s sollten das abkönnen. Aber, es gibt Treiberprobs und wirklich nen großen Unterschied merkt man nicht. Hatte Heute nen Auftrag bei ner Firma die Vista 64 auf Läppis haben, die meinten " vista ist und bleibt auch in der 64 bit version langsam."

    Gruß
     
  4. Satyre

    Satyre Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.02.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspirion 1720 + Aspire 5680
    Danke für die Infos!
     
  5. #4 daddeln, 21.07.2008
    daddeln

    daddeln Forum Freak

    Dabei seit:
    23.06.2008
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberhausen
    Mein Notebook:
    pavilion 9500
  6. diger

    diger Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    JO30nu
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Ich hatte es mal auf meinem Inspiron 1720 (Baugleich Vostro 1700) ausprobiert gehabt.

    Aber die Nachteile haben leider überwogen. Es gibt zwar einige Treiber für 64Bit, aber leider nicht alle. Und einige sind auch nur rudimentär vorhanden.

    Dazu kam dann noch, das meine ganzen Peripherie Geräte ebenfalls nur rudimentär unterstützt wurden, wenn überhaupt.

    Ich bin wieder zu der 32Bit Version zurück.

    Aber im Grunde bringt das auch nur dann wirklich was, wenn Du z.B. einen Oracle Server oder einen Applikationsserver, etc. installieren willst. Und es gibt noch einige wenige Grafikprogramme aus der Oberklasse, die davon profitieren.
     
  7. #6 Brunolp12, 21.07.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die Rechenoperationen eines 64Bit Systems sind nicht per se schneller (wenn, dann jedenfalls nur einzelne. Andere sind dafür wieder langsamer).

    der Sinn von 64Bit ist die Adressierung von mehr Speicher in Servern. Damit sind auch nicht nur 4 GB gemeint, sondern noch mehr. Dies ist in Notebooks sowieso nicht möglich.

    Ich wundere mich, wieviele NTB-User mit 64Bit am Notebook rummachen. Glaube, da herrschen falsche Vorstellungen oder denen gehts in Wirkichkeit darum, sagen zu können "ich hab 64Bit"
     
  8. diger

    diger Forum Stammgast

    Dabei seit:
    08.07.2007
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    JO30nu
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Es gibt auch schon Notebooks mit 8GB. Ich glaube sogar, das Dell ein solches im Portfolio hat.

    Für mich ist der Notebook ein Ersatz für eine Workstation. Und da ich beruflich teilweise reine 64Bit Software Einsetze, hätte ich die gerne auch auf meinem Notebook am laufen. Aber leider ist das alles noch ein Treiberproblem. Bzw. an den fehlenden Treibern liegt es.

    Das hat auch nichts mit schnellerem Rechnen oder so zu tun. 64Bit Systeme haben schon so einige Vorteile, nur die wenigsten Privatanwender haben etwas davon. Aber es gibt schon Leute, die es brauchen.
     
  9. #8 Brunolp12, 21.07.2008
    Zuletzt bearbeitet: 21.07.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    keine Ahnung, aber in solchen Fällen (wenn BIOS und Chipsatz die Speichergrösse unterstützen) dann wären 64Bit sicherlich sinnvoll.

    Welche denn, ausser Adressierung von mehr Speicher und Benutzung bestimmter, seltener, nur in 64Bit Version verfügbarer Software ?

    Es gibt -wie gesagt- einige Rechenoperationen, die schneller ablaufen, aber in der realen Welt ist dieser Vorteil kaum spürbar. Andere Teile des Codes werden grösser & länger und damit auch wieder ein bisschen langsamer.
    Edit: reines "Number crunching" ist vielleicht ne Ausnahme
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Ich benutze mein Notebook mit 4GB RAM auch mit der 64bit Edition von Vista, und muß sagen es gibt kaum einen Unterschied zum vergleichbaren Gerät eines Kollegen mit der 32bit Version.

    Ich kann damit alle verfügbaren Drucker benutzen, die Dell Hardware wird sowieso gut unterstützt, auch sonst weiß ich bisher kein Gerät, daß nicht läuft. Könnten die vielen Kritiker vor mir mal konkret eine Firma nennen, die noch keine 64bit Treiber für Hardware aus den letzten 2-3 Jahren anbietet?

    Ich habe inzwischen PDF Viewer, ZIP Software oder Virenscanner und Firewall in reiner 64bit Version am Gerät, auch Firefox und Thunderbird gibts bereits mit 64bit. Was will man mehr?
     
  12. CyRu$

    CyRu$ Ultimate Member

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.235
    Zustimmungen:
    0
    z.B. EFI Unterstützung. Außerdem können mehr als 2GB Arbeitsspeicher pro Thread addressiert werden -> macht in Extremsituationen auch schon bei 3 GB Sinn. Durch den größeren Addressbereich fällt auch der immer größere VRAM bei Grafikkarten nicht mehr ins Gewicht. Ich erinnere mal an das XPS System, welches mit 4GB RAM, zwei 7950GX2 (a 1GB VRAM) und einem 32Bit OS verkauft wurde -> effektiv ~1,7GB nutzbar :D
     
Thema:

Vista 64bit mit Vostro 1700?

Die Seite wird geladen...

Vista 64bit mit Vostro 1700? - Ähnliche Themen

  1. Samsung R60FSAB/SEG zeigt 3gb ram an. Vista Buisness 64bit SP1

    Samsung R60FSAB/SEG zeigt 3gb ram an. Vista Buisness 64bit SP1: hey da bin ich mal wieder ^^ alsooooo, wie manche villt. mitbekommen haben hatte ich vorher win7 64bit auf dem lappi. dort im system (also...
  2. Vaio AR Umstieg von WinVista 32bit auf Win7 64bit

    Umstieg von WinVista 32bit auf Win7 64bit: Hallo, ich besitze ein Vaio VGN-AR71ZU und bin umgestiegen von Vista 32bit auf Win 7 64 bit Ultimate. Ich habe eine Neuinstallation gemacht und...
  3. Problem beim Hochfahren Asus G2SG Vista 64bit

    Problem beim Hochfahren Asus G2SG Vista 64bit: Hallo, habe folgendes Problem: Bei jedem Hochfahren meines Laptops, kommt dieses schwarze Bild "Windows Fehlerbehebung" wo man aussuchen...
  4. Vaio SR Vorinstallierte Vista 32 Bit auch Upgrade Lizenz für 64bit! Windows 7?

    Vorinstallierte Vista 32 Bit auch Upgrade Lizenz für 64bit! Windows 7?: Hallo, kurze Frage an die euch, ich habe vor eventuell den Sony Vaio VGN-SR41M zu kaufen, die CPU ist ja 64bit fähig und es hat auch 4 GB Ram,...
  5. Vista 32bit Upgrade(??) auf 64bit bzw. Windows 7

    Vista 32bit Upgrade(??) auf 64bit bzw. Windows 7: hallo, da die Vista 32bit version ja mit dem arbeitsspeicher nicht so gut zurecht kommt wie die 64er version wollt ich mal fragn ob es da eine...