Vaio FZ VISTA Recovery: Der Buchstabe des Ziellaufwerks konnte nicht abgerufen werden...

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von Süessmoscht, 13.11.2010.

  1. #1 Süessmoscht, 13.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2010
    Süessmoscht

    Süessmoscht Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ämmitau CH
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-FZ29VN
    Hallo zusammen

    Habe mich nun bei diesem Forum angemeldet in der Hoffnung das mir jemand bei meinem riesengrossen Notebook Problem helfen kann. Glaube das was ich zustande gebracht habe, hat noch nie ein Mensch zuvor geschafft. Eigentlich sollte ich zu Microsoft als Test-User :)

    Nun zu dem erwähnten Problem:

    Im 07 oder 08 habe ich mir den Vaio VGN-FZ29VN gekauft. Alles funktionierte prima. So weit so gut. Als ich aber im Oktober 2010 irgend ein Uptadet für Vista installierte kam nach dem Neustart den crcdisk Fehler. Zwischendurch konnte der Laptop wieder gestartet werden und manchmal eben nicht. Dies regte mich auf und wollte eine frührer Systemwiederherstellung aufsetzten. Dies ging aber nicht da sich Vista immer erhängte. So entschloss ich mich Vista zu de- und XP zu installieren. Klappte auch, nur leider sind die Treiber von der Sony Supportseite nichts Wert. Das Netzwerk und vieles andere konnte ich nie zum laufen bringen obschon ich die Treiberinstallationsabfolge eingehalten hatte.

    Nun soll es eben nicht so sein und ich setzte wieder Vista von der Recovery Partition auf. Dies Klappte nun wieder. Ich legte verschiedene Partitionen meiner HD an. Alles Klappte nur leider hatte Vista wahrscheinlich mühe damit. Es konnten nun weder Updates noch irgendwelche Treiber installiert werden. Immer wenn eine Software in die Systemsteuerung oder Registry eingriff erhängte sich Vista komplett auf. Nichts ging mehr. Einzige lösung: Notebook abschalten und neu starten. Auch dies regte mich wieder einmal mehr auf. Ich nahm nun die Festplatte heraus und habe Verzeichnis C: unter Win XP auf einem anderen PC formatiert.

    Nun wollte ich erneut Vista über Recovery Partition aufsetzen aber es klappt leider nicht mehr...
    Zur Info: Recovery Partition ist vollständig vorhanden, da wurde nie etwas gemacht und läuft.
    Das Problem ist nun, Laufwerk C: kann nicht wiederhergestellt werden da der Buchstabe des Ziellaufwerks nicht abgerufen werden kann. Anscheinend ist dieses Verzeichnis nun nicht mehr vorhanden??? Klickt man bei dieser Fehlermeldung auf OK kommt die nächste: Aufgabe fehlgeschlagen mit Fehler: -1.

    Wie kann ich nun ein Verzeichnis in C: benennen?

    Eine andere Möglichkeit ist, ich kaufe mir eine neue Festplatte, nur kann ich auf diese nicht Vista aufsetzten da das Installationsprogramm von Vista auf der anderen Festplatte wäre. Auch die kompletten Treiber wären auf der anderen Festplatte. Ich müsste nun also eine originale Festplatte von Sony für genau diesen Typ haben um alles wieder herstellen zu können. Ich weiss aber nicht ob dies möglich ist?

    War bereits bei einem Sony Vertreter aber der sagte mir nur das er das Gerät einschicken müsse und der Kostenvoranschlag beläufe sich so oder so auf 250 Fr. (komme aus der CH).

    Dieses Vaio hat mich bis jetzt sehr viel Zeit und Nerven gekostet aber habe es bisher noch nicht aufgegeben. Aber wenn ihr jetzt nicht mehr weiter wisst dan lass ich es sein. Zum Glück konnten die Daten gerettet werden und ein neues Dell Notebook ist auch schon unterwegs aber trotzdem wäre es schön, wenn der Laptop noch zu retten wäre.

    Darum; bitte helft mir:)

    Liebe Grüsse aus der CH
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Mad-Dan, 13.11.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Lade dir ne Freizugängliche Vista ISO runter brenne die und installiere dann dein Vista ohne die Recovery schei..!
    Dann sollte es gehen - ich vermute das, das Problem bei dir das nicht vorhanden sein eines Vista SP´s ist.
    Die kannst du auch bei MS als ISO runterladen.
     
  4. #3 Süessmoscht, 13.11.2010
    Zuletzt bearbeitet: 13.11.2010
    Süessmoscht

    Süessmoscht Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ämmitau CH
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-FZ29VN
    Hey danke für die rasche Antwort.
    Leider finde ich keine zugängliche ISO von Vista.
    Glaube auch dass dies nicht ganz den Gesetzen enspricht?:)

    Der grösste Schrott an allem ist, man muss zwangsläufig Vista wieder auf die gleiche Festplatte installieren. Wäre für mich gut gewesen wenn ich eine zweite Platte hätte und Vista via USB von der ersten Platte, also die mit dem Recovery drauf auf die neue Platte installieren könnte aber das geht leider nicht.

    Ich frage mich nun gerade wie Sony oder Microsoft handeln, wenn durch einen Festplatten defekt die Recovery Partition zerstört wird? Die Lizenz für Vista hat man ja bereits erworben. Nun sollte man noch eine Kaufen?
     
  5. #4 Brunolp12, 13.11.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die Lizenz hast du ja. Die war beim Notebook dabei. (davon gehen wir zumindest aus)

    ich verstehe das ganze Problem irgendwie eh nicht. Du nimmst die Medien, die Du nach Kauf gebrannst hast, und lässt die komplette Festplatte wieder in den Urzustand versetzen. Das sollte eigentlich klappen. Ich vermute, Du wählst nur die falsche Option im Tool.
     
  6. #5 Mad-Dan, 13.11.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Das vermute ich eigentlich auch, so langsam.

    Und nein Windows ISO dateien sind nicht illegal - solange du nen Key hast (Original Key / COA Aufkleber).
     
  7. #6 Süessmoscht, 13.11.2010
    Süessmoscht

    Süessmoscht Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ämmitau CH
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-FZ29VN
    Jep die Lizenz habe ich. Ich kontaktiere demfall Sony damit sie mir eine vollwertige Vista Installations-CD geben könnten da sie die Systembuilder sind.

    Also das Problem ist: Auf meinem Laptop kann Vista von der Recovery Partition aus nicht mehr neu installiert werden weil beim Wiederherstellungsprozess der Buchstabe des Ziellaufwerks nicht abgerufen werden kann.

    Der ganze Vorgang läuft so ab:
    - Laptop an
    - Sofort mehrmals Alt + F10
    - Vaio Recovery wird gestartet
    - Im Menü wird "C:-Laufwerk wiederherstellen angewählt
    - dann Starten
    - dann kommt die Frage ob ein Wiederherstellungspunkt wiederhergestellt werden soll (in meinem Fall nicht denn es ist keiner vorhanden)
    oder
    ob eine Vaio Hardware Diagnose durchgeführt werden soll (diese habe ich bereits gemacht aber dabei erhängte sich der Rechner)
    also werden diese beiden Schritte übersprungen.
    - Dann kommt der Hinweis das alles zurückgesetzt wird und man muss das "Ich habe verstanden" ancklicken.
    - dann Starten
    - dann die Meldung "sind Sie sicher?" mit ja bestätigen
    - dann läuft er Countdown von 10 Sekunden ab
    - Dann kommt die Meldung: Der Buchstabe des Ziellaufwerks konnte nicht abgerufen werden.
    - Meldung wird mit OK bestätigt (etwas anderes hat man ja auch kaum noch zur auswahl:))
    - Dann kommt die Meldung: Aufgabe fehlgeschlagen mit Fehler -1
    - Ende

    Diesen Rundlauf habe ich nun sicherlich 20mal hinter mir.
    Ich habe es ja bereits erwähnt. Hier habe ich etwas zustande gebracht das bisher noch niemand konnte:) Eigentlich sollte ich das neue Schweizer Supertalent werden:D

    Ev. liegt es auch daran, dass durch das formatieren unter XP die Primärpartition abgewählt wurde, das also keine Primärpartition auf der Festplatte mehr besteht und Vista nicht weiss wo die Dateien hinkopiert werden sollen. Gibt es einen Befehl im System32 wo eine Primärpartition dauf der Festplatte definiert werden kann?

    Besten Dank wieder für eure Hilfe
     
  8. #7 Brunolp12, 13.11.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die schicken dir auch nur die Medien, die du selber hättesat brennen sollen. Aber wenn du das nicht gemacht hast, dann musst du den Preis wohl zahlen.

    ich kann lesen, steht ja oben. Aber die Fehlermeldung sagt mir nur, daß die Platte vielleicht nicht richtig formatiert oder partitioniert ist.


    Ich kenne nur die Recover-Tool Version von 2006, würde aber sagen: das ist der Fehler. Du musst die ganze Platte wieder herstellen, nicht nur Laufwerk C:
    Nur dann wird die Platte wieder komplett original so eingeteilt, daß obige Meldung nicht mehr kommt.

    das kenn ich nur von Windows, was evtl. daran liegt, daß ich das Tool nicht mehr so ganz vor Augen hab.


    nö, Du hast wahrscheinlich einfach nur die Partitionierung oder Formatierung zerstört/entfernt


    das mein ich ja die ganze Zeit. Eventuell (wenns über die Recover Anwendung nicht geht) kannst du die Partition mit einer bootfähigen RettungsCD zumindest wieder erreichbar machen.
     
  9. #8 Süessmoscht, 13.11.2010
    Süessmoscht

    Süessmoscht Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ämmitau CH
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-FZ29VN
    hmm... welche Medien hätte ich denn Brennen müssen? Also die Recovery Partition ist noch vorhanden. Über eine Sata Docking Station hätte ich auf meinen anderen Rechner Zugriff auf die Festplatte vom Vaio, dadurch könnten die Medien gerette resp. gebrannt werden?

    Natürlich daran habe ich noch garnicht gedacht. Das Problem was ich aber hier sehen wenn ich die komplette Festplatte formatiere verliere ich auch die ganzen Treiber und alles was von Sony mit auf die Recovery Partition gepackt wurde. Die Treiber sind natürlich üer Sony Support abrufbar aber ich traue dem ganzen kein bisschen mehr da es bei dem Aufsetzen von XP auch nicht geklappt hat.

    Wäre es nun eben möglich die Recovery Partition auf DVD bootfähig zu brennen? Wenn ja, könnte ich mir ne neue Festplatte kaufen (wenn die jetztige tatsächlich beschädigt sein sollte) und diese extern über Sata anschliessen, sieht zwar nicht schön aus aber es würde wieder funktionieren.

    Auf jedefall bedanke ich mich bisher bestens für die Mithilfe Leute. Ist schön wenn man gehört wird:)
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 13.11.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich weiss nicht, ob man beim Recovern per Partition alle Möglichkeiten hat, was die Verwaltung der Platte anbelangt. Deshalb meine Frage nach den Medien. Aber einen Versuch wäre es ja vielleicht wert:
    Was kennt die Anwendung denn noch für Optionen? (außer nur LW C. wiederherzustellen)

    Du müsstest alles außer der RecoverPartition neu einrichten und wenn du dabei was falsch machst (Bootloader!) kommst Du auch nicht mehr an de RecoverAnwendung ran.

    Deshalb wäre der Weg über die Anwendung schon sicherer, die bringt ja alles Sony-spezifische gleich mit
     
  12. #10 Süessmoscht, 13.11.2010
    Süessmoscht

    Süessmoscht Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.11.2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ämmitau CH
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-FZ29VN
    Sonst leider für in meinem Fall nichts nützliches mehr.

    Eine Systemwiederherstellung, mit dieser kann das System auf einen Wiederherstellungspunkt zurückgesetzt werden. Da ich keinen habe bringt mir dies nichts.

    Eine Hardwarediagnose. Habe ich bereits durchgeführ aber diese erhängt sich immer beim Überprüfen der Festplatte. Was bereits andeutet das mit der Festplatte etwas nicht mehr stimmt.

    Und das letze ist ein Rescue Data Tool. Mit diesem können Daten auf Laufwerk C auf einen externen Datenspeicher übergeben werden. Nun wäre es schön wen man Daten auf diesem Laufwerk, oder besser, ein solches Laufwerk überhaupt verfühgbar ist:)

    Nein, es hatt glaub ich keinen Sinn mehr. Die Festplatte ist hin oder man kann sie noch mit formatieren retten aber dadurch verliere ich die Treiber. Das Beste was jetzt sein könnte wäre, wenn ich eine neue oder occasion Festplatte aus genau so einem Vaio Typ bekommen könnte. Ich denke aber das Sony keine solchen mehr an Lager hält da es heute ein altes Modell ist.

    Ich setze Sony nun mal von meinem Problem in Kenntnis. Mal schauen was die Herren wissen und was sie dafür verlangen.

    Ich tröste mich nun mit dem Gedanken dass das Dell XPS anfangs Dezember bei mir eintreffen sollte. Ich hoffe aber das Win 7 das hält was alle davon sagen und dass es einfacher ist das System neu aufzusetzen als bei Vista. Auch hoffe ich das Win 7 schneller, zuverlässiger und stabiler läuft als Vista. Eines weiss ich jetzt; Mit Vista hat MS in sachen Betriebssystem gegenüber XP fast (!) nur Rückschritte gemacht.

    Das gute bei Dell war, dass man angeben konnte ob die Rettungs-CD's mitgeliefert werden sollen oder nicht mit Aufpreis von 7 SFr. Habe diese mitbestellt in der Hoffnung, dass ich gegen solche Vorfälle, wie jetzt bei meinem Vaio, besser gewappnet bin.

    Besten Dank Brunolp12 für deine Hilfe. Für weitere Ratschläge bin ich selbstverständlich dankbar.
     
Thema: VISTA Recovery: Der Buchstabe des Ziellaufwerks konnte nicht abgerufen werden...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vaio c laufwerk wiederherstellen zu klein

Die Seite wird geladen...

VISTA Recovery: Der Buchstabe des Ziellaufwerks konnte nicht abgerufen werden... - Ähnliche Themen

  1. Recovery? Von Vista zu Win 7? Qosmio

    Recovery? Von Vista zu Win 7? Qosmio: Hallo liebe Community! Ich habe das Modell Qosmio x300-11L. Erstmal vorneweg: Ich habe mich bereits eine gefühlte Ewigkeit durch...
  2. Asus X50N Vista Recovery CD - HILFE

    Asus X50N Vista Recovery CD - HILFE: Hallo zusammen, ich habe ein Asus X50N und leider ist seit meinem letzten Umzug meine Recovery CD verschollen :( Nutzt hier jemand auch...
  3. Recovery-CD erstellen bzw. VISTA neu aufspielen

    Recovery-CD erstellen bzw. VISTA neu aufspielen: Hallo. Ich habe mir ein gebrauchtes Notebook "Toshiba Satellite A300" gekauft und wollte das Betriebssystem sichern. Es gibt die die...
  4. HILFE!!! dv6733eg VISTA Recovery DVD bricht bei 54% ab!

    HILFE!!! dv6733eg VISTA Recovery DVD bricht bei 54% ab!: Hallo Zusammen, ich hoffe hier kann mir jemand helfen. Bin am verzweifeln :( Mein Notebook wurde ständig langsamer, also dache ich mir...
  5. Vaio FZ VGN-FZ21M: Windows Vista Home Premium-Recovery-DVDs (per Post)?!

    VGN-FZ21M: Windows Vista Home Premium-Recovery-DVDs (per Post)?!: Hallo liebe SONY-Gemeinde! Trotz längerem Suchen hier im Forum bin ich leider nicht auf eine klare Antwort auf meine spezielle Frage gestoßen.....