Völlig ratlos auf der Suche nach einem Notebook

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von T!m, 06.08.2007.

  1. T!m

    T!m Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo

    ich werde im Oktober mit meinem MaschinenbauStudium anfangen und brauche dafür ein Notebook.
    Es sollte leistungsstark sein, damit CAD und andere anspruchsvolle Anwendungen oder auch Spiele (wenn ich dafür noch Zeit haben sollte) darauf zügig bzw in einigermaßen anständigem Tempo laufen.
    Ferner sollte es ein DekstopPC-Ersatz sein, da vor ein paar Wochen mein alter PC - der auch schon 6 Jahre alt war - den Geist aufgegeben hat.

    Nun habe ich mich einmal im Internet umgeschaut und wurde regelrecht fast von dem riesigen Angebot verschiedenster Modelle von den verschiedensten Herstellern erschlagen.
    Leider fehlt mir auch das nötige Know-How, um aus dem ganzen Wust das Beste herauszufiltern.

    Und deshalb wende ich mich nun an euch mit folgenden Fragen:

    • Welcher Notebook-Hersteller ist zu empfehlen, wo ist die Qualität und das Preisleistungsverhältnis gut und wo schneidet u. U. auch der Service relativ gut ab, falls es doch einmal zu Komplikationen kommt?
    • Bei den Prozessoren scheint es verschiedene Möglichkeiten zu geben - Intel Core 2 Duo oder Pentium Dual Core. Oder auch AMD Athlon 64 X2 oder Turion X2. Was ist gut was ist schlecht und was sollte man wann nehmen?
    • Was ist bzgl Arbeitsspeicher? Ich denke ich werde schon 2048MB benötigen, um meine Anwendungen und Windows Vista einigermaßen zum Laufen zu bekommen oder?
    • Welche Graifkarte oder welcher Grafikkartentyp ist zu empfehlen, wieviel Speicher sollte sie haben? Sollte sie auch was vom Hauptspeicher abzwacken können und wenn wieviel?
    • Wie groß sollte eine Festplatte sein? Sollte man eher eine kleinere nehmen und seine Daten auf externen Medien zwishcenspeichern oder sollte man vielmehr eine große Platte wählen, um seine Daten auf dem Notebook zu lassen?


    Ich hoffe ich bekomme seriöse Antworten auf meine manchmal doch eher primitiven Fragen. Aber ich habe leider nicht viel Ahnung von dieser Materie und hoffe sie mit eurer Hilfe aufden aktuellen Stand zu bringen.


    Schon einmal vielen Dank!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 singapore, 06.08.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Eine Angabe zum Budget wäre hilfreich.
    http://www.pc.ibm.com/de/notebook/ct_umfrage.pdf
    Wenn du viel Leistung brauchst, C2D, aber auch mit dem CD und dem X2 kann man gut leben.
    http://www.notebookcheck.com/Vergleich-mobiler-Prozessoren.464.0.html
    http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste-Beta.1809.0.html
    2GB sind sinnvoll.
    http://www.notebookcheck.com/Mobile-Grafikkarten-Benchmarkliste.735.0.html
    Für CAD gibt es Grafikkarten mit speziellem Bios die auf openGL und nicht auf direktX optimiert sind.
    Für aktuelle Spiele (wenn man bei Crysis, Dirt und Stalker Abstriche bei den Details machen kann (Auflösung 1024*768)) kann man mit der 8600M GT mit 256 MB RAM gut leben.
    Ich würde mir auf jeden Fall eine externe Platte zu Backupzwecken zulegen.
    160GB 5400rpm ist im Moment Standard.

    Die Frage ist nun, willst du das Book täglich mit in die Uni nehmen dann würde ich 14 Zoll oder kleiner wählen plus großer TFT auf dem Schreibtisch. Wenn es nur von Schreibtisch zu Schreibtisch wandert: 15,4 Zoll, zur Not größer.

    14 Zoll:
    Thinkpad T61
    http://ok1.de/ThinkPad-T-Serie/ThinkPad-T61-ND113GE::363.html
    13,3 Zoll:
    Dell XPS M1330
    15,4 Zoll:
    Macbook Pro (sehr leicht und kompakt - somit noch mobil genug für den täglichen Einsatz):
    http://geizhals.at/deutschland/a260933.html
    (Es gibt Studentenangebote)
    15,4 Zoll:
    Asus V1S
    15,4 Zoll ("groß und schwer"):
    Dell Inspiron 1520 bzw Vostro 1500
    Usertest, z.B. hier:
    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=375952
    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=381690
    http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=381864
    Infos hier:
    http://www.notebookforum.at/showthread.php?t=17063

    (Achtung: lange Lieferzeit)
     
  4. T!m

    T!m Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.08.2007
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Also

    ob es nötig sein wird das Notebook Tag für Tag mit in die Uni zu schleppen, weiß ich noch nicht.

    Nichtsdestotrotz hatte ich schon mit einem 17'' Notebook geliebäugelt, was anderes kommt denke ich nicht in Frage - gerade auch für CAD-Anwendungen.


    Vom Preis her wollte ich es erst einmal relativ offen lassen und es bis 2000€ eingrenzen.

    Natürlich wäre es schön wenn ich ein relativ billiges Notebook bekommen würde, aber ich will mich später nicht ärgern müssen, wenn ich auf einmal Abstriche bei der Leistung oder ähnlichem machen muss.
     
  5. ReniXs

    ReniXs Forum Master

    Dabei seit:
    30.04.2007
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 1720
    Hast du eventuell die neuen Dell Inspirons in Erwägung gezogen?
    Da bekommst du für gute 1600€ einen

    - Core 2 Duo T7300
    - 240 GB Festplatte
    - 2GB Ram
    - nVidia 8600M GT
    - 3 Jahre Vor-Ort-Service
    - WLAN, Bluetooth usw

    Aber dabei musst du momentan beachten, das die Lieferzeit wohl Ende September werden wird, wenn nicht gar Oktober, aber eine Überlegung allemal wert wenn es ein 17" sein soll (das sind Angaben zum Inspiron 1720 für ~ 1600€). Natürlich gibt es auch noch die Vostros oder das Inspiron 1500 wenn es zb ein 15" werden sollte :)
     
  6. #5 singapore, 06.08.2007
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Ich denke mit einem 14 / 15,4 Zoll Notebook (mit DVI / HDMI Ausgang) und einem großen LCD auf dem Schreibtisch kommst du, was die Ergonomie als auch das Budget angeht, fast besser weg
     
Thema:

Völlig ratlos auf der Suche nach einem Notebook

Die Seite wird geladen...

Völlig ratlos auf der Suche nach einem Notebook - Ähnliche Themen

  1. Ich bin völlig ratlos: 1521 oder 1721?

    Ich bin völlig ratlos: 1521 oder 1721?: Hallo, ich habe mich jetzt zu einem Inspiron durchgerungen, bin aber völlig ratlos, ob ich 17 oder 15,4 Zoll nehmen soll. Den 1721 gibt es...
  2. Vaio FE Vaio VGN-FE41 startet plötzlich nicht mehr - völlig TOT

    Vaio VGN-FE41 startet plötzlich nicht mehr - völlig TOT: Hallo Leute, Gibts hier vielleicht Hardware Experten die einen betagtem FE41E wieder zum Leben erwecken können? Folgende Situation: Das...
  3. bin völlig überfragt - bitte um beratung!

    bin völlig überfragt - bitte um beratung!: hallo, wie ihr euch denken könnt, würde ich mir gerne ein notebook zulegen und kann mich nicht entscheiden, da ich eigentlich keine ahnung von...
  4. Völliger PC Neuling

    Völliger PC Neuling: Guten Abend oder auch Morgen, wie der Titel schon sagt bin ich ein kompletter Neuling was PC's betrifft und kann kaum erklären was die...
  5. AMILO M1450G völlig tot

    AMILO M1450G völlig tot: Hallo Leute, habe im Internet und im Forum kein vergleichbares problem gefunden, deswegen dieser Post. Folgendes Problem: Ich besitze ein...