Wäre ein Apple etwas für mich ?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Diethard, 05.06.2007.

  1. #1 Diethard, 05.06.2007
    Diethard

    Diethard Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Als reiner Anwender ohne tieferen Einblick in die Hardware suche ich ein möglicht stabiles, zuverlässiges System.
    Meine Anforderungen etwa:
    70% Internet
    20% Office
    10% Bildbearbeitung (Photoshop)
    0,00% Spiele

    Das NB muß einen DVI-Anschluß haben, denn es wird zu >90% als Desktopersatz dienen und dort an einen externen TFT angeschlossen.

    Nun behaupten viele dass das Apple Betriebssystem viel störungsunempfindlicher als die Windows-Welt ist. Ein Macbook bietet eigentlich alles was ich brauche - oder? Was ich noch nicht einschätzen kann ist, ob die Apple-Welt nur etwas für Technikverliebte ist, oder wirklich für Leute wie mich taugt, sprich Leute die EDV nicht als Selbstzweck sehen sondern als etwas das einfach funktionieren soll.

    Könnt Ihr mir helfen? Apple oder doch lieber bei Windows bleiben?
    Habt Ihr konkrete Empfehlungen für mich? Oder wenigstens die Richtung.

    Danke, Gruß an Alle
    Diethard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Schripsi, 05.06.2007
    Schripsi

    Schripsi Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    6.090
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    midtownVienna.at
    Mein Notebook:
    Acer One A150X (mit UMTS)
    Bei einem MacBook kannst eh Windows parallel zu MacOS installieren, daher stellt sich die Frage eigentlich nicht wirklich: http://www.apple.com/de/macosx/bootcamp/
     
  4. #3 king_louis, 05.06.2007
    king_louis

    king_louis Ultimate Member

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ganz klar apple! wenn man gar nicht zocken will ist apple die mit abstand beste lösung finde ich! das betriebssystem ist natürlich eine umstellung aber am besten mal angucken und ausprobieren aber kenne noch keinen dems nicht gefallen hat! finde es um ecken besser als das blöde vista und ausserdem für deine anwendungen zuverlässig und geieignet! das einzige was du noch entscheiden musst ist ob macbook oder macbook pro... je nach bedarf und geldbörserl! :D vll noch als schüler und student mit rabatt kaufen oder halt über einen :D bei vielen shops bekommt man dann auch die gratis garantieverlängerung auf drei jahre .. siehe mc shark... (keine werbung)
    mfg king_louis
     
  5. #4 homo.pecuniae, 06.06.2007
    homo.pecuniae

    homo.pecuniae Forum Freak

    Dabei seit:
    06.04.2007
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung R70 Despina
    Naja, wenn du wirklich soviel Internetarbeiten machst aber nur so wenig kreative Dinge wie Photoshop, finde ich ein Macbook vielleicht etwas überzogen. Wenn du doch soviel Geld ausgeben möchtest schau dir auch mal einige Books von IBM / Lenovo an. T60 /T61 und wie sie alle heißen.
     
  6. #5 king_louis, 06.06.2007
    king_louis

    king_louis Ultimate Member

    Dabei seit:
    15.03.2007
    Beiträge:
    1.508
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    naja macbook find ich selten überzogen wenn man sichs leisten kann und amns net zum spieln verwendet denn es macht einfach spaß!
     
  7. Maxele

    Maxele Forum Freak

    Dabei seit:
    11.03.2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D820; Zepto
    10% Bildbearbeitung ;)

    Für die 10% reicht ein normales Notebook vollkommen aus. Musst dir einfach ein passendes aussuchen.

    Macbooks sind finde ich klasse Geräte, nur wenn du haupsächlich anderes machst als Bildbearbeitung brauchst du keines.
    Was noch dazu kommt ist, dass sie um einiges mehr kosten als wie gute - sehr gute Notebooks.

    Ich glaube mit einem normalen Notebook hast du sicherlich mehr Freude.

    Und sofern du nicht die Trojaner und Viren runtersaugst wirst du auch so nicht so schlecht fahren mit einem normalen Notebook, ausserdem kannst du dir ja ein anderes Betriebssystem draufspielen.

    Windows ist sowieso eine Sache für sich. Da könnte man Tage lang sich auslassen darüber.
     
  8. R10

    R10 Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.09.2006
    Beiträge:
    5.495
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Mein Notebook:
    Sony Vaio Z
    Ich finde Macbooks auch überzogen und würde hier auch eher zu einem Dell, Sony oder Samsung raten ( Lenovo ist auch überteuert ). Das reicht für dich völlig und du kannst dir die Umstellung auf ein anderes System schenken und die Zeit lieber für bessere Dinge nutzen :D.
     
  9. #8 Diethard, 06.06.2007
    Diethard

    Diethard Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen und vielen Dank für Eure Hilfe!

    Ich war zwar schon sehr nahe am Macbook, aber ich habe irgendwie das ungute Gefühl mich ins Abseits zu manövrieren. Bin zwar sonst kein Mainstreamer, aber bei Dingen die ich nicht 100% durchdringe und auf Hilfe angewiesen sein kann, verlässt mich schon manchmal der Mut :eek:

    Hier im Forum bin ich auf die c´t-Umfrage "Notebook-Nutzer bewerten Service und Support" gestoßen und werde mich jetzt mal bei IBM und Dell schlau machen.

    Ich kann in den technischen Daten nur selten etwas zum Vorhandensein eines DVI-Anschlußes finden!? Übersehe ich da etwas, oder gibt´s den wirklich nur selten?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. max04

    max04 Forum Freak

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony X 11; E4300; T60;
    Ja, auch ich wäre von einem DVI-Anschluss bei meinem nächsten Noti angetan.
    Aber in der Praxis schaut es damit bei den meisten Notebooks düster aus.
    Oftmals geht auch nichts mit einer Dockingstation, weil diese für das betreffende Notebook gar nicht vorhanden ist, bzw. damit ebenfalls kein DVI-Anschluss vorliegt.

    Ab u. an gibt es DVI bei etwas besseren Modellen von Asus u. Acer Travelmate.

    Bei Dell glaube ich bei dem Gambernotebook.
    Lenovo, also mein neues T60 Firmennoti hat VGA.

    Bei Samsung schaut es damit leider auch traurig aus, u. die neuen Santa Rosa notebooks ändern daran nichts, soweit ich das richtig verfolgt habe.
     
  12. #10 Diethard, 07.06.2007
    Diethard

    Diethard Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Kleiner Zwischenbericht:

    Da erkläre mir ´mal einer die Delllogik. Bei einem riesigen 17"er Inspiron 9400 ist DVI drin. Bei den kleineren die´s nötiger hätten fehlt es. :confused: Für den Latitude gäb´s eine Dockingstation (das wird teuer).

    IBM-DVI auch nur über Dockingstation (´mal rechnen).

    Das Macbook hätte DVI onbord (vielleicht doch wieder im Rennen)!!!

    Bin weiterhin für jeden Hinweis dankbar.
    Gruß an alle.
     
Thema:

Wäre ein Apple etwas für mich ?

Die Seite wird geladen...

Wäre ein Apple etwas für mich ? - Ähnliche Themen

  1. Notebook für VMware / Bildbearbeitung -> Bestes Display, Preis egal. Kein Apple !

    Notebook für VMware / Bildbearbeitung -> Bestes Display, Preis egal. Kein Apple !: Hallo zusammen, ich, Informatiker/Systemadministrator bin auf der Suche nach einem leistungsstarken Notebook mit einem hochqualitativen...
  2. Apple MBP vs. Alienware M15X

    Apple MBP vs. Alienware M15X: Hallo zusammen, bin vorm Kauf eines neuen Notebooks. Momentan nutz ich mein jetziges für Spiele etwa 80% und 20% Arbeiten also Word, bisschen...
  3. Studie sagt: Applesoftware die unsicherste der Welt

    Studie sagt: Applesoftware die unsicherste der Welt: WinFuture.de - IBM-Studie: Apple liefert die unsicherste Software
  4. finanz software für apple

    finanz software für apple: Ich suche für einen Kunden eine Finanzverwaltungssoftware (sowas wie ein Kassabuch) für Apple. Er meint es gebe sowas ähnliches wie Money und es...
  5. Software zur Visualisierung

    Software zur Visualisierung: Hey Technikfreunde ;) Ich bin auf der Suche nach passender Software um ein "wenig" zu visualisieren. Ich will mich ein wenig mit Raumdesign...