WANTED:Notebook für max. 1400 € gesucht: Apple vs. LG vs. Dell

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von P(sy)C, 05.06.2008.

  1. #1 P(sy)C, 05.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2008
    P(sy)C

    P(sy)C Forum Newbie

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Apple MacBook
    WANTED²:Notebook für max. 1800 € gesucht: Macbook vs. Macbook Air

    Hi!

    Ich suche nun seit gut einem Monat nach einem passenden Notebook für Studium (Psychologie) und auch Privat.
    Will mir etwas Vernünftiges kaufen, wo ich nicht nach 3 Monaten denken muss: Mist, hättest du lieber den oder den gekauft...Zu Hause habe ich einen 19 Zoll TFT-Monitor, d.h. das Notebook würde meinen schrottreifen Stand-PC komplett ersetzen.

    - Mein Budget: max. 1400 € (wär schon gut, wenn ich günstiger wegkomme)
    - Displaygröße: 13 Zoll, LED Display wäre perfekt aber kein absolutes Muss
    - Ich brauche das Notebook hauptsächlich für
    - Officeanwendungen (Tabellen erstellen, Texte, Power Point, Outlook & Co)
    - Internet!
    - Statistikprogramme
    - Musik und Fotos verwalten aber nicht großartig bearbeiten

    Worauf ich am meisten Wert lege: Es sollte leicht und leise sein (das Notebook sollte nicht nach 5 Minuten den Lüfter anschmeißen...), da ich es auch oft in die Uni/Bibiothek mitnehmen möchte und ich von meinem lauten Stand-PC oft Kopfschmerzen bekomme.
    Die Akkulaufzeit sollte so 4-5 Stunden betragen.

    Meine Favoriten:

    1.
    Macbook 2.4 GHz, 4 GB Arbeitsspeicher (übertrieben oder okay?), iWork 08: 1438 €
    --> preisliche Schmerzgrenze erreicht und das ohne AppleCare Protection Plan :confused: Aber ein Jahr Garantie ist mir definitiv zu dürftig.

    Ich weiß auch nicht, welche Folgekosten für weitere Programmanwendungen mir noch entstehen werden.
    Wenn ich zum Beispiel für Referate mit jemandem zusammenarbeite und er/sie Windows hat - Ich kenne mich mit diesen parallels überhaupt nicht aus und weiß nicht, ob es später mühselig wird, wenn man mit nem Apple immer als "Außenseiter" dasteht, weil bestimmte Programme nicht laufen bzw. man immer "mehr" Arbeit hat.
    Gegen das Apple Betriebssystem habe ich prinzipiell nichts einzuwenden. Das Design und die intuitive Bedienung sprechen mich am meisten an.

    Aber: Was müsste ich noch dazukaufen? Nur Parallels Desktop for Mac? Reicht das? Wie sieht es aus mit dem Anschluss an den TFT-Monitor? Brauch ich ein Extra-Kabel?

    2.
    Dell XPS M1330, 2.5. GHz Intel 2 Core Duo- Prozessor T9300, 4 GB Arbeitsspeicher, Windows Vista Ultimate, 320 GB Festplatte, nVidia GeForce 8400 GS mit 128 MB, White LED-Display
    ---> 1258, 54 €

    Relativ günstig für diese Leistung; damit könnte ich auch das ein oder andere Spiel spielen, es ist Windows, es ist leichter vom Gewicht her und hat ein LED Display. Der Support soll besser als bei Apple sein und gerade gibt es tolle Sonderaktionen (klar die gibt's immer...).

    Aber: Kein Studentenrabatt für XPS - hab nachgefragt. Allerdings habe ich es einmal unter "Privatanwender" konfiguriert und einmal unter "Unternehmen" und bei Privatanwender kam für genau dieselbe Konfiguration 1458 € (!!!) heraus. Wie kommt das?

    Wie ist das mit dem Fiepen bei dem Modell? Inzwischen behoben? Das würde mich total auf die Palme bringen...Außerdem weiß ich dabei nicht, ob ich bis Juli/ August warten soll, weil da Laptops mit Centrino 2 rauskommen...

    3.
    LG P300-U.ABRAG für ca. 1400 €

    Da stört mich der externe DVD Brenner nicht, er ist ziemlich leicht und top ausgestattet für meine Verhältnisse. Aber den würde ich niemals über's Internet kaufen...

    SO.
    Gibt es noch andere Laptops, die ihr mir empfehlen würdet?
    Also ich tendiere zum Apple, aber ich glaube es liegt auch daran, dass es so ein lifestyle Ding ist und ich mit meinem Ipod in Symbiose lebe...
    Funktions- und preismäßig spricht mich der Dell an, aber da verwirrt mich die Sache mit der Preisdifferenz und ob ich noch warten soll, bis Centrino 2 kommt. Wobei man ja da wiederum sagt, man sollte warten, bis die Kinderkrankheiten einer Neuheit beseitigt wurden...also doch wieder macbook?
    Zum LG gibt es meinerseits keine Einwände - naja, ein bisschen teuer...

    Bitte um euren Rat!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 astro73, 05.06.2008
    astro73

    astro73 Forum Freak

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    HP 2510p
    Sieht so aus, als würde hier dein Bauch entscheiden wollen. Dann solltest du zum Macbook greifen.
    Kopfentscheidung würde Dell bedeuten.
    Wie siehts mit 14 Zöllern aus? Deutlich grössere Auswahl und vom Gewicht und den Abmessungen vergleichbar mit den 13 Zöllern.
     
  4. P(sy)C

    P(sy)C Forum Newbie

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Apple MacBook
    Hey,

    danke für den Tipp aber 14 Zöller fallen definitiv raus für mich.

    War gerade noch einmal im Fachhandel und habe mich noch einmal beraten lassen - jetzt bin ich noch mehr durcheinander als vorher. Ich werde also nun definitiv Apple nehmen aber der Verkäufer hat mich dann auf den Macbook Air gebracht...:eek:

    Habe sowieso gemerkt, dass ich mit 1400 € nicht weit komme, da der AppleCare Protection Plan schon sinnvoll ist. Oder gibt es da bezahlbarere Alternativen?

    Nun gut, Budget würde ich nun auf 1800 € erweitern.................................

    Meine jetzigen Gedanken: Der Macbook, den ich wie bereits beschrieben konfigurieren würde, würde inkl. AppleCare und iWork 1757 € kosten.

    --> sind nun 4 GB Arbeitsspeicher für + 160 € eine sinnvolle Investition ??? Das ist die einzige Frage, die sich mir hier stellt.

    Der Macbook Air kostet mit 1,6 GHz, 80 GB Festplatte (reicht mir im Grunde, da ich keine Filme o.Ä. downloade), Laufwerk und iWork 1.868,23 € - naja, aber eben ohne AppleCare...Aber der hat ein besseres LED Display, beleuchtete Tasten und da für mich das Gewicht eine große Rolle spielt, ist das eigentlich auf den 2.Blick eine sinnvolle Alternative zu LG. Und bei dem Laden, wo ich war gibt's eine 0% Finanzierung...
    Sorry, auch wenn es jetzt eine totale noob-Frage ist: Lohnt es sich da nicht, den Macbook Air in dieser Konfiguration zu nehmen und das AppleCare in 12 Monaten dazuzukaufen, wenn das Geld wieder etwas lockerer sitzt?
     
  5. #4 2k5.lexi, 05.06.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Bevor du ein MBA kaufst schau dir mal das Lenovo X300 an. Da bekommst du mehr fürs Geld - auch wenns ansich erstmal teurer ist.

    Vom MBA halte ich selber garnix. Frisbees ohne Elektronik Schnickschnak gibts im Spielwarenhandel für 2€. Aber wenns meinst.. Meine Wahl wärs Dell.
     
  6. #5 singapore, 05.06.2008
    singapore

    singapore
    Moderator

    Dabei seit:
    27.01.2007
    Beiträge:
    7.433
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Good Old Germany ;-)
    Mein Notebook:
    IBM ThinkPad T40
    Sich für (Apple) Notebook zu verschulden halte ich für wenig sinnvoll.
    Apple Care ist bei Ebay USA billiger.
     
  7. #6 astro73, 05.06.2008
    astro73

    astro73 Forum Freak

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    HP 2510p
    War kein schlechter Verkäufer, der deinen Höchstpreis von 1400 auf 1800 erhöhen konnte ;), was hat er dir denn eingeflüstert...?

    Ist ja in Ordnung, dass du keinen 14 Zöller willst, ich habe nur so den Eindruck, dass es aus dem einzigen Grund keiner sein soll, weil Apple kein 14" Notebook anbietet.

    Wenn es unbedingt Apple sein muss, dann würde ich mir das Modell für 1200 Euro Liste holen. Einige Läden bieten auch eine eigen Garantieerweiterung an, die billiger als Apple Care ist. Als Student kannst du auch von Rabatten gebrauch machen, so dass du insgesamt mit 1400 Euro hinkommen müsstest. Ein Kabel für VGA/DVI brauchst du beim Macbook aber noch zusätzlich.
     
  8. #7 ThomasN, 05.06.2008
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    ein MacBook für 1400 is dir zu teuer aber ein MBAir für 1800 is es nicht, obwohl es schlechter ausgestattet is, dafür aber cool aussieht?
    Werd dir eher mal klar was du wirklich brauchst.
    Ein MBAir ist cool für Präsentationen oder so, aber du brauchst für jeden Scheiß einen Adapter und schleppst auch immer alles extern mit.
     
  9. #8 Brunolp12, 05.06.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich denke, dass bei Deinen recht geringen Anforderungen dies Budget ausreichen sollte. Bei der Akkuleistung musst Du vermutl. ein bisschen aufpassen, dass das Gerät Deiner Wahl die auch wirklich in der Praxis erreicht.

    vermutlich hast Du die fehlende Mehrwertsteuer übersehen ?!
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 P(sy)C, 05.06.2008
    Zuletzt bearbeitet: 05.06.2008
    P(sy)C

    P(sy)C Forum Newbie

    Dabei seit:
    04.06.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    Apple MacBook
    Zugegeben: Im Eifer der Apple-Euphorie war wohl mein Logikzentrum im Gehirn ausgeschaltet :rolleyes: Mittlerweile spekuliere ich auch schon, ob der Verkäufer eine Provision für jeden verkauften MBA bekommt...

    Da ich mir nun auch einige Testberichte zum MBA durchgelesen habe, bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass das nur sinnlose und teuere Prestige-Protzerei wäre...
    1 USB-Anschluss - hat mir der Verkäufer vorenthalten - das ist für mich das absolute Knockout-Kriterium. Okay, hätte ich auch früher darauf kommen können...

    Also zurück zum Macbook: Dieser solls nun sein:
    2,4 GHz Intel Core 2 Duo mit 4GB Arbeitsspeicher und 160 GB Festplatte für akzeptable 1.358,99 €

    --> für 90 € mehr gäbe es die 250 GB Festplatte - lohnt sich das oder lieber eine externe Festplatte dazukaufen, wenn es dann irgendwann mal knapp wird?
    Inwiefern verändert sich die Leistung des Macbooks mit größerer Festplatte?

    iWork '08 habe ich bei amazon für 10 € billiger gefunden :D und AppleCare bestelle ich - danke für die Empfehlung! - bei ebay.com
    Sonst noch etwas, das ich beachten sollte?
    Sind die neuen Macbooks auch für diese gelblichen Verfärbungen an den Handballenauflagen anfällig oder wurde das mittlerweile behoben?

    Danke noch einmal für die kritische Beratung :eek:
     
  12. #10 astro73, 05.06.2008
    astro73

    astro73 Forum Freak

    Dabei seit:
    27.01.2008
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Mein Notebook:
    HP 2510p
    Das mit der 250er Platte würde ich keinesfalls machen. Für weniger gibts ja schon eine 320er und die 160er könntest du dann noch verticken. Eine 2,5" extern mit 250gb gibts ebenfalls für unter 100 Euro, die hättest du dann aber zusätzlich zur 160er.

    Die gelblichen Verfärbungen sind mittlerweile abgestellt, allerdings ist das weisse Macbook natürlich empfindlich in Bezug auf Schmutz, fettige Hände etc. Das Macbook von meinem Arbeitskollegen sieht nach einem halben Jahr schon ziemlich übel aus, aber ihm macht das nichts aus.
     
Thema:

WANTED:Notebook für max. 1400 € gesucht: Apple vs. LG vs. Dell

Die Seite wird geladen...

WANTED:Notebook für max. 1400 € gesucht: Apple vs. LG vs. Dell - Ähnliche Themen

  1. Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7

    Suche Chipset Treiber für Vaio VGN-A417m für Windows 7: Hallo liebe Leute, da wir ja alle mit der Zeit gehen müssen habe ich auf mein betagtes Notebook (VGN A417m/AuslierferungsBS: Windows XP) Windows...
  2. Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele

    Suche Notebook für Office surfen und unaufwendige Spiele: Ich suche schon seit längerem nach einem neuen Notebook da mein altes lenovo thinkpad langsam den Geist aufgibt. Meine erwartungen wären...
  3. Kompatibles Display fürs QX412

    Kompatibles Display fürs QX412: Hallo Leute, brauche ein neues Display für das oben genannte Notebook. Orginal Bezeichnund des Displays: Samsung LTN140AT21 C01 Bei Ebay habe ich...
  4. Suche Convertible/Tablet/Netbook für Uni und unterwegs !

    Suche Convertible/Tablet/Netbook für Uni und unterwegs !: Hallo liebe Community, ich bin zurzeit auf der Suche nach einem Convertible oder einem Netbook mit Touch, das ich für die Uni oder mal unterwegs...
  5. Notebook für die Arbeit unterwegs?

    Notebook für die Arbeit unterwegs?: Hallo Leute :) Suche ein Notebook das gut für unterwegs ist zum arbeiten. Hoffe ihr könnt mir welche empfehlen die ihr selbst schon gehabt habt?...