Was könnt ihr mir über Maxdata-Notebooks sagen?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von neuling, 27.03.2005.

  1. #1 neuling, 27.03.2005
    neuling

    neuling Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    1886

    Hallo allerseits,

    Vorab auch von mir Beifall für diese Seite! Ich habe mich jetzt eine Weile durch Forenbeiträge gewühlt und so manches Wissenswerte über Notebooks gelernt. Antwort auf meine spezielle Frage habe ich aber nicht gefunden (hoffentlich nicht übersehen).

    Ich will mir erstmals ein Notebook kaufen und irre wie vermutlich die meisten Notebook-Beginner durch einen Dschungel. Mein Händler hat mir per Telefon ein Produkt angeboten, das ich im Internet als Maxdata NB Pro 8100X Select A411 AT identifiziert habe:
    (http://www.maxdata.at/produktkatalog/product.asp?parm01=300&parm02=120&parm03=205822

    Der Versuch, im Internet Tests, Vergleiche, Erfahrungsberichte usw. zu finden, war nicht sehr erfolgreich. Die wenigen Erwähnungen waren zwar durchwegs positiv, aber insgesamt scheinen Maxdata-Notebooks eher ein Schattendasein zu führen. Das irritiert mich. Warum wird nicht mehr darüber geredet, wenn die Produkte angeblich in Ordnung sind?

    Kann mir in diesem Forum jemand in der Einschätzung von Maxdata helfen?

    Hier noch ein paar nähere Details zum meinem Bedarf und konkretere Fragen:
    1) Ich verwende mein Notebook vor allem als Arbeitsgerät mit Breitband-Internet, Office-Programmen, InDesign, DreamWeaver und Photoshop. Meistens laufen mehrere Programme parallel oder sind ein Dutzend Browser-Fenster gleichzeitig geöffnet. Sind dafür 512 MB Arbeitsspeicher genug?
    2) Ich verbringe einen großen Teil des Tages vor dem Rechner und lege deshalb (und auch wegen der Bildbearbeitung) Wert auf ein gutes Display, außerdem gute Ergonomie und solide Verarbeitung. Kann mir jemand sagen, ob Maxdata-Produkte diesen Anforderungen gerecht werden? Im Bereich Display scheinen ja die Sony-Freunde weit verbreitet...
    3) Ich spiele selten, vor allem bin ich kein Action-Gamer. Wenn, dann arbeite ich eher einen Simulations-Zyklus ab, beispielsweise mit Anno1503. Dafür sollte doch eine Grafik-Karte mit 64 MB genügen, oder liege ich da falsch?
    Gewicht, Größe und Akku-Laufzeit zählen zwar auch, sind mir aber weniger wichtig als anderen Usern, weil ich meistens stationär mit verfügbarer Steckdose arbeite. Aber es wäre mir recht, wenn mein Notebook auch einmal längere Wartezeiten in einer Flughafen-Halle mitmacht.

    Ich danke schon jetzt allen, die bis zu diesem Punkte gelesen haben, und hoffe auf erhellende Antworten.

    Euer neuling
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Manfel

    Manfel -

    Dabei seit:
    04.09.2004
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärnbach
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPCSE 2J9E
    1890

    So viel ich weiß verbaut Maxdata ja selber keine Notebooks sondern labelt die Notebooks auf seinen Namen . Das 8100x gibt es auch von verschiedensten Herstellern unter verschiedenen Namen

    Meiner Meinung nach sind Maxdata Notebooks aber deswegen so gut weil die Firma einen hammermässigen guten Service hat..

    Mein allerestes Notebook war ein Maxdata Notebook und hatte einen Wackelkontakt am Stromanschluss.(Mainboard defekt) Obwohl schon 2,5 Jahre alt, geöffnet (zum selber reparieren) und ich nicht mal mehr einen Kaufnachweis hatte (Ebaygerät) wurde mir das Teil anstandslos kostenlos repariert .. Der vorhergehende Mailkontakt war irrsinnig zuvorkommend und hyperschnell und die Reparatur dauerte nur 3 Werktage. Am allerbesten war, das sie das Notebook komplett durchgecheckt haben und so nebenbei draufgekommen sind das das Floppy (welches ich nie brauchte) defekt sei und dies auch gleich getauscht haben (das hatte ich gar nicht gewusst) .... und das Gerät haben sie einer kompletten Reinigung unterzogen ...

    Die Notebooks mögen ja gut sein - aber das Service ist unschlagbar und so ein Zuvorkommen erlebt man sehr selten bei den Firmen .. - nur teuer sind sie halt ein wenig - aber wie überrall - Qualität hat seinen Preis ;-)

    Du findest auf
    http://www.notebookforum.at/Web_Links+index-req-viewlink-cid-27.html
    übrigens einen Testbericht des 8100x und vom 7000 Pro DX .

    Wennst du dir den kaufst bitte ich unbedingt um Erfahrungen ... , ich habe sogar mal bei Maxdat angerufen wo man sich das Gerät ansehen könnte, ( habe dann ein paar Tae später von einem Grazer Händler einen Rückruf bekommen, der es lagernd gehabt hat bin aber leider nie dazu gekommen das Ding anzusehen )
     
  4. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    1904

    Also ich habe ja selbst das Maxdata Pro 8100X Select
    Am besten zum Händler und selber zusammenstellen lassen. Mein NB:
    - Intel Centrino 735 (1,7 GHZ, 2MB L2 Cache, 54Mbit W-Lan)
    - 80 GB Festplatte, hab sie mir gleich partitionieren lassen (30/70%) (4200 U/min, gibts aber jetzt schon schneller!)
    - 1x512MB ram (für dich vielleicht 2x512MB oder was du hald willst)
    - 15" SXGA+ Display (1400x1050), druch die hohe Afulösung ist vieeeel Platz am Desktop
    - DVD +/- Brenner
    - 3 Jahre Garantie!!!
    - ATI Mobility Radeon 9600
    - WinXP Pro SP2 (hab es mir aber mit WinXP SP1 CD und extra SP2 CD liefern lassen!)
    - und den Rest kannst du dir ja am Datenblatt bei Maxdata ansehen ;-) , ...

    Akkulaufzeit: so um die 200 min (Office/Internet surfen)
    Display hat keinen Pixelfehler :cool: und die Darstellung ist wirklich gut, bin sehr zufrieden
    Die Leistung ist hervorragend! (unbedingt das Tool Speedswitch xp laden (Link würde bereits von mir gepostet), da kannst ihn runter- bzw hochtakten, Vorteil: bischen Akkulaufzeit oder mehr Leistung rausschinden, die Wärmeentwicklung kontrollieren, ...)
    Der Lüfter springt bei mir im Officebetrieb selten an und wenn, dann ganz leise. Bei voller Prozesserauslastung läuft er schon etwas lauter, meiner Meinung nach nicht soo schlimm und wenns stört, dann sofort runtertakten und er hört auf ;-)
    Grafikleistung ist auch sehr gut, aber das ist dir ja sowieso nicht so wichtig
    DVD Brenner funktioniert sehr gut. Ich habe nur meinen 1. TDK Rohling verbrannt, die restlichen funktionierten aber gut. Ich würde dir Verbatim! oder Platinum CD/DVD Rohlinge empfehlen.
    Mein Notebook läuft bereits seit über einem halben Jahr problemlos und falls einmal etwas sein sollte, habe ich ja noch die 3 Jahre Garantie :-D
    Das Notebook macht einen sehr soliden Eindurck! Schau es dir am besten bei einem Händler an, dann weißt du, dass du dir keinen sch**ß kaufst!

    Ich würde es mir wieder kaufen!!!!
    Seit der Preissenkungbei Prozessoren im November ist Maxdata auch nicht mehr so teuer, aber man bekommt ja ein wirklich klasse Notebook.

    PS: wenns lieber ohne Akku arbeiten willst, ist das kein Problem, es fehlt zwar ein Fuß, aber das NB wackelt nicht! Ich bin immer übervorsichtig und schiebe immer so ein kleines plastikteil hinein (mach ich aber nur, weil ich gerne die Hand auflege und so kann sich garantiert nichts verbiegen, weil ein Fuß fehlt, aber wie gesagt ich bin hald sehr vorsichtig!).
     
  5. #4 neuling, 28.03.2005
    neuling

    neuling Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    1926

    Vielen Dank, diese beiden Antworten waren motivierend und hilfreich!

    Ich werde mir das erwähnte Maxdata-Notebook jetzt auf jeden Fall anschauen und versuchen, noch einen besseren Preis auszuhandeln. Was sagt ihr zu 1500 Euro? Ist das zuviel für so ein Gerät? Ein guter Deal? Oder gerade richtig?

    Mein Dank an Manfel und Gott soll aber diesen Thread nicht schließen. Weitere Meinungen und Erfahrungen sind herzlich willkommen!

    Euer neuling

    PS: Sollte ich tatsächlich zuschlagen, werde ich sicher einen Erfahrungsbericht liefern, allerdings fehlt es mir an der Vergleichsmöglichkeit, weil es ja mein erstes Notebook wäre...
     
  6. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    1940

    1500¤ würde ich schon ok finden.
    Wo würdest du es denn kaufen ?
     
  7. #6 neuling, 28.03.2005
    neuling

    neuling Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.03.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    1950

    Bei einem Innsbrucker Computerhändler namens Kurzmann, mit dem ich schon des öfteren zu tun hatte. Er ist eigentlich auf Komplettlösungen für Firmen spezialisiert und betreut Individualkunden nur, wenn es schon eine Connection gibt.

    Wie gesagt, bisher hat er nur am Telefon ein bestimmtes Produkt vorgeschlagen, jetzt muss ich erst einmal hin, um mir das Ding anzuschauen und über den Preis zu sprechen.

    Euer neuling
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Gott

    Gott Ultimate Member

    Dabei seit:
    22.03.2005
    Beiträge:
    4.029
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Mein Notebook:
    Maxdata Pro 8100X
    1952

    auf jeden fall anschauen und vielleicht kannst den preis etwas herunterhandeln (so auf ne schöne runde zahl zumindest), dann kannst ja immer noch entscheiden obst es nimmst :-D
     
  10. #8 Binzisback, 04.04.2005
    Binzisback

    Binzisback Forum Newbie

    Dabei seit:
    04.04.2005
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    2222

    Hallo Forum,

    ich schreibe heute hier rein, weil ich auch lange nach Erfahrungen und Meinungen zum Maxdata Pro 8100x Select gesucht habe, weil ich mir genau dieses holen wollte bzw. jetzt habe! Ich habe damals auch nicht sehr viel gefunden. Irgendwie finde ich das komisch. Ich mache eine Ausbildung zum IT Systemelektroniker. Bei mir in der Berufsschulklasse weiß kaum einer, dass Maxdata auch Notebooks vertreibt.

    Im allgemeinen muss ich sagen habe ich bisher mit Maxdata nur sehr gute Erfahrungen gemacht. Wir verkaufen bzw. bieten eigentlich nur Maxdata PC`s, Notebooks und Server an. Es sei denn der Kunde will etwas spezielles. (Wir sind Maxdata Service Partner)

    Das bedeutet jetzt aber nicht, dass ich jetzt nur Maxdata Geräte empfehle, weil wir Partner sind.
    Ich stand jetzt vor 2 -3 Wochen selber vor der Wahl einens Notebooks. Ich habe mir bewusst auch andere Geräte angeschaut und verglichen. Mit in der engeren Auswahl stand noch das Samsung XVM 1600II.

    Der Grund, warum ich mich am Ende für ein Maxdata Gerät entschieden habe waren folgende:

    1. 3 Jahre Garantie (Im ersten Jahr 72 Stunden Pick&Up and Return)
    2. Verarbeitung aus Erfahrung sehr gut
    3. Service von Maxdata hervorragend
    4. Meine Persönlichen Erfahrungen, damit ich weiß, was ich habe!

    Das waren für mich 3 Punkte, die ausschlaggebend waren. Für mich ist es gerade bei einem Notebook wichtig, dass ich möglichst lange Garantie und einen guten Service haben. Gerade bei einem Notebook, kann ich nicht mal gerade eine defekte Komponente austauschen. Da bin selbst ich meist auf den Service angewiesen. Bei einem PC ist das was anderes.

    Mein Kollege hat beispielsweise ein Notebook von Acer. Er muss jetzt 4 Wochen darauf warten, damit er wieder ein funktionierendes Netzteil hat. Und da lege ich meine Hand für ins Feuer, dass das bei Maxdata nicht passiert.

    Jetzt vielleicht zu der Erfahrung mit meinem Notebook. Ich muss sagen, dass ich voll zu frieden bin. Das Notebook ist schick, hat ein gutes Display. Verarbeitung hatte ich ja schon gesagt. Der Akku hält im Office/ Internet Betrieb gut 3 Stunden. Vielleicht auch mehr. Habe es immer noch nicht ganz getestet.

    Bis jetzt habe ich eigentlich noch nichts gefunden, was mich stört. Die Anschlüsse liegen gut.

    Es gibt noch eine reihe anderer guter Notebooks. IBM, Sony etc. Für mich aber zu teuer gewesen. Zumindest mit der Ausstattung, wie das Maxdata.

    Ich will hier keinen zum Kauf eines Maxdata Notebooks überreden. Ich denke jede hat seine eigene Meinung. Ich habe das bei meiner Suche nach Erfahrungen und Berichten festgestellt. Der eine sagt so, der andere so.

    Ich hoffe ich kann mit meinem Bericht aber ein paar Leuten bei ihrer Entscheidung helfen.

    So, ich wünsche noch einen schönen Abend und bei Fragen fragen!
     
Thema:

Was könnt ihr mir über Maxdata-Notebooks sagen?

Die Seite wird geladen...

Was könnt ihr mir über Maxdata-Notebooks sagen? - Ähnliche Themen

  1. Welches Notebook könnt ihr mir anraten?

    Welches Notebook könnt ihr mir anraten?: Hi an alle und danke an das Forum, dass es euch gibt ;) Ich habe eine FRage vor meinem Notebook Kauf. Ich brauhe einen Laptop für den...
  2. Welches könnte mein Neues werden ?

    Welches könnte mein Neues werden ?: Servus mal wieder Wie hoch ist dein Budget? 2000.- Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler...
  3. Suche ein Gaming-Notebook. Hoffe, ihr könnt mir helfen.

    Suche ein Gaming-Notebook. Hoffe, ihr könnt mir helfen.: Hallo! Ich will mir ein neues Notebook kaufen, weil mein altes (ein Asus K52J, mit dem ich echt zufrieden war) kaputt gegangen ist. Ich habe...
  4. ich konnte nicht entscheiden?? brauche Hilfe

    ich konnte nicht entscheiden?? brauche Hilfe: ich suche ca 1 monat Laptop. und ich habe 6 stück gefunden. aber jetzt welcher laptop muss ich entscheiden.? man muss noch bisschen technik...
  5. hallo leute ich bin ein bisschen verwirrt hoffe ihr könnt mir weiter helfen

    hallo leute ich bin ein bisschen verwirrt hoffe ihr könnt mir weiter helfen: In letzter zeit gibt es finde ich ein paar verlockene angebote von hp (pavilion) die ich eigentlich ganz ansprechend finde denn die hardware für...