Vaio Z Welches HDD Modell verbaut Sony in der Z Serie?

Dieses Thema im Forum "Sony VAIO Forum" wurde erstellt von dama, 20.05.2011.

  1. dama

    dama Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio VPCZ13C5E
    Hi Leute,

    ich besitze ein Z13C5E mit 128GB SSD und (normalerweise) einem optischem DVD Laufwerk. Das ODD finde ich bei dem Gerät nun ziemlich überflüssig und daher habe ich mir an dessen Stelle einen Adapter von einem amerikanischen ebay Händler gekauft, mit dem Ziel, darin eine zusätzliche HDD zu verbauen.

    Im Fundus habe ich eine Samsung HM641JI gehabt, die ich da eingebaut habe. Der Effekt war, dass die Kiste danach anstatt 15 sec ca. 3 Minuten zum Booten brauchte :( Wenn das Gerät oben war, hat die Festplatte ordentlich funktioniert (ebenso die serienmäßige SSD, Transferraten von 80MB/s bei der HDD und ca. 250MB/s lesend bei der SSD), aber die Bootzeit war ein No-go. Von Zeit zu Zeit hat die Samsung HDD ein recht lautes Klicken von sich gegeben, weshalb ich testweise nun eine 2,5" SSD verbaut habe. Damit ist alles wieder gut und das beweist, dass der Adapter keine Macke hat.

    Die Frage ist nun, mit welcher HDD das Vaio funktionieren wird? Hat jemand ein Z-Modell mit HDD vielleicht und könnte nachschauen, welches Modell Sony darin verbaut hat? Wäre super.

    Grüße
    dama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. spezii

    spezii Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus N71JA-TY013V
  4. dama

    dama Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio VPCZ13C5E
    Danke für Deine Antwort. Ich habe sie mir schon bestellt. Ich hoffe bloss dass sie an dem Port 1 (d.h. dort wo bei meinem das ODD angeschlossen war) auch arbeitet. Die Samsung HM641JI, die probeweise dran hatte, war nicht zuverlässig und hat unter dem Betrieb teilweise rumgeklickt (nicht normal).
     
  5. #4 2k5.lexi, 29.05.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Hast du mal die jeweilige HDD komplett aus der Bootreihenfolge herausgenommen?
     
  6. dama

    dama Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio VPCZ13C5E
    Nee, das kann man doch glaube ich (zumindest mit dem nicht offenen BIOS) gar nicht.

    In dem entsprechenden BIOS Menü gibt es - soweit ich mich entsinne - nur die folgenden Optionen:

    - Booten von externen Devices: Enable/Disable
    - Booten von externen Network: Enable/Disable
    - Bootreihenfolge:
    • Internal HDD
    • Internal ODD
    • External Device
    • Network

    Die beiden letzteren sind natürlich nur aktiv, wenn die oberen Optionen eingeschaltet wurden.
     
  7. #6 spezii, 30.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2011
    spezii

    spezii Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus N71JA-TY013V
    Hast du schon mal auf einem Bild oder in Original gesehen wie die HDD ab Werk angeschlossen ist?
    Die HDD passt ja nur in das DVD Laufwerkschacht rein - DVD Rom muss dann raus - und dafür benötigst du so einen Adapter / Rahmen.
     
  8. dama

    dama Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio VPCZ13C5E
    Im Prinzip schon - ich habe mir auch deswegen bei einem amerikanischen ebay Händler so ein Caddy besorgt, welches ich an Stelle des ODDs eingebaut habe. Das Teil ist so passgenau, dass man es mit genau dem gleichen Kabel anschließen kann, mit dem das ODD zuvor angeschlossen war.

    Wie schon gesagt, im Prinzip ging ja auch alles, aber tierisch langsam. Im BIOS hat der Rechner mehr als eine Minute gehangen. Während des Windows Boots ebenso (2-3 Minuten). Danach war die Platte da, ließ sich auch unter Windows zugreifen.

    Was mich stutzig werden ließ, war dass sie hin und wieder beim booten ziemlich laut rumgeklickert hat. Als ob die Stromversorgung nicht ausreichen würde - wie bei manchen externen USB Gehäusen, wenn der Strom über eine Schnittstelle nicht zum Hochfahren ausreicht nur noch etwas lauter.

    Deswegen jetzt der Versuch mit der Toshiba.
     
  9. #8 spezii, 30.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2011
    spezii

    spezii Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus N71JA-TY013V
    Ich habe ja den gleichen wie du nur mit HDD vom Werk ab,
    wenn du Vergleichsdaten oder so benötigst gib Bescheid.

    Hast du auch das Gobi 2000 UMTS Modul drin?

    ich habe dir mal ein Bild vom Anschlussplan des Z13 hochgeladen,
    der rote Markierung zeigt dir den Anschluss von meiner HDD an.
    Hast du den gleichen Anschluss benutzt

    [​IMG]
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. dama

    dama Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.02.2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Vaio VPCZ13C5E
    Super, danke Dir spezii für das Schaltbild.

    Es wird zwar wieder ein paar Tage dauern, bis ich meinen Vaio wieder aufmache. Leider ist die Toshiba Platte scheinbar momentan nicht wirklich lieferbar.

    Mein Z13 hat FullHD, WWAN, 128GB SSD und momentan noch weitere 128GB SSD (im Caddy). Leider kein Fingerprint-Reader und auch nicht den großen Akku, aber man kann nicht alles haben ... ;-) Die WWAN ist die Gobi 2000.
     
  12. #10 spezii, 31.05.2011
    Zuletzt bearbeitet: 31.05.2011
    spezii

    spezii Forum Benutzer

    Dabei seit:
    06.03.2007
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Asus N71JA-TY013V
    Hast du den Treiber für die Gobi 2000 schon Installiert damit die arte GPS anzeigt? Funktioniert Perfekt.

    Zur HDD,es muss doch nicht unbedingt die Originale sein, diese Platte Toshiba MK7556GSX läuft auch
    Super,ist laut test genauso schnell wie eine 7200Rpm.
     
Thema:

Welches HDD Modell verbaut Sony in der Z Serie?

Die Seite wird geladen...

Welches HDD Modell verbaut Sony in der Z Serie? - Ähnliche Themen

  1. Wer weiss welches Modell das ist ??????

    Wer weiss welches Modell das ist ??????: hallo, habe ein großes problem. mir wurde ein laptop von asus geklaut welcher nicht mir gehört hat, jetzt muss ich genau den gleichen wieder...
  2. G560 0679 welches Modell?

    G560 0679 welches Modell?: Hallo, Nach einem Displaybruch will ich ein Ersatzdisplay bestellen, Problem: Habe das 0678, aber es gibt hinter dieser Nummer noch eine...
  3. Welches dieser drei Modelle?

    Welches dieser drei Modelle?: Hallo ihr Lieben! :) Da ich mit Macintosh auch Monate nach dem Umstieg nicht wirklich zurecht komme, möchte ich vom MacBook wieder zurück zu...
  4. Vaio EB Welches Modell?

    Welches Modell?: Hi, meine Freundin sucht ein neues Notebook und optisch und leistungsmäßig sagt ihr das Vaio E in 15.5" zu, wie man es sich im Sony Store...
  5. Vaio Z Welches Modell + Erfahrungsberichte bzgl. Lüfter/Temperatur und Display

    Welches Modell + Erfahrungsberichte bzgl. Lüfter/Temperatur und Display: Hallo! Ich bin kurz davor mir ein Modell der Vaio-Z-Serie zu bestellen, hätte aber noch einige Fragen hinsichtlich Lüftergeräusch/Temperatur...