Wie oft wechselt ihr so das Notebook?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke - unsere Lounge für Offtopic Themen" wurde erstellt von Sternschnuppe, 19.07.2010.

  1. #1 Sternschnuppe, 19.07.2010
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Ich hab mir jetzt gerade mein drittes Notebook gekauft und vorher aber lange überlegt, ob es denn wirklich schon wieder "Zeit" für ein neues ist oder das alte es nicht doch noch eine Weile tun würde... und fast ein bißchen ein schlechtes Gewissen bekommen, weil ich nach gut zweieinhalb Jahren schon wieder ein neues wollte, obwohl das alte eigentlich noch wunderbar lief. Hier im Forum hab ich das Gefühl, viele kaufen sich sehr oft neue Notebooks - in meinem Freundeskreis ist es aber eher so, dass die meisten ihre Notebooks behalten, bis sie auseinanderfallen (wie das so ist als Student mit Geldmangel...), auch schonmal 5 oder 6 Jahre lang. Deshalb die Frage an euch:

    Wie lange habt ihr eure jeweiligen Notebooks besessen, nach welcher Zeit gab's ein neues?

    Und warum habt ihr euch letztendlich ein neues gekauft? Weil das alte kaputt war? Weil es euren Anforderungen nicht mehr genügt hat? Weil ihr einfach gerne ein neueres/besseres/schickeres wolltet?

    Was habt ihr mit alten Notebooks gemacht? Weiterverkauft? Weiterverschenkt? Als Ersatz behalten?

    In welcher Preisklasse bewegen sich eure Notebooks so? Gab's als neues Notebook immer ein NOCH teureres? Oder war es vielleicht sogar billiger als der Vorgänger?

    Habt ihr schonmal ein Notebook gebraucht gekauft?


    Ich bin gespannt auf eure Antworten! :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. robin.

    robin. Forum Benutzer

    Dabei seit:
    13.08.2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    bis es kaputt ist, schließlich ist das doch sehr viel Geld. Egal ob 300 oder 1000 Euro das Book kosten würde. Ich tausche meine Schuhe auch nicht so oft, wie es der Volksmund sagt. Also da wird schon genutzt, bis eine gewisse Schmerzgrenze erreicht ist.

    Jetzt in meinem Fall ist das definitiv. Doch als Schüler hat man eben nicht diese Mittel. :eek:
     
  4. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Du willst Antworten also bekommst du sie.

    1) Gebrauchtes, altes Sony: 0€ (13,3". 4 Monate, dann gab er auf)
    2) Dell Inspiron 6400: 1000€ (solides 15,4" Notebook, das seit 3J. solide läuft)
    3) Dell Inspiron 1545: 1000€ (was für ein Mist im Vergleich zum alten Inspiron! Tastatur scheisse, Display scheisse (weil glossy), zu breit, zu schwer --> genervt nach 8 Wochen verkauft)
    4) Dell Latitude E6400: 725€ (hat mir gut gefallen, mit 14" mobiler, aber noch nicht mobil genug bzw. wollte ich dann was zum antouchen).
    5) X41t von Lenovo kurz für 2 Wochen zum testen gehabt (250€). Hat überzeugt also:
    6) Dell Latitude E6400 nach 3 Monaten verkauft und X61t gekauft (750€). War eigentlich ganz glücklich, allerdings war das Display zwar matt, aber mir zu dunkel! Zudem war die Kiste selbst mit der Lüftersteuerung nicht leise zu bekommen. Daher nach 2 Monaten verkauft und
    7) x200t mit hellstem Display zugelegt (über den Preis hülle ich mal den Mantel des Schweigens). Das ist jetzt das Exitbook, weils seit 9 Monaten bei mir ist, wie am ersten Tag rennt und ich noch nicht das Bedürfnis hatte es gegen was besseres zu tauschen. Gegen was auch? Ein IPad?! :D

    Die Erfahrungen, die ich mit diversen anderen NB von Komilitonen machen musste/durfte spare ich hier mal aus.
     
  5. WEUD

    WEUD Forum Master

    Dabei seit:
    07.01.2007
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten
    Mein Notebook:
    DELL M90, Vostro 1500
    Also erstes NB war ein Vobis Colani mit AMD 486 DX2 -80 Mhz:D
    Vor ca. 5 Jahren ein Toshiba M40x129 für ca.1250€ (immernoch in Betrieb, allerdings beim Sohnemann)
    Aktuell ein Dell M90 Precision zur CAD Bearbeitung (ca. 2,5 Jahre alt,mittlerweile in meinem Privatbesitz, gekauft über die Firma Kosten ca 1800€)
    Als nächstes steht ein M6500 an, genaue Angaben sind noch nicht geklärt, da es stark am CAD System hängt
     
  6. #5 Sternschnuppe, 19.07.2010
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Bei mir war das so:

    Wie lange habt ihr eure jeweiligen Notebooks besessen, nach welcher Zeit gab's ein neues?

    Nr. 1 (Samsung X20): 1 Jahr und 8 Monate (gekauft April 2006)
    Nr. 2 (FSC S6410): 2 Jahre und 7 Monate (gekauft Dezember 2007)
    Nr. 3 (Sony Vaio Z55): gekauft Juli 2010, also grade erst


    Und warum habt ihr euch letztendlich ein neues gekauft? Weil das alte kaputt war? Weil es euren Anforderungen nicht mehr genügt hat? Weil ihr einfach gerne ein neueres/besseres/schickeres wolltet?

    Nr. 1 wurde ersetzt, weil es mir zu groß war. Ich war öfter unterwegs, und 15'' war einfach zu unhandlich. Außerdem war es auch nicht mehr so richtig up-to-date, ich hatte es damals schon als Auslaufmodell gekauft.
    Danach kam ein FSC S6410, das hab ich - zugegebenermaßen - einfach nur ersetzt, weil ich ein neueres, tolleres, schickeres wollte. Es funktioniert im Grunde noch tadellos, hat ja auch noch bis Dezember Garantie (da waren 3 Jahre drauf), aber die Tastatur hat mich genervt, integriertes UMTS hat mich gereizt, und da ich inzwischen nicht mehr ganz Studentin bin und ein bißchen mehr verdiene, war ein neues Notebook drin.

    Was habt ihr mit alten Notebooks gemacht? Weiterverkauft? Weiterverschenkt? Als Ersatz behalten?

    Nr. 1: Weiterverkauft an eine Freundin - die nutzt es glaube ich immer noch, auch wenn es allmählich wirklich fast auseinanderfällt.
    Nr. 2: Ich weiß noch nicht, was ich damit mache. Allzu viel Geld gibt's dafür glaube ich ohnehin nicht mehr, deshalb lohnt sich verkaufen wahrscheinlich eher nicht.

    In welcher Preisklasse bewegen sich eure Notebooks so? Gab's als neues Notebook immer ein NOCH teureres? Oder war es vielleicht sogar billiger als der Vorgänger?
    Nr. 1: Ca. 1100 Euro (mit Studentenrabatt und als Auslaufmodell, UVP waren wohl mal ca. 1500)
    Nr. 2: Ca. 1500 Euro
    Nr. 3: 1445 Euro

    Habt ihr schonmal ein Notebook gebraucht gekauft?
    Die letzten beiden waren neu, das aktuelle (Sony Vaio VGN-Z55) ist aus dem Sony-Outlet-Store, läuft also unter generalüberholt, ist aber faktisch wie neu. Von privat bzw. wirklich gebraucht, also als B-Ware, Ausstellungsstück etc... würde ich ein Notebook aber eher nicht kaufen, das wäre mir zu riskant.
     
  7. #6 Sternschnuppe, 30.07.2010
    Sternschnuppe

    Sternschnuppe Forum Stammgast

    Dabei seit:
    13.12.2007
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VGN-Z55
    Will sonst keiner mitmachen? :cool:
     
  8. Fuzz

    Fuzz Ultimate Member

    Dabei seit:
    29.04.2009
    Beiträge:
    1.311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria, Vienna
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400, E6400, X200T
    Bei den meisten wäre die Liste wohl zu lang.
     
  9. #8 Brunolp12, 31.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Ein Umzug auf ein neues System ist leichter, wenn der alte Rechner noch läuft. Deshalb der Gedanke, den Nachfolger aufzusetzen, solang der alte noch läuft.
    Allerdings kennt man den Zeitpunkt ja nicht, wann der Alte aufgeben wird. Ich hab den Zeitpunkt verpasst.

    Mein vaio war mein erstes Notebook und ist seit Wochen tot. Für nen Nachfolger konnte ich mich noch nicht entscheiden. Bin also derzeit ohne Rechner und surfe mit dem Handy :D
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Mad-Dan, 31.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 31.07.2010
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    Fast so alle 12Monate.
    Mein erstes Book war 1999 ein HP Omnibook (oder so mit Win95+USB unterstützung, das liegt jetzt bei Vatern auf dem Dachboden)
    Bis heute knapp 17 Geräte gehabt. (ist kein scheiss)
    Die letzten aktuelleren sind Samsung/Dell/Acer/Toshiba und ein Gericom gewesen. (Letzten 4 Jahre):D
    Seit knapp 3 Jahren hab ich aber 3 Geräte im einsatz. (teilweise sogar zeitgleich - total bescheuert :p )
    Ähhh Ja!
     
  12. #10 2k5.lexi, 31.07.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    2004: Samsung P35 (1550€) vom Zivigeld gekauft, werkelt noch bei meiner Mama ohne Probleme
    2006: Thinkpadd T60 (1450€ Schülerrabatt über Berufsschule)mit 1400er IPS Display, Werkelt noch bei meinem Paps
    2008: Dell Precision M4400 (1600€ minmalausstattung selber aufgerüstet) - Steht zum Verkauf
    2009: Thinkpad X61t (700€ Notebooksbilliger abverkauf )- werd ich behalten.

    Dazu: Dell Latitude E6510 und Siemens Field PG M2, beides Firmenlaptops die ich im September wieder abgeben werde

    Gericom Blockbuster mit AMD Athlon 1800+ von meiner Freundin - ist in Rente
    HP Elitebook 6930p hat das Gericom von der Freundin in Rente geschickt :D



    kleine Bemerkung: Das Gericom und das Samsung sind beide etwa gleich alt.

    Beim Gericom ist das DVD Laufwerk defekt, der akku bei 2s Laufzeit, die USB Ports haben nen Wackelkontakt.
    Das Samsung hat ne neue Festplatte bekommen weil die alte anfing zu rattern, der ein/Aus Schalter musste geflickt werden (plastikhülse drunter kleben, da die Halterungspins gebrochen waren). Dafür ist die Akkulaufzeit noch bei ca 80% der Originallaufzeit (5 Stunden!)
     
Thema: Wie oft wechselt ihr so das Notebook?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wie lange laptop behalten

    ,
  2. wie oft neuen laptop

    ,
  3. wo habt ihr euren laptop gebraucht gekauft

    ,
  4. wie oft neuen laptop kaufen,
  5. laptop kaufen oder eher nicht,
  6. wie häufig neues Laptop ,
  7. wie oft braucht man einen neuen Laptop,
  8. wie oft neues laptop,
  9. wie oft kauft ihr euch ein neues notebook,
  10. wie oft neues notebook,
  11. wie lange habt ihr euren Laptop,
  12. wie oft schafft man sich einen neuen laptop an,
  13. notebook verkaufen oder als ersatz behalten
Die Seite wird geladen...

Wie oft wechselt ihr so das Notebook? - Ähnliche Themen

  1. von HDD auf SSd gewechselt - Formatierung was beachten?

    von HDD auf SSd gewechselt - Formatierung was beachten?: Hallo, vor einem halben Jahr habe ich mir für meinen Asus P50IJ eine SSD-Festplatte eingebaut. Aus Zeitmangel habe ich damals mit Paragon die...
  2. M65 Mainboard gewechselt - Problem

    M65 Mainboard gewechselt - Problem: M65 Mainboard gewechselt - Problem - hat sich erledigt. Hat sich erledigt,Grafikchip defekt.
  3. Gericom Masterpiece, CMOS Batterie gewechselt - kein Start mehr

    Gericom Masterpiece, CMOS Batterie gewechselt - kein Start mehr: Hallo, ich habe an einem Gericom Masterpiece die CMOS Batterie gewechselt und bin dabei nach einen "Auseinanderbauanleitung" aus dem Internet...
  4. Vaio S Sony Vaio VPCS11B7E - wechselt unter Win 7 (64bit) ohne Aufforderung in Standby Modus

    Sony Vaio VPCS11B7E - wechselt unter Win 7 (64bit) ohne Aufforderung in Standby Modus: Hey an alle, ich habe mir gerade das Sony Vaio VPCS11B7E gekauft und bin auch eigentlich sehr zufrieden damit. Einziges Manko: In sehr...
  5. Vista wechselt von selbst die Energiesparpläne.

    Vista wechselt von selbst die Energiesparpläne.: Hallo, folgendes Kuriosum - (oder vielleicht ist es ja auch keines): mein HP 6830s mit Vista wechselt von selbst die Energiesparpläne imho...