Wie schnell heruntergefahren?

Dieses Thema im Forum "Fragen vor dem Notebook Kauf" wurde erstellt von Featle, 30.08.2006.

  1. Featle

    Featle Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba Satellite A100-590
    Eine allgemeine Frage, da ich von den aktuellen Notebooks leider wenig Ahnung habe:

    Wie lange dauert das Herunterfahren im Schnitt? Ähnlich wie bei Desktop PCs oder ist bei Notebooks eine grundsätzliche Tendenz nach oben oder unten da?

    Ich frage, da ich derzeit im Rettungsdienst arbeite und meist schnell los muss wenns drauf an kommt, aber nicht alles stehn und liegen lassen will... :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bene

    bene Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.06.2006
    Beiträge:
    1.136
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Inspiron 6400
    Die Zeit, die es braucht dürfte nicht länger sein als bei jedem normalen PC.

    Ich muss aber auch manchmal ziemlich schnell weg und dann mach ich einfach immer die Klappe zu und fertig. Das NB fährt dann in den Ruhezustand und nach einer halben Minute ist es aus. Vor allem kann ich dann nacher wieder da weiterarbeiten, wo ich vorher aufgehört hab.
     
  4. #3 design2006, 30.08.2006
    Zuletzt bearbeitet: 30.08.2006
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Es kommt immer auf die jeweilige Konfiguration des Betriebsystems und ide installierte Software an. Du wirst Leute finden, bei denen ist der Rechner in 10 Sekunden aus, bei anderen dauert es 40 Sekunden.

    Gerade Notebooks bieten daher auch noch zwei andere Varianten an, um die Arbeit am Laptop schneller zu beenden bzw. zu unterbrechen: Den Standby-Modus und den Ruhezustand.

    Stand-By: Das ist die schnellste Variante. Hier wird der momentane Zustand des Arbeitsspeichers eingefroren. Dieser Modus verbraucht allerdings ein wenig Strom, da der Inhalt des Arbeitsspeichers flüchtig ist.

    Ruhezustand: Auch noch sehr schnell. Hier wird der aktuelle Inhalt des Arbeitsspeichers auf die Festplatte geschrieben, also persistent. D.h. das Notebook kann vom Stromnetz getrennt werden, ohne Datenverlust befürchten zu müssen.

    Üblicherweise stellt man im Energie-Optionen-Menü das Notebook so ein, dass beim einfachen Zuklappen des Notebooks automatisch in den StandBy- oder Ruhezustand-Modus runtergefahren wird, je nachdem, was man lieber hat.

    EDIT: Vorteil bei beiden Modi ist es außerdem, dass wenn du das Notebook wieder einschaltest, sind alle Programme wieder geöffnet, die vor dem Runterfahren geöffnet waren, d.h. du kannst genau an der Stell weitermachen, wo du aufgehört hast.
     
  5. #4 anima322, 30.08.2006
    anima322

    anima322 Forum Master

    Dabei seit:
    10.06.2006
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba P100-194
    Windows muss beim herunterfahren immer erst alle Dienste beenden, und Tasks/Prozesse, je mehr davon offen sind desto länger wird es dauern, da helfen auch tools wie XP - Antispy nicht, die das "Schnelle Herunterfahren" aktivieren.

    Je sauberer du dein system hälst, je weniger prozesse du am laufen hast desto flotter sollte es - theoretisch und meist praktisch - herunterfahren.

    Dennoch schließe ich mich der Meinung der Kollegen an und empfehle dir das Notebook einfach zuzuklappen. :)
     
  6. Featle

    Featle Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Toshiba Satellite A100-590
    Vielen Dank euch beiden!

    Wie gesagt, ich kenne mich noch kaum aus und wusste nicht, dass es die Möglichkeit des einfach zuklappens und somit in den Ruhezustand gehens gibt.
    Aber das ist ja dann optimal! :)
     
  7. #6 design2006, 30.08.2006
    design2006

    design2006 Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.06.2006
    Beiträge:
    1.772
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FW46M + FE21S
    Gern geschehen! :)
    Ist dann hoffentlich auch im Notfall schnell genug!
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wie schnell heruntergefahren?

Die Seite wird geladen...

Wie schnell heruntergefahren? - Ähnliche Themen

  1. Neues leichtes, schnelles Arbeitstier gesucht. ;-)

    Neues leichtes, schnelles Arbeitstier gesucht. ;-): Hallo in die Runde, ich besitze derzeit ein "Lenovo Y580", welches nun (auch aufgrund eines Gehäuseschadens) gegen ein neues Gerät ersetzt...
  2. Suche ein schnelles Multimedia Norebook zum Streamen

    Suche ein schnelles Multimedia Norebook zum Streamen: Wie hoch ist dein Budget? --> 700 bis 750 Euro Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Bist du: Schüler / Azubi / Student /...
  3. Asus g60vx schaltet schnell zwischen den Stromquellen

    Asus g60vx schaltet schnell zwischen den Stromquellen: Hallo Hab ein seltsames Problem mit meinem Asus g60vx. Ich habe das Gerät 2009 für 1399€ erworben und es gab bis gestern nie Probleme... Also...
  4. Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD?

    Altes Notebook beschleunigen: a) mehr Memory? b) schnellere HDD? c) SSD?: Frage an die Community: Ein 10 Jahre altes Notebook mit Windows XP soll in der Performance beschleunigt werden....
  5. flachen Laptop mit schnellem Intel I5 oder i7 4 Kern CPU

    flachen Laptop mit schnellem Intel I5 oder i7 4 Kern CPU: Hallo Leute kennt jemand einen flachen Laptop mit schnellem Intel I5 oder i7 CPU mit 4 Kern und guter Grafik?