Wieviel Power hat ein Gamingnotebook maximal?

Dieses Thema im Forum "Gamer Forum" wurde erstellt von 2k5.lexi, 16.07.2010.

  1. #1 2k5.lexi, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 12.01.2011
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Hallo Liebe Gamerfraktion. Ich bin die Tage von meinem treuen Notebook wieder auf einen Desktop umgestiegen, da ich die nächsten 3 Jahre garantiert viel weniger unterwegs sein werde als die letzten 3 Jahre.

    Was Spielefähigkeit von Highend Notebooks und deren Zukunftsfähigkeit angeht hoffe ich, dass ich euch das Thema ein bischen durchsichtiger machen kann.


    Quelle:
    Notebookcheck: ATI Mobility Radeon HD 5870

    Als Gamerbook für den Vergleich muss ein Asus G73 herhalten. Bestückt ist es mit einer mobility Radeon 5870 und einem 1600x900er Display.
    ASUS G73JH-TY048V (90NY8A732N15A4VL13K) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    Ich selber habe seit 2 Jahren ein Dell Precision M4400 mit einer FX770m (irgendwas zwischen 9600 und 9700er Mobile Geforce)
    Seit ein paar tagen habe ich ausserdem einen neuen Desktop (hatte ich seit AMD K6-2 nicht mehr).

    Mein Desktop hat einen Phenom II x6 @ 2.8 GHz drin. dazu 4Gb Ram und eine Radeon 5770. Die 5770 ist vergleichbar zur Notebook 5870 (siehe oben).
    Mein Display ist auf 1680x1050 aufgelöst. Da meine Grafikkarte etwas stärker ist und die Displayauflösung etwas größer ist (im direktvergleich zum G73) sag ich mal dass das Display/Graka verhältnis zwischen meinem Desktop und einem Alienware Notebook etwa gleich ist.

    Ich behaupte daher einfach mal, dass ich abschätzen kann wieviel Power die Asus oder Alienwares oder... maximal haben können. Leider habe ich selber nicht allzu viele Spiele,daher kann ich nur mit ein paar Erfahrungswerten von gestern abend aufwarten.

    Erfahrungsgemäß ist WoW nicht so anspruchsvoll. Was meinen Laptop allerdings in die Knie gezwungen hat, wollte ich dann doch gestern gern mal flüssig haben.

    Also: Sindragosa 25 Spieler auf dem Desktop, Hohe Details (nicht max details) . Minimum FPS: 34
    Mein Notebook ging bei minimalen Details und 1440x900 schon auf 17fps min runter.

    Der Rest der 25er schlachtzüge bei WoW ist recht entspannt. Da bin ich bei min FPS immer zwischen 44 und 55, 1680x1050, alles hoch.


    Zweites Spiel, das ich mal angetestet habe:
    Batman: Arkham Asylum.
    Auf dem Notebook bei 2. niedrigsten Einstellungen flüssig spielbar (FPS müsst ich nochmal mit fraps messen, bei wow hab ich ja ein eingebautes Tool)
    Aufm Desktop 1680x1050, alle Details auf max, ausser 3D Lichtberechnung, auch flüssig, ohne genaue FPS nennen zu können.

    Fazit: eine Oberklasse Graka in Notebooks ist auf mittleren Auflösungen mit max Details schon gut ausgelastet und bietet nicht mehr viele Reserven.
    Alles aktuelle kann flüssig bei sehr hohen Details dargestellt werden, für zukünftige Titel ist aber warscheinlich nicht mehr so viel Luft. In Zukunft muss also mit reduzierten Details oder interpolierten/ niedrigeren Displayauflösungen gerechnet werden.

    Wenn du jetzt mal auf diesen Link klickst, ganz runterscrollst siehst du diverse Spiele und einstellungen und die dazugehörigen Frames.
    Ganz klar geht daraus hervor, dass mittlere Details auf niedrigen Einstellungen nie ein Problem sind, hohe Einstellungen auf Full HD aber bei heutigen Spielen schon unspielbar ruckelt.

    12.1.2011:
    Hier nochmal eine Diskussion zum Thema Highend Daddelbook. 2 Seiten geballte Information, daher der Link.
    http://www.notebookforum.at/fragen-...ware-m17x-r2-r3-oder-xmg-u700-p701-ultra.html
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 onkelrene581, 16.07.2010
    onkelrene581

    onkelrene581 Forum Freak

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hallo lexi du kannst dir mal die dirt2 demo ziehen!
    unter dx11 und full hd hatte ich konstant 40fps im asus G73 :D
    ich fand die grafik top und sehr gut spielbar!
    wobei das G73 eh ein mittelklasse gamer ist :eek:
    den wenn ich will kann ich 5k investieren und bin nur im verhältnis minimal schneller :rolleyes:
    maximum ist glaub aktuell i7 920 oder so halt vom desktop eine cpu und grafik wird irgendwann die nvidia gtx480 sli auftauchen,die aber dann unbezahlbar :eek:
    zur zeit denk ich geht kein weg an der mobilern ati 5870 vorbei!
    und für 1600euro im g73 ist es ein rundes gesamtpaket was aber nie an einen desktop ran kommt:cool:
    aber es ist wie im leben,über sinn und unsinn lässt sich streiten und ich bin pro gamingnotebook,weils für mich die beste lösung ist :rolleyes:
    ach ja,echte "por-gamer"(was ich nicht bin) stellen eh alle details runter um max fps zu haben:eek:
    ach ja was hast du für dein pc inkl win7 und monitor bezahlt?
     
  4. #3 2k5.lexi, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  5. #4 onkelrene581, 16.07.2010
    onkelrene581

    onkelrene581 Forum Freak

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ok also kann man sagen ca 300euro günstiger bei naja nicht gleicher aber auch nicht extrem besserer leistung!?
    finde den unterschied jetzt nicht so extrem :rolleyes:
     
  6. #5 F-rouz, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2010
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Du vergisst glaube ich gerade den Hexacore und das Display, das in einer völlig anderen Liga spielt. Wenn man das berücksichtigt würde ich eher von einer Größenordnung von ~500 Euro Differenz (= 50%) ausgehen. Dabei lässt sich der Desktop in einem bis zwei Jahren durch ein paar Euro für eine neue Grafikkarte (Und ggf. noch RAM) wieder für die neusten Games in hohen Settings aufrüsten, das G73 kannste dann in die Tonne treten.

    Wie es um die GTX 460 steht wird sich wohl noch zeigen müssen. Was Palit da abzieht geht ja mal wirklich gar nicht. Aber zum Glück gibt es ja auch noch genug andere Hersteller, auch wenn die Karten dann 10 Euro mehr kosten. Das "Vanilla Sample" hat mich aber echt überzeugt, dabei hatte ich Nvidia für diese Generation eigentlich schon komplett abgeschrieben :rolleyes:
     
  7. #6 onkelrene581, 16.07.2010
    onkelrene581

    onkelrene581 Forum Freak

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    ohne worte und wieder "beleidigend" notebookforum = pro notebook nur mal nebenbei!
    du wirst kein g73 besitzen also erspare dir eine beurteilung und ein kumpel hats bzw habs im laden gesehen zählt nicht!
    desweiteren lies mein statement und dir wird einiges klar!
    ausserdem wer hat ein notebook länger wie 2 jahre???
    ram kann ich auf 8gb gehen das sollte reichen!
    und wenns mir ums geld gehen würde,hätte ich gar kein computer!
    btw display ist mir unwichtig weil wenns mich nervt,was ich bezweifel,kauf ich mir nen full hd beamer und aus!
    und wer brauch nen hexacore? bzw welches spielt unterstützt das?
    also ausgeredet!
     
  8. #7 F-rouz, 16.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 16.07.2010
    F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Schlecht geschlafen? Wo ist denn mein Beitrag bitte beleidigend? Ich habe lediglich deine Einschätzung von 300 Euro Differenz korrigiert da du einfach keinen Desktop Hexacore mit einem i5 520m vergleichen kannst. Das ist nicht beleidigend sondern einfach eine Tatsache. Ob du damit nun Vorteile beim Spielen hast oder nicht ist doch an dieser Stelle irrelevant, da du wenn du den Desktop mit einem einfachen Dualcore ausstattest auch unter 1300 Euro landest. Das gleiche gilt für den Bildschirm. Wenn du bei dem Desktop statt eines 22 Zöllers ein einfaches 17 Zoll TN-Panel verwendest sparst du wiederum ~200 Euro. Mit Dualcore und 17 Zoll TFT wäre der Desktop also wohl eher in der Region um 1000 Euro und damit ist meine Differenz von 500 Euro wohl nicht unrealistisch geschätzt?
    Ob du dein Gamingnotebook länger als 2 Jahre benutzen willst ist deine Sache, man sollte nur eben wenn man Kosten vergleicht auch berücksichtigen, dass sich die Lebensspanne des Desktops für vergleichsweise sehr wenig Geld nahezu verdoppeln lässt was beim Notebook einfach technisch bedingt nicht möglich ist.
    Und um das nochmal klarzustellen: Was ich geschrieben habe hat überhaupt nichts mit "pro Notebook" zu tun sondern soll bloß deine in meine Augen etwas wage Kosteneinschätzung relativieren.
     
  9. #8 2k5.lexi, 16.07.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Es ist doch schwachsinn einen PC mit SSD und einem IPS Panel gegen ein 17" Daddelbook zu stellen.
    Es ging nicht um ein PL Verhältnis oder irgend einen anderen Schwanzvergleich.


    Den Vergleich habe ich nur aufgemacht, um zu Zeigen was ein Daddelnotebook maximal leisten kann wenn die CPU nicht mehr limitiert!!
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 onkelrene581, 16.07.2010
    onkelrene581

    onkelrene581 Forum Freak

    Dabei seit:
    01.01.2010
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    asus g73 = i7 720qm zumindest in meiner version inkl 6gb ram 640gb hdd und bluray laufwerk sowie dem full hd display!
    und für mich passt der vergleich,da ich aus meiner sicht mobilität vs leistung sehe!
    display ist für mich halt nebensache,hab noch nen 23,5" samsung monitor nur das asus display gefällt mir besser!
    es ging um deine aussage das g73 in die tonne tretten,ok hab das nach 2 jahren überlesen :eek: SORRY aber das es hier genug gibt die gegen gamingbooks sind nervt es irgendwann,warum kann man jemand nicht einfach was gönnen?
    ich besitze aktuell 3 notebooks und einen tower,ein notebook compaq 615 verschenke ich jetzt in der familie(hat ich gewonnen) und mein clevo D901C werd ich verkaufen,den tower hab ich trotz Q9300 und low budget nvidia GT120 in garten gebaut,ich nutz den eh nie,der dient nur als ersatz!
    wäre genau wie ein vergleich von autos :cool:
    ausserdem bin ich der meinung das das asus G73 für 1599euro eine gute mobile alternative zum desktop ist,wenn man mobil sein will,das heisst jede woche auf und ab bauen!

    und lexi haste nun dirt2 mal gezogen :)
    das würde mich interessieren wieviele fps du schaffst!

    und nochmal was zum asus,das ist im vergleich zu alienware,deviltech,mysn usw ca 400-600euro günstiger bei gleicher ausstattung,also ein "fairer" preis für die leute die so ein gerät suchen!
     
  12. #10 2k5.lexi, 16.07.2010
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Du bist aber nicht zufällig Werbetexter für Asus, oder?

    Wenn du Tests liest wirst du feststellen müssen, dass Alienware in dem m17x auch ein deutlich hochwertigeres Display, geschweige denn Gehäuse verbaut.

    Ob es den Aufpreis rechtfertigt muss jeder selber wissen. Einfach zu sagen: Asus ist besser weil billiger halte ich für 100% falsch.
    Meinen Desktop hätte ich auch für unter 1000€ mit den gleichen Leistungsdaten haben können, allerdings dann ohne IPS Display, ohne Lian Li Alu gehäuse, ohne Noiseblocker Lüfter, mit No Name Netzteil, jmicron SSD usw.

    Fazit: Wer Qualität über Durchschnitt haben will muss dafür zahlen. Egal wann, wo und wie.

    PS: wenn hier ein Mod reinschaut, könnt ihr dann das Werbetexter bla mal rausmachen? Danke. ich finds nervig und OT sowieso.
     
Thema:

Wieviel Power hat ein Gamingnotebook maximal?

Die Seite wird geladen...

Wieviel Power hat ein Gamingnotebook maximal? - Ähnliche Themen

  1. Wieviel ist ein x11 Ceseba + Power-Akku noch wert?

    Wieviel ist ein x11 Ceseba + Power-Akku noch wert?: Ich habe seit OKtober letzten Jahres ein Ceseba, welches ich gerne durch ein Q45 ersetzen möchte. Mich würde einfach interessieren was ich denn...
  2. Wieviel Grafikpower braucht ein PC?

    Wieviel Grafikpower braucht ein PC?: 2686 herzu hab ich wiedermal eine Artikel von Tom's Hardware Guide anzubieten Analyse: Wie viel Grafik braucht überhaupt ein PC? Für CAD...
  3. Wieviel % des gesammt strom verbrauchen eure gadgets

    Wieviel % des gesammt strom verbrauchen eure gadgets: Kurze umfrage aber wieivle % eures gesammt stromverbrauches geht an eure gagedts/ computer?
  4. Wieviel ist mein Pc System noch wert!

    Wieviel ist mein Pc System noch wert!: Hallo Das Ding muss raus und ich habe keinen Plan was es wert ist! Neupreis 1550Euro Betriebssystem Windows Vista Ultimate 64-bit SP1...
  5. Wieviel ist mein Notebook noch wert? Asus UL30JT

    Wieviel ist mein Notebook noch wert? Asus UL30JT: Hallo zusammen, da ich im Marktplatz noch nichts einstellen darf, dachte ich mir ich frag einfach mal hier. Wie der Threadtitel schon verrät,...