Wireless USB in DELL NB's

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von mss, 13.02.2008.

  1. mss

    mss Forum Freak

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    wie Computerbase vermeldet und der amerikanische Dell-Shop anzeigt gibt es jetzt ein Wireless USB-Modul für die Inspiron 1525, Inspiron 1720 und alle XPS-NB's.

    schaut hier (Computerbase):

    http://www.computerbase.de/news/hardware/komplettsysteme/2008/februar/dell_wireless_usb/

    und hier (Dell US):

    http://configure.us.dell.com/dellstore/config.aspx?c=us&cs=19&l=en&oc=DYCWTG3&s=dhs


    Gut, da habe ich gleich mal ne Frage. Wenn das in Deutschland ebenfalls verfügbar ist, würde ich mein NB damit aufrüsten wollen.
    Hat schon jemand Erfahrung mit dem nachtäglichen aufrüsten von NB's bei Dell gemacht? Muss das NB dazu eingeschickt werden, oder kann man das vor Ort selbst machen?


    bye
    mss
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jimjupiter, 13.02.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Hallo!

    Schrauben:
    Viele Sachen kannst du selber auch machen, allerdings würd ich warten, bis die Garantiezeit abgelaufen ist. Bei meinem D630 findet man z.B. RAM, Bluetooth udgl. unter der Tastatur. Entsprechende Literatur mit Bildern findest du beim Dell-Support zum Download.

    WUSB:
    Die Gretchenfrage: Will man das? Du ersetzt ein USB-Kabel durch ein Ladekabel bzw. Batterien. Ich bin auf alle Fälle kein Fan davon, vor allem, da es mittlerweile eh schon soviele Geräte mit WLAN-Anbindung gibt. Ich denke da an Drucker, Festplatten udgl..

    In Europa wird das wohl noch etwas dauern mit dem WUSB. Die entsprechenden Frequenzen müssen ja erst freigegeben werden. Wenn es dann soweit ist, wie sicher is das?

    Also ich bin zufrieden mit den USB-Kabeln... eine Maus kann man mitnehmen, und der Rest hängt am D-Dock.

    LG Jimmy
     
  4. mss

    mss Forum Freak

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    der Sinn von WUSB steht außer Frage. Im Gegensatz zu WLAN 802.11n werden 480 MBit/s übertragen, nicht nur 300. Ok, davon geht schon mal ein Drittel wieder fürs Protokoll drauf, aber das ist bei WLAN auch nicht viel anders, k.A. wieviel da Netto rumkommt.

    Zudem hat nicht jedes Gerät eine Möglichkeit mittels WLAN zu verbinden. Also bräuchte ich für diese Art der Übertragung sowieso einen WLAN-USB-Hub.

    Das Dritte ist, dass für mein XPS1330 keine Dockingstation verfügbar ist. Also hänge ich meine ganze Peripherie (abgesehen von Monitor und Strom) an ein USB-Hub mit externer Stromversorgung. Schließe ich jetzt mein NB an, kann ich mir ein Kabel sparen. Viele Sachen in der Peripherie haben sowieso ein eigenes Netzteil.

    Vorletzter Punkt ist das Problem, dass die USB-Ports bei häufigen An-/Abstecken sehr gestresst werden. Bei meinem Sony Vaio waren die fest auf dem Mainboard, wenn also die USB-Ports kaputt gehen, wird dass nicht gerade billig.

    Last but not least, Faulheit. Wenn ich ständig einige Kabel anstecken muss um die Peripherie zu nutzen, mach ich es eben nicht immer.

    Dein Tip mit dem Warten ist für mich leider nicht nutzbar, mein xps1330 ist erst ein halbes Jahr alt und hat 4 Jahre Garantie.


    Zur Zertifizierung von USB, siehe Wikipedia.
    Es gibt WUSB von Cypress und CWUSB von der USB-Organisation. Ich denke am CWUSB-Standard wird sich auch in Europa nix ändern.

    ok, das wars, trotzdem Danke für die Denkanstöße


    mss
     
  5. #4 jimjupiter, 13.02.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Da gebe ich dir völlig recht, aber wie du schon gesagt hast, war das nur ein Denkanstoß von mir. Mein Standpunkt ist jedenfalls, dass man nicht die gesamte Peripherie braucht, wenn man gemütlich auf der Couch oder am Balkon surft. Mir fällt da als erstes nur der Drucker ein und vielleicht noch eine ext. HDD. Für Drucker gibts Printerserver um 30,- und für HDD gibts sicher auch was.

    Ok, ohne Dockingstation is das etwas mühsam, aber ich geh mal davon aus, dass du sowieso alles auf Hubs dran gehängt hast. Fürs stationäre Arbeiten wirst du deinen Schleppi aber sowieso an die Dose. Mit Bildschirm und USB-Hub sind das dann 3 Kabel. 2 Kabel oder 3 machen für mich keinen großen Unterschied. Aber wie gesagt, das ist mein Standpunkt. Hab die Weisheit auch nicht für mich gepachtet.

    Ist mir bis jetzt nicht untergekommen, aber gut zu wissen.

    Das versteh ich absolut, deshalb ja auch meine Dockingstation. Ohne die hätte ich vielleicht heute noch keine Webcam oder würde das Handy mühsam wie früher per Bluetooth synchronisieren, nur weil ich zu faul bin die Teile anzustecken. Aber wie bereits oben erwähnt glaube ich nicht, dass man die gesamte Peripherie dran haben muss, wenn irgendwo in der Wohnung/Haus mit dem Schleppi unterwegs ist.

    Gut, bei 4 Jahren war das eine schlechter Tip von mir, aber wenn ich mir deine Antwort anschau, bist du eh kein blutiger Laie und kriegst das sicher hin. Wo jetzt der WUSB-Chip genau hin kommt, wird man dann wohl in Erfahrung bringen können. Beim XPS werden solche Sachen wohl auch unter der Tastatur untergebracht sein.


    LG Jimmy
     
  6. #5 mss, 15.02.2008
    Zuletzt bearbeitet: 15.02.2008
    mss

    mss Forum Freak

    Dabei seit:
    13.05.2007
    Beiträge:
    73
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi,

    zur Friegabe der Frequenzen sagt der Spiegel am 18.01.08

    http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,529416,00.html

    "Dass es jetzt mit dem drahtlosen USB-Standard Wireless USB losgehen kann, ist der Bundesnetzagentur zu verdanken. Die hatte Anfang der Woche die nötigen Frequenzen zur Nutzung freigegeben. Im Frequenzbereich zwischen 6.0 und 8,5 Gigahertz dürfen die drahtlosen USB-Geräte künftig funken. Die Sendeleistung ist auf maximal ein Milliwatt beschränkt, was mögliche Belastungen durch elektromagnetische Felder auf ein Minimum reduzieren dürfte. Nach Ansicht der Behörde könne durch die Freigabe der Frequenzen künftig die "USB-Schnittstelle … auf rein funktechnischer Basis realisiert werden""

    Na dann kanns ja los gehen.

    Ach ja, ein Anruf bei Dell hat folgendes ergeben:
    - erfahrungsgemäß dauerts ein-zwei Monate bis das Zusatzangebot den Weg von Amerika nach Deutschland findet
    - der Einbau der Karte führt zu keinem Garantieverlust

    Na mal schaun wenn's soweit ist

    bye
    mss


    Edit: Ich hab mal noch ein bischen rumgesucht: der Übertragungsstandard von CWUSB soll sogar noch Ende 2008 auf 980MBit/s erhöht werden. Nimmt ma jetzt eine Nettodatenrate von 50% wäre das immer noch die schnellste Schnittstell am NB (abgesehen von der Expresscard). Klingt doch eigentlich nicht schlecht.
     
  7. #6 jimjupiter, 16.02.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    na dann is ja gut...

    Kannst dann bitte deine Erfahrungen hier rein posten? Bin zwar nicht überzeugt von der Technologie, aber interessant is es auf alle Fälle!

    LG Jimmy
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Wireless USB in DELL NB's

Die Seite wird geladen...

Wireless USB in DELL NB's - Ähnliche Themen

  1. Inspirion Serie Dell Inspiron 5100 und Dell Wireless 1470 miniPCI

    Dell Inspiron 5100 und Dell Wireless 1470 miniPCI: Hallo, hab mir für mein Inspiron 5100 eine Dell Wireless 1470 Dual Band WLAN miniPCI-Karte besorgt und eingebaut. Funktioniert auch soweit. Ich...
  2. Dell Wireless 802.11n - Kompatibilität?

    Dell Wireless 802.11n - Kompatibilität?: So, hi. Ich hab in meinem Noti eine "Dell Wireless 1510 (802.11n) Half Mini Card European" verbaut. Nun ist das n-Gedöns ja noch "Draft", also...
  3. Dell Wireless 370 Bluetooth Mini-card - wie unsichtbar?

    Dell Wireless 370 Bluetooth Mini-card - wie unsichtbar?: Hallo, habe obige Karte in meinem E6400 - Windows XP SP3 und die Konfigurationssoftware in englischer Sprache, soweit so gut. Ich möchte, dass...
  4. Mobile Broadband Connection Problem bei Dell Wireless 5530 UMTS-Karte

    Mobile Broadband Connection Problem bei Dell Wireless 5530 UMTS-Karte: Meine UMTS-Karte bereitet mir ein wenig Kopfzerbrechen. Ich verwende eine Datenkarte von O2 in einem Active Data L Vertrag. Mit einer...
  5. Wireless LAN: intel oder dell?

    Wireless LAN: intel oder dell?: 8268 seas zusammen, erstmal großes lob an dieses forum. bin gerade dabei mir mein erstes notebook zuzulegen und und verdanke den großteil...