WLAN Netzwerk mit 3 Betriebssystemen

Dieses Thema im Forum "Notebook Technik" wurde erstellt von **b**, 28.11.2008.

  1. **b**

    **b** Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hi

    Ich habe ein ADSL USB-Modem auf einem Vista-Rechner installiert und möchte jetzt mit zwei Notebooks (MacBook und XP) via WLAN ein Netzwerk aufbauen um das Internet mitnutzten zu können. Habe mir jetzt einen WLAN-Router gekauft aber irgendwie krieg ich das nicht hin. :confused: Muss ich dafür den Router als AP konfigurieren, oder gibts andere Vorschläge?

    Danke schon mal

    lg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Stich

    Stich Forum Master

    Dabei seit:
    03.07.2008
    Beiträge:
    551
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stmk
    Mein Notebook:
    Dell Precision
    Kauf dir einen anständigen DSL Router, das kostet nur unwesentlich mehr und du kannst auch ins Internet, wenn der PC mit dem USB Modem nicht läuft.

    Das ist das einfachste.
     
  4. #3 HappyMetaler, 28.11.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Hat Dein ADSL-Modem auch einen Netzwerkanschluss (RJ45)? Wenn ja, dann hänge doch einfach das Modem an den WAN-Port des WLAN-Routers. Dann hast Du Deine Probleme auch los. Nur noch im Router die Einwahldaten eingeben. Fertig.
     
  5. **b**

    **b** Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    nein eben nicht - das war auch mein ursprünglicher plan... ein anschluss geht ans telefonnetz und der andere zum pc (usb)
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 28.11.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ok, dann dröseln wir das mal vernünftig auf:

    Welchen Anbieter hast du und hat dir der Anbieter irgendwelche Hardware geschickt, die du ja scheinbar schon installiert hast? Was genau ist das für ein Modem? Schreib mal die Bezeichnung hier rein. Wie gehst du online? Hast du eine proprietäre Software installiert, die du immer anklickst, bevor du online gehst?

    So wie es klingt, hat Stich recht: Kauf dir einen WLAN-Router mit eingebautem Modem und gehe darüber online.

    Was für einen Router hast du dir eigentlich zugelegt? Evtl. hast du, ohne es zu wissen, einen mit Modem gekauft. Normalerweise müsste ein Kabel aus der Dose in der Wand kommen, das schließt du dann an den Splitter und vom Splitter geht es dann zum einen zum Telefon/Telefonanlage und zum anderen eben in das besagte Modem.
     
  7. **b**

    **b** Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen

    also ich habe ein speedTouch modem von thomson und auch so einen splitter. provider: aon, router: Gigaset SE361 WLAN von Simens, denk aber nicht das der ein modem eingebaut hat - war nämlich recht günstig (ca. € 40)
     
  8. #7 SchwarzeWolke, 28.11.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Geht das ein wenig genauer? Habe zwei bei Geizhals gefunden, und suche mich gerade dumm und dämlich auf der Thomsonseite.
     
  9. #8 HappyMetaler, 28.11.2008
    Zuletzt bearbeitet: 28.11.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Das hat definitiv kein Modem mit drinnen. Aber günstig ist nicht die Begründung dafür. Weil so in der Preisklasse gibt es auch schon die ersten Geräte mit integriertem Modem.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. **b**

    **b** Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.11.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
  12. #10 HappyMetaler, 30.11.2008
    HappyMetaler

    HappyMetaler Ultimate Member

    Dabei seit:
    03.09.2008
    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mainfranken
    Mein Notebook:
    ASUS X72VM-7S081C
    Kannst Du den Router noch zurückgeben? Das einfachste wäre mit Sicherheit den gegen einen Router mit integriertem Modem zu tauschen. Alternativ kannst Du natürlich auch bei eBay ein DSL-Modem mit Netzwerkanschluss (RJ45) billig erstehen und das an den WAN-Port des Routers anschließen.
     
Thema:

WLAN Netzwerk mit 3 Betriebssystemen

Die Seite wird geladen...

WLAN Netzwerk mit 3 Betriebssystemen - Ähnliche Themen

  1. Lenovo B560 WLAN Problem mit Netzwerkkarte

    Lenovo B560 WLAN Problem mit Netzwerkkarte: Hey Leute! Nachdem mir gestern beim Livestream schon wieder das Internet "ausgegangen" ist will ich das Problem doch noch einmal anpacken....
  2. Vaio A AW11S - WLAN Verbindung friert ein bei hohem Datendurchsatz und Netzwerkproblem!

    AW11S - WLAN Verbindung friert ein bei hohem Datendurchsatz und Netzwerkproblem!: Bei diesem Notebook wurden keine einstellungen vorgenommen und wurde auf Werkseinstellungen gelassen und habe da drauf nur einen FTP Programm...
  3. WLAN Router für Heimnetzwerk

    WLAN Router für Heimnetzwerk: Hallo zusammen, Das gehört jetzt nicht gerade in die Kategorie Notebook, aber da sich hier sehr viele Leute gut auskennen, kann mir vielleicht...
  4. WLAN-Netzwerk speichern

    WLAN-Netzwerk speichern: hi, obwohl ich immer einen haken bei Netzwerk speichern und Verbindung immer herstellen machen, muss ich jedes mal manuell mit dem netzwerk...
  5. LAN-WLAN-Netzwerk

    LAN-WLAN-Netzwerk: Hätte da eine konkrete Frage, bitte um Hilfe: Meine HOME-Konstellation: Breitband I-Net (Liwest) => Kabelmodem => WLAN-Router (DLink) so dann...