X7BS/N73SV: Bootplatte wird zeitweise nicht gefunden.

Dieses Thema im Forum "Asus Forum" wurde erstellt von Batchman, 28.05.2012.

  1. #1 Batchman, 28.05.2012
    Batchman

    Batchman Forum Freak

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostpfälzer
    Mein Notebook:
    Asus X7BSV / Acer Aspire D257
    An meinem X7BS habe ich eine der beiden 500er HDD gegen eine 128er SSD (OCZ-Petrol) getauscht, von der aus Win7-Home64 startet.

    Neuerdings bleibt die Kiste beim Start mit einem Bootfehler hängen und läuft erst nach etlichen Versuchen hoch.
    Im BIOS ist dann die erste Platte "unknown". Läuft die Kiste an, ist auch die erste Platte im BIOS richtig eingetragen.
    Kennt jemand dieses Phänomen?

    Mich würde mal interessieren, ob das BIOS so eine detailierte Fehlermeldung schreiben kann, da die Bootplatte ja garnicht bootfähig ist...
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bonus83, 28.05.2012
    Bonus83

    Bonus83 Forum Newbie

    Dabei seit:
    28.05.2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo,

    vielleicht könnte hier ein BIOS Update helfen.
    Je nachdem wie alt dein Bios ist, könnte es Initialsisierungsprobleme geben und die SSD erst beim zweiten Versuch als richtige HDD erkannt werden.

    Viele Grüße

    Bonus
     
  4. #3 Brunolp12, 28.05.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    mich irritiert, daß es demnach mal gegangen zu sein schien?

    Der Screenshot stammt offensichtlich von einer Fehlermeldung des Windows Bootmanagers. Anscheinend wird dieser sauber gefunden und hochgefahren, dann jedoch ist die darin hinterlegte Partition mit dem Betriebssystem im richtigen Moment nicht erreichbar.
     
  5. #4 Batchman, 02.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
    Batchman

    Batchman Forum Freak

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostpfälzer
    Mein Notebook:
    Asus X7BSV / Acer Aspire D257
    Irgendwie werd ich aus dem Fehler nicht ganz schlau:
    Ganz am Anfang hatte ich die 500er HDD gegen eine 64er SSD (OCZ Vertex plus) getauscht.
    Irgendwann gab es sowas wie "Lesefehler", DLLs wurden nicht gefunden und mit ihnen starteten verschieden Windowsfunktionen nicht, z.b. Gerätemanager oder Datenträgerüberprüfungen.
    Irgendwann bin ich genervt auf die 128er OCZ-Patrol umgestiegen und habe Win7-64 neu aufgesetzt.
    Dann kam beschriebener Fehler, das die SSD erst nach rund 10 Anläufen gefunden wird.
    War Win erst mal gestartet, war alles klar.
    Da bisher keine Notwendigkeit für ein BIOS-Update bestand, habe ich mehrere Versionen übersprungen und von V216 auf V305 geupt. Ohne Erfolg.
    Dann habe ich die 128er mit Acronis auf die alte 64er SSD geclont.
    Jetzt wurde die Platte zwar gefunden, aber mit der Meldung "Bootmanager fehlt"
    Dieser Fehler konnte auch mit den Reparaturoptionen, z.b. fixmbr oder fixboot nicht behoben werden.
    Da gibt es Probleme, wenn Win auf zwei Platten verteilt ist.
    Dann habe ich die 128er SSD auf die ursprüngliche 500er Seagate-Momentus geclont, da fehlte ebenfalls der Bootmanager, was sich mit bekannten Mitteln nicht beheben ließ. Also mal wieder Win neu installiert, jetzt funktioniert alles.
    Startet halt nicht so zügig....

    Die zwischenzeitlich "verschwundene" SSD im Asus wurde im alten Medion-Notebook anstandslos gefunden.

    ...irgendwie munkelhaft das ganze......:rolleyes:
     
  6. #5 Brunolp12, 02.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    warum sollte man das auch tun? du merkst ja, daß es nur Ärger macht.

    Ich glaube, dein chronisches Bootmanager Problem machst du dir irgendwie selbst.

    das ist allerdings komisch. Als wenn die SSD im anderen Gerät im richtigen Moment nicht richtig reagiert oder falsch angesprochen / initialisiert wird. Da hätte ich in der Tat auf eine BIOS/SATA Sache getippt.
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Batchman, 05.06.2012
    Batchman

    Batchman Forum Freak

    Dabei seit:
    14.05.2008
    Beiträge:
    113
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ostpfälzer
    Mein Notebook:
    Asus X7BSV / Acer Aspire D257
    Z.B. um OS und Daten zu trennen.
    Von der Bootplatte soll zwar schnell gestartet, aber möglichst wenig geschrieben werden.
    User-, Daten- und Installationsverzeichnisse zeigen auf die HDD, temporäre Variablen und Verzeichnisse auf eine RAM-Disk.

    Bisher hat es immer gut funktioniert......
     
  9. #7 Brunolp12, 05.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Moment!
    Wenn "Win auf zwei Platten", dann "Win auf zwei Platten".
    "Daten und OS getrennt" - das ist etwas total anderes!

    Natürlich, Daten kommen nicht in die Systempartition.
    Installationen umbiegen ist Geschmackssache. Die Systempartition ist dann alleine, für sich nicht lauffähig.
    RAM Disk halte ich aktuell für unnötig. Macht die vielleicht sogar dein Problem, wenn die zu spät initialisiert wird?
     
Thema: X7BS/N73SV: Bootplatte wird zeitweise nicht gefunden.
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. asus merkt sich bootplatte nicht

    ,
  2. ssd startet neuerdings erst nach 2.anlauf