17'' Display instabil, lässt sich stark biegen

Diskutiere 17'' Display instabil, lässt sich stark biegen im Acer Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; Hallo Leute! Ich habe jetzt seit ein paar Tagen mein neues Notebook: Ein Acer Aspire V3-771G. Ich bin so weit echt zufrieden, nur eins stört...

  1. #1 BirgerS, 24.06.2012
    BirgerS

    BirgerS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Mein Notebook:
    Älteres Acer
    Hallo Leute!

    Ich habe jetzt seit ein paar Tagen mein neues Notebook: Ein Acer Aspire V3-771G.
    Ich bin so weit echt zufrieden, nur eins stört mich: Das große Display erscheint nicht sehr stabil...

    Wenn ich das Notebook auf mache und dabei das Display nur an der äußeren Seite aufklappe, dann biegt sich das Display bereits etwas. Ich hab mir schon angewöhnt, das Display mittig aufzuklappen.
    Wenn ich das Diplay links und rechts außen greife und (vorsichtig!) hin und her biege, dann lässt sich das echt ordentlich biegen. Das ganze Display / der ganze Deckel ist also sehr empfindlich.

    Ich muß das Diplay also sehr sorgsam und vorsichtig behandeln... Allerdings ist ein Notebook nunmal ein Gebrauchsgegenstand und ich hab keine Lust, daß irgendwann das Display wegen eines unachtsamen Griffes kaputt geht...

    Daher meine Frage: Gibts sowas wie ein selbstklebendes Cover aus Metall, welches man auf den Deckel kleben kann, um die Stabilität zu verbessern? Hab viel gesucht, aber nichts gefunden...
    Ich meine sowas, eben nur aus Metall oder ähnliches: Laptop Notebook Schutzfolie Cover Skin Sticker Aufkleber Design bis 17" + Extra | eBay

    Hat da wer nen Tipp?

    Danke, VG
    Birger
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Brunolp12, 24.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    naja, du hast nunmal ein Acer gekauft und dich in eine Geräteklasse begeben, wo es weniger um häufigen, mobilen Einsatz und Auf- und Zuklappen geht :rolleyes:

    "Das große 17-Zoll-Display dürfte indes etwas biegesteifer sein, angesichts der ohnehin eingeschränkten Mobilität des 17ers sollte man hier aber nicht allzu nachtragend sein. Viel mehr stört uns, dass insgesamt kein Premiumgefühl bei der Benutzung aufkommen will"

    (Quelle: *notebookcheck*)
     
  4. #3 BirgerS, 24.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2012
    BirgerS

    BirgerS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Mein Notebook:
    Älteres Acer
    Den Bericht hab ich vor dem Kauf gelesen.
    Preis-Leistung ist einfach unschlagbar! Ich benutze das Notebook meistens auch nur stationär auf der Arbeit. Statt aber 200, 400 oder gar 600 Euro mehr zu zahlen, möchte ich das Display selbst etwas steifer machen. Ideen?
    Ich hab gedacht, ich lass mir vielleicht ein dünnes Stück Stahl anfertigen, welches ich dann auf den Deckel klebe... Könnte das was bringen?


    Nachtrag:
    Bezüglich maßgeschneiderte Edelstahlplatte:
    Drahtgewebe-shop : V2A Edelstahlblech Zuschnitt
    Mit Versand und Zuschnitt wären das rund 22 Euro. Das würde ich dann zum Beispiel mit Doppelseitigenklebeband auf den Deckel kleben... Das sollte das Display wesentlich stabiler machen... Optik dürfte OK bleiben, Stahl passt ja zum Design.
     
  5. #4 Brunolp12, 24.06.2012
    Zuletzt bearbeitet: 24.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    es sollte dann eher ein Profil sein, also kein dünnes Blech, denn das wäre ja selbst auch wieder biegsam.

    Also vielleicht etwas "L- förmiges" rundum an die Kanten des Deckels angelegt und verklebt.
    Ich glaube aber nicht, daß das nach was aussieht und auf Dauer wirklich eine Verbesserung darstellt.

    dann hast du den Kritikpunkt ja nachvollziehen können.

    Es kommt immer drauf an, was man unter "Leistung" so alles versteht. Genau das predigen wir hier ja eigentlich regelmäßig.
     
  6. #5 BirgerS, 24.06.2012
    BirgerS

    BirgerS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Mein Notebook:
    Älteres Acer
    Ich hab in dem Stahl-Shop mal angefragt wie steif die normalen Stahlplatten sind und auch ob die entgratet sind...
    Der Deckel muß ja nur etwas steifer werden - das Notebook soll ja nicht militärisch im Gelände genutzt werden.

    Mir gings hauptsächlich um die inneren Werte. Insgesamt bin ich auch mit der Verarbeitungsqualität zufrieden. Daß der Deckel aber so wabbelig ist, hätte ich nicht gedacht! Trotzdem kein Grund das Notebook wieder zurück zu geben... Wenn ich das Problem mit rund 22 Euro beheben kann, dann ist ja alles supi!
     
  7. #6 2k5.lexi, 24.06.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Schön das zu zufrieden bist, wennauch die Gehäuseanmutung eher "so lala" ist.
    2 Tipps:
    1) Du solltest genau überlegen was du da tust. z.B. bringst du zusätzliches Gewicht am Deckel an, was nachher wieder Probleme mit der Stabilität und der Haltekraft der Gelenke bringen kann. Daher der Tipp: eher sowas wie ein Wellblech nutzen. Ein flaches Blech ist zu schwer für die gebotene Stabilität.
    Nicht um Sonst nutzen die hochwertigeren Geräte eine Wabenstruktur für den Deckel. Viel Stabilität bei wenig Gewicht.

    2) Es gibt einen 2 Komponentenkleber z.B. bei Conrad. Der ist echt großartig:
    TOOLCRAFT TC-MP25M Hochleistungskleber Multi-Power 25 ml Geeignet für Stahl, Alu, warmverformbare Kunststoffe, Verbund-W im Conrad Online Shop | 886550
     
  8. #7 BirgerS, 24.06.2012
    BirgerS

    BirgerS Forum Benutzer

    Dabei seit:
    15.06.2012
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bochum
    Mein Notebook:
    Älteres Acer
    Danke für den Hinweis...
    Um Gewicht zu sparen könnte ich zum Beispiel auch nur oben und unten je einen Streifen Stahl anbringen - also zwei mal 41x5 cm.
    Habe jetzt schon Antwort von dem Shop: Die Stahlplatten sollen wohl sehr fest sein (lassen sich nur schwer per Hand verbiegen) und entgratet sind die auch.

    Wegen Kleber mal überlegen... Eventuell will ich das irgendwann wieder ab machen? Wobei Doppelseitigesklebeband wohl auch nicht rückstandslos zu entfernen ist... Vielleicht erhöht der Stahl auch den Wiederverkaufswert ^^
     
  9. #8 2k5.lexi, 24.06.2012
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    1mm v2a ist auch schon ne Menge. Wenn du das wellst bekommst du die gleiche Stabilität mit ca 0.3mm hin. So als Denkanstoß ;)
    Ich halte 1mm für viel zu dick. Wirst du selber sehen.

    Um Wiederverkauf musst du bei einem Joghurtbecher mit Gehäuseschwächen aus dem Hause Acer keinen Gedanken verschwenden.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Brunolp12, 24.06.2012
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    wie ich oben schon schrieb, wäre ein "L" Profil ringsum am Deckel (über die Kanten) theoretisch stabiler (und leichter) als ein vollflächig verklebtes Blech. Sieht aber vermutlich k.cke aus.
     
  12. #10 Mad-Dan, 24.06.2012
    Mad-Dan

    Mad-Dan Ultimate Member

    Dabei seit:
    16.02.2009
    Beiträge:
    6.763
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Irgendwo im Dänischen Wohld
    Mein Notebook:
    MacBookPro 13
    So jetzt spricht mal der Gelernte Metaller!

    Also Stahlplatten am Notebook kannst du vergessen - was du meinst sind Bleche!

    Platten fangen bei 10mm Stärke an, alles darunter sind Bleche!
    Und Va ist a:zu teuer und b: zu hart, lässt sich schlecht biegen.

    Nimm am besten 0,7er Alu (eloxiert od. Gebürstet).
    Das ganze kannst du entweder per Kleber aufbringen, oder du nimmst das Display auseinander und versucht es von Innen an den Deckel zu bekommen.
    Evtl. reicht schon ein kleiner streifen, der u.u. einseitig gebördelt ist (kannte um gelegt).
    Ne andere und meine favorisierende Idee, wäre den Display Deckel entweder von Innen oder von außen mit GFK oder Carbonfaser (wie im Auto Tuning) zu bekleben (mehr lagig) das sollte die Optisch bessere Methode sein.
    Wobei du bedenken musst, das bei jedem eingriff oder veränderung die Garantie flöten geht.
    Und ob ich das machen würde hmm?
    Ich würd eher das gerät so lassen, und wenn am Display was ist, dann halt die Garantie in anspruch nehmen.
     
Thema: 17'' Display instabil, lässt sich stark biegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. acer display verbogen

    ,
  2. dell dünnes notebook biegen

    ,
  3. notebook deckel biegt sich

Die Seite wird geladen...

17'' Display instabil, lässt sich stark biegen - Ähnliche Themen

  1. Suche NB mit Full-HD Display

    Suche NB mit Full-HD Display: Hallo Notebook-User :) Aktuell habe ich ein zwei Jahre altes DELL Inspiron 15. Aber die Display Auflösung stört mich immer mehr. Bei 15,6 Zoll...
  2. Huawei Matebook X - Fast randloses Display und ohne Lüfter

    Huawei Matebook X - Fast randloses Display und ohne Lüfter: Huawei hat am Dienstag das neue Huawei Matebook X vorgestellt. Kein 2-in-1 Gerät mehr, sondern ein klassisches Notebook mit einem fast randlosem...
  3. Lenovo 110 läßt sich nicht öffnen

    Lenovo 110 läßt sich nicht öffnen: Hallo, ich habe Mist gemacht! Der Laptop ließ sich nicht ausschalten, nur ganz kurz, dann kam immer wieder die Aufforderung zum PW. Habe es ein...
  4. Sony Vaio Fit SVF142C29M Nach Displaywechsel bleibt das Display dunkel

    Sony Vaio Fit SVF142C29M Nach Displaywechsel bleibt das Display dunkel: Habe bei meinem Sony Vaio SVF142C29ouch Display ausgetauscht. Leider bleibt das Display dunkel. Man sieht nur wann man es gegen Licht hält....