4 Jahre Vor-Ort-Service sinnvoll?

Diskutiere 4 Jahre Vor-Ort-Service sinnvoll? im Dell Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; Was haltet ihr vom 4 Jahre Vor-Ort-Service, den Dell beim Kauf eines Notebooks anbietet. Betrachtet ihr den als sinnvoll oder überflüssig? Ich...

  1. #1 beckham11, 12.09.2008
    beckham11

    beckham11 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Was haltet ihr vom 4 Jahre Vor-Ort-Service, den Dell beim Kauf eines Notebooks anbietet. Betrachtet ihr den als sinnvoll oder überflüssig?
    Ich denke mal, da muss man auch die Relation betrachten, so dass sich der Service und die Zusatz-Zahlung von 200 Euro bei einem Notebook für 600 Euro oder weniger nicht wirklich lohnt.
    Was meint ihr dazu?
    Habt ihr vielleicht schon Erfahrungen damit gemacht?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 12.09.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich kanns nicht mehr hören...
    Ein Mobo kostet für Notebooks 400€. Überleg dir den Rest selber.
     
  4. #3 beckham11, 12.09.2008
    beckham11

    beckham11 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Mobo?
    Ich will ja nicht nerven, aber ich habe nicht so die Ahnung von Notebooks, wie sich vlt feststellen lässt.
    Aber immer freundlich bleiben:)
     
  5. #4 2k5.lexi, 12.09.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ähm Motherboard - Ort allen Übels... Da ist alles entscheidende Draufgepackt. (fast) Alles was passiert ist letztenendes ein Mobo-Defekt und das muss dann Getauscht werden. Und ein Standardpreis ist 400€ - kann je nach Modell natürlich Variieren.
     
  6. #5 Brunolp12, 12.09.2008
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    ich fänd 3 Jahre Nutzungsdauer ideal. Danach will ich vermutlich eh langsam mal ein neues Gerät haben. Insofern sind 4 Jahre imho unnötig viel.
     
  7. #6 Dell Schrauber, 12.09.2008
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    Hi

    Also die Option finde ich persönlich schon sinnvoll.

    Der Preis für diese Option variiert aber je nach Gerät. Klar das bei einem Vostro für 300 Euro die Erweiterung nicht 200 Euro kosten kann.

    Wie gesagt ich halts für eine sinnvolle Option. Meine Geräte haben alle 4 Jahre.

    Und nein nur weil ich ein Schrauber für Dell bin habe ich keine Extrawürste die ich mir braten kann :)

    Gruß
     
  8. #7 beckham11, 12.09.2008
    beckham11

    beckham11 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2008
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Achso, du meinst das Mainboard. Ok bei 400 Euro ist die Sache denn natürlich klar. Vielen Dank!
     
  9. #8 jimjupiter, 12.09.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Täusch ich mich, oder ist das purer Luxus. Du kennst das Innenleben der Geräte ganz genau, hast wahrscheinlich auch Zugang zu den entsprechenden Teilen bzw. Werkzeugen und weil du selber ein Dell-Schrauber bist, fällt auch keine Garantie weg. Holst du dir da wirklich einer deiner Kollegen für etwas, was du nach Feierabend selbst machen könntest oder ist das wirklich so streng bei dir, dass die Mitarbeiter keine Heftklammer privat nutzen dürfen und alles eine Auftragsnummer dabei haben muss?

    Ich wunder mich nur grad etwas...:rolleyes:

    LG JJ.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dell Schrauber, 12.09.2008
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2008
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    Hi

    Wir bekommen keine Extrwürste. Unsere Garantie läuft ganz normal wenn wir ne Verlängerung haben wollen müssen wir die auch kaufen wie jeder andere auch. Wir bekommen noch nichtmal nen extra Rabatt beim Kauf oder so. Ok mag daran liegen das ich nicht direkt bei Dell bin.

    Wir müssen auch ganz normal nen Service Call aufmachen wo wir am nächsten Tag die Teile bekommen. Selbst ein Troubleshoot will Dell mit uns machen. Wir rufen die ganz normale Endkundenhotline an. Wir können wohl bestimmen zu welcher Service Firma der Call geroutet wird. Klar kann man das selber machen oder halt nen Kollegen bitten.

    Wie gesagt wir sind auch nur "Kunden" bei Dell (wenn man ein Gerät hat) es läuft ganz normal wie bei jedem anderen auch.

    Wir haben auch kein Lager im Keller wo wir Abends reingehen och hmmmm machen wir mal ein Upgrade oder so.
    Nee nee viele stellen sich das so vor, aber so ist es bei weitem nicht.

    Aber warum soll es Luxus sein wenn wir die Geräte von Innen kennen?? Das versteh ich nicht ganz. Und spezielle Werkzeuge braucht man nicht. Nen Kreuzschlitz und Schlitzschraubendreher reichen :D
    Gruß

    Brauchst Dich also nicht zu wundern. Wir Dell Techis kochen auch nur mit Wasser und sind nix besseres.
     
  12. #10 jimjupiter, 12.09.2008
    jimjupiter

    jimjupiter Forum Master

    Dabei seit:
    22.10.2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Mein Notebook:
    Dell Latitude D630
    Ich bin mal davon ausgegangen, dass ihr viele Sachen selber machen könnt, deshalb Luxus. Dass ihr nicht alles selber machen könnt, leuchtet schon ein. Bei manchen Firmen gibts ja Mitarbeiter-Rabatte. Dass ihr auch als Kunden seitens Dell behandelt wird, konnt ich nicht wissen, leuchtet aber auch ein. Aber deine Idee mit dem Upgrade ist gar keine blöde Idee. Das würd ich mal bei der nächsten Betriebsversammlung anregen... dann kannst hier im Forum Bestellungen aufnehmen, ich nehm ne WWAN-Karte. :D

    Mein Gedanke mit dem Werkzeug ging in die falsche Richtung. Wenn heut ein Bauteil in Rauch aufgegangen ist, wird ja nicht mehr gelötet, sondern gleich getauscht. Das hat sich in meiner Firma mittlerweile auch geändert. Tauschen ist ja mittlerweile billiger als gute alte Handarbeit. Früher haben unsere Feinmechaniker immer einen Feinlötkolben mit dabei gehabt.

    LG JJ.
     
Thema:

4 Jahre Vor-Ort-Service sinnvoll?

Die Seite wird geladen...

4 Jahre Vor-Ort-Service sinnvoll? - Ähnliche Themen

  1. Lenovo Notebook geht nach 4 Jahren ständig aus

    Lenovo Notebook geht nach 4 Jahren ständig aus: Habe hier ein Lenovo Notebook 15", welches ca. 4 Jahre alt ist (Neukauf). Es steht immer am selben Platz, hat extra dicke Zusatzfüße verpasst...
  2. Erfahrungen mit Toshiba Hotline bzw Service

    Erfahrungen mit Toshiba Hotline bzw Service: Nachdem ich davon ausgehe, dass ich wohl nicht der einzige bin, der entsprechende Erfahrungen macht, hier ein Bericht meiner Erlebnisse:...
  3. Upgrade zum 8 Jahre alten VOSTRO 1500 gesucht (Neu? Gebraucht?)

    Upgrade zum 8 Jahre alten VOSTRO 1500 gesucht (Neu? Gebraucht?): Moinsen! Nach nunmehr acht Jahren großer Zufriedenheit mit meinem alten Dell VOSTRO 1500 (auf Empfehlung hier aus dem Forum gekauft, nochmal...
  4. Alte Notebooks sinnvoll nutzen

    Alte Notebooks sinnvoll nutzen: Hier Alles andere als schrottreif: Neue Linux-Distributionen für alte Computer - Golem.de ist ein interessanter Artikel, wie man alte...