Acer eRecovery direkt von der Wiederherstellungspartition starten, ist das möglich?

MrGiorgio

MrGiorgio

Forum Benutzer
Hallo liebe Windows 7 Freunde und ACER Nutzer.

Ich habe folgendes anliegen:

In meinem (neue gekauften gebrauchten) Acer Extensa 5635ZG ist Windows 7 Home werksseitig installiert.
Somit ist eine unsichtbare Partition mit Wiederherstellunsdateien vorhanden, die ich auch mit eRecovery von ACER erfolgreich abrufen und für Wiederherstellung nutzen konnte.

Nun möchte ich aber eine s.g. "clean" Version von Windows 7 aufspielen und alles komplett selbst einrichten.
Soweit ist es nicht problematisch, wenn ich von der Windows Installations-DVD boote und von da aus z.B. C: lösche und neue erstelle bzw. die Festplatte so partitioniere, wie sie mir platztechnisch passt.

Ich würde aber gerne diese originale Wiederherstellungspartition beibehalten (da sie nur wenige GB Platz nimmt), falls ich zu irgendeinem späteren Zeitpunkt das System in den Auslieferungszustand zurücksetzen möchte.

Die Frage ist aber, ob ich dann später eine Möglichkeit haben werde, auf diese Partition zurück zu greifen?
Ich habe herausgefunden, dass man bei ACER mit ALT+F10 über Acer Recovery booten kann. Momentan funktioneirt das auch ganz gut. Dennoch frage ich mich, ob irgendwelche für dieses Komando notwendige Dateien womöglich doch auch auf C: oder auch auf der Systemreservierten Partition (100Mb vor C: ) sich befinden. Hat Jemand Erfahrungen damit?

Falls diese obrige Idee von mir nicht funktionieren sollte, besteht es vllt. eine Möglichkeit das Acer Recovery Tool später nachträglich zu installieren und diesem die schon vorhandene Wiederherstellungspartition erkenntlich zu machen?

Für andere Vorschläge wäre ich auch dankbar.

Beste Grüße,
Georg
 
Z

zwergnase

Forum Master
soweit ich weiß, sollte es keine probleme geben, wenn du auf C: eine "clean-installation" machst und die versteckten partitionen in ruhe lässt.
mit ALT+F10 kannst du trotzdem jederzeit das ACER recovery von der versteckten partition starten.
eine andere möglichkeit sehe ich darin, vorher (vor der clean-installation) "wiederherstellungsmedien (dvds) selbst zu erstellen. dafür gibt es auch ein programm von ACER (weiß grad nicht, wie die genaue bezeichnung ist). dann hast du noch eine recovery-möglichkeit, wenn die versteckte partition nicht funktionieren sollte (aus irgend einem grund beschädigt..., HDD defekt....).

edit: ACER eRecovery heißt das programm.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

UX31A-R4003V starten von Wiederherstellungspartition

Acer Aspire 1694 Wlmi Recovery funktioniert nicht..

Bootmanager nach Partitionierung zerstört - Nicht mit Bordmitteln wieder herstellbar

Nachfolger für mein ASUS A6JM

Vaio FZ Windows 7 Professional 64Bit auf VGN-FZ11S & Aktivierung VT-Mode im Bios

Sucheingaben

acer wiederherstellungspartition starten

,

acer wiederherstellungspartition

,

acer recovery partition starten

,
acer recovery starten
, acer recovery taste, acer recovery partition, acer recovery partition booten, acer aspire wiederherstellungspartition starten, acer aspire wiederherstellungspartition, acer win7 rescue auf versteckter partition, acer laptop recovery partition, acer start recovery, acer boot recovery partition, recovery partition acer aspire, acer recovery management defekt, acer laptop versteckte partition, acer aspire 5 recovery, acer notebook wiederherstellungspartition, acer laptop wiederherstellungspartition, acer versteckte partition, notebook versteckte partition, Acer geheime partition starten, wie starte ich das Acer Recovery von der Festplatte, wiederherstellungspartition booten, acer windows über wiederherstellungspartition installieren
Oben