Apfel Fragen über fragen!

Diskutiere Apfel Fragen über fragen! im Forum Apple Macbook Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks - Hi Kollegen Ich hab ein prob. Folgendes scenario hab ein Dienstliches MBP bekommen heute vormittag. So da ich da aber frei drüber verfügen kann...
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
Hi Kollegen

Ich hab ein prob.
Folgendes scenario hab ein Dienstliches MBP bekommen heute vormittag.
So da ich da aber frei drüber verfügen kann (Ja is n Netter Chef), hab ich da mal ne frage.
Verbaut ist ne 500er Platte auf der läuft OSX jetzt will ich per Bootcamp WIN7 mit nutzen jetzt die frage, kann/muss ich 64bit nehmen (64bit hätt ich noch ne Liz frei).
Dann wollte ich das so machen das ich der win Partition so um die 40gig bereitstelle, und dann eine 3te Partition als allgemeinen speicher für OSX und WIN, jetzt der knackpunkt.
Welches Format muss die Partition haben um mit OSX und WIN auf diese zugreifen zu können?

Bitte fragt nicht nach dem sinn oder unsinn, ich möchte es halt so, da ich sonst 2 Geräte mitschleppen muss, worauf ich nat. keinen bock habe.

Edit:
Noch ne Frage welches Format muss meine Externe Platte haben (640gig)
halb halb geteilt, wollte die weiterhin für meine win backups und für TM nutzen.
 
Zuletzt bearbeitet:
kbon

kbon

Ultimate Member
Win7 kannste wählen wie du willst. Warum sollte es da eine 32/64bit Einschränkung geben?

Gemeinsame Partition sollte Fat32 sein. MacOS kann nativ kein NTFS (gibt Tools dafür), Win kann kein hfs+ und ext3/4. Sollte es irgendwie möglich sein, doch auf diese Partitionstypen zugreifen zu können, wäre es evtl. wegen der Dateigrößenbegrenzung von Fat32 zu bevorzugen.
Du solltest schauen, dass die Zugriffsrechte für die Platte stimmen. Bin mir diesbezüglich nicht sicher, da gibts aber genug Artikel/Anleitungen, die man über google findet.

"Ext. Platte geteilt" -> kann also 2 verschiedene Partitionen besitzen. Idealerweise die für das entsprechende System ideale Formatierung. Mac/TM -> hfs+, Win -> NTFS.

Hoffe das hilft =) Hab ich irgendwas vergesse? ^^
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Hi, Dan !

Aaaaaaaaaaaaaaaaaalso...:D




Da Mac OS X ein reines 64bittiges OS ist kannst du nat. dem armen Kerl dein 64bit Win 7 aufbrummen, da hat das MBP keine Probleme mit, da dessen Hardware vollkommen auf 64bit getrimmt ist.

Dateiformate -kompatibel mit beiden Systemen- ist so ne Sache, wie du sicher weisst:

Beide können FAT32 Problem: Lahm, Begrenzung der max. Dateigröße :mad:

NTFS: Win > kein Problem, Mac > nur Lesezugriff :mad:

HFS+: Mac > Juhuuu ! Win: Jo...wos isn des ? :mad:

Aber: Windows kann mit Zuhilfenahme des (leider etwas kostenpfl. Software) Macdrive oder Transmac (welche man dann unter Windows installiert) zugriff auf die HFS+ Partition erhalten (Vollzugriff). Gleiche Methode würde ich bei einer ext. Platte anwenden.


Zu deinem Problem. Ich würde auch die Platte im HFS Extended (HFS+) formatieren. Damit hast du gleich 2 Vorteile:
1. Keine Begrenzung der max. Dateigrößen
2. Der Mac kann von dieser Platte booten. Damit eigenet sich die Platte auch im Notfall zum Reparieren der internen Platte, wenn man auf dieser externen Platte ein Notsystem installliert.
Dazu müßen natürlich die kostenpflichtigen Windows-Tools gekauft und installiert werden.;)

Ohne Kosten geht nur FAT32 mit den bekannten Einschränkungen.

Da mal etwas 'rumsuchen und in die Materie einlesen: :)

terminal hfs ntfs fat32 - Google Search
 
Zuletzt bearbeitet:
singapore

singapore

Ultimate Member
Ohne Zusatztools unterstützen Windows und OS X nur FAT32.
Afaik gibt es für beide System käuflich erwerbbare Software, die OS X den Zugriff auf NTFS und Windows den Zugriff auf HFS+ ermöglicht.
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
...wie 'se sich hier Alle überschlagen...:D:D:D
 
singapore

singapore

Ultimate Member
Drei Antworten innerhalb von einer Minute.
 
kbon

kbon

Ultimate Member
Hehe, "erster" :D

Paragon bietet z.B. zuverlässige Software um die verschiedenen Formate in entsprechenden Betriebssystemen zu integrieren (sicher gibts noch mehr Hersteller, ich persönlich habe aber nur mit Paragon Erfahrung gemacht).
 
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
Jungs ihr seid spitze,
schonmal ein MEGA Danke an euch!
Jetzt hab ich schonmal nen ansatz! :D Und werd mich da mal einlesen.

Ich fasse mal grob zusammen.
Also die externe Platte wenn sie gesplittet ist eine Partition NTFS (Win)
die andere dann HFS+ (für OSX)?!
Auf dem Mac dann selber die OSX Partition in HFS is ja klar dann eine für win in NTFS und dann die speicher partition in ??? + die genannten tools!?
Oder anders gefragt, welches format muss die speicherpartition der internen platte haben wenn ich eines der tools einsetzen will?
Win7 in 64bit ist dann auch abgehakt! (ich nehm dann 64bit win7)
Gibt es da treiber probs. bzw. laufen dann alle geräte (Wlan/BT/Graka/usw.)??
Sind evtl. blöde fragen, aber ich hab mich nie so richtig damit auseinander gesetzt. Hab zwar nen Privaten MAC aber der läuft halt und gut ist.
 
sprinttom

sprinttom

Forum Master
Die Einrichtung von Win7 machst Du mit dem Boot Camp-Assi (unter Programme > Dienstprogramme). Der bietet als erstes an das Mac Volumen zu verkleinern und eine Partition für Win 7 zu erstellen.

Du kannst die Partitionen auch mit dem Festplatten-Dienstprogramm verändern/erstellen. Hierzu muss links das Laufwerk ausgewählt werden, dann erscheint rechts ein Reiter "Partition". Mit dem "+" kann man neue Partitionen erstellen (die ursprüngliche wird dabei verkleinert).

Wenn Du unter OS X einen NTFS Treiber installierst, würde ich NTFS für die Datenpartition wählen. Für die externe Platte (2 Partitionen; 1x NTFS und 1x Mac OS Extended Journaled).
 
K

Koih

Forum Benutzer
Für Apple gibt es eigentlich alle Programme, die es für Windows auch gibt. Somit ist das ganze leichter und an muss sich nicht all zu groß umstellen
 
eraser4400

eraser4400

Ultimate Member
Völlig am Thema vorbei ! Threads besser mal komplett lesen und die Intension des TE mal genau erfassen, bevor man anfängt los zu tippen...;)
 
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
Haha!
Jungs ich verlass mich da eh nur auf euch, das musste mal gesagt werden.
:D
 
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
So Leute!
Also ich hab denn mal mein Mac so eingerichtet wie ich es für mich brauche.

Konfig:
MBP 2011
8GB Ram I5
zzt. 500GB Samsung HDD / 7200min

So!
insgesamt hab ich 3 Partitionen
1x OSX 60GB
1x Daten FAT32 (wird aber noch gewandelt in HFS)
1x WIN7 60GB

System läuft sehr gut, hab mir einmal das Plugin NTFS3g und Macfuse besorgt
und hab somit zugriff auf meine NTFS formatierten WIN Platten (lesen&schreiben) beides sogar sehr schnell und ohne Fehler.

So jetzt aber noch die Frage: Was geht Mac typisch noch zu optimieren Energie und Booten (speed) ja ja ich weiss Mac usw. lalalala.
Egal also wenn jemand noch nen tipp parat hat, bitte her damit.

Lg Mad-Dan
 
kbon

kbon

Ultimate Member
SSD =) Flutscht wie ... Butter auf ner heißen...Kochplatte ^^

Dürfte für dich vielleicht nur in Frage kommen, wenn du ein 15" hast, dann könntest du das optische Laufwerk durch eine weitere Platte ersetzen, falls du viel Speicherplatz und somit auch die alte HDD noch brauchst.
 
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
Kommt auch für mein 13 in frage.
passenden caddy hab ich schon gesichtet.
SSD hab ich hier schon liegen, ist gestern gekommen.
Samsung 830serie in 128Gig.
Will im Feb. den Caddy bestellen und dann abfahrt.
Hab ja ne SSD im Vostro und da is es schon Porno!
:D
 
kbon

kbon

Ultimate Member
Ach ja, richtig. Hab hier ja selbst ein 13" vor mir liegen und nicht dran gedacht, dass es auch ein optisches Laufwerk hat -__-
8GB RAM hast du ja auch schon drin. Viel mehr fällt mir nicht ein ^^
 
Mad-Dan

Mad-Dan

Ultimate Member
nochmal ne sau dumme frage;)
Apple =EFI / UEFI soweit so gut
kann man da irgendwie die Bootreihenfolge ändern, ich hab immer das Gefühl das er erst mein optisches lw anspricht.
oder was kann man dort machen?
 
sprinttom

sprinttom

Forum Master
Man kann über die Systemeinstellungen nur das Startvolumen festlegen.
Oder beim Start die alt-Taste drücken, dann kommt eine Auswahl mit bootbaren Volumen.
 

Apfel Fragen über fragen! - Ähnliche Themen

  • 2 Nootebooks zur Auswahl - Fragen

    2 Nootebooks zur Auswahl - Fragen: hat sich erledigt.
  • Bin an Dell Latitude E7450 (oder ähnlichem) interessiert - Ein paar Fragen.

    Bin an Dell Latitude E7450 (oder ähnlichem) interessiert - Ein paar Fragen.: Liebe Laptop Kenner, mein vorläufiger Wunsch-Laptop ist der Folgende: Dell Latitude E7450 Core i7 14" Zoll IPS-Panel (oder gleichwertig)...
  • Vaio (diverse) Support? Und Treiberfragen

    Support? Und Treiberfragen: Hi, Ich hab hier ein älteres Sony Vaio. Auf der Unterseite ist die Modellbeschreibung PCG-91111M Dieses Modell finde ich allerdings nicht...
  • Inspirion Serie 500m - Apfelschorle über Tastatur

    500m - Apfelschorle über Tastatur: Hallo, habe über meinen 500m ein Glas Apfelschorle geschüttet :mad:. Seitdem macht die Tastatur nicht mehr das was sie soll. Gibt es eine...
  • Dell Precision M4300 Erfahrungen (Apfel braucht hilfe)

    Dell Precision M4300 Erfahrungen (Apfel braucht hilfe): Guten Abend zusammen Ich komme von der Apfelwelt und benötige bei meinem Arbeitgeber ein Notebook (Dell ist Standard). Ich arbeite mit den...
  • Oben