Asus L50vn-ak005c ??

Diskutiere Asus L50vn-ak005c ?? im Fragen vor dem Notebook Kauf Forum im Bereich Notebook Forum; Hallo Leute. Ich will mir in den nächsten 2-3 Wochen ein neues Notebook zulegen und hab bereits das Internet durchsucht und ein paar Leppis,...

  1. #1 sr.fusion, 27.10.2008
    sr.fusion

    sr.fusion Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo Leute.

    Ich will mir in den nächsten 2-3 Wochen ein neues Notebook zulegen und hab bereits das Internet durchsucht und ein paar Leppis, die meine Ansprüche erfüllen gefunden.
    Mein neues Notebook sollte in erster Linie gute Leistung bringen, sprich ein T9400 Prozessor mit 2,5 Ghz wäre nicht schlecht. Des weiteren sollte es den aktuellen Spielen standhalten, also eine recht angemessene Grafikkarte mit genügend Speicher haben. Ein Blu-ray Laufwerk und gutes Aussehen sollte es nach möglichkeit auch mitbringen.
    So, also bin ich auf folgendes Leppi gestoßen: ASUS L50VN-AK005C
    Nach langen Überlegungen hab ich festgestellt, dass es kaum ein vergleichbar günstiges, leistungsstarkes und gut aussehendes Notebook gibt. Alle Alternativen bringen mehr oder weniger viele Haken mit sich:
    Sony VAIO VGN-FW11J : schlechter Prozessor, schlechtere Grafikkarte?!
    ASUS M50VM-AK014C : schlechtere Grafikkarte, biederes Aussehen

    Ich könnte diese Liste ewig weiterführen. Ich frage mich deshalb: Wie kann Asus ein Notebook frisch auf den Markt bringen, was leistungsstärker, schicker und vor allem günstiger ist, als jegliche Konkurrenten, auch intern. Hat das L50 irgendwelche ungeahnten Schwächen (abgesehen von den 4cm Dicke)? Ist die Konkurrenz schwach?

    Wäre nett, wenn ihr mir Antworten auf meine Frage schreibt, Alternativen nennt, die es mit dem L50 aufnehmen können, oder eine kleine Bewertung des L50 abgebt.

    Mit freundlichen Grüßen

    Sebastian Pütz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 27.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.567
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
  4. #3 SchwarzeWolke, 27.10.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Jo, hallo!

    1. Die "T"-CPU hat eine TPD von 35 Watt, die "P"-CPU eine von 25. Was bedeutet das? Notebooks mit "T"-CPU werden wärmer, lauter und haben eine geringere Akkulaufzeit. Für dich wird eine P8400er CPU mehr als ausreichen. Ferner ist so ein Argument gelinde gesagt recht "dünn"


    Lesen und verstehen.


    Design ist geschmacksache und Blu-Ray zur Zeit in meinen AUgen kein Kaufargument. Zum einen wird sich das Format wohl erst in zwei Jahren durchgesetzt haben, zum anderen dauert es einfach zu lange, um ein Rohling zu brennen.


    Du hast bis jetzt hoffentlich den Palmenthread gelesen. Dann sollte dir auch klar sein, dass bei einem Notebook die Hardwaredaten eher untergeordnet eine Rolle spielen. Was bringt dir ein Supernotebook, wenn es 8 Wochen im Jahr in der Werkstatt ist?

    Beantworte bitte die Fragen ausm Palmenthread.
     
  5. #4 sr.fusion, 27.10.2008
    sr.fusion

    sr.fusion Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    So,
    danke erstmal für die mehr als schnellen Antworten.. Vlt. hab ich es nicht erwähnt, aber es is das erste notebook, das ich mir anschaffe, von daher hab ich keine ahnung von "p" und "t" , hab aber schon ranking durchgeschaut, wobei die "t"-reihe besser abschneidet, was warscheinlich wieder auf die pure Leistung zurückzuführen ist, und nicht auf die Performance.
    Gut, also ist deiner/eurer Meinung nach das l50 nicht das Maß aller dinge, nur weil es Leistung bringt!?
    Ich hatte ja noch das Vaio in engerer Wahl. Bei mir in der Nähe gibts einen Elektronik-Fachhandel (kA ob ich den Namen hier nennen darf) der das vgn-fw11 j für 1177 euronen anbietet. In meinen Augen ein ganz gutes Angebot, im Vergleich zu den Angeboten im Netz. Die vaio-Serie ist ja auf den ersten und zweiten Blick hochwertiges aufgebaut, als andere "Plastik"-Leppis. Allerdings fehlt mir da etwas die Leistung, wenn ich jetzt nur auf Cpu-Ghz und Grafikkarte achte, was ja vlt. garnicht so schlimm ist dank "p"-Modell statt "t"-Modell.
    Blu-ray sollte das Ding nicht brennen, sondern abspielen können. Da ich hier nen Hd-tv stehen habe, wäre das nen ganz angenehmer Luxus, den ich mir mit meiner ca. 1200-Euro-Investition schon leisten wollte.

    mfg
     
  6. #5 SchwarzeWolke, 27.10.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Korrekt

    1.) Wenn du auf Blu-Ray verzichtest, vergrößerst du deine Auswahlmöglichkeiten ungemein. Geh davon aus, dass Blu-Ray Standaloneplayer nächstes Jahr rausgeschmissen werden. Ist einfach so wie mit der DVD. Ein wenig gewartet und schon bares Geld gespart. Ferner solltest du dir die Dimensionen der "Mehrleistung" mal genauer anschauen. 5 oder 10% mehr MHz merkst du nie im Leben, bezahlst dafür aber drauf.

    Schau dir die Studio15 Modelle von Dell an. Mit P8400, 3 Jahre Vor Ort Service (sofern das Angebot noch Gültigkeit besitzt) und einem hervorragenden 1440er LED-Display sollte es ungefähr 1000 € kosten. Dann kannst du dir sogar fast noch eine PS3 zulegen!

    Edit: Das Studio solltest du auch mit Blu-Ray bekommen. Einfach mal anrufen und dir ein Angebot machen lassen!
     
  7. #6 sr.fusion, 27.10.2008
    sr.fusion

    sr.fusion Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ok.. also von dell bin ich eigentlich nicht allzu überzeugt. Die machen zwar an sich ganz durchdachte und abgestimmte Notebooks, aber da fehlt mir das gewisse etwas. Ich hatte mal einen Desktoprechner von Dell und der gefiehl mir mal garnicht, was zum TEil aber auch an der nicht passenden Standart-Hardware lag, die man dank Dells perfekter Klapp-Technik nicht einbauen konnte. Das ist natürlich bei einem Notebook was anderes.
    Mir ist noch ein anderes Notebook ins Auge gefallen, das MSI Megabook GX620-9543VHP . Das Ding hat ne P-9500 Cpu mit 2,5Ghz. Die Grafikkarte ist nicht schlecht, Arbeitsspeicher 4gb etc und Design find ich auch Klasse. Zwar ohne Blu-Ray aber du hast schon recht, die Player werden recht zügig auf nen angemessenen Preis runter gehn, wo man dann mal zugreifen und sich son Ding ins Wohnzimmer stelln kann.
    Zurück zum Notebook, von MSI hab ich leider noch nie etwas gehört, allerdings schneidet das GX620 in diversen Tests ganz gut ab.

    Mfg
     
  8. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 2k5.lexi, 28.10.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.567
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Von MSI gibts leider keine Langzeitberichte, da die neu auf dem Markt sind. Und wenn ich mit die Geschichte mit den Turboknöpfen und den Vorgängerserien anschau habe ich so meine Bedenken...

    Wenn du eine solide Kiste mit ordentlich Power haben willst sind wir wieder beim Samsung R560
     
  10. #8 sr.fusion, 28.10.2008
    sr.fusion

    sr.fusion Forum Newbie

    Dabei seit:
    27.10.2008
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hmmm.. das samsung scheint ganz ordetnlich zu sein.., aber so der knüller ist es nicht. also das beste am dem teil is ja eigentlich die verarbeitung, das aussehen und die größe(flach). aber von der leistung her macht das msi nen eindeutig besseren eindruck. klar, es hat seine schwache tastatur, allerdings hat das acer-notebook meiner eltern auch eine sehr "billige" tastatur, die nachgibt, etc. das ding hält jetzt sein 5tes jahr. Ein Freund von mir hat auch ein MSI, seit nem halben Jahr ca. und ist sehr zufrieden. Er meinte MSI würde die ganzen Komponenten selbst herstellen und somit besonders gute Performance erreichen. Ob das wohl stimmt?

    mfg
     
Thema:

Asus L50vn-ak005c ??

Die Seite wird geladen...

Asus L50vn-ak005c ?? - Ähnliche Themen

  1. Asus M50VM-AK014C oder L50VN-AK005C???

    Asus M50VM-AK014C oder L50VN-AK005C???: Hy, ich bin schon seit länger Zeit auf der Suche nach einem Notebook für mich, habe mir auch viel durchgelesen und eine Liste gemacht, was mein...
  2. Asus Rog G501JW "Bildschirmartefakte"

    Asus Rog G501JW "Bildschirmartefakte": Guten Tag, ich habe mich hier im Forum angemeldet, da ich kurz einen Rat von ein paar Profis suche. Ich habe mir vor gut 1.5 Jahren einen Asus...
  3. Asus G750J - Batterieprobleme

    Asus G750J - Batterieprobleme: Mein G750J begann etwa ein halbes Jahr nach dem Kauf im Batteriebetrieb immer wieder abzustürzen - mit Ladegerät absolut keine Probleme. Vor drei...
  4. Asus K55V Series aufrüsten und neu aufspielen

    Asus K55V Series aufrüsten und neu aufspielen: Hallo zusammen, ich habe ein Asus K55v Series Notebook von 2011 mit 4 GB Speicher Intel Core I5-3210M, 2,5 GHz Ich möchte den Speicher gerne...
  5. Mein Asus Laptop macht Probleme :/

    Mein Asus Laptop macht Probleme :/: Guten morgen liebe Community ! :) und zwar geht es um mein Laptop, Gestern Mittag habe ich ihn ganz normal ausgemacht ohne irgendwas zu verändern,...