Cache-Proxy für Edge Verbindungen (Win7 64)

Diskutiere Cache-Proxy für Edge Verbindungen (Win7 64) im Allgemeine Softwarethemen Forum im Bereich Sonstige Themen; Hallo zusammen, an meinem 2t Wohnsitz verwende Ich eine GPRS Edge Verbindung um Mobil surfen zu können (dort ist kein DSL Verfügbar). Da diese...

  1. #1 ChrisTTian667, 22.10.2010
    ChrisTTian667

    ChrisTTian667 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12X9E
    Hallo zusammen,

    an meinem 2t Wohnsitz verwende Ich eine GPRS Edge Verbindung um Mobil surfen zu können (dort ist kein DSL Verfügbar). Da diese Art der Verbindung alles andere als "Breitband" ist, habe Ich über einen lokalen Cache-Proxy nachgedacht um zumindest oft besuchte Seiten etwas zu beschleunigen.

    Hat jemand von Euch einen am laufen (verwende Win7 64Bit) und kann was empfehlen, oder macht das ganze gar keinen Sinn?

    Thx4Info,
    Cherio,

    Chris
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ThomasN, 25.10.2010
    ThomasN

    ThomasN Ultimate Member

    Dabei seit:
    09.12.2004
    Beiträge:
    6.868
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Sierning - Back home again ...
    Mein Notebook:
    MacBook Pro 5,5
    Sicher ein interessanter Ansatz.
    D.h. aber du hast an deinem 2t. Wohnsitz einen Rechner stehen der auch immer läuft und sich immer synchronisiert?
    Wenn der sich nämlich erst beim ersten Zugriff synchronisiert bringts dir wieder nix.
     
  4. #3 ChrisTTian667, 25.10.2010
    ChrisTTian667

    ChrisTTian667 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12X9E
    Nein, leider nicht. Mir erschien nur die Caching Funktion der Browser (verwende Chrome, Opera und IE) oftmals nicht sinnig (subjektiver Eindruck).

    Es sieht für mich so aus, als würde auch immer die komplette Seite geladen werden, wenn nur minimale Änderungen seit dem letzten Besuch vorhanden waren. Hab allerdings auch noch nicht mit WireShark reingeguckt.

    Kennt jemand eine gescheite Dokumentation über Browser Cache's? Und gibt es vieleicht anderweitig Mittel und Wege dort einzugreifen (Mal agesehen von: Größe anpassen)?

    Gruß,
    Chris
     
  5. #4 Brunolp12, 25.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    Dynamische Webseiten unterbinden häufig komplett das Caching, weil sie sonst nicht funktionieren. Die Eigenschaft "bitte nicht cachen" kann man den Seiten in einem Header mitgeben *auf die Schnelle find ichs hier* (Abschnitt 14.9 "Cache-Control").
    Da bist Du der Arbeit der Webseiten- Betreiber ausgeliefert.

    Problem ist die Erkennung einer Änderung. Dazu müsste man den Inhalt ja vergleichen, was bedeutet, daß man ihn erst holen muss (wenn man keine Zeitstempel oder andere Erkennungsmerkmale für die Gültigkeit hat). Eventuell kann man es schaffen, daß wenigstens eingebettete Bilder u.ä. gecacht werden? Das würde auch am meisten das Volumen reduzieren. ( macht das der Browser nicht sowieso? )
     
  6. #5 ChrisTTian667, 25.10.2010
    ChrisTTian667

    ChrisTTian667 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12X9E
    Genau um dies zu bewerkstelligen kam mir die Idee mit dem seperaten, lokalen Proxy, weil Ich eben nicht in die BrowserCaches eingreifen konnte ;)
     
  7. #6 Brunolp12, 25.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    oops, Du warst schnell, mit der Antwort - hatte zu den Bildern grad noch den Satz nachgeschoben: macht das der Browser nicht sowieso?

    Edit:
    Diese Cache-Parameter beziehen sich übrigens ausdrücklich nicht nur auf den BrowserCache, sondern auf alle im Übertragungsweg befindlichen Komponenten.
     
  8. #7 ChrisTTian667, 25.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2010
    ChrisTTian667

    ChrisTTian667 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12X9E
    was vermutlich auch der Grund dafür ist, (dass es mir so erscheint,) als würden Bilder trotz Cache erneut geladen werden.

    EDIT: Mir fällt gerade ein: Ich hab noch einen Linux Root Server (Traffic max: 2.93 TByte) am laufen. Evtl. könnte Ich den als Proxy verwenden, der könnte den ganze Misst dann komprimieren!?
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Brunolp12, 25.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.10.2010
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    hast du mal im IE mit dem Parameter Extras... Internetoptionen... Reiter Allgemein, Browserverlauf/Einstellungen rumgespielt? Das müsste der Browser-eigene Cache sein.

    Wie intelligent die anderen Komponenten am Übertagungsweg cachen oder nicht cachen können, das weiss ich nicht (Edit, Beispiel: wenn die Seite als "Cache mich nicht" markiert ist, was passiert dann mit darin eingebetteten Bildern).

    Ich hatte bloß mal Probleme mit Komponenten in Firmennetzen, die eine Seite unerwünschterweise gecacht haben. Da bekam Frau Müller die Seite /meineAnwendung/welcome.jsp, mit dem Text einer Kollegin ("Willkommen Frau Meier"). Weil irgendein Proxy gemeint hat, die /meineAnwendung/welcome.jsp ist immer dieselbe Seite, bloß weil sie gleich heisst und sich geweigert hat, die Seite frisch aus dem WWW abzuholen.

    Edit:
    Du kannst dir auch das komplette WWW zwischenspeichern :rolleyes: :p

    Was soll das bringen? Steht der Server lokal am Zweitwohnsitz oder wie soll der sonst den Traffic über GPRS/EDGE reduzieren?
     
  11. #9 ChrisTTian667, 25.10.2010
    ChrisTTian667

    ChrisTTian667 Forum Benutzer

    Dabei seit:
    08.10.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12X9E
    Das war im ersten Schritt blöd ausgedrückt :(.

    Er könnte den Traffic (bzw. Bilder, etc.) on-the-fly komprimieren. Dann wäre zumindest schonmal die Übertragung von Bilderreichen Seiten wie ebay & co (hoffentlich) deutlich beschleunigt.

    Edit: Der Server steht natürlich im Rechenzentrum ;)
     
Thema:

Cache-Proxy für Edge Verbindungen (Win7 64)

Die Seite wird geladen...

Cache-Proxy für Edge Verbindungen (Win7 64) - Ähnliche Themen

  1. Bios Update für samsung R700

    Bios Update für samsung R700: Hallo Leute, ich bin mal wieder auf der suche nach ein Bios Update für ein Samsung NP-R700 windows 7 64Bit, will das Notebook aufrüsten mit mehr...
  2. Reicht er denn auch für kleine Spiele zuhause?

    Reicht er denn auch für kleine Spiele zuhause?: Guten Tag, alle miteinander, da mein momentanes Notebook so langsam den Geist aufgibt und immer langsamer wird, bin ich nun auf der Suche nach...
  3. notebook für archicad, indesign,autocad....

    notebook für archicad, indesign,autocad....: Hallo liebe Leute, brauche für meine Diplomarbeit (Architektur)ein günstiges, aber dennoch leistungsstarkes Notebook. Also ich zeichne vorwiegend...
  4. Geschwindigkeit Intel iCore QuadCore 3.Gen vs DualCore 6./7.Gen für Notebooks?

    Geschwindigkeit Intel iCore QuadCore 3.Gen vs DualCore 6./7.Gen für Notebooks?: Ich habe hier ein 3-4 Jahre altes Samsung Notebook mit einem Intel Core i7 3630QM Prozessor also Quad-Core mit Hyperthreading = 8 Threads! Ich...
  5. Studenten Notebook für Office und Cad

    Studenten Notebook für Office und Cad: Hallo, Möchte mir fürs Studium ein Notebook zulegen welches nicht mehr als 1000€ Kosten sollte. Die meiste Zeit wird es für Office und Internet...