DELL Latitude 6410 (refrubished)

Diskutiere DELL Latitude 6410 (refrubished) im Dell Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; MOIN, scheinbar hat man mich beschi...sen, gekauft vor 1 1/2 Jahren, nach dem Tod meiner Frau sind leider auch einige schriftliche Unterlagen...

  1. #1 margretuerhard, 21.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 21.05.2016
    margretuerhard

    margretuerhard Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    MOIN,
    scheinbar hat man mich beschi...sen,
    gekauft vor 1 1/2 Jahren,
    nach dem Tod meiner Frau sind leider auch einige schriftliche Unterlagen / Rechnungen / Quittungen verloren gegangen.
    also kann ich die Fa. die das Teil geliefert hat nicht ermitteln.
    Angeblich Win.7 prof. installiert. War damit noch NIE im Internet!!!

    Wollte das jetzt durch einen Fachmann auf Win.10 upgraden lassen, da ich absolut keine Ahnung habe...
    Ergebnis: mehr infizierte Objekte als ein Straßenköter Flöhe hat!!!! (162)
    Gut daß ich nicht im Net als Virenschleuder eingeschlagen bin.
    Kann man anhand der Gerätedaten ermitteln, wer das verbrochen hat?
    Säubern geht auch nur per Internet ( Kasparsky )
    geht es auch offline?

    BESTE GRÜSSE AN ALLE
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 zwergnase, 21.05.2016
    zwergnase

    zwergnase Forum Master

    Dabei seit:
    24.05.2007
    Beiträge:
    604
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    upper austria
    also aus deiner beschreibung kann ich mir kein bild von deinem problem machen:
    du bist zwar nie im netz damit - wie merkst du dann infizierte objekte? hast du offline ein virenprogramm laufen??
    viren können auch über datenträger (usb-sticks etc.) auf das gerät gelangen (über infizierte dateien ....).
    man kann das gerät gänzlich neu aufsetzen (sprich: betriebssystem neu installieren, vorher daten sichern, idealerweise einen virenscan drüberlaufen lassen, bevor die daten auf das neu installierte gerät kopiert werden...)
     
  4. #3 margretuerhard, 21.05.2016
    margretuerhard

    margretuerhard Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    MOIN Tom,
    ich habe das Gerät nie benutzt, lag bisher unter einem Stapel Bettwäsche :(

    Ich habe das Book zu einem Fachmann gebracht, der das upgraden 7 >> 10 vornehmen sollte,
    DER hat mich darauf aufmerksam gemacht,
    soooo schwer zu verstehen?
    Ich weiß nicht mal, ob die empfohlenen Sicherungsdateien -die bei´m Systemstart auf CD kopiert wurden-
    evtl. die gleichen Infekte haben:mad:
    wie kann ich ein (vorhandenen Virenscannner -Kasparsky- ) ohne Netzugriff nutzen????
     
  5. #4 Dell Schrauber, 21.05.2016
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    Hi

    Also nicht alles was man findet ist automatisch ein Virus, Malware oder sonstwas.
    Es kommt immer drauf an was noch installiert war, mit was der "Fachmann" gescannt hat. Was hat der "Fachmann" denn gefunden? Wie heißen die Dateien?
    Ist eventuell von der Firma "Werbesoftware" installiert worden oder war es ein reines sauberes OS?
    Auch wenn ein Gerät nie im Netz war, können, wie Tom schrieb, von externen Medien was kommen.

    Wie gesagt, je nach Scanner können auch Systemdateien erkannt werden, die Firma hat eventuell Windows Updates gemacht, damals und es sind Cookies gefunden worden usw usw usw.

    Pauschal kann man hier nichts sagen.

    Wenns ein "Fachmann" ist, Dateien, die wichtig sind sichern und einfach das Dingen neu aufsetzen, fertig.

    Es gibt Live Secure Bootsticks, die man sich erstellen kann. Dazu muss man aber ins Netz. Es gibt sowas von Avast, Kaspersky usw.
     
  6. #5 VMax_Plus, 21.05.2016
    VMax_Plus

    VMax_Plus Forum Benutzer

    Dabei seit:
    12.11.2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wenn du keine Ahnung hast und das Teil grad beim Fachmann ist lass den doch machen ;)
     
  7. #6 margretuerhard, 22.05.2016
    margretuerhard

    margretuerhard Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    MOIN Markus,

    der Fachbetrieb:
    Gotzmann Computer Remscheid (Gotzmann Computer - Index)

    Wie schon geschrieben, ich habe an dem Gerät nie gearbeitet,
    einziger Zugriff, nach dem Erhalt ein Passwort eingegeben und CD´s gebrannt, wie empfohlen:
    Windows Sicherung und Wiederherstellung.
    Systemabbild,
    Reparaturdatenträger.

    Es wurden keinerlei Datenträger (Sticks o.Ä.) angeschlossen.
    Bin aber unsicher, falls infiziert, wurden Diese ebenfalls mitkopiert... (???)

    BESTE GRÜSSE AN ALLE
     
  8. #7 Dell Schrauber, 22.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2016
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    Hi

    Ohne jeglichen Bericht was gefunden wurde, können wir hier nicht sagen ob schlimm oder die üblichen Verdächtigen.
    Das ist nunmal Fakt.

    Dann soll der Betrieb das Ding halt sauber neu aufsetzen und neue Sicherungs bzw. Wiederherstellungsdatenträger erstellen.
    Ich versteh den ganzen Wind jetzt nicht.
    Eine Win 7 Lizenz klebt eigentlich immer unter den Books bzw beim 6410 im Akkufach, also kann man einen sauberen Datenträger (Win7) nehmen und das Ding neu aufsetzen, dann alle Treiber von der Dell Seite holen und installieren, anschließend auf NSA 10 upgraden.

    Sorry aber das hätte Dir der "Fachmann" auch sagen können. Die verdienen schließlich ihre Brötchen damit und werben doch auf ihrer Webseite mit
    Reparaturen und Beratung.
    Wo da was herkommt, wie und warum da was "infiziert" wurde, wird Dir eh niemals jemand sagen können. Darum wäre es interessant gewesen was denn überhaupt gefunden wurde.

    Selbst nach einem frischen aufsetzen können manche Programme angebliche Malware finden. Sei es eine Treiberdatei, die tief ins System eingreift etc.

    Aber wie gesagt, einfach neu aufsetzen und gut ist. Ist eh besser vor einem Upgrade auf ein anderes OS alles sauber zu machen. Man übernimmt sonst jegliche Fehler, die im alten OS vorhanden waren.

    So, Ende der Beratung, sonst mach ich den "Fachmann" arbeitslos ;)
     
  9. #8 margretuerhard, 22.05.2016
    margretuerhard

    margretuerhard Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    MOIN Markus,

    verstehe, wenn Du den Fernservice einstellst... ich nerve - sorry, OK.

    Du hast gut lachen, ich bin froh, daß ich hier schreiben kann...
    (ich könnte Dir zeigen wie man einen DB-Ticketautomat wartet,
    oder eine Waffe einschießt, aber die Technik eines PC sind für mich "bömische Dörfer").
    Bin z.Zt. 66 und hatte dieses Book hier von meinem Sohn zu meiner Pensionierung bekommen.

    Der Fachmann hat mir nur fix die 58,- Euro für die "Diagnose" abgeknöpft,
    dann war sense, vermutlich hätte ein "umfassender Service" den Neupreis des DELL überschritten...
    also: Schadensbegrenzung und Faust in der Tasche :mad:

    Habe jetzt festgestellt daß 2 Aufkleber (Batteriefach und Rückseite daneben) drauf sind,
    vermutlich 1 original, eines mit "Windows 7 Pro für Refrug PCs" gekennzeichnet, mit entsprechendem Keycode.

    Aufsetzen kann ich leider nur meine Dienstmütze, Beamte sind alle blöde ;(

    Grüße - Erhard
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Dell Schrauber, 22.05.2016
    Dell Schrauber

    Dell Schrauber Forum Master

    Dabei seit:
    23.08.2007
    Beiträge:
    910
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Mein Notebook:
    Apple MacBook pro, Dell Z600
    Das hat nichts mit nerven zu tun.

    Es gibt halt eine Grenze wo man in einem Forum helfen kann. Vor allem wenn Du mit der Materie nicht vertraut bist.

    Vielleicht kann dein Sohn helfen. Oder gibt es Leute in der Nachbarschaft, die Dir unter die Arme greifen können.
    Von einem Forum aus ist das unmöglich zu bewerkstelligen.
     
  12. #10 margretuerhard, 22.05.2016
    margretuerhard

    margretuerhard Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.11.2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    OK, dennoch DANKE !!!
    (Mein Sohn ist 2011, meine Frau 2014 verstorben).
     
Thema:

DELL Latitude 6410 (refrubished)

Die Seite wird geladen...

DELL Latitude 6410 (refrubished) - Ähnliche Themen

  1. Dell Latitude D830 - Akku -Schwäche Anfall?

    Dell Latitude D830 - Akku -Schwäche Anfall?: Hallo community, wie oben erwähnt, habe ich einen Dell Latitude D830 Laptop, den ich seit ca. Herbst 2012 benutze. Vor ca. 4 Wochen habe ich...
  2. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  3. Akku Dell Latitude E6520 Notebook OHNE Akku betreiben?

    Akku Dell Latitude E6520 Notebook OHNE Akku betreiben?: Hallo, grundsätzliche Frage: Kann jedes Notebook auch OHNE Akku, also nur per Netzteil betrieben werden? Der Grund dafür ist, dass mein altes Dell...
  4. Dell Notebook Akku Latitude D820

    Dell Notebook Akku Latitude D820: Guten Tag zusammen, hoffentlich passt mein Thema in diesen Teil des Forums: Seit ich auf meinem Dell Latitude D820 Windows 7 installiert habe,...