Dell Precision M4500

Diskutiere Dell Precision M4500 im Dell Testberichte Forum im Bereich Dell Forum; Naja da schein ich wohl sehr viel Pech zu haben. CPU Whining ist ein sehr spezielles Thema, da es viele Menschen gar nicht warhnehmen können....

  1. ringo84

    ringo84 Forum Newbie

    Dabei seit:
    25.08.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederbayern
    Mein Notebook:
    Dell Precision M4500
    Naja da schein ich wohl sehr viel Pech zu haben.

    CPU Whining ist ein sehr spezielles Thema, da es viele Menschen gar nicht warhnehmen können. Dann gibt es Geräte bei denen der Abstrahlwinkel in so ist, das man das Geräusch erst wahrnimmt wenn man das Ohr ans Gehäuse legt.

    Was leider auch der tatsachen entspricht ist, das es bei Intel betriebenen Geräten standard mäßig mitgeliefert wird. Wobei es auch nicht vom eigentlichen CPU kommt sondern vom Mainboard.

    Bei der SSD würde ich zu einer greifen mit mit möglichst hohem IO's und Übertragungsraten im S-ATA2 Modus. Da S-ATA3 soweit ich das jetzt gesehen habe nicht unterstützt wird. Die C300 finde ich persönlich sehr attraktiv, eine mit Sandforce Controller ist auch sehr gut.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Siggi!

    Siggi! Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    M4500 Core i7 extreme Win7 X64
    Nach meiner schrecklichen Erfahrung mit dem Indilinx Controller (die SSDs sterben wie die Fliegen - meine mehrfach nach jeweils ca. 6 Monaten), schaue ich jetzt mehr auf Stabilität.

    Bei der C300 hört man von Mikrorucklern und auch von Inkompatibilität, gerade zum M4500:
    Two questions for SSD experts
    Die Sandforce haben Probleme mit dem Aufwachen nach Sleep. Intel und Samsung sind zwar keine Performance-Könige, aber gut und vor allem stabil.

    Gruß
    Siggi
     
  4. nirvana

    nirvana Forum Freak

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Thema Haltbarkeit des 90WH-Akkus nach 10 Monaten:

    Super - ich bin nachhaltig positiv überrascht. Trotz täglicher mehrfacher Ladezyklen noch immer 0% Verschleißlevel.

    Bei einem Inspiron 8600, 510m, 9400, 6000, und 2x Latitude D830 sah dies ganz anders aus.

    CPU-Whining bei mir trotz ärtzlich atesstierter voller Hörfähigkeit nur feststellbar, wenn ich das Ohr ans Gehäuse lege und das fiepen bewusst hören möchte.

    Na und eine SSD brauche ich nicht. Seit 6 Monaten habe ich die optimale HDD für mich gefunden. Eine Seagate mit 750GB und 7200 Umdrehungen. Über die ersten 300GB knackt die die Grenze von 100MB/s lesen mehr als deutlich und mit einem Spitzenwert von 116MB/s und einem average von 86MB/s laut HDtune muss man schon wirklich keinen großen Bedarf an Speicherplatz haben um die zweifelsohne nochmal schnelleren aber viel kleineren SSD zu bevorzugen.


    Seit ein paar Wochen habe ich ein das 5540er UMTS Modul verbaut. Über Funk surfen geht damit wirklich so bequem und unkompliziert wie über Wlan. Und vor allem steht kein blöder Surfstick nach außen ab.
     
  5. #184 Siggi!, 13.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2011
    Siggi!

    Siggi! Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    M4500 Core i7 extreme Win7 X64
    Das ist gut. Diese Meinung solltest Du behalten, denn sie spart Dir eine Menge Geld.

    Falsch. Es gibt als PCIe Mini Card eine kleine 64GB Samsung SSD von DELL. Beispielsweise könnte man diese als Systemplatte einrichten und eine HDD für die Daten verwenden. Auch anstelle des optischen LWs kann eine 2,5 HDD oder SSD über einen E-Bay Caddy (z.B. von newmodeus.com) installiert werden. Also bis 3 SSDs/HDDs können im M4500 installiert werden.

    Ich persönlich verwende jetzt eine Intel 510 256GB SSD als Systemplatte (die reizt die SATA II Geschwindigkeit mit 236MB Lesen und 226MB Schreiben aus - bei SATA III würde sie fast doppelt so schnell sein). Die kleine 64GB Samsung SSD verwende ich, wenn es einmal eng wird und für die zweite Windows 7 Installation. Die HDD liegt für den Einsatz anstelle des optischen LWs bereit. Aber ich mag es lieber still und leise, daher muss die HDD i.a. draußen bleiben. 320GB reichen mir als SW-Entwickler im Moment schon. Mit zwei Windows 7 Installationen, XP in einer virtuellen Maschine, 105 installierten Anwendungen, diversen Datenbanken mit bis zu 10GB Größe, jeweils 8GB für Page-File und Hibernation habe ich noch 135GB frei. Sollte es trotzdem zukünftig eng werden, liegt die HDD bereit, um das optische LW zu ersetzen.

    Die Intel SSD ist beeindruckend: 4GB RAR-Archiv mit WinRAR expandieren in 25 Sekunden...

    Du glücklicher. Ich lebe in einer Gegend, wo UMTS vermutlich noch auf viele Jahre Zukunftsmusik bleiben wird. Dafür haben wir hier Kühe. Man muss halt Prioritäten setzen können. ;)
     
  6. nirvana

    nirvana Forum Freak

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    wobei man sich allerdings entscheiden muss. Entweder die kleine zusätzliche SSD oder das UMTS Modul. Beides zusammen geht nicht.

    Außerdem kommt die kleine SSD im mini-pci-Steckplatz mit der Geschwindigkeit einer richtigen SSD wohl nicht wirklich mit.

    Was mich an einer SSD am meisten stört ist (neben dem Preis natürlich) das Verfallsdatum der MLC-Speicherzellen nach nichtmal sooooo langer Zeit.

    Die Festplatte meines allerersten PC`s, den ich mir als Andenken auf dem Dachboden aufbewahre und bei nostalgischen Gefühlen nutze, ist mittlerweile 15 Jahre alt und funktioniert noch einwandfrei.

    Klar kann eine herkömmliche Festplatte auch abrauchen aber zumeist hält sie schon mehr als die 10.000 Schreibzyklen einer typischen MLC-SSD und zum anderen will ich gar nicht wissen, wann eine Festplatte kaputt geht.

    Oder wöllte wer wissen, dass er in genau 56 Jahren, 10 Monaten und 21 Tagen sterben wird? Das ist am Anfang sicherlich noch beruhigend aber irgendwann fängt das an stressig zu werden.
    Und so ist es auch mit eionem Counter in der SSD, die da von 10.000 Zyklen an runter zählt bis auf Null und dann in einen Nur-Lese-Modus umschaltet.
     
  7. #186 Siggi!, 13.03.2011
    Zuletzt bearbeitet: 13.03.2011
    Siggi!

    Siggi! Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    M4500 Core i7 extreme Win7 X64
    Stimmt. Aber im für eine Systemplatte so wichtigen Random Read ist sie immer noch ca. 40 mal schneller als eine HDD.

    Die Intel 510 hat noch 34nm MLC Zellen. Die halten ca. 5000 Schreibzyklen. Bei einer 256GB SSD kann also jede Zelle 5000 Mal beschrieben werden. Ein Wear Leveling Verfahren sorgt dabei dafür, dass die Zellen gleichmäßig oft beschrieben werden. Als hält die SSD 256GB*5000 = 1250TB Host Writes aus. Bei angenommen 50GB pro Tag (das ist wirklich schon extrem viel) sind das immer noch ca. 70 Jahre. Das sollte als eher ein akademisches Problem sein. Vermutlich wird man die SSD nach ein paar Jahren nicht mehr verwenden, da die neuen viel schneller sind und viel höhere Kapazität haben.

    Das stimmt eben nicht. Statistisch gesehen hält eine Platte bei ganztätiger Nutzung zwischen 3 bis 5 Jahren, mit etwas Glück auch ein wenig länger. Eine SSD ist als haltbarer, was einen nicht wundern sollte, denn Mechanik ist immer anfälliger als Elektronik.

    SSDs werden HDDs aber nicht ersetzen, dafür sind sie im Moment noch viel zu teuer. HDDs verwende ich auch - 3 Stück á 640GB habe ich nur für die Backups. Eine weitere mit 1,5TB für diverse Daten, usw. Für solche Zwecke stellen HDDs Speicherkapazität zum unschlagbar günstigen Preis bereit. Auch als Systemdisk sind HDDs nicht schlecht. Aber wenn ich vergleiche, wieviel Mehrleistung mit der Core I7 Extreme im Vergleich zu einer SSD bringt, dann ist das Geld besser in der SSD angelegt. (Ich bin ein wenig ein Verrückter - ich habe beides, nutze den Rechner aber auch beruflich.)

    Gruß
    Siggi
     
  8. nirvana

    nirvana Forum Freak

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Genau dem Frieden der Haltbarkeit der SSD traue ich persönlich nicht so recht. Zumal ich zumindest eine 250GB SSD haben wöllte aber für mich noch keine Notwendigkeit sehe, diesen hohen Preis dafür zu bezahlen.

    Zumal selbst diese SSD mir eigentlich schon zuwenig ist, da ich von meiner 750GB nur noch gute 80GB frei habe, weil ich alles und jedes auf der Platte habe. Mit einer SSD müsste ich wie früher wieder immer eine externe Platte mitschleifen.

    Aber wo es passt und kein so großer Bedarf an Speicher vorhanden ist, ist eine SSD sicher sehr empfehlenswert.

    Überlegenswert wäre für mich maximal die Mini-SSD + normale 2.5 Zoll Hdd, aber mini-SSD geht bei mir ja nicht, da ja schon das UMTS-Modul im Slot steckt.
     
  9. Siggi!

    Siggi! Forum Benutzer

    Dabei seit:
    10.02.2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    M4500 Core i7 extreme Win7 X64
    Wenn Du Dir im Moment keine SSD leisten kannst oder willst, dann ist das doch ganz allein Deine Entscheidung.

    Wenn Du Dich hingegen in das Thema einlesen und Vorurteile abbauen willst, dann sind das gute Startpunkte:
    Support and Q&A for Solid-State Drives - Engineering Windows 7 - Site Home - MSDN Blogs
    site:anandtech.com anandtech ssd - Google-Suche
    Oder wenn es in Deutsch sein muss:
    SSD - Solid State Drives - Forum de Luxx
    Eine SSD beschleunigten den PC mehr, als jedes andere Upgrade für diesen Preis.

    Ansonsten hattest Du vielleicht überlesen, dass Du eine SSD zusätzlich zur HDD (und anstelle des optischen LW) einbauen kannst. Das ist dann eine ganz normale 2.5 SSD mit 256GB Kapazität oder mehr. Wobei es vermutlich sinnvoller wäre, die SSD anstelle der HDD einzubauen und die HDD anstelle des optischen LWs. Benötigt man dann das optische LW, zieht man einfach die HDD heraus, da alle Systemdateien nur auf der SSD liegen.

    Ich habe auch einen großen Datenfriedhof (von früheren Projekten, Fotos, Filmen, Musik, etc.) Der ist insgesamt ein paar TB groß. Aber diese Infos muss ich nicht auf der System SSD haben. Im Bedarfsfall wird einfach eine HDD über eSATA angeschlossen. Du solltest mal ehrlich für Dich prüfen, ob Du wirklich fast 750GB täglich im Zugriff haben musst.

    Gruß
    Siggi
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. nirvana

    nirvana Forum Freak

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Nö, ich will es so haben.
    Deswegen schrieb ich ja mehrfach "mir" und "ich". Das hat ja nichts mit Egozentrischem Weltbild zu tun, sondern nur, damit, dass ich den Versprechungen einer SSD nicht so recht traue und die ganzen Lösungen von wegen Mini-SSD + HDD oder SSD + HDD anstelle opt. LW. für mich nicht praktikabel sind, da ich ein LW doch immer mal brauche und die Mini-SSD bei mir nirgendwo hinpasst.
     
  12. duuugle

    duuugle Forum Benutzer

    Dabei seit:
    04.03.2010
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Precision M4500 i7-620M
    Hab bei meinem M4500 eine SATA Platte 250GB eingebaut.

    Kann ich da einfach auch eine SSD Karte mit einbauen oder muß ich da die alte Platte ausbauen.
     
Thema: Dell Precision M4500
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dell precision m4500 wlan einschalten

    ,
  2. asus precision m4500 ssd

    ,
  3. dell precision m4500 zweite festplatte

    ,
  4. dell precision m4500 wlan aktivieren,
  5. precision m4500 sata typ,
  6. dell precision M4600 kamera einschalten,
  7. dell precision m4500 grafikkarte tauschen,
  8. dell m4500 bios 720qm,
  9. m4500 dell nach prozessorwechsel nicht,
  10. prwcision m4500 grafikkarte wechseln,
  11. dell precision m4500 beleuchtete tastatur?,
  12. dell m4800 bios sleepmodus deaktivieren,
  13. dell m4500 touchpad empfindlichkeit,
  14. d430 bios lüfter an netzteil,
  15. precision m4500 Bluetooth,
  16. wie kann ich mein touchpad kalibrieren bei dell precision m4500 ,
  17. dell precision m4600 cpu zu heiß,
  18. dell d830 akku für m4500,
  19. welches ssd laufwerk kann ich in dell precision m4500 einbauen,
  20. dell precision m4500 bedienungsanleitung,
  21. dell m4500 bios,
  22. Quadro FX1800 opensuse,
  23. ##################,
  24. dell precision m4500 forum,
  25. dell precision bluetooth antenne
Die Seite wird geladen...

Dell Precision M4500 - Ähnliche Themen

  1. Dell Precision m4400 Bildfehler

    Dell Precision m4400 Bildfehler: Hallo zusammen, Mein Precision m4400 geht jetzt in das 6.Jahr. Bin auch immer noch sehr zufrieden mit dem notebook. Seit einiger Zeit habe ich...
  2. Suche externes Akku pack für Dell Precision M3800

    Suche externes Akku pack für Dell Precision M3800: Hallo, ich bin neue hier im Forum und wende mich mit einer dringenden Frage an euch. Ich brauche ein externes Akkupack um meinen Dell...
  3. Dell Precision M4500 Zusatzakku

    Dell Precision M4500 Zusatzakku: Hi habe mir für die Schule den Dell Precision M4500 zugelegt und wollte wissen ob das Ultrabay-DVD-Laufwerk durch ein Zusatzakku austauschen...
  4. Verkaufe DELL Precision M6500 17" Notebook

    Verkaufe DELL Precision M6500 17" Notebook: Verkaufe DELL Precision M6500 17" Notebook, wie neu Hi, verkaufe mein DELL Precision M6500: 17" WUXGA 1920x1200 Display, matt Intel Core...
  5. Dell precision m6500 Speicher erweitern

    Dell precision m6500 Speicher erweitern: Hi, ich würde gerne den Speicher am 6500er meiner Freundin tauschen, bin aber nicht ganz sicher, welche Module ich brauche. Ist ein Samsung...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden