Erfahrungsbericht: Latitude E6410

Diskutiere Erfahrungsbericht: Latitude E6410 im Dell Testberichte Forum im Bereich Dell Forum; Danke für die schnelle und kompetente Antwort :) Aufgrund der Tatsache, dass die verbaute Seagate HDD wirklich unangenehme Geräusche macht,...

  1. #11 s*i baba, 11.05.2010
    s*i baba

    s*i baba Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Danke für die schnelle und kompetente Antwort :)

    Aufgrund der Tatsache, dass die verbaute Seagate HDD wirklich unangenehme Geräusche macht, möchte ich ebenfalls auf eine Intel SSD umsteigen (bereits bestellt) ;)

    Deshalb noch eine Frage bezüglich der SATA Einstellung im Bios.

    Muss hier vor der SSD Installation etwas umgestellt werden?
    Default Wert ist imho "Raid bzw. irgend etwas mit Intel Rapid Store"

    :) Grüße
    Baba
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. welt

    welt Forum Freak

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400
    Ich würde auf AHCI umstellen (bzw habe ich auch gemacht), weil soweit ich weiß im RAID Modus TRIM nicht funktioniert. Kann aber auch sein, dass das nur gilt, wenn man wirklich ein RAID betreibt. Auf AHCI stellen ist jedenfalls sicherer.

    Sonst einfach wie ne normale Festplatte auch behandeln (vorrausgesetzt du nutzt Windows 7).

    Hast du auch die Seagate im E6410?
     
  4. #13 s*i baba, 11.05.2010
    s*i baba

    s*i baba Forum Newbie

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    danke, guter Tipp, werde ich auch so machen :)

    Bezüglich der seitens Dell verbauten HDD > JA genau, bei einem E6410 ist auch eine Seagate verbaut (250GB Variante).

    Das Ding ist wirklich schrecklich, weil viel zu laut, va. die teilweise heftigen hochfrequenten Zugriffsgeräusche:(
     
  5. #14 nirvana, 11.05.2010
    nirvana

    nirvana Forum Freak

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Die Seagate hatte ich auch in meinem M4500. Eigentlich keine schlechte Platte, da nur eine Magnetscheibe und entsprechend hohe Datendichte.

    das M4500 und so wohl auch das 6410 dämmt schonmal deutlich besser als mein vorheriges Latitude D830, aber selbst dort läuft die Seagate leiser als die 160GB Samsung mit nur 5400 Umdrehungen.

    Hochfrequente Geräusche sollten also nicht sein. ich höre an andere Stelle ja auch die Flöhe husten, aber bei der Seagate höre ich nichts unnormales.

    Mein Optimum zur Zeit, was ich gerne weiterempfehle ist eine 640GB Samsung Festplatte mit 5400 Umdrehungen. Hohe Leistung dank hoher Datendichte, nur 70€ teuer, Platz satt und noch leiser ist dann eine SSD.
     
  6. welt

    welt Forum Freak

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400
    Kleines Update:

    Mit dem Display bin ich mittlerweile echt zufrieden. Im Normalen Einsatz ist es jetzt, vor allem durch die gute Helligkeit, dann doch besser einse(h)tzbar, als das alte mit den besseren Blickwinkeln. Gut, am liebsten wäre mir weiterhin WSXGA+, aber oft fehlts nun auch nicht.

    Das Touchpad, was eigentlich ok funktioniert, hatte ne Zeit lang mal extrem seltsame Spinnerein. Dann konnte man nicht mehr richtig den Zeiger bewegen: Trotz Bewegung nach links ging er nach rechts und umgekehrt. Es lies sich nicht wirklich nachvollziehen, welche der Alps Treiber Einstellungen es nun verursacht hat, jetzt hatte ich es schon ein paar Tage nicht mehr. Ich vermute es lag am Multitouch, den mittlerweile habe ich alle Multitouch Features ausgestellt.

    Was die Temperaturen angeht muss ich mich korrigieren, keine Ahnung, wie ich da die 20-30°C Idle hinbekommen hab. Im normalen Nutzen ist man eher bei 35-50°C. Wundert mich jetzt mehr als dass es mich stören würde, den Lüftereinsatz finde ich weiterhin sehr dezent und das Notebook wird auch nicht ungewöhnlich heiß. Um da nochmal das alte Inspiron zum Vergleich heranzuziehen, das war unten (an einigen Stellen) teilweise erschreckend heiß.

    Die blauen LEDs sind für den Tag gut in der Helligkeit, nachts jedoch viel zu hell. Weiß wäre auch besser gewesen und würde mehr ins Gesamtbild passen.

    Ansonsten bin ich weiterhin zufrieden, bisher sind mir noch keine Kinderkrankheiten aufgefallen (bis aufs Touchpad, aber da scheints ja Berge an Diskussion zu geben - ALPS:Synaptics). Ich würde gern mehr mit dem Touchstick arbeiten, aber ich verstehe die Tastenanordnung glaub immer noch nicht, worin liegt der Sinn, dass dier so leicht gewinkelt sind? Der Druckpunkt ist für mich damit viel zu schwer zu erreichen (heisst oft drücke ich und es wird nicht als Klick gewertet, was aber mechanisch bedingt ist, nicht softwareseitig)...?
     
  7. #16 deuterianus, 18.05.2010
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Der Trackstick ist an und für sich recht leicht zu bedienen, auch in Verbindung mit den 3 zugehörigen Tasten. Mit dem Zeigefinger drückt man den Knubbel und mit dem Daumen der gleichen Hand kann man dann wunderabar die Tasten bedienen. Dabei kann man die Hand auch ganz entspannt halten ;)


    Die Gegenläufigkeit der Tasten dient wohl hauptsächlich der besseren Tastbarkeit. Warum sie auch an verschiedenen seiten angeschlagen sind, kann ich nicht sagen, aber ein Problem ist das in meinen Augen nicht.


    MFG
     
  8. #17 FloDerErste, 07.07.2010
    FloDerErste

    FloDerErste Forum Benutzer

    Dabei seit:
    30.01.2010
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    TZ31 WN/B
    Nachdem er das Gerät nun doch schon ein bisschen in Betrieb hat, kann der OP vielleicht noch etwas aus der Alltagserfahrung berichten?

    Außerdem würde mich noch interessieren, ob man, sofern man sich für die NVIDIA Grafikkarte entscheidet, zwischen dieser und der internen intel HD graphics Lösung umschalten kann (im laufenden Betrieb? mit Neustart? im Bios?)?!
    Prinzipiell spiele ich nämlich nicht, allerdings bringt eine potente GPU ja auch andernorts Vorteile (Videocodierung, Grafikprogramme, usw.). Im Bedarfsfall also zuschaltbar, normalerweise aber nicht am Strom hängend, wäre also ideal...


    Danke,
    Grüße
     
  9. #18 Intoxicate, 07.07.2010
    Intoxicate

    Intoxicate Ultimate Member

    Dabei seit:
    01.10.2007
    Beiträge:
    1.010
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    MacBook Pro
    Nein, weder noch.
    Dell hat weder den Hardwareschalter der für NVidias Optimus notwendig ist, noch eine eigene Switching-Lösung auf dem Mainboard implementiert, daher funktionert auch kein Umschalten. Wenn Du das E6410 mit NVidia bestellt, dass ist nur diese aktiv. So viel schneller ist sie aber im Vergleich zur integrierten von Intel nicht. Wenn Du nicht wirklich mit CUDA Videos konvertieren willst, reicht die Intel. Selbst für gelegentliche Zocks reicht die Intel (Call of Duty 4 oder Command and Conquer 3 laufen einwandfrei).
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #19 nirvana, 07.07.2010
    nirvana

    nirvana Forum Freak

    Dabei seit:
    26.03.2010
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich hatte sowohl das Latitude D830 mit integrierter Grafik als auch ein weiteres Latitude mit so einer schwachen Nvidia, der Quadro 135m.
    Sozusagen die VorVorgängergeneration vom E6410. Die Quadro war auch nur ca. 2-3 mal "schneller" als die integrierte Grafik - aber hat Strom gefressen wie eine große Karte.

    Nicht zuletzt deswegen ist der D830 mit Nvidia Grafik mittlerweile einem M4500 gewichen.

    Wer etwas öfter spielen will, dem hilft die Mehrleistung von Intel GMA zu einer schwachen Grafikkarte ala Nvidia 3100 auch nicht wirklich.

    Beim E6410 bin ich daher ganz klar für die Intel Lösung.

    Gleichwohl hätte Optimus den Geräten natürlich gut zu Gesicht gestanden.
     
  12. welt

    welt Forum Freak

    Dabei seit:
    26.06.2006
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kassel
    Mein Notebook:
    Dell Inspiron 6400
    Joah, ich kann noch ein bisschen was erzählen. Die Frage nach der Grafikumschaltung ist ja schon geklärt.
    Ich bin trotzdem froh, die Nvidia Lösung genommen zu haben, sonst hätte man ja noch weniger RAM. Ist mir jetzt schon ein paar Mal passiert, dass die 4GB voll waren (Panoramen in Photoshop oder auch mehrere Sachen in Ps und Id offen), was nervt. Blöd das RAM im Moment so teuer ist – 230€ für 8GB, letzten Sommer hab ich für den Desktop noch 12GB für 160€ bekommen...).

    Was mich immer noch manchmal nervt: Das Touchpad. Es kommt nicht oft vor, vielleicht alle zwei oder drei Tage mal kurz, dann spinnt es wieder und der Zeiger bewegt sich in die entgegengesetzte Richtung. Mit aktiviertem TouchCheck war es besser, aber wenn ich das aktiviere, kann ich nicht richtig navigieren (Leertaste + Mausklick + rumschieben).
    Mit dem Bildschirm bin ich mittlerweile eigentlich zufrieden. TouchStick komme ich leider immer noch nicht mit zurecht und nutze ihn so auch nicht.

    Was auch nervt, abends höre ich manchmal noch ein Hörbuch über den Laptop, dann steht er auf dem (relativ unebenen) Dielenboden. Da ich den Deckel die Nacht über weder ganz auflassen möchte (Staub) noch ganz zu klappen (unnötig Wärme) möchte, kippe ich ihn immer kurz vor zu. Alle Stellungen zwischen zu und normal 90° führen dazu, dass sich die Vibrationen der eh schon viel zu lauten HDD auf den Deckel übertragen und das ist mir dann schon fast zu laut. Wobei das Meckern auf hohem Niveau ist.

    An der Arbeit nutze ich jetzt seit drei Wochen manchmal das aktuelle MBP in 15,4" mit der WSXGA+ Auflösung. Ganz nett aber nicht die Verbesserung zu dem, den ich im Inspiron hatte. Auch allgemein bin ich froh mich für das Latitude entschieden zu haben.
     
Thema: Erfahrungsbericht: Latitude E6410
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. e6410 tastaturbeleuchtung

    ,
  2. dell latitude e6410 tastaturbeleuchtung einschalten

    ,
  3. dell latitude e6410 anschlüsse

    ,
  4. dell latitude e6410 bios aufrufen,
  5. Dell Latitude E6410 User Guide,
  6. latitude e6410 handbuch,
  7. dell latitude e6410 test,
  8. Welche Webcam ist im e6410 eingebaut?,
  9. Welche Webcam ist im Latitude E6410,
  10. lattitude e6410,
  11. dell latitude e6410 tastaturbeleuchtung?,
  12. Dell E6410,
  13. latitude e6510 blaustich ,
  14. dell latitude e6410 lüfter reinigen,
  15. e6410 tastaturbeleuchtung einschalten,
  16. dell latitude e6410 lüfter,
  17. latitude e6410 tastaturbeleuchtung aktivieren,
  18. dell latitude d830 erfahrungsbericht,
  19. dell latitude e6410 ssd einbauen,
  20. dell e6410 bios taste,
  21. dell latitude e6410 forum,
  22. Latitude E6410 Multibay.,
  23. sata einstellung ssd dell e6410,
  24. dell latitude e 6410,
  25. Latitude ON™-Taste
Die Seite wird geladen...

Erfahrungsbericht: Latitude E6410 - Ähnliche Themen

  1. Dell Latitude E6400: Erfahrungsbericht

    Dell Latitude E6400: Erfahrungsbericht: [IMG] [IMG] Erfahrungsbericht zum Dell Latitude E6400. Hallo, es ist passiert. Seit mehreren Monaten war ich nun auf der Suche nach einem...
  2. Erfahrungsbericht Precision M60/Latitude D800 gesucht

    Erfahrungsbericht Precision M60/Latitude D800 gesucht: Hallo, ich überlege zur Zeit, mir ein solches Notebook (gebraucht natürlich) zu kaufen. Meine Anforderungen (auch ungefähr in der...
  3. Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht

    Macbook Pro Retina 15" + Matlab? Erfahrungsberichte gesucht: Hallo liebe Community, ich habe evtl. vor mir bald ein Macbook Pro Retina 15" zu besorgen und wollte daher mich mal umhoeren wie die Erfahrung...
  4. Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01

    Erfahrungsbericht Chronos 700Z7C-S01: Nachdem das 700Z7C-S01 jetzt bei mir einen guten Monat läuft, möchte ich hier meine Erfahrungen mit diesem NB mitteilen. Hersteller: Samsung...
  5. Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht

    Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Erfahrungsbericht: Sony VAIO VPC-SE1Z9E/B Hersteller: Sony CPU: Intel Core i7-2640M Festplatte: Serielle ATA 750 GB 5400 U/min Grafikkarte: Intel HD Graphics...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden