Externes 19"-Display - Bildschärfe

Z

zabdesign

Forum Benutzer
Hallo,

ich betreibe seit heute ein zweites Display (Eizo L767 19") an einem Sony VAIO VGN-FS415S. Die Auflösung des von mir als primären Bildschirm gewählten externen Displays beträgt standardmäßig 1280 x 1024 Pixel.

Ich habe aktuell das Problem, dass ich das Bild auf dem Eizo nicht 100% scharf bekomme. Texte sind leicht verschwommen und mir brennen die Augen, was für
die Arbeit mit diesem Display unüblich ist.

Ich habe schon lange manuell an der Feinjustierung (Onscreen Menu) herumgespielt, die Autosynchronisation ausprobiert und auch ein EIZO-Tool für Einstellungen installiert, aber nur mit sehr mäßigem Erfolg.

Kann es sein, dass die Grafikkarte GeForce 6400 Go (die ja einen analogen Ausgang besitzt), nicht in der Lage ist einen 19"-Zoller mit einem gestochen scharfen Bild zu versorgen?
Wenn ich ein Fenster mit Text von dem EIZO auf das Notebook-Display ziehe,
es ein deutlicher Unterschied zu sehen.

Kennt jemand eine Lösung,
oder kann mir vielleicht einen Tipp geben?

Freundliche Grüße,
Sebastian
 
Zuletzt bearbeitet:
W

WosWasI

Forum Master
Nochmal Bedienungsanleitung vom Monitor lesen!

Solche Unschärfen kommen Syncronisationsfehler vom Monitor! Meistens heist die Einstellung die du dafür brauchst "Phase" ... müsstes den ganzen Regelbereich verwenden! Kann schon mal sein das sich der Monitor schwer tut, nur das liegt nicht an der GForce. Langeskabel erzeugt auch so manche Probleme nur da reden wir von über 4m!
 
Z

zabdesign

Forum Benutzer
WosWasI schrieb:
Nochmal Bedienungsanleitung vom Monitor lesen!

Ich habe so ziemlich alles ausprobiert,
u.a. auch einen ScreenAdjustmentTool von Eizo.
Leider hat das alles nur unwesentliche Verbesserungen gebracht.

WosWasI schrieb:
Solche Unschärfen kommen Syncronisationsfehler vom Monitor! Meistens heist die Einstellung die du dafür brauchst "Phase" ... müsstes den ganzen Regelbereich verwenden! Kann schon mal sein das sich der Monitor schwer tut, nur das liegt nicht an der GForce. Langeskabel erzeugt auch so manche Probleme nur da reden wir von über 4m!

Die Phase ist natürlich sehr wichtig, doch in meinem Fall wohl nicht allmächtig.
Mein Kabel hat eine überschaubare Länge von ca. 2 Meter. Ich habe derer auch schon zwei verschiedene getestet.

Tja,
keine Ahnung ...
ich bin noch nicht weiter gekommen!

Ich liebäugle schon mit einem FE11S und einer Dockingstation mit DVI-Ausgang.
Das würde allerdings bedeuten, dass ich mein FS415S mit Verlust verkaufen muss,
was ich natürlich vermeiden möchte.

Grüße,
Sebastian
 

Ähnliche Themen

Dell Latitude E6400: Erfahrungsbericht

Oben