Frage über Kühlung Toshiba Satelite A200

N

nix checker

Forum Newbie
Hallo zusammen,
da mein Toshiba nach dem Einschalten nach wenigen sekunden wieder aus geht hab ich Ihn mal geöffnet. Da es ein Privat verkauf war weiß ich nicht ob da schonmal jemand dran war hab aber gesehn das manche Schrauben beschädigt sind.
Nun zum eigentlichen Thema nach dem öffnen habe ich gesehn das Wärmeleitpaste über die ganzen kontakte auf dem CPU verlaufen war. Die Frage ist ob da überhaupt Paste reingehört oder ob da mal ein Pad drin war? Denke nämlich das die Paste zwischen den Kontakten nen Kurzen verursachen.
Denke auch das da eigentlich ein Pad reingehört da auf dem CPU ein Folie ist die in der mitte ein Fenster ausgeschnitten ist das somit die Kontakte vor dem Pad geschützt wären. Wenn Paste rein gehört bräuchte man doch die Folie nicht. Denn ich glaube nicht das man den Kühlkörper so weit verbigen kann das er auf die Kontakte drückt.
 
R

Retrostyle

Forum Stammgast
Hört sich wirklich nach "kaputtrepariert" an. Evtl. hast du Glück und die CPU funktioniert wieder, wenn die Wärmeleitpaste entfernt wurde und ein Wärmeleitpad oder besser ein Kupferplättchen mit ca. 0,6mm Dicke und entsprechend passgenau (dürfen nicht über den DIE hinausragen) geschnittenen Liquidmetalpads (auf dem DIE und zwischen Kupferplättchen und Kühlkörper) eingesetzt wird. Der Vorteil bei letzter Methode, man muss nie wieder was wechseln, nur hin und wieder den Staub aus den Lüfterrillen entfernen.
 

Ähnliche Themen

Toshiba Satellite M70: ständiges abstürzen durch Hitze

Oben