Grafik auf uraltem PC besser als auf neuem Notebook?

Diskutiere Grafik auf uraltem PC besser als auf neuem Notebook? im Forum Gamer Forum im Bereich Sonstige Themen - Hallo Leute, ich habe mir ein Acer Apsire V5-561G gekauft. Ich weiß, dass das nicht annähernd ein gescheiter Gaming-Laptop ist - der ist in...
K

Kohlkopf

Forum Newbie
Hallo Leute,

ich habe mir ein Acer Apsire V5-561G gekauft. Ich weiß, dass das nicht annähernd ein gescheiter Gaming-Laptop ist - der ist in der Preisklasse natürlich nicht zu bekommen. Aber in den Tests wurde das Teil als guter Allrounder beschrieben und schien genau das zu sein, was ich brauchte: Ein preisgünstigeres Gerät, mit dem ich sowohl arbeiten kann als auch ab und zu mal ein bisschen zocken.

Nun habe ich Guild Wars 2 gestartet und bin fast aus allen Wolken gefallen - die Grafik sah grässlich aus und als ich die Einstellungen hochgeschraubt habe, lief es nur noch extrem ruckelnd. Wie gesagt, mir ist natürlich bewusst, dass ich bei dem Gerät nicht Megaleistung diesbetreffend erwarten konnte. Aber wenn ich ehrlich bin hätte ich schon gedacht, dass ein heutiges Notebook mehr leisten sollte als mein alter PC, der inzwischen 8 Jahre auf dem Buckel hat. Habe ich damit falsch gelegen? Oder hab ich nur irgendwelche Einstellungen falsch?

Ich habe mir das Notebook gekauft in der Hoffnung, es neben dem mobilen Einsatz in der Bibliothek und Co auch als PC-Ersatz zu hause zu benutzen. Aber wenn mein uralter PC eine bessere Grafik abliefert als dieser neue Laptop, dann macht es zum Zocken zumindest keinen Sinn - und nur zum Arbeiten kann ich dann auch ein anderes, günstigeres Laptop holen.

Das Notebook hat einen Intel Core i5 (1,6 gHz) und 8GB Ram...wozu brauche ich soviel Leistung, wenn das Spielen letztlich doch nicht gut läuft?

Ich ernte vermutlich gleich Spott von euch, aber ich habe echt gedacht, dass ich grafisch zumindest einen kleinen Sprung gegenüber meinem acht Jahre alten PC mache - aber das ist ja im Gegenteil ein extremer Rückschritt!

Ich schreibe hier, weil ich noch die kleine Hoffnung habe, dass ihr mir einfach sagt, dass es an den Einstellungen liegt. Aber ich fürchte ich habe die heute Technologie doch etwas überschätzt :(

Viele Grüße,
Kohlkopf
 
K

Kohlkopf

Forum Newbie
Hmm...wenn ich ehrlich bin, werde ich aus deinem Post/Link gerade nicht schlau. Es ist ja nicht so, dass ich einfach blind drauf losgekauft habe. Habe mir ja verschiedene Produkte angeschaut, die meinem Budget entsprachen und auch die Tests dazu durchgelesen. Auch die Grafikkarte habe ich nochmal gesondert "gegoogelt" und dazu einen Test von notebookchecks (?) gelesen, der gar nicht so schlecht klang. Nicht High-End, klar, aber zumindest Mittelklasse habe ich daraufhin erwartet. Aber was ich bekommen habe, ist ganz grauselig :(
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Dann hast du irgendwas nicht oder falsch verstanden.
Fakt ist: Je mehr Pixel auf dem Notebook Display, desto mehr Rechenarbeit für die Grafikkarte. Und die verbaute Radeon ist für FullHD gnadenlos unterdimensioniert.
Du hast also 3 Möglichkeiten:
1) Auflösung runter und mit einem matschigen, unschaften interpolierten Bild leben
2) Mit der Diashow leben
3) Kiste umtauschen und das nächste mal besser recherchieren
 
K

Kohlkopf

Forum Newbie
Ah, also liegt es an dem FullHD-Display? Kann ich das dann nicht umgehen, wenn ich einen externen Monitor anschließe, der nicht FullHD-fähig ist? Oder habe ich da einen Denkfehler? :D

EDIT: Habe gerade mal einen aktuellen Treiber gefunden (bzw. scheint es nicht direkt ein Treiber zu sein, sondern nennt sich "Catalyst Control Center") und installiert und nun scheint es in der Tat überzeugender zu sein. Werd ich mal genauer untersuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Das es ein nicht installierter Treiber ist haette ich jetzt nicht erwartet - nicht bei einem neuen System. Was du gefunden hast ist der Treiber fuer die Radeon. Erwarte jedoch besser keine Wunder.
 
K

Kohlkopf

Forum Newbie
Nee, das tue ich auch nicht :)
Danke dir auf jeden Fall für deine schnellen Antworten!

Hatte übrigens jetzt ein massives Problem mit dem Ruhezustand/Energiesparmodus. Hat nämlich nicht funktioniert *hmpf*
Lag wohl mit Windows 8.1 zusammen, damit hatten dann viele Modelle ein Problem.

Hab dazu glücklicherweise ne Anleitung gefunden wie man das mit verschiedenen Treibern - genau in der richtigen Reihenfolge installiert *:eek: - hinbekommen konnte. Was ein Krampf, aber jetzt scheint's zu laufen.

Wieso kann eigentlich nicht irgendwas heutzutage mal einfach direkt so funktionieren wie es soll :D
 

Grafik auf uraltem PC besser als auf neuem Notebook? - Ähnliche Themen

  • Grafikkarte aufrüsten

    Grafikkarte aufrüsten: Guten Tag, leider kenne ich mich mit Computern nicht sehr gut aus und deswegen hoffe ich von euch einige hilfreiche Antworten zu bekommen. Ich...
  • Notebook Grafikkarte aufrüsten bei ASUS G60JX möglich?

    Notebook Grafikkarte aufrüsten bei ASUS G60JX möglich?: Hallo zusammen! Leider bin ich auch nach längerer Suche im Netz nicht fündig geworden, ob es möglich ist bei meinem Notebook die Grafikkarte...
  • Welche Grafik-Hardware und Auflösung bei 15,6?

    Welche Grafik-Hardware und Auflösung bei 15,6?: Hallo, ich tue mir im Moment extrem schwer, mich für ein neues Notebook zu entscheiden weil ich mir nicht sicher bin ob dieses eine Grafikkarte...
  • VGA Grafikkarte auf richtige Graka umschalten

    VGA Grafikkarte auf richtige Graka umschalten: Howdy, Mein System: Acer Aspire 7745G Graka: ATI Mobility Radeon HD 5850 Folgendes Problem habe ich: Ich habe den neuesten Treiber...
  • Grafikkarte statt DVD-Laufwerk einbauen

    Grafikkarte statt DVD-Laufwerk einbauen: Liebes Forum, Ich wollte fragen, ob es sinnvoll und möglich ist in mein chiliGREEN Platin TS statt dem laufwerk eine graka einzubauen, da mir...
  • Oben