Lenovo 3000 N100 USB Problem

Diskutiere Lenovo 3000 N100 USB Problem im Lenovo Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; Hallo Ich habe das N100 und ständige USB Problem. Die USB Geräte schalten sich immer ein und aus. Festplatten gehen aus , Maus geht an und...

  1. #1 Cesar75, 08.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 08.07.2007
    Cesar75

    Cesar75 Forum Freak

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo IBM S12
    Hallo

    Ich habe das N100 und ständige USB Problem.
    Die USB Geräte schalten sich immer ein und aus.
    Festplatten gehen aus , Maus geht an und aus usw.
    Was ist das Problem?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ratznvogl, 09.07.2007
    ratznvogl

    ratznvogl Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung NP-410B2B-HZ1
    USB-Unterbrechungen

    Den gleichen Fehler hatte ich auch.
    Ich habe ein N100 0768 BYG Core Duo mit 2,0 Ghz.
    Bei mir entstanden durch das falsche BIOS. Auf der Lenovo-Seite wird die aktuelle Bios-Datei zum Download angeboten, die wiederum zwei Verzeichnisse enthält: Realtek und IDA (oder so ähnlich). Ich habe aus Versehen mit der Datei aus dem IDA-Verzeichnis geflasht - keine Fehlermeldung, aber sämtliche USB-Geräte wurden von da an ständig unterbrochen, wenn ich eine Taste am Notebook gedrückt habe. Der Versuch, das BIOS zu korrigieren und die korrekte Flash-Datei aus dem Realtek-Verzeichnis aufzuspielen, schlägt fehl (Bluescreen nach Anlegen der BIOS-Sicherung). Die Lösung: In der Liste der zum N100 gehörenden BIOS-Dateien wird man sehen (ganz unten auf der Seite!), dass die ersten Dateien noch getrennt nach C200 und N100 aufgelistet sind, die neueren hingegen als eine Datei für beide Notebooktypen aufgelistet sind. Ich habe die 63af02us (Ver. 1.02) für das C200 heruntergeladen und geflasht. Vorteil: das Archiv enthält nur eine Flash-Datei. Rechner neu starten und danach funktionierte das Flashen mit dem aktuellsten BIOS einwandfrei. Laut Installationsanweisung ist es vorgesehen, nach dem Entpacken der BIOS-Installationsdatei die AdRomLdr.exe auszuführen, da dadurch gleich die korrekte BIOS-Version (Realtek / ADI) ausgewählt wird und man nur noch auf "Flash" drücken muss.
     
  4. #3 Cesar75, 09.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2007
    Cesar75

    Cesar75 Forum Freak

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo IBM S12
    So ich habe jetzt genau nach deiner Anleitung geflasht.
    Jezt habe ich aber die Version 3.11 also 1.08 drauf.
    Das Problem mit dem USB ist behoben, nur erkennt er meine 2 x 1024Mb Kingston Ram nicht mehr.
    Er startet nur noch mit den orginalen 512 MB hoch.
    Was steht in deinem Bios?
    Vorher ging es einwandfrei, warum das jetzt. :confused:
     
  5. #4 ratznvogl, 09.07.2007
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2007
    ratznvogl

    ratznvogl Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung NP-410B2B-HZ1
    Wenn Du in den ChangeLog der BIOS-Versionen auf der Lenovo-Seite hineinschaust, wirst Du feststellen:
    3.12 flasht eine Version 2.06, sofern es sich um ein "XP Preload Models" handelt,
    3.11 flasht die 1.08 als aktuellste Version für "Vista Preload Models". Auch wenn Du die aktuelle 3.12 auf Dein Gerät machst, ist es somit absolut korrekt, dass das BIOS die Version 1.08 hat, da sie nach wie vor für Dein Gerät die aktuellste ist. Hier stimmt also alles.
    Zum Speicher: Welche Speicherkapazität zeigt er denn im BIOS an, wenn beide 1GB-Riegel eingesteckt sind? Wie weit fährt er hoch? Erkennt er einen 1024er einzeln? Mal beide Speicher-Slots einzeln ausprobieren.

    In meinem N100 waren ab Werk nur 512 installiert. Den 512er habe ich ausgebaut und durch einen 1024 ersetzt. Zwei Tage später habe die ganze Flash-Odyssee durchgeführt. Testweise habe ich eben mal den werksseitigen 512er zusätzlich eingebaut: Im BIOS werden ganz korrekt 640KB System Memory und 1536MB Installed Memory angezeigt.
     
  6. #5 Cesar75, 09.07.2007
    Cesar75

    Cesar75 Forum Freak

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo IBM S12
    Hallo

    Ich habe die Version N100 0768 BYG Core Duo mit 2,0 Ghz.

    Wenn ich den Ram einbaue zeigt er mir im Bios 2 GB an aber nach dem Startbild bootet er nicht weiter.
    Wenn ich die 512Mb einbaue bootet er.

    Was ist ein XP Preload Models ?
     
  7. #6 ratznvogl, 09.07.2007
    ratznvogl

    ratznvogl Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung NP-410B2B-HZ1
    Seltsam. Ich habe das identische Notebook: 0768 BYG. Das Gerät kam ohne Betriebssystem, jetzt ist XP Professional oben. Unter diesem Betriebssystem habe ich dann auch das BIOS-Update durchgeführt. Ich habe die aktuellste 3.12 installiert, im BIOS wird mir die Version 63ET62WW, Version 1.08 angezeigt. Dies ist die aktuellste Version für "Vista Preload Systems". Bei Windows Vista Preload Systemen wird, egal ob 3.11 oder 3.12 installiert wird, immer die Version 1.08 aufgespielt, denn die Version 3.12 enthält nur Neuerungen für Windows XP Preload Geräte.
    Die normalen N100 werden entweder mit XP oder Vista vorinstalliert ausgeliefert. Das jeweilige System befindet sich normalerweise im sog. Preload-Ordner einer versteckten Recovery-Partition. Diese ist bei mir zwar werksseitig nie vorhanden gewesen, da das Gerät ohne Betriebssystem ausgeliefert wurde. Aber scheinbar wurde auch dieses Gerät in eine der beiden Preload-Kategorien eingeteilt, um ihm eine eindeutige der beiden BIOS-Versionen zuweisen zu können (aktuell 2.06 für XP Preload, 1.08 für Vista Preload). Anders kann ich es mir nicht erklären.

    Was sagt er denn, wenn Du 1024 und 512 gemeinsam verwendest? Startet Windows? Welchen erkennt er unter Windows?
     
  8. #7 Cesar75, 09.07.2007
    Cesar75

    Cesar75 Forum Freak

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo IBM S12
    Er startet nichtmal wenn ich nur ein 1024 MB Speicher einbaue.
     
  9. #8 ratznvogl, 09.07.2007
    ratznvogl

    ratznvogl Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung NP-410B2B-HZ1
    Den 512er erkennt er aber, egal in welchem Slot er steckt, oder?
    Alle DIMMs müssen für dieses Notebook DDR2-667 (PC2-5300) sein. So steht es zumindest im Service Manual bei den Einbauanleitungen für RAM.
    Hast irgendeinen anderen Riegel rumliegen, den Du mal testen könntest?

    P.S.: Was ist denn bei Deiner Beschreibung der "startbildschirm"? XP-Logo, Vista Logo oder nur das Lenovo-Logo?
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 Cesar75, 09.07.2007
    Cesar75

    Cesar75 Forum Freak

    Dabei seit:
    17.01.2007
    Beiträge:
    206
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Lenovo IBM S12
    Egal welcher Slot mit den 512 mb gehts immer.
    Ich habe Quietboot ausgeschaltet.
    Startbildschirm meine ich wo du die CPu,Hdd, DVD und den Ram siehst.
     
  12. #10 ratznvogl, 09.07.2007
    ratznvogl

    ratznvogl Forum Benutzer

    Dabei seit:
    09.07.2007
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Samsung NP-410B2B-HZ1
    Alles, was mir jetzt noch einfällt:

    Im BIOS alles auf die Default-Werte zurücksetzen.

    Die 1024er gleichzeitig einsetzen, aber mal die Speicherbänke tauschen.

    Alles, was an USB dranhängt, ausstöpseln.

    Evtl. mal versuchen, von einer XP-CD zu starten, vorher die Startreihenfolge richtig einstellen (F5, F6).

    Alle nicht benötigten Bootlaufwerke mit der Taste "X" im BIOS deaktivieren (z.B. LAN-ROM)

    Den 512er einsetzen, hochfahren und noch einmal das BIOS Update durchführen. Herunterfahren lassen, und noch einmal mit dem eingebauten 512er starten. Dabei nicht das BIOS aufrufen. Dannach herunterfahren und nun die 1024er probieren.

    Die 1024er in einem anderen Notebook testen.
     
Thema: Lenovo 3000 N100 USB Problem
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. lenovo 3000 usb problem

Die Seite wird geladen...

Lenovo 3000 N100 USB Problem - Ähnliche Themen

  1. USB Verteiler - Ruckeln bei der Maus

    USB Verteiler - Ruckeln bei der Maus: Hallo hier im Forum, ich habe ein mir unverständliches Problem. Ich habe ein Fujitsu Notebook mit USB 3. Daran schliesse ich einen...
  2. Ersatz für Lenovo Y70-70

    Ersatz für Lenovo Y70-70: Hallo, mein Lenovo Y70-70 kommt langsam in die Jahre. Welchen Laptop sollte ich als Ersatz ins Auge fassen? Rahmendaten sollen ähnlich sein, also...
  3. USB Problem? Treiber? HILFE

    USB Problem? Treiber? HILFE: fehlercode 43, unbekanntes gerät... neuer screenshot !! bitte ansehen, neuer Fehkercode 411 !!
  4. lenovo Yoga 2 Pro flackert im Notebookmodus

    lenovo Yoga 2 Pro flackert im Notebookmodus: Ich habe sporadisch das Problem, dass da Notebbook im Notebookmodus flackert. Kann ich das ändern? Wenn ja, dann wo?
  5. Lenovo Notebook geht nach 4 Jahren ständig aus

    Lenovo Notebook geht nach 4 Jahren ständig aus: Habe hier ein Lenovo Notebook 15", welches ca. 4 Jahre alt ist (Neukauf). Es steht immer am selben Platz, hat extra dicke Zusatzfüße verpasst...