Lifebook erkennt Festplatte nicht mehr

Diskutiere Lifebook erkennt Festplatte nicht mehr im Forum Fujitsu Siemens Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks - Nach einem Absturz wollte ich XP neu installieren. Geht aber nicht, denn es kommt die Meldung, es sei keine FP installiert. Habe schon den Tipp...
B

binah

Forum Benutzer
Nach einem Absturz wollte ich XP neu installieren. Geht aber nicht, denn es kommt die Meldung, es sei keine FP installiert.
Habe schon den Tipp gefunden, im Bios den SATA-Modus auf compatible zu stellen, finde aber die Einstellung nicht.
Kann mir das mal einer idiotensicher erklären?
 
B

binah

Forum Benutzer
Ich finde hier nur den IDE - Modus. Und eingestellt war "both". Dann habe ich "disabled" eingestellt und plötzlich war von Festplatte keine Rede mehr, sondern es erschien ein schwarzer Bildschirm mit "operating system not found". Installieren ließ sich aber auch nichts.
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Wenn du ein XP Setup Medium standardmässig benutzt, dann musst du den IDE Modus ein- nicht ausschalten, weil XP dann nur IDE kann. Dazu steht bei uns übrigens auch was in der FAQ.
 
B

binah

Forum Benutzer
Es geht ja wie gesagt, weder mit ein- noch mit ausgeschaltetem IDE-Modus.
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Es geht ja wie gesagt, weder mit ein- noch mit ausgeschaltetem IDE-Modus.
was du allerdings ausschalten musst, das ist der SATA Modus (kann auch als AHCI auftauchen), damit du IDE hast (das antiquierte XP kann nichts anderes). Welche Option du in Wirklichkeit umgeschaltet hast, da bin ich nicht ganz sicher.

Ansonsten kann ich nur -wie heute früh schon geschehen- nochmals auf unsere FAQ hinweisen.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

binah

Forum Benutzer
Also wie schon gesagt: Hier ist kein SATA-Modus. Wie soll ich was ausschalten, was ich im BIOS nicht finde?
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Also wie schon gesagt: Hier ist kein SATA-Modus. Wie soll ich was ausschalten, was ich im BIOS nicht finde?
Es bringt uns nicht weiter, wenn du bloss erklärst, warum es nach deiner Meinung garnicht klappen kann (ebenso dein regelmässiges "wie schon gesagt").

Du hast dir die Sache selbst eingebrockt, indem du ein antiquiertes System installieren willst.
Was ist denn nun mit den FAQ? Hast du die dortigen Hinweise gelesen? Du kannst entweder selbst ein Setup Medium bauen oder die richtige Option im BIOS setzen. Hast du auch gesehen, dass der relevante Modus auch AHCI heissen kann? Also nicht nur nach SATA suchen.
Und: wenn du die erforderliche Option nicht findest, dann ist doch klar, dass nur die erklärte Alternativlösung (Treiber in selbstgemachtes Setup einbinden) in Frage kommt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

binah

Forum Benutzer
AHCI finde ich auch nicht.
Ein anderes System - hatte ich überlegt, aber mein Notebook hat kein 64-bit-Dingens. Sonst hätte ich es mit Ubuntu probiert.

Treiber mit selbstgemachter CD einbringen ... naja, aber wenn ich doch die Original-Recovery-CD habe, die zu meinem Notebook passt? Und die immer funktioniert hat? Da müssen die Treiber doch wohl drauf sein, die dafür benötigt werden!?
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
AHCI finde ich auch nicht.
Ein anderes System - hatte ich überlegt, aber mein Notebook hat kein 64-bit-Dingens. Sonst hätte ich es mit Ubuntu probiert
Ubuntu gibt es auch als 32 Bit Version.

Treiber mit selbstgemachter CD einbringen ... naja, aber wenn ich doch die Original-Recovery-CD habe, die zu meinem Notebook passt? Und die immer funktioniert hat? Da müssen die Treiber doch wohl drauf sein, die dafür benötigt werden!?
Wenn dir eine Hersteller- Recovery vorliegt, dann passt so einiges, was bisher gesagt und getan wurde, nicht ganz zum Problem (ich schrieb deshalb ja oben "Wenn du ein XP Setup Medium standardmässig benutzt" und ging davon aus, dass dir derartiges nicht mehr vorliegt).
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Brunolp12

Ultimate Member
Doch, eine XP-Standard-CD liegt vor, wie gesagt
Du mit deinem "wie gesagt" :rolleyes:
Was denn nun? Hersteller Recover oder Standard XP oder beides?
Du schätzt offensichtlich recht falsch ein, was es für aussenstehende bedeutet, sich freiwillig mit deinem Problem zu befassen. Solche Informationen musst du liefern, notfalls auch wiederholt...

Ich habe mir jetzt eine Ubuntu Studio 13.10 Saucy Salamander DVD für 32 bit gekauft
Wie, "gekauft"? Die gibts doch kostenlos, zum Download - das ist auch der Grund, weshalb man sie gerne zur schnellen Fehlersuche heranzieht.

Geht auch nicht. Man müsste wohl eine ältere Version verwenden. ABER WELCHE?
Der Versuch mit Ubuntu hätte einfach und unkompliziert die Chance auf einen weiteren Versuch bieten sollen. Nachdem er das nun nicht tut, ist zu überlegen, ob man sich damit weiter beschäftigt oder diesen Weg verwirft.
Falls es eine verwertbare Fehlermeldung gibt, könnte das noch Hinweise liefern. Ansonsten ist vielleicht auch einfach etwas defekt.

Bin drauf und dran, das Notebook aus dem Fenster zu schmeißen ...
Es handelt sich um dieses Miststück hier:
https://www.google.de/search?q=life...aFs-SswahsIHwAw&ved=0CDkQsAQ&biw=1024&bih=415
Muss man sich echt überlegen, wieviel Mühe man in das Museumsstück noch steckt.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

binah

Forum Benutzer
Was denn nun? Hersteller Recover oder Standard XP oder beides?
Hersteller Recover.




Der Versuch mit Ubuntu hätte einfach und unkompliziert die Chance auf einen weiteren Versuch bieten sollen. Nachdem er das nun nicht tut, ist zu überlegen, ob man sich damit weiter beschäftigt oder diesen Weg verwirft.
Falls es eine verwertbare Fehlermeldung gibt, könnte das noch Hinweise liefern. Ansonsten ist vielleicht auch einfach etwas defekt.
Ja, er meldet, dass dem Kernel das "PAE" fehlt, um das System zu booten.
Muss man sich echt überlegen, wieviel Mühe man in das Museumsstück noch steckt.
Aufgeben will ich noch nicht, er lief ja bis vor kurzem recht gut.
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Hersteller Recover
Kommisch. Mit der müsste es ja eigentlich ohne Umwege gehen. Dazu ist sie ja da.

Ja, er meldet, dass dem Kernel das "PAE" fehlt, um das System zu booten.
Ist das die gewesen?
This kernel requires the following features not present on the CPU:
pae
Unable to boot - please use a kernel appropriate for your CPU.
Dann hat das was mit der Speicherverwaltung der 32Bit Version zu tun. Sicher, daß die 64 Bit nicht ginge? (wäre nämlich vielleicht ein einfaches Workaround).

installation - How can I install on a non-PAE CPU? (error "Kernel requires features not present on the CPU: PAE") - Ask Ubuntu
 

Sucheingaben

lifebook erkennt wdd nicht

,

lifebook erkennt festplatte nicht mehr

,

fujitsu siemens lifebook erkennt festplatte nicht

,
lifebook batterie wird nicht erkannt

Lifebook erkennt Festplatte nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Lifebook AH532/G52 und Windows 10

    Lifebook AH532/G52 und Windows 10: Hallo Forum, ich hatte vor auf meinem Notebook Windows 10 zu installieren, um auch nach dem Supportende von Windows 8.1 ein aktuelles System zu...
  • Bios Chip LIFEBOOK E8210

    Bios Chip LIFEBOOK E8210: Hallo, ich grüße alle und alle Notebook Fans, bin selber Besitzer eines Schenker XMG C504, habe jetzt aber ein Problem, wo ich nichts drüber...
  • Frage zu Ports Lifebook A Series?

    Frage zu Ports Lifebook A Series?: Ich habe eine Frage, ich besitze ein Fujitsu Lifebook und zwar eines aus der A series und ich mag oimmer wieder externe Geräte anstecken von Maus...
  • BIOS update bei lifebook e751

    BIOS update bei lifebook e751: habe vor gut 2 wochen mein bios von der fujitsu seite upgedatet, seitdem habe ich nur noch blinkende LED´s.....wer weiss abhilfe???....ich bin so...
  • Lifebook A514 startet nicht mehr

    Lifebook A514 startet nicht mehr: Hallo zusammen, ich habe ein Fujitsu Lifebook A514. Von einem auf den anderen Tag ging es nicht mehr an. Egal ob mit Akku, mit Netzteil oder...
  • Oben