MacbookPro? Thinkpad? XPS?

Diskutiere MacbookPro? Thinkpad? XPS? im Fragen vor dem Notebook Kauf Forum im Bereich Notebook Forum; Hallo ihr alle! Ich möchte - wer hätte das gedacht? - in der nächsten Zeit ein Notebook kaufen. Mein Preisrahmen beträgt bis zu 2500€,...

  1. #1 Schlengi, 06.08.2008
    Schlengi

    Schlengi Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo ihr alle!

    Ich möchte - wer hätte das gedacht? - in der nächsten Zeit ein Notebook kaufen. Mein Preisrahmen beträgt bis zu 2500€, Produkte, auf die es Studentenrabatt o.ä. gibt, dürfen auch etwas teurer sein - die 2500€ sind eben die Höchstgrenze dessen, was ich ausgeben möchte.

    Ich weiß auch, dass in den nächsten Wochen die ersten Notebooks mit Montevina-Chipsets rauskommen werden und bin bereit, so lange zu warten.

    Wofür brauche ich das Teil?
    Erstens mal für Office-Anwendungen, also Texte schreiben, Präsentationen usw. Außerdem sollten Simulationsprogramme (ich studier Physik) oder Computer-Algebra-Systeme drauf. Desweiteren programmiere ich, mach etwas Fotobearbeitung und spiele gern auch etwas anspruchsvollere Spiele.
    Ob ich jetzt XP drauf hab oder z.B. MacOSX, ist mir egal. Programme, die unbedingt Windows brauchen, können ja unter OSX mit BootCamp oder so auch zum Laufen gebracht werden. Und da man nur noch Vista bbekommt, hab ich mir ohnehin schon eine (legale!) XP-Professional-Version geholt. Musik und Videos/DVDs brauch ich auch, aber BluRay ist z.B. absolut unnötig.
    Transportieren muss ich den Laptop nicht sehr oft, er kann also ruhig etwas schwerer/größer sein, der Akku sollte aber doch ne Weile halten, auch unter "Vollgas". W-Lan muss auf jeden Fall dabei sein, das ist ja aber schon Standard.

    Ihr seht, ich brauche schon etwas "besseres", habe mir auch durch harte Arbeit diesen Preisrahmen ermöglicht und mich schon mit diversen Notebooks beschäftigt.
    Mein Favorit wäre eigentlich ein MacBook Pro, hat hier jemand Erfahrungsberichte? Vielleicht gar jemand, der sowohl PCs als auch Macs nutzt/genutzt hat?
    Aber auch die Thinkpads finde ich ziemlich gut, wobei die mit der Leistung nicht ganz so gut sind.
    Hat jemand andere Alternativen? Bin für jede Antwort dankbar!

    Viele Grüße
    Robin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 SchwarzeWolke, 06.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Gut, bei dir haben wir eindeutig ein Luxusproblem :D.

    Es gibt eine Menge Notebooks, die deinen Anforderungen entsprechen würden. Macbook Pro wäre sicher eine alternative. Wenn du aber nicht unbedingt MacOS brauchst, würde ich mir es überlegen, alleine weil der "Apfelaufschlag" schon recht hoch ist.

    Sonst würde ich dir ein Thinkpad T61 empfehlen, das HP 8510p oder das Dell XPS 1530.

    Aber genau die Marken hast du ja schon in deiner Überschrift vermerkt.

    Ferner würde ich dir folgende Notebookempfehlung ans Herz legen und die Seite mit Studentenanbietern hast du sicher schon gefunden.

    Da du so ein hohes Budget hast, würde ich dir eher, sofern du Platz hast, zu einem Standpc + kleinem und leichtem 14,1 bzw. 13,3 Zöller raten. Unabhängig davon würde ich bei deinem Budget eh mit dem Gedanken spielen, eine Dockingstation + Display noch zusätzlich zu kaufen, da damit das Arbeiten zu Hause viel angenehmer ist.

    Was meinst du mit "anspruchsvolleren" Spielen?
     
  4. #3 2k5.lexi, 06.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Hey Wölkchen, haste nur auf die Artikelbezeichnung geachtet? Ich mein es ist als T61p gelistet, aber die 140er kannste nicht als potente Graka bezeichnen...

    Lenovo IBM ThinkPad T61p, Core 2 Duo T9500 2.60GHz, 2048MB, 160GB, DVD+/-RW, 15.4" (NH0BPGE) Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland wär ein ''echtes'' T61p

    hier ist noch ein recht günstiges MBP:
    http://www.notebookforum.at/noteboo...ehoer-kaufdatum-07-mai-2008-a.html#post234543
    Garantieerweiterungen soll es günstig bei Ebay.com geben.

    Die 8510p /8510w sind ähnlich robust gebaut wie die Thinkpads;
    das P modell ist das Performance Modell, das W steht für Workstation (hat nochmal mehr power unter der HAube) und sollte was Grafik angeht mit dem XPS und dem T61p gleichaufliegen.
     
  5. #4 SchwarzeWolke, 06.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Ne, ich habe eigentlich nur auf den Preis geachtet :D.

    Das "p" ist mir gar nicht aufgefallen!
     
  6. #5 2k5.lexi, 06.08.2008
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2008
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.568
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    *Quark - den ganzen Tag!*
    löschen geht ja nicht mehr
     
  7. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6 Schlengi, 06.08.2008
    Schlengi

    Schlengi Forum Newbie

    Dabei seit:
    06.08.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Vielen Dank schonmal an alle!
    Mit "anspruchsvollen Spielen" meine ich Spiele, die Prozessor und vor allem Grafikkarte ziemlich stark fordern.... mir fällt gerade als Beispiel nur Assassin's Creed ein... solche Sachen, aber eure Empfehlungen hatten ja zum größten Teil gute Grafikkarten.

    Meint ihr, es lohnt sich noch ein paar Wochen zu warten, wegen der neuen Chipsets? Oder weil evtl. dann die "alten" Modelle billiger werden?

    Einen "normalen" PC hab ich schon, auch ein zusätzliches Display, aber danke für den Tipp mit der Dockingstation, da hatte ich gar nicht dran gedacht.
     
  9. #7 SchwarzeWolke, 06.08.2008
    SchwarzeWolke

    SchwarzeWolke Ultimate Member

    Dabei seit:
    11.12.2005
    Beiträge:
    4.128
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Du hast schon einen Desktop? Was genau für einen? Wieso willst du dann noch eine laute und heiße Daddelkiste haben?

    Spar das Geld beim Notebook und rüste deinen Standpc auf.

    Ein Tip: Du solltest auch keine Spiele auf deinem Notebook installieren, weil die dich sonst vom Studieren abhalten! ;)
     
Thema:

MacbookPro? Thinkpad? XPS?

Die Seite wird geladen...

MacbookPro? Thinkpad? XPS? - Ähnliche Themen

  1. XPS Serie XPS 13 2-in-1 Hardware-Specs / Infos / Testbericht

    XPS 13 2-in-1 Hardware-Specs / Infos / Testbericht: Ein paar Informationen über die Hardware und Testergebnisse zum Dell XPS 13 2-in-1. Für rund 1.400 gibt es einen Intel i5 der 7. Gen. mit 4 GB RAM...
  2. Achtung alter Laptop! IBM Thinkpad R51 1829 PC card slot Typ 1 oder 2

    Achtung alter Laptop! IBM Thinkpad R51 1829 PC card slot Typ 1 oder 2: Hi ich habe dieses im Betreff genannte Modell, und habe diesen netten extra Anschluss an der Seite scheinbar ein PC card slot auch bekannt unter...