Mittelklasse Notebook um 700 Euro für leichte Spiele?

B

BirgerS

Forum Benutzer
Hallo Leute!

Ich hab den Plan, mit einem Gamer-Notebook meinen Desktop-Rechner zu ersetzen, recht schnell wieder übern Haufen geworfen ^^

Neuer Plan: Mittelklasse!

Aktuell hab ich ein Acer Aspire 1825PTZ mit einem Intel Pentium Dual Core SU4100 (1,30 GHz), GS45-Chipsatz mit integrierter Grafik (Intel HD) und 4 GB RAM.
Das einzige was ich aktuell auf dem spiele ist "EVE Online". Wenig Details, Auflösung aber noch gut, klappt das einigermaßen...
"Anno 2070" würd ich auch gern spielen, kann ich auf dem aber voll vergessen.

In Aussicht hab ich jetzt das, obwohl das meinen Rahmen doch etwas sprengt (muß mir auch noch nen neuen Desktop-PC kaufen):
Acer Aspire V3-771G by: Acer - ONE Computer Shop
- Intel Core i7-3610QM Prozessor (4 x 2.30 - 4 x 3.10 GHz im Turbo Modus )
- 8192 MB DDR3 Speicher 1333 MHz (PC3-10600)
- 2048 MB NVIDIA® GeForce® GT 640M
Keine Frage, der ist besser als mein aktuelles Notebook... sogar Anno 2070 sollte man damit auf "medium" spielen können.
Preis: 850 Euro

Hat da jemand eventuell noch (günstigere) Alternativen?
Geheimtipps, was CPU und GPU angeht?
Andere Anbieter? Auslaufmodelle? ...?


Danke, viele Grüße
Birger



Ich schieb mal den hinterher:
MEDION Notebook MD 98059 P6815 15,6"/39,6cm i7-3610QM 2,3GHz 6GB 750GB HD LED | eBay
GT 650m statt 640m, dafür nur 6 statt 8 GB RAM, nur 15 statt 17 Zoll, aber 100 Euro billiger...
Sollte man auf Marke achten, oder kommts hauptsächlich auf die Komponenten an?
 
Zuletzt bearbeitet:
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Verrat mir doch mal lieber was du als Gesamt Budget hat, wie dein Desktop dein Monitor usw. aktuell ausschauen und was du anstellen willst. Da findet sich sicher eine Lösung.
 
M

Mariofan13

Forum Stammgast
Nimm keinesfalls einen i7 für das Notebook!
Meistens ist der i7 nämlich nicht ausreichend gekühlt, und damit er sich nicht überhitzt, untertaktet er sich, und bremst das ganze System (Throttling). Außerdem reicht auch ein i5 fürs Spielen völlig aus. Denn (fast) immer ist die Grafikkarte udn nicht die CPU der Flachenhals!
Und einem i7 wird schnell langweilig, weil er selbst beim Spielen nur zu einem 4tel ausgelastet wird!
 
Zuletzt bearbeitet:
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Nimm keinesfalls einen i7 für das Notebook!
Meistens ist der i7 nämlich nicht ausreichend gekühlt, und damit er sich nicht überhitzt, untertaktet er sich, und bremst das ganze System (Throttling). Außerdem reicht auch ein i5 fürs Spielen völlig aus. Denn (fast) immer ist die Grafikkarte udn nicht die CPU der Flachenhals!
Und einem i7 wird schnell langweilig, weil er selbst beim Spielen nur zu einem 4tel ausgelastet wird!

Grundsätzlich nicht falsch, zumindest bezogen auf ein Notebook.
Die Begründung ist jedoch so nicht zutreffend, da solltest du nochmal nachlesen. Oder du hast dich ungeschickt ausgedrückt und meinst das richtige.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
@2k5.lexi:
Steht im Betreff: um die 700 Euro, 850 Euro wäre echt oberste Schmerzgrenze. Einen Desktop will ich gar nicht ersetzen.

@TM-Gamer:
Hab mir auch schon überlegt ob ein i5 reichen würde... Aber die angebotenen Notebooks sind in meiner Wunschkonfiguration (8 GB RAM, GT 640M, 17 Zoll) nicht günstiger als die angebotenen i7-Modelle.
Acer Aspire V3-771G-53214G50Makk i5-3210M 4GB GT650M-2GB
Der wäre OK, müsste ich nur RAM für 30 Euro nachrüsten... Das wären insgesamt 730 Euro und das ist voll OK!
Allerdings hat der i5 nur 2 Kerne und ich hätte eigentlich schon gern 4 Kerne...
Ich denke ein gedrosselter i7 ist immer noch besser als ein "offener" i5, oder liege ich da falsch?
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Allerdings hat der i5 nur 2 Kerne und ich hätte eigentlich schon gern 4 Kerne...
Gegen "HABEN!" kann man nicht argumentieren. Sinnvoll ist das jedenfals nicht.

Ich denke ein gedrosselter i7 ist immer noch besser als ein "offener" i5, oder liege ich da falsch?
Wie kommst du auf diese defintiv falsche Idee?
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ich stelle ja nicht fest, ich frage nach...
Laut der Tabelle ( Mobile Prozessoren - Benchmarkliste - Notebookcheck.com Technik/FAQ ) ist der Core i7-3610QM quasi doppelt so gut wie der Core i5-3210M.Zwischen den beiden Prozessoren muß ich mich entscheiden... (sind rund 150 Euro Unterschied)
Total egal. Die Grafikkarte wird selbst einen "lahmen" i3 ausbremsen. Quads in Notebooks machen Grundsätzlich keinen Sinn. Alles nur BlaBlaBla und Marketing und Schwachsinn. Erst wenn du Highend Notebookgrafikkarten nimmst kann man über einen Mehrwert von Quad zu Dualcore mal anfangen zu diskutieren.
Grafik nehm ich wohl die GT 650M statt der 640M.
Könnte sinn machen.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
Klar, meinte ja GT ^^

Gibts denn irgendwelche Tests, die das mit dem i5 und i7 belegen? Das einige was ich jetzt gefunden habe, sind halt so einfache Benchmarks, aus denen hervor geht, daß die i7 entsprechend besser als die i5 sind...
Klingt zwar total plausibel mit der Überhitzung und der Drosselung, aber dafür muß es doch auch richtige Belege/Tests geben?
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
Danke, der Link war sehr hilfreich :)
Da gehts zwar noch um Serie 2 Prozessoren und ich schau grad bei Serie 3 Prozessoren, aber ich denke da wird sichs auch nicht anders verhalten.
OK, dann kann ich also getrost zu einem i5 greifen.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ivy ist noch nichtmal komplett vorgestellt. Die i3 fehlen noch. Daher wirds noch keinen Test geben.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
OK, ich denke ich nehme dann dieses Notebook: Acer Aspire V3-771G-53214G50Makk i5-3210M 4GB GT650M-2GB

Was meint Ihr zu dem?

EVE Online sollte darauf auf jeden Fall auch bei höheren Einstellungen gut laufen und vielleicht läuft sogar Anno 2070 mit mittleren Grafikeinstellungen.

Werde noch 4 GB zusätzlichen RAM mitbestellen.
Hab mich noch wegen RAM erkundigt: Der Unterschied zwischen dem 1333er und 1600er RAM soll sehr gering sein. Werde dann den 1333er drin lassen und entsprechend nur mit 1333er nachrüsten.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Du brauchst nicht nachrüsten. Spiele sind immernoch x86 Anwendungen, die können mit mehr als 3.2GB Ram nichts anfangen.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
Echt jetzt? Ja OK...
Aber mal angenommen das Spiel nimmt 3 GB RAM in Anspruch, nebenbei nimmt sich Windows ja auch noch was und die ganzen kleinen Programme im Hintergrund. Da kommt man insgesamt ja schon über 4 GB.
Oder wie funktioniert das?
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ich weiss nicht wie es genau funktioniert, da wirst du die Microsoft Spezialisten von der Speicherverwaltung für Win7 fragen müssen. Fakt ist, dass es bisher 2 Situationen gab wo mir 4GB Ram im Desktop nicht genug waren. Und das war nicht bei spielen.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
Also ich hab jetzt auch 4 GB drin und schaue auf dem Notebook auch Fernsehen (DVB-T), häufig auf Timeshift. Wenn ich Aufzeichnungen anschaue und nebenbei noch Firefox offen habe, dann fängt das Bild oft an zu ruckeln. Wenn ich Firefox dann zu mache, dann gehts wieder.
Laut Task-Manager nimmt Firefox mindestens 400 MB (im Moment ruckelt aber auch nix), Media Center nimmt so 200 MB.
Insgesamt sind von den 4GB RAM momentan 2 GB belegt.

Offensichtlich scheinen die 4 GB also doch zu reichen... auf der anderen Seite würden die zusätzlichen 4 GB auch nur 22 Euro extra kosten.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
Andere Frage zum RAM: da ist jetzt ein Riegel zu 4 GB drin. Wenn ich aufrüste, dann sinds 2 Riegel...
Schreibt der nicht schneller, wenn der verteilt auf 2 Riegel schreibt, statt auf einen? Ich weiß daß das ganz früher beim SD-RAM so war... ist das heute noch aktuell, oder hat sich das verändert?
 
W

WEUD

Forum Master
Also generell kann Windows 32 bit ja nur 2GB pro Anwendung verwalten. Selber ausprobiert bei ProE (CAD Programm). Dann konnte man den sogenannten 3 GB Schalter setzen (ich meine Boot ini) und dann wurde die entsprechende Anwendung bis ca. 2,8 GB unterstützt. Wie es jetzt genau bei Windows 64 bit aussieht, weiß ich nicht, da in meinem Book nur 4 GB eingebaut sind und der Chipsatz nicht mehr unterstützt.
 
B

BirgerS

Forum Benutzer
Windows 7 64 Bit unterstützt auf jeden Fall mehr als 4 GB.
Auf der Arbeit haben wir Windows XP 32 Bit und es sind 4 GB im PC... angezeigt werden nur 3 oder 3,5 GB oder so.
 

Ähnliche Themen

notebook für cad oder alten aufrüsten

Alternativen zu Sony Vaio Business Notebooks

Kaufberatung, mittelklasse Notebook zum spielen und die Uni

Gaming Notebook von 1500-1900 Euro

Was haltet ihr von diesem Laptop , für aktuelle Spiele?(und Zukunft)

Oben