Neues Extensa 4101 WLMi piepst

C

carstylist

6216

Hallo zusammen, habe gestern mein neues Notebook Acer Extensa 4101 bekommen und mich gefreut wie ein Kind. Hatte vorher ein Gericom Blockbuster, das aber seinen Geist aufgegeben hat. Nach dem ersten starten und der Instalation von Windows und der Antivirussoftware lief das Gerät auch tadellos. Beim ersten Strat in Internet per AOL forderte AOL mich zu einem Update auf welches ich auch ausführte. Wie gesagt, lief alles super. Heute morgen das dann der große Schreck, das Laptop piepst dauerhaft in einem leisen aber durchgängigen Ton, welcher nur beim Arbeiten der Festpaltte kurzzeitig unterbrochen wird. Dieses Problem hatte ich in ähnlicher Form auch bei dem Gericom Laptop, allerdings wars da kein durchgängiger Ton, sondern ein permanentes piep.piep.piep.piep. Wenn ich beim Gericom aus den Internet gegangen bin oder hab das Netzteil ausgesteckt war das Piepsen weg, beim Acer waren diese Versuche Erfolglos. Was kann das den sein? Ich hab das Teil bei Notbooksbilliger.de bestellt und wirklich sehr schnell bekommen, bei Acer sagte man mir am Telefon ich soll es einschicken. Es kann doch nicht sein, dass dieses Peipsen nur bei mir auftritt. Bin für jeden Rat dankbar.

Gruß
 
L

Lolo

9997

Hallo,

ich habe vor 2 Tagen dasselbe Notebook erhalten und bei mir tritt das gleiche
Problem mit dem Piepsen auf...Ich habe den Eindruck, dass es beim Lösen
des Netzkabels leiser wird, ist aber wirklich nervig. Konntest du das Problem gelöst
und wenn ja wie?
Bitte um Antwort!!!
Danke im Voraus
MfG
Laurent
 
A

Airness84

11001

Hallo!
Hab mir auch vor kurzem das Acer Extensa 4101 WLMi gekauft. Als ich zuhause war hab ich ebenfalls ein Piepsen festgestellt. Wie oben beschrieben, wird der Ton leiser wenn man den Netzstecker zieht. Wenn die Festplatte aktiv ist, ist das Piepsen weg. Ich kann z.B. im Hintergrund den Media-Player laufen lassen (stumm geschaltet), dann ist der Ton weg, sobald ich aber auf Pause klick, fängt das Piepsen wieder an.
Bin darauf zum Händler und hab nachgefragt, ob das daran liegen könnt edas es (in meinem Fall) ein Ausstellungsstück war. Die Leute aus dem Service Bereich haben sich das angekuckt und gesagt, dass es sich um ganz normale HDD-Aktivität handle.
Meiner Meinung nach viel zu laut. Mir wäre auch nur übrig geblieben es einzuschicken, wollt ich aber nicht.
Wie ich sehe sind das keine Einzelfälle. Hab auch mal mein Ohr an ein ausgestelltes 4102-Modell gelegt, auch hier der gleiche Piepston.
Ich wer djetzt auch mal auf die Homepage von Acer gehen und schauen ob es dieses Problem vielleicht noch öfter gibt und was man evtl. machen kann!

MfG Joschi
 
O

okern

Forum Newbie
11262

Hey,

ich habe bei meinerm 8101wlmi das gleiche Problem. Es ist ein ständiges Fiepen vorhanden, was ab und zu seine Frequenz ändert. Beim Festplattenzugriff verschwindet es komplett. Allerdings bringt ein Start des MediapLayer o.ä. Software leider nichts. Bei einem gewissen Umgebungsgeräusch, wie TV, ist es eigentlich nicht störend, aber wenn man mal in Ruhe arbeiten möchte, nervt es schon.

Der Wechsel von Netzbetrieb auf Akkubetrieb bringt auch nichts. Die Lautstärke des Fiepen ändert sich jedoch beim Herabsetzen der CPU-Geschwindigkeit. Verschwinden tut es aber nie.

Einschicken möchte ich es zur Zeit eigentlich nicht, da es mein einiger PC ist und ich es geschäftlich verwende.

In einem anderem Forum stand etwas von V-Core des Centrino runtersetzen. Allerdings möchte ich bei einer 1.6 Ghz CPU nicht noch mehr Leistung verlieren.

Gruss Olli
 
M

MrBorland

Forum Newbie
11289

Hey,

ich habe bei meinerm 8101wlmi das gleiche Problem. Es ist ein ständiges Fiepen vorhanden, was ab und zu seine Frequenz ändert. Beim Festplattenzugriff verschwindet es komplett

Anscheinend scheint es sich hier um ein modellübergreifendes Problem zu handeln.

http://www.notebookforum.at/phpBB_14-viewtopic-topic-1462.html

Gruß,
Borland

edit: wenn ich die CPU-Geschwindigkeit bis zum Anschlag drossele, ist auch bei mir das Fiepen fast weg... kann aber nicht sinn der Sache sein....

editiert von: MrBorland, 14.08.2005, 15:17 Uhr
 
W

WosWasI

Forum Master
11290

Hört sich stark nach ein schlechten DC/DC Converter an. Hört man ein Piepsen, das Last abhängig ist, liegt das daran, das der Spannungswandler im Laptop, falsch berechnet worden sind. Die mini Trafos/Drossel im Laptop fangen die einzelne Windungen zu schwingen an. Das hört man. Ladet gerade das NB und wird Voll belastet, fließt sehr viel Strom über diese Trafos. Ist das Gerät i Netzteilbetrieb ist das Piepsen lauter, da der DC/DC Converter ZB 19V als Arbeitsspannung bekommt und so eine größere Differenz hat, zwischen Eingangs und Ausgangs Spannung.

Bei TVs haben wir diese Trafos/Drosseln mit Lackspray eingesprüht und Trocknen lassen. Bei Laptops werden die ausgetauscht oder das Netzteil (DC/DC Converter in NB) wird allgemein Modifiziert.

Ich tip mal drauf, das du ein neues Mainboard bekommst.

PS: Solche Probleme, haben alle Hersteller. :lol:
 
B

Baba

Forum Newbie
11335

Hallo habe das selbe Problem mit meinem 4102 bei mir kommt noch hinzu, dass die Kühlung immer läuft egal wie viel Leistung der Prozessor gerade braucht.
Ist das bei euch auch so?
Und wenn ja was dagegen tun?
Ich bin leider für ein halbes Jahr im Ausland und brauch meinen LAptop daher kann ich ihn schlecht einschicken.
Für Tipps wäre ich sehr dankbar.
 
W

WosWasI

Forum Master
11370

Dagegen kann man garnix machen ohne das Gerät zu öffnen. Dann würdest die Garantie verlieren. Senk einfach dein Stromverbrauch mit diversen Tools. Das verringert das Pfeifen.
 
M

MrBorland

Forum Newbie
11423

Habe mein Acer wegen dieses Fiepsen heute zurück gebracht. Ich hätte ein identisches, neues Gerät bekommen, beim Probehören war dieses nervende Geräusch auch beim 2. Gerät vorhanden. Habe dann ein Asus V6800V gekauft. Gerät spielt in eine ganz andere Preisklasse, ich brauche es jedoch täglich und das Fiepen ist - persönliche Meinung - ein produktivitäts/nerven Killer.
 
O

okern

Forum Newbie
11508

Das Asus war auch erst mein Favorit, aber leider erfüllten die Ausstattung nicht ganz meinen Wünsche. Ansonsten klasse Gerät! Preislich geht es aber auch schon an die 2000 Euro ran, was mir dann doch zu teuer ist. Ich habe für das Acer 8101wlmi 1250 Euro bezahlt. Das ist mit den Leistungsmerkmalen schon ein richtig guter Preis.

Das Fiepen ist bei mir nicht super schlimm, da es vom kleinsten Umgebungsgeräusch übertönt wird. Wenn ich einen zweiten Rechner zur Hand habe, schicke ich es zu Acer. Ein fiependes Gerät werden die wohl kaum nochmal zurückschicken..hoffe ich doch..,-)

Falls einer das Gerät bzgl des Fiepen schonmal eingeschickt hat, wäre es klasse, das Resultat hier zu posten.

Gruss Olli
 
R

RooW

Forum Newbie
hi ihr,
habe seit 8/2005 ein tm 4601 wlmi und auch dieses doofe fiepen. war sofort da, als ich den akku eingelegt habe und änderte seine freuquenz, bei belastung des des proz. habe es gleich danach eingeschickt und hab nur ne woche gewartet, dann war´s wieder da. fiepen war weg. nun habe ich eine weile nicht mit dem nb gearbeitet, bzw. nur mit touchpad. vor kurzem stecke ich meine usb maus an und was war wieder da? das fiepen!!! hab gleich bei acer angerufen und muss es demnächst nochmal einschicken. der herr am telefon sagte mir, dass letztens das board modifiziert wurde, was auch immer das bedeuten soll... jedenfalls hat es keinen erfolg gebracht. hoffe, wenn ich´s dann anfang jan einschicke, dass die das besser machen. denke für das geld kann man ein ruhiges nb erwarten. für´nen studenten ist das schon richtig viel kohle...
was habt ihr unternommen?? oder könnt ihr mittlerweile damit leben??

gruß
roow
 
R

RooW

Forum Newbie
hi,
habs zum 2x eingeschickt gehabt und heute wieder bekommen. das fiepen ist immer noch da. besonders schlimm, wenn ich ne usb maus anschließe. sie hatten das mainboard getauscht...
morgen kommt ups wieder und holt es zum 3x... naja mal sehen. die techniker halten dieses fiepen auf alle fälle nicht für tragbar, sonst hätten sie das board ja nicht getauscht.

wäre nett, wenn einer von euch nochmal was dazu sagen würde, was bei euch nun ist... ?????einschicken oder damit leben????????

der service ist echt nett und sauschnell, hab nur immer ne woche gewartet, bis ich´s wieder da hatte.
 
D

Desi

Hey Carstylist
Ich wollte mir dein notebook auch kaufen, mcih würde interessieren wie das mit dem piepsen ist? Hat es aufgehört oder ist es schlimmer geworden? Wäre lieb wenn du mir Antworten würdest!!! DANKE"
LG DESI
 

Neues Extensa 4101 WLMi piepst - Ähnliche Themen

  • neues Notebook (mittlere Preisklasse)

    neues Notebook (mittlere Preisklasse): Hallo! Seit 2017 habe ich das Lenovo Thinkpad 510S. Ich war mit Lenovo immer zufrieden. Ansonsten hatte ich auch mal einen ASUS (war auch ok)...
  • Neues 13 oder 15Zoll Notebook/Ultrabook

    Neues 13 oder 15Zoll Notebook/Ultrabook: Hallo Zusammen Habe mich in diesem Forum angemeldet, da ich derzeit einen neuen Laptop suche als Ersatz für meinen Desktop PC. Also mein Budget...
  • Vaio N Win10-SSD in neues Laptop einbauen - direkt startklar?

    Win10-SSD in neues Laptop einbauen - direkt startklar?: Hallo zusammen, ich habe hier eine eher laienhafte Frage die bestimmt schon etliche male gestellt wurde. Aber die Suchfunktion hat mir leider...
  • Neues Notebook für Diplomarbeit

    Neues Notebook für Diplomarbeit: Liebe Community, Ich besitze derzeit ein 5 Jahre altes Samsung 530U3B core i5-2467M Notebook (1,6GHz ; 13,3") und bin sehr zufrieden mit...
  • Neues Acer Notebook angekündigt: Extensa 4102WLMI

    Neues Acer Notebook angekündigt: Extensa 4102WLMI: 921 Die technischen Eckdaten: Pentium M740 (1,73 GHz) 1024 MB RAM 100 GB HD Radeon X700 Grafikkarte mit 128 MB 15,4 Crystal Brite TFT...
  • Oben