Notebook für das Studium

F

fire exit

Forum Newbie
Wie der Titel es erahnen lässt brauche ich ein Notebook für mein anstehendes Studium. Ich bin Notebook-Laie und vertraue mich nun den weisen Worten der Experten an, die nicht für die 2 "M"s arbeiten. ;)

Wie hoch ist dein Budget?

Maximal wollte ich nur 600€ ausgeben.

Welche Displaygröße bevorzugst du?

Kleiner als 17 Zoll! (kein Desktop-replacement)


Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

Matt.


Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?

Studium, Arbeiten, Filme gucken, surfen und wenn es die Zeit zulässt ein wenig gamen.


Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

Eher zweitrangig, auch wegen dem Preis.

Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

Ja.


Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?


Sollte schon lange halten, aber das sagt jeder denke ich mal. Wenn leer ist, ist halt leer sag ich mal.


Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service / Garantieerweiterung)?

Zuverlässig sollte der Hersteller sein, da ich das Gerät mehrere Jahre täglich verwenden werde.

Welche Anschlüsse benötigst Du?

USB, HDMI, Netzwerkanschluss.

Habe bereits in einigen Foren und anderen Seiten im Netz geforscht und mir ist immer wieder der DELL Vostro (und andere Kollegen) begegnet. Scheint ja der Ultimativ-Laptop in dem Preissegment zu sein!?

Neben diesem Produkt würde es mir sehr viel weiterhelfen, wenn jemand was zu folgenden Vorschlägen meinerseits kurz etwas sagen würde:

- Sony VAIO E-Serie (hat auf mich einen guten Eindruck gemacht, was meint die Fachschaft zum Gerät und zur Qualität u. Service?)

-Acer Aspire 5755G (macht auch einen guten Eindruck, wie ist die Verarbeitung des Displays? Habe mal irgendwo gelesen, dass Acer da negative Kritik erhält!?)

-Lenovo IdeaPad / andere Modelle (wurde auch immer wieder in Foren genannt, kann das IdeaPad auch was oder sind nur die ThinkPads was Gutes?!)

Freue mich auch auf Alternativ-Vorschläge!

Grüße,
fire exit
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Den Prozessor würde ich schonmal nicht kaufen, außer wenn ausgesprochene LowBudget Konfigurationen gesucht sind.

SmartCard, deine Beiträge sind zu locker einem drittel mit Links zu dem Anbieter durchsetzt. Wenn du Tips gibst, so verlinken die eigentlich 100% auf den Laden und die von dir empfohlenen Geräte haben oft nur lose mit dem Gefragten zu tun.
Da stellt sich mir die Frage, ob irgendwelche Verbindungen zwischen dir und dem Anbieter existieren?
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fire exit

Forum Newbie
Den Prozessor würde ich schonmal nicht kaufen, außer wenn ausgesprochene LowBudget Konfigurationen gesucht sind.

SmartCard, deine Beiträge sind zu locker einem drittel mit Links zu dem Anbieter durchsetzt. Wenn du Tips gibst, so verlinken die eigentlich 100% auf den Laden und die von dir empfohlenen Geräte haben oft nur lose mit dem Gefragten zu tun.
Da stellt sich mir die Frage, ob irgendwelche Verbindungen zwischen dir und dem Anbieter existieren?

Danke für deinen Beitrag. ;)
Was meinst du zum Prozessor? Du würdest welchen NICHT kaufen und welchen stattdessen? Und was hälst du von der SONY VAIO E-Serie? Oder hast du Alternativvorschläge?:)
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Dieser AMD E-450 aus dem verlinkten Sony Vaio ist nicht schlimm. Aber schon ein i3-2... ist besser und den AMD hätte ich eher dann akzeptiert, wenn jemand ein wirklich günstiges Gerät sucht, das so wenig wie möglich kosten darf und keine große Power benötigt wird.


Und was hälst du von der SONY VAIO E-Serie? Oder hast du Alternativvorschläge?:)
Problem ist der Satz "ein wenig gamen" - dies kann eine besonders ausgewählte Grafiklösung erfordern, die dein Budget nicht hergibt. Da müsste man wissen, was du erwartest. Viel Spielepower wird wohl nicht drin sein. Aber ein Dell Vostro mit "richtiger" Grafikkarte könnte eine Variante sein.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fire exit

Forum Newbie
Problem ist der Satz "ein wenig gamen" - dies kann eine besonders ausgewählte Grafiklösung erfordern, die dein Budget nicht hergibt. Da müsste man wissen, was du erwartest. Viel Spielepower wird wohl nicht drin sein. Aber ein Dell Vostro mit "richtiger" Grafikkarte könnte eine Variante sein.

Dachte mir schon beim verfassen des Textes, dass der Satz Probleme birgt.
Die Sache ist so, ich habe im Moment einen festen Rechner, Daten:

Intel QuadCore 6600 4x2,40GHz
NVIDIA GeForce 8800GT 512 MB
6GB DDR2 RAM
Asrock MB P5B-DE
320GB HDD
DVD-Brenner

Der ist mittlerweile auch schon ein paar Jährchen alt, hatte was Spiele betrifft (bis jetzt) nie wirklich Probleme.

Nun suche ich eben ein Gerät mit dem ich mobil bin und arbeiten kann, zwecks Studium.

Meine Überlegung ist halt, dass ich nicht sicher bin, ob es sich lohnt das Budget, das leider wirklich nur 600€ ist, unbedingt zu erhöhen, weil mein Großer irgendwann nicht mehr mitkommt ODER eben beim Notebook "klein" zu bleiben und irgendwann, wenn es nötig ist beim Rechner nachzurüsten!?

Was meinst du dazu, welche Strategie macht mehr Sinn?
 
kbon

kbon

Ultimate Member
Letzteres macht mehr Sinn, und gibt dir auch die besten Möglichkeiten. Zum einen im Notebookbereich mobil und auf einem qualitativ ordentlichen Level zu bleiben, zum anderen im Gaming Bereich (Desktop) aktuell bleiben zu können.
Du kannst mit einem einfachen Grafikkartenupgrade des Desktop einen 2000€ Laptop in Grund und Boden stampfen was Gaming angeht. Das würde sich finanziell schon enorm lohnen
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ich würde dem DEsktop eine Radeon 6870 für ca 140€ verpassen und den Core2Quad auf ca 3GHz übertakten. Dafür ist dann ggf. ein 30€ neuer CPU Kühler notwendig.
Mit dieser Aufrüstung solltest du dann die nächsten 2-3 Jahre locker hinkommen.
Blieben immernoch 450€ für ein Notebook, welches dann eine Solide Officebüchse wie ein Lenovo B570 oder ähnlich werden könnte.

PS: Hier mal wie im Luxx diskutiert wird:
Notebook für das Studium
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SmartCard

Forum Freak
Den Prozessor würde ich schonmal nicht kaufen, außer wenn ausgesprochene LowBudget Konfigurationen gesucht sind.


Da stellt sich mir die Frage, ob irgendwelche Verbindungen zwischen dir und dem Anbieter existieren?

Der Shop ist bei gh und idealo oft oben, deshalb such ich oft da.

Und ja, habe Erfahrung damit gemacht. Die Qualität hat mir gut gefallen, die Leistung ebenso. Habe aber auch nichts besonderes gebraucht.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Du kannst das Gerät auch auf Idealo oder geizhals verlinken. Das kommt in einem Unabhängigen Forum seriöser rüber.
 
F

fire exit

Forum Newbie
Letzteres macht mehr Sinn, und gibt dir auch die besten Möglichkeiten. Zum einen im Notebookbereich mobil und auf einem qualitativ ordentlichen Level zu bleiben, zum anderen im Gaming Bereich (Desktop) aktuell bleiben zu können.
Du kannst mit einem einfachen Grafikkartenupgrade des Desktop einen 2000€ Laptop in Grund und Boden stampfen was Gaming angeht. Das würde sich finanziell schon enorm lohnen

Dass mein alter Rechner doch noch so einfach auf den neuesten Stand zu bringen ist, hätte ich nicht gedacht. :D

Ich würde dem DEsktop eine Radeon 6870 für ca 140€ verpassen und den Core2Quad auf ca 3GHz übertakten. Dafür ist dann ggf. ein 30€ neuer CPU Kühler notwendig.
Mit dieser Aufrüstung solltest du dann die nächsten 2-3 Jahre locker hinkommen.
Blieben immernoch 450€ für ein Notebook, welches dann eine Solide Officebüchse wie ein Lenovo B570 oder ähnlich werden könnte.

PS: Hier mal wie im Luxx diskutiert wird:
Notebook für das Studium

Verlgeiche mal die Nutzernamen des Threaderstellers. ;)
Wollte so viele verschiedene Meinungen wie möglich, um eine gute Entscheidung zu treffen.

Was hälst du von der Verarbeitung/Qualität bzw. Preis/Leistung der Vaio E-Serie? Oder meinen anderen "Vorschlägen"?

Die Sache mit dem Aufrüsten des Rechners macht Sinn glaube ich, danke.
 

Notebook für das Studium - Ähnliche Themen

  • Notebook für das Mechatronik Studium

    Notebook für das Mechatronik Studium: Hallo, ich starte am 20. September mein Mechatronik Studium und suche deswegen ein passendes Notebook. Das Notebook sollte ein DVD Reader haben...
  • Was ist Das für ein Chip Notebook

    Was ist Das für ein Chip Notebook: Habe hier ein Altes Acer Aspire 6730 Mainboard ich Frage mich seit Langem für was dieser Chip zuständig ist Die Cpu hab ich Bereits Ausgebaut...
  • Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor

    Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor: Hallo zusammen, Ich muss im kommenden Semester für die Uni mit Inventor arbeiten. Da ich momentan nur ein Vistalaptop von vor 8 Jahren habe, wird...
  • Notebook Check - mehr für das Gleiche Geld?

    Notebook Check - mehr für das Gleiche Geld?: Hallo Leute, Auf der Suche nach einem Forum, dass mir bei meiner Kaufentscheidung helfen könnte bin ich auf euch gestoßen und hoffe natürlich auf...
  • Notebook für das Studentenleben - und mehr! Ein kleiner Alleskönner?

    Notebook für das Studentenleben - und mehr! Ein kleiner Alleskönner?: Hey, bin dieses Semester in mein Studium gestartet, und möchte mir daher auch ein Notebook leisten. Da das Studium eher zusätzlich als...
  • Oben