Notebook fürs Studium und zum zocken

T

Trylie

Forum Benutzer
Hallo Leute,

ich bin auf der Suche nach einem Notebook.

Ich brauche es sowohl für mein Studium, als auch um ein wenig zu zocken.

Meine weiteren Anforderungen wären:

- i3 oder i5 CPU
- max. 17" Display (eher 15,6")
- non-glare
- "vernünftige" Grafikkarte (für u. a. WoW, CoD6)

Preislich habe ich so an ca. 700 - 800€ gedacht. Max. 1000€.

Besonders ins Auge gefallen sind mir das Samsung P580 Pro i5-450M Powel und das QMG6 von mySN mit folgenden Komponenten:

- 15,6" Display (1366x768)
- Nvidia GeForce GT 335M
- 4 GB RAM
- 500 GB HDD mit 7200 rpm

für ca. 840€

An die Acer TimelineX Modelle habe ich auch schon gedacht, aber von Acer hört man ja nicht gerade viel Gutes. (Service, Haltbarkeit, Display)

Was gibt es da noch so?

Mfg
Trylie
 
Fuzz

Fuzz

Ultimate Member
Was gibt es da noch so?

(1) Wenn dus oft mitnehmen willst, aber auch damit spielen willst, dann gibts eher wenig. Meiner Erfahrung nach gelingt der Spagat aus Spielenotebook und Uninotebook, das oft mit soll selten bis gar nicht (spreche für NaWi-Studien), weil zu schwer und zu groß.

(2) Hier sind die Standardfragen. Was bei dir noch unklar ist: wie oft soll das Teil mit auf die Uni und wie lang soll die Akkulaufzeit sein. Je höher die beiden Werte, die du auf diese Fragen angibts, desto eher gilt wieder (1). Außerdem wärs interessant zu wissen was du studierst, oder was für Anwendungen zu im Studium brauchen wirst.

* Wie ist dein Budget?
Kannst du Angebote für Forschung und Lehre wahrnehmen (Schüler / Azubi / Student / Lehrer / Dozent / Professor)?

* Welche Displaygröße bevorzugst du?

* Bevorzugst Du ein mattes oder ein spiegelndes Display bzw. möchtest Du das Notebook auch unter freiem Himmel nutzen?

* Wofür soll das Notebook voraussichtlich verwendet werden?
(Office, Internet, Multimedia (Bilder, MP3, DVD, TV,..), Photo -, Videobearbeitung, CAD, Spielen, Programmieren,...)

* Willst du mit dem Notebook spielen? Wenn ja, welche Spiele mit welchen Ansprüchen an die Darstellungsqualität?

* Willst du das Notebook häufig mobil nutzen?

* Welche Ansprüche an die Akkulaufzeit stellst du im Officebetrieb bzw. beim DVD schauen?

* Bist du auf das Notebook angewiesen, d.h. benötigst du zuverlässigen Service (Vor-Ort-Service)?

* Welche Anschlüsse benötigst Du?
(USB, Firewire, VGA, TV-OUT / S-Video, DVI / HDMI / Displayport, Gigabit LAN, eSATA, ExpressCard, Dockingport, n Wlan, Bluetooth,...)?
 
T

Trylie

Forum Benutzer
Direkt in die Vorlesung wollte ich es eher selten mitnehmen. Die Akkulaufzeit sollte natürlich so gut wie möglich sein. Allerdings hatte mich schon damit abgefunden, noch einen stärkeren Zweitakku zu kaufen. Also sollte das kein Problem sein (hoffe ich).

Ich studiere Kommunikations- und Elektrotechnik. Also brauche ich ihn z. B. für Schaltungsdesign aber auch zum programmieren.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Mit deinen Anforderungen (Matt, Daddel-Graka) bist du eher im Workstation-Bereich. Die Samsungs - zumindest mein altes P35 (6 Jahre alt) waren Oberknaller - die neuen hab ich leider noch nie in freier Wildbahn gesehen.

PS: ich glaube nicht, dass du COD6 auf einem mittelklasse Notebook halbwegs ordentlich ans laufen bekommst. Mit minimalen Details mags halbwegs laufen.


Wenn ich den Preis mal weglasse fallen mir für dich folgende Notebooks ein:
Thinkpad T510 bzw T500 oder W510 bzw W500
HP 8540p
Dell Precision M4500 bzw M4400
Samsung P580 bzw P560

Der Test zum Notebookcheck: Test mySN QMG6 / Chiligreen Mobilitas NW (Quanta TW9) Notebook liest sich auch nicht besonders berauschend...

Ich hab das Gefühl du suchst die Eierlegende Wollmilchsau ohne den Preis dafür locker machen zu wollen =)


PS: ich hab damals, vor ca 2 Jahren auch ein Notebook gesucht, welches zum Daddeln geeignet war und halbswegs ordentliche Qualität bot. Bin dann beim M4400 gelandet.

Du hast halt bei Notebooks das Problem mit der Thermik. eine aktuelle mittelklasse Graka, Radeon 5770 oder GTX460 ziehen mehr Strom als ein dickes 17" Notebook verkraften kann. Bei 15"ern ist bei 50W TDP schluss. Dass die Grafikpower entsprechend sehr beschränkt ist muss ich wohl net noch weiter ausbreiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Trylie

Forum Benutzer
PS: ich glaube nicht, dass du COD6 auf einem mittelklasse Notebook halbwegs ordentlich ans laufen bekommst. Mit minimalen Details mags halbwegs laufen.

Das mag vielleicht stimmen, aber eine 5650/330M/350M Grafikkarte sollte trotzdem ausreichen, denke ich. Mir ist es nicht soo wichtig COD6 auf max. Details zu spielen.


Naja, sie meckern über die Softwareprobleme, die mittlerweile beseitigt sein sollen und geben dem Display eine schlechtere Bewertung als dem des P580 obwohl das mySN Display von den Messwerten her besser dasteht...

Ich hab das Gefühl du suchst die Eierlegende Wollmilchsau ohne den Preis dafür locker machen zu wollen =)

Was wäre denn der Preis für meine Eierlegende Wollmilchsau? :)
 
T

Trylie

Forum Benutzer
1400€ sind mir eigentlich zu viel für ein 15,6" Notebook. Das muss ich mir noch mal durch den Kopf gehen lassen.
 
T

Trylie

Forum Benutzer
An das Acer Travelmate 5740G-434G64Mn habe ich auch schon gedacht, aber der kann ja nicht zwischen den Grafikkarten umschalten. Oder kann man das ändern?

Mal abgesehen davon, dass Acer ja keinen wirklich guten Ruf genießt.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Umschalten kannste da wohl net, da die intel Grafik per Bios deaktiviert ist.
 
T

Terminator525

Forum Benutzer
ich hab das 8540W mit Quadro FX 1800 Graka. Dort kann ich mit ca 25 fps CoD6 in full HD spielen, geht also. Wenn man rein vom Benchmark ausgeht dann reicht dir bei mittleren details bzw kleinerer auflösung auch eine kleine NSV5100. An sonsten gibt es von HP noch das Probook mit dedizierter ati Grafikkarte. Da bist du dann bei 900€, aber auch nur 2GB arbeitsspeicher. Da wäre ein direktes aufrüsten auf 4GB ratsam. (1 Slot ist bei dem Modell frei) 1600*900px auflösung.
 
T

Trylie

Forum Benutzer
Danke für die Hilfe bisher. Nun hat sich aber was geändert bei mir, weshalb ich nun doch keine allzu gute Grafikkarte mehr brauche.

Also eine 310M oder ähnliches würde denke ich ausreichen, um dann unterwegs vielleicht doch mal das ein oder andere ältere Spiel (FIFA, PES, NfS) zur unterhaltung spielen zu können. Auch ohne maximale Details.

Das Vostro 3500 habe ich mir angesehen, scheint allerdings auch nicht wirklich das gelbe vom Ei zu sein. Was gibts da noch?
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
Ist kein schlechtes Gerät, aber auf der Grafikseite deutlich schlechter als die anderen.
 
T

Trylie

Forum Benutzer
Meinst du die Anderen wären eine bessere Wahl? Die Tests vom 6540b klingen aber ziemlich gut. Die Grafikkarte ist sicher schlechter aber dafür u.a. das Display um Welten besser.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
du musst dann halt mit nem interpolierten Bild leben... und das 1600er Display ist wirklich gut =)
 
T

Terminator525

Forum Benutzer
p.s. genau das Book hab ich gemeint :) Die Graka ist leider etwas grenzwertig.
 
B

brauchle

Forum Newbie
Hab in etwa die selben Anforderungen wie du und bin auf dieses Notebook gestoßen. Vielleicht ist es ja auch was für dich.

Acer Aspire 5943G manchmal auch Acer Aspire Ethos

gibts bei Notebooks....de für 999 Euro

Einen Lesertest findest auf Notebookjournal. Einen Test gabs auch iwo im Internet wo vorallem das Display angeprangert wurde. Iwo muss man in der Preisklasse halt Abzüge machen. Hört sich in der Intel Core i5 zimlich interessant an, wegen der umschaltbaren Grafik und einer somit zimlich guten Akkulaufzeit.
 
N

Niggls

Forum Newbie
was vlt. noch ne gute alternative wäre:

Packard Bell Easy Note LM87-JO-070GE

Preis-Leistung sind da wie ich finde ziemlich gut ;)
 
T

Trylie

Forum Benutzer
2k5.lexi schrieb:
du musst dann halt mit nem interpolierten Bild leben... und das 1600er Display ist wirklich gut =)

Sorry, aber ich verstehe nicht wirklich, was du mir mit diesem Satz sagen möchtest. :)

brauchle schrieb:
Hab in etwa die selben Anforderungen wie du und bin auf dieses Notebook gestoßen. Vielleicht ist es ja auch was für dich.

Acer Aspire 5943G manchmal auch Acer Aspire Ethos

gibts bei Notebooks....de für 999 Euro

Einen Lesertest findest auf Notebookjournal. Einen Test gabs auch iwo im Internet wo vorallem das Display angeprangert wurde. Iwo muss man in der Preisklasse halt Abzüge machen. Hört sich in der Intel Core i5 zimlich interessant an, wegen der umschaltbaren Grafik und einer somit zimlich guten Akkulaufzeit.

Die haben alle glare Displays und ich hab schon (zu) viel schlechtes von Acer gehört.

Niggls schrieb:
was vlt. noch ne gute alternative wäre:

Packard Bell Easy Note LM87-JO-070GE

Preis-Leistung sind da wie ich finde ziemlich gut

Hat leider keine richtige Grafikkarte und ich hätte schon gern eine.
 

Ähnliche Themen

Convertible/2in1 für die Uni (Vorlesung mitschreiben/Programieren) 500€max

Laptop für das Studium (CAD, FEM) bis ca. 600 Euro, gerne auch gerne auch gebraucht

Suche Notebook für Bildbearbeitung + Möglichkeit des Anschlusses eines 4K Monitors

Notebook hauptsächlich zum Surfen und für Filme gesucht

Kaufberatung für Notebook / Ultrabook < 750 € für Bildbearbeitung Nikon Capture NX

Oben