Notebook Zubehör die 2.te (TV-Karte/Stick, Monitor, Dock)

Fun is live

Fun is live

Forum Master
Hallo,

Ich brauche mal wieder ein wenig Hilfe bei der Zubehör-Wahl, da ich gerade am Umziehen bin und so sich einiges erweitern will/muss. Ich hoffe ich bin hier einigermaßen richtig, da es sowohl um eine Kaufberatung als auch um Technik geht.

Auf der Interessens-Liste steht eine TV-Karte/Stick, ein Monitor und eine Dockingstation.

Fangen wir mal mit dem schwierigen an.

1.TV-Karte/Stick:
Ich habe mir dazu schon ein bisschen was durchgelesen hier im Forum und anderen Seiten wie Chip & Co.
Was sollte sie können:
- Analoges Fernsehen(Kabel) DVB-T
- Fernbedienung
- man sollte Programme mit aufnehmen können.
- Natürlich ein Gutes Bild liefern
- genial wäre es, wenn es unter Linux funktioniert, aber muss nicht unbedingt.
- Preis 50-70Euro
Fragen:
Wir haben leider nur Analoges Kabelfernsehen zur Verfügung wie gut/ schlecht ist das Bild dadurch, vorallem auf einem sehr viel hochauflösenderen Bildschirm als die 576p zum Beispiel bei 1920x1200, wer übernimmt upscaling Stick oder CPU?

Folgendes gefunden:
Aver Media Hybrid- amazon.de Empfehlung aus dem Forum
AVerTV Hybrid Volar HX
bei AverMedia gibt es noch mehr interessante Produkte, hat jemand erfahrung zu denen wie deren Qualität so ist?
Terratec Hybrid Stick amazon.de
Terratec Cinergy HTC USB XS HD TV Receiver


2.Monitor
Hier sind wir bei dem erwähnten Monitor, der dann auch das Fernsehbild anzeigen soll. Leider weiß ich noch nicht welche Größe es sein soll nun genau. Irgendwas ab 22Zoll bis 26Zoll. Die Auflösung ist dementsprechend auch abhängig.
Meine Anwendungsgebiet/Anforderungen:
- Fernsehen 2-3Leute
- Internet, Uni → CAD, Office, Programmierung (SPS, LOGO), Chat
- gelegentlich Video- /Bildbearbeitung
- nett wenn er Displayport besitzen würde
- geringer Stromverbrauch wäre nett.
- Preis max. 600

Meine Fragen an euch:
1.Welche Displaygröße & Auflösung sollte ich bevorzugen?
2.Welche Technik (TN oder doch eher IPS oder PVA und wie sie heißen)?
3.Sollte man Monitore eher neu kaufen oder kann man auch mal ein Blick bei Ebay rein werfen?
4.Welche Hersteller sind noch gut neben IBM, Eizo, Dell, Samsung? Was ist zum Beispiel mit NEC
5.Könnte man ein besseres Bild bekommen, wenn man zum Beispiel ein Kabelreceiver per Scart, Componente oder so (haben ja manche Monitore anschließt) oder eher nicht zu empfehlen? wobei ich gerade sehe das es sowas gar nicht mehr gibt :D

So zwei die mich bis jetzt ansprechen
Lenovo L2440 TN
Dell 2408WFP S-PVA
Geizhals Beschränkt auf Displayport und 600€

3.Dockingstation
Hier ist die ganze Sache ein wenig eindeutiger.
Da habe ich nur eine Grund Frage:
Ein Dock was zum Notebook gehört oder solche Universal Lösungen, welche sind zu bevorzugen? Denke eher Passende Lösungen, da sonst nur eine USB Anbindung stattfindet.
Kaufen werde ich es wahrscheinlich über Ebay

Bitte nicht erschlagen wegen Länge des Textes, wenn gewünscht können wir uns einfach mal auf ein Produkt beschränken.
Ich danke euch schonmal wieder für eure sensationelle Hilfe.

Gruß Basti
 
Zuletzt bearbeitet:
F

fs005

Forum Master
1) Linuxkompatibilität des Sticks würde ich vorher klären, sonst ärgerst Du dich später evtl. z.B. auf LinuxTVWiki oder in der Hardwaredatenbank/dem Wiki deiner Distribution.
2) Wenn Du Hardcorespieler bist: TN, ansonsten eher *VA/IPS. Gibt es mittlerweile schon recht günstig, Beispiel: Dell Ultrasharp 2209WA, eIPS, 250 EUR. (hat allerdings nur 1050!). Ansonsten hast Du für TFTs ja schon die richtige Seite gefunden.
3) Dockingstation passend zum Gerät kaufen. Es sei denn Du willst dein Notebook in nächster Zeit wieder loswerden.
 
Fun is live

Fun is live

Forum Master
Hat vlt. noch jemand ein paar Hinweise für mich auf was man achten sollte oder kann mir noch jemand die offenen Fragen beantworten. Was haltet ihr von dem TN Panel von Lenovo eher lassen oder eine günstige Alternative?
 
Fun is live

Fun is live

Forum Master
Fun is live

Fun is live

Forum Master
Du hattest den L2440x mit 480 EUR verlinkt.

sry mein Fehler passiert wenn man verschiedene Grundlagen gibt, würde ihn im Falle bei Cyberport für 400€ kaufen. man sollte eben bei einer Darstellungsvariante bleiben :D

danke für den Tip

Hi bin noch am überlegen was ich mache, mal eine Frage an euch was ihr bevorzugen würdet.

Monitor+Tv-Karte+ Notebook
oder
Monitor +Notebook und ein größeren extra Fernseher.

Was würdet ihr bevorzugen vorallem vor dem Gesichtspunkt das im kommenden Jahr ein HTPC geplant ist?

Edit: würdet ihr bei einem Notebook mit Displayport euch auf einen Monitor mit diesen Anschluss beschränken? Weil die Auswahl da leider nicht so groß ist und ich nur ungern ein 16:9 Bildschirm will.

Gruß Basti



Keiner eine Meinung?

Mal eine andere technische Frage, warum besitzen viele LCD ein als "PC-Eingang" gekennzeichneten Eingang, welcher meist nur ein VGA ist, der muss doch vorallem bei FullHD schon richtig mieß aussehen oder? Und was unterscheidet diesen von HDMI und Co an die man ja auch den Rechner stecken kann.

Gruß Basti





Ich muss euch nochmal was fragen, es wird immer gesagt das der Displayport die Zukunft darstellt, aber ich habe noch keinen Fernseher gesehen mit einem Displayport, oder ist damit gemeint das der Displayport DVI und VGA ablöst?

Gruß Basti





So es geht vorran. Ich warte eigentlich nur noch auf den Test von Prad.de bzgl. dem Dell U2410.

Leider haben viele Monitore einen erweiterten Farbraum, der sich wenn man es nicht weiterbraucht auch negativ bemerkbar machen soll.

Deswegen habe ich derzeitig folgende Monitore im Auge:
-Dell U2410 /2408WFP
-HP LP2475w
-HP LP2275w (viele Probleme bekannt)
-Dell 2209w

Wieviel Platz hat man auf so einem 22Zoll Monitor? Schafft man noch 2 A4 neben einander zu stellen?
Der Dell ist vorallem über den Preis interessant, da es auf eine Kombination von Monitor und vollwertigen Fernseher hinausläuft.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
8

86bibo

Forum Freak
Also auf 22" bekommst du 2 DIN-A4 Seiten nebeneinander. Für die Arbeit am PC ist er also im Normalfall ausreichend. Da du aber auch CAD machen willst, kann die Größe und Auflösung nie hoch genug sein.

Der bequemlichkeithalber würde ich persönlich eher auf eine Variante mit zusätzlichen Fernseher setzen, auch weil du ja einen HTPC anschaffen willst. Ist aber natürlich alles eine Preisfrage. Qualitativ wäre das aber auf jeden Fall die bessere Variante. Kannst du vielleicht digitales Kabel bekommen? Das macht sich qualitativ doch deutlich bemerkbar.

Displayport finde ich persönlich vollkommen unnötig und reine Geldmacherei. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich das durchsetzt, im Heimkinobetrieb in den nächsten Jahren sicherlich nicht, da er keinerlei Vorteile gegenüber HDMI oder DVI bringt. Im PC-Markt kann ich es schlecht abschätzen, aber auch dort sollte es immer Adapter geben, sodass ich mich eher auf andere Details stürzen würden den auf den Displayport. Achte lieber auf die Bildqualität. Falls du über den Monitor TV schauen willst, solltest du auf jeden Fall noch Geld für ein Lautsprechersystem einplanen, denn die in den Monitoren eingebauten sind dafür alle unbrauchbar.

Der VGA Anschluss an Fernsehern ist eigentlich noch ein Überbleibsell vergangener Jahre als PCs noch keine DVI-Ausgänge hatten. Da konnte man mit Standard-VGA auf den PC gehen. Heute ist er eigentlich überflüssig, da fast alle PCs und NBs einen DVI oder HDMI-Ausgang haben.
 
Fun is live

Fun is live

Forum Master
Also auf 22" bekommst du 2 DIN-A4 Seiten nebeneinander. Für die Arbeit am PC ist er also im Normalfall ausreichend. Da du aber auch CAD machen willst, kann die Größe und Auflösung nie hoch genug sein.

Okay danke

Kannst du vielleicht digitales Kabel bekommen? Das macht sich qualitativ doch deutlich bemerkbar.
Kann ich schon, aber da man dann eben entsprechende Empfänger braucht wegen Verschlüsselung werden mich meine WG Mitbewohner wohl eher totschlagen :D

Displayport finde ich persönlich vollkommen unnötig und reine Geldmacherei. Ich bin mir auch nicht sicher, ob sich das durchsetzt, im Heimkinobetrieb in den nächsten Jahren sicherlich nicht, da er keinerlei Vorteile gegenüber HDMI oder DVI bringt. Im PC-Markt kann ich es schlecht abschätzen, aber auch dort sollte es immer Adapter geben, sodass ich mich eher auf andere Details stürzen würden den auf den Displayport. Achte lieber auf die Bildqualität. Falls du über den Monitor TV schauen willst, solltest du auf jeden Fall noch Geld für ein Lautsprechersystem einplanen, denn die in den Monitoren eingebauten sind dafür alle unbrauchbar.

Naja da ich aber nur ein VGA und Displayport am NB habe ist das für mich schon von Vorteil kann ich mir eben einen Adapter sparen. Displayport hat eben den Vorteil bei höheren Auflösungen. Meine Einschätzung ist das der Displayport Nachfolger vom DVI/VGA wird und HDMI unser altbekannten SCART Anschluss etc. ablösen soll.

[...] da fast alle PCs und NBs einen DVI oder HDMI-Ausgang haben.
bei mir leider nicht :D

Aufjedenfall dank ich dir für deine Einschätzung jetzt muss sich nur noch Prad.de beeilen, damit sie den Test zum U2410 mal fertig bekommen :D
 

Ähnliche Themen

Wechsel vom Desktop PC zum Gaming Notebook (hauptsächlich für Herr der Ringe Online)

Neues Notebook bis 600€ für meine Unterhaltung

Kaufberatung Allrounder Notebook mit 2 Festplattenschächten

Notebook kauf brauche Beratung

Sehr gutes und zukunftfähiges (Sub)Notebook zum Arbeiten...

Oben