Packard Bell SJ 51 Bj 2007/2008

S

Scrippler

Forum Benutzer
Ich möchte euch hiermit einen Testbericht zum Packard Bell SJ 51 schreiben. Inzwischen, wenn überhaupt noch, entweder als defekt oder gebraucht zu erhalten.

Solltet ihr dieses Notebook gebraucht kaufen wollen. Unbedingt auf Garantierückläufer achten!!! Je nachdem wie intensiv das Notebook benutzt wird, geht das Mainboard in der Garantiezeit kaputt.

zuerst mal die Ausstattung:
AMD Athlon X2 64 TK-55 2x800MHz
2 GB Ram
160 GB SATA HDD
17" Display

An und für sich ein gutes Notebook, mein Kaufgrund war damals das grosse Display und die verhältnissmässig grosse Festplatte, da ich das Gerät zum Fernsehschauen im LKW verwenden wollte. Ich habe das Notebook im Dezember 2007 als B-Ware für 749 Euro im Real gekauft. Es wurde von mir rege benutzt. Die Akkulaufzeit betrug etwa 1 Std. 40 min. also etwas kurz. Nach etwa 1 Jahr leiss sich das Notebook nicht mehr einschalten, es trat das Standardproblem auf: Alle LEDs leuchten, der Lüfter lief, das Display blieb dunkel.Er ging dann auch Garantie zurück zu Real, nach etwa 1 Monat bekam ich ihn wieder, dann funktionierte er wieder. Wieder ziemlich genau 1 Jahr später fing er an, ständig auszugehen, sich nach ca. 5 Minuten abzuschalten, egal ob Akku oder Netzbetrieb. Heute ca 5 Jahre nach dem Kauf zerlegte ich ihn und baute ihn wieder zusammen und bis jetzt läuft er.

So nun zum Test:
Das Display ist sehr schön, hat eine naturgetreue Farbwiedergabe. Bei Sonneneinstrahlung spiegelt es.
Die Ergonomie ist soweit ok
Die Anschlüsse: 4x USB, 1xDVI, 1xLAN, WLAN, 4in1 Cardreader integriert.
Die Festplatte hat genügend Platz, der Rechner ist allerdings mit dem mitgliefertem Vista ein wenig lahm

Wie gesagt wenn ihr mit einem liebäugelt, der noch funktionieren sollte, achtet auf den Defekt, ob er via Garantie behoben wurde, wenn nicht, wird euch dieser Defekt garantiert früher oder später einholen. Eine Reparatur kostet soviel wie ein neues Gerät. Wie ihr das Gerät selber reparieren könnt, werde ich euch irgendwann in einem Workshop zeigen.
Die Lüftung ist sehr schlecht gelungen. Grafikkartenchip und CPU sind praktisch nur passiv gekühlt via Heatpipe, ein grosser Temperaturgesteuerter Lüfter befördert die heisse Luft nach draussen. Der Rechner erhitzt sich trotzdem immens und die CPU verliert extrem an Leistung dadurch. Dort besteht Nachholbedarf
 

Ähnliche Themen

Probleme mit Packard Bell Easynote TJ65

Allroundnotebook bis 500€

Packard Bell EASYNOTE R1907 - Bildschirm schwarz

Brauche Software für Packard Bell Easynote r1907

Packard Bell XS- Alternative zum Asus EEE

Oben