Preisunterschied Dell Latitude E6400 vs Lenovo T400

T

theaterman

Forum Newbie
Hallo zusammen,

bin Student und schwanke, wie viele andere auch zwischen zwei Notebooks, dem Dell Latitude E6400 dem Lenovo Thinkpad T400. Was die Vor- und Nachteile angeht, steht ja schon ne ganze Menge hier im Forum und dazu will ich auch gar nichts fragen.

Aber nun zu meinem Anliegen:

Habe in diversen Posts gelesen, dass Lenovo im Vergleich zu Dell teurer sein soll, was ich allerdings offensichtilch irgendwie nicht so sehe (s.u.) Vielleicht kann mir ja jemand sagen, ob ich da was falsch sehe, oder auch nicht?

Das von mir favorisierte T400 hat folgende Ausstattung (bei uni-notebooks.de):

Prozessor


Intel Core 2 Duo Prozessor P8400 mit 2,26 GHz, 3 MB L2 Cache

Front Side Bus


1066 MHz

Hauptspeicher


4 GB 1066 MHz DDR3 bis max. 4 GB RAM

Festplatte


7200 U/min; 320 GB Festplatte SATA mit Active Protection System

Laufwerk


DVD Multiburner Dual Layer (DVD +/-)

Display


LED Display; 14,1 Zoll (35,8 cm); 1440x900 Antiglanz + Webcam

Grafikkarte


ATI Mobility Radeon HD 3470 mit 256MB + 384MB shared Hybrid
Hybrid Grafiklösung:
Neu bei den Thinkpad T400/T500 ist der Einsatz einer Hybriden Grafiklösung. Der Anweder kann hierbei entscheiden ob der den dedizierten Grafikchip oder die integrierte Intel Grafiklösung benutzen möchte. Dadurch kann die Akkulaufzeit im mobilen Betrieb maximiert werden da der integrierte Intel Grafikchip deutlich weniger Strom verbraucht als der leistungsfähigere Grafikchip.

Kommunikation


10/100/1000 LAN, Intel WiFi Link 5100AGN, LAN, V.92 56 Kbit Int. Modem, Bluetooth, WWAN Ready

Sound System


Intel High Definition Audio

Zeigegerät


IBM UltraNav (Touchpad+TrackPoint)

Schnittstellen


3x USB 2.0-Ports, VGA, Kopfhörer, ext. Mikrofon, RJ-11, RJ-45, Firewire (IEEE 1394), 7 in 1 media reader

Wechselschacht


UltraBay Slim

PC Card Erweiterung


1 x Express Card

Stromversorgung


Wechselstromadapter 110-240 V

Akku/Laufzeit


9 Zellen LiIon Akku, bis zu ca. 8,0 h Betrieb

Betriebssystem


DOS Lizens

Abmessungen (BxTxH)


335,5 x 239 x 31,9 mm

Gewicht


ab 2,2 kg

Garantie


3 Jahre Herstellergarantie (Akku 1 Jahr)

Sicherheitseinrichtungen


IBM Embedded Security Subsystem 2.0 & IBM Fingerprint integriert



und kostet 1299,00 € inkl MwSt.


Nun habe ich versucht, ein E6400 mit einer änlichen Ausstattung zusammenzustellen (bei hfa aknet):

Base Latitude E6400 - Intel® Core™ 2 Duo P8400(2.26GHz,1066MHz, 3MB)
Microsoft Operating System Original Windows Vista ™ Business SP1 32 Bit, mit Medien - Deutsch
Memory 4GB 800MHz DDR2 memory (2 x 2GB)
Keyboard German - Internal Qwertz Standard Keyboard
Hard Drive 250GB serial ATA HDD 7200RPM (Free Fall Sensor)
Optical Devices 8x DVD+/RW Drive (with Software)
Wireless Networking Intel WiFi Link 5100 (802.11 a/g/n 1X2) 1/2 MiniCard with V/pro label
Shipping Documents German Shipping Documents
Standard Warranty 3Yr Basic Warranty - Next Business Day
Enhanced Service Packs 3Yr Basic Warranty - NBD Included - No Upgrade Selected
Systems Management Intel vPro™ Technology’s advanced management features
PalmRest Touchpad with UPEK® Fingerprint Reader
Bluetooth Internal Dell 370 Bluetooth™ Card
Order Information Latitude Order - Germany
Primary Battery 9 Cell 85WHr LI-ION Primary Battery
Carrying Cases No Carry Case
Base Options NVIDIA Quadro NVS 160M, 256MB With Express Card
Windows Live Windows Live
Dell System Media Kit No Resource CD Selected
Camera Integrated 0.3 megapixel VGA camera with microphone for LED LCD backlit
Colour Choice Brushed Metal Black
LCD 14.1 WXGA+ (1440 X 900 resolution) Antiglare LED Wide Aspect Ratio display
Protect your new PC No Anti-Virus Software required
Power Supply Euro Power Cord with 90W AC Adaptor 3 pin
Back Cover LCD Back Cover black finish LED Backlit


und kosten solls 1544,55 € bzw ca 1470, wenn man das Betriebssystem weglässt.

Woher kommt der der Preisunterschied von 180 Euro? Sind Displayport und eSATA das wert?

Über antworten wäre ich euch sehr dankbar!
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
hast du mal auf den einschlägigen Seiten für Studi-Angeboten nach den Preisen für ein T400 bzs E6400 gestöbert? schaut mir nicht danach aus...
 
T

theaterman

Forum Newbie
Dachte hfa aknet und uni-notebooks.de wären einschlägige Seiten, wenn es um Studentenrabatte geht?
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
uni-notebooks kenn ich selber nicht. wenns um lenovo Thinkpads geht bin ich immer bei Lapstars.de, ok1.de oder nofost.de unterwegs.
Und wenn ich hier vergleiche sind zumindest die Preise bei den von mir genannten shops nicht so "rund"... vergleich kostet ja nix :)

http://www.lite-com.de kenn ich noch als Dell studiseite
und das von dir schon genannte portal hfa-asknet.de
 
F

fs005

Forum Master
Die Preise für die Studententhinkpads werden von Lenovo vorgegeben. Daher kosten die überall das gleiche.
 
T

theaterman

Forum Newbie
Ja, das mit den Thinkpad preisen habe ich auch schon gemerkt :) geht ja aus von lenovocampus.de

Aber auch bei lite-com.de komm ich nicht unter 1500 Euro weg fürs E6400 :-( Bleibt also immer noch der Preisunterschied :-(
 
F

fs005

Forum Master
Für Studenten besteht bei den genannten Modellen idR auch kein großer Preisunterschied. Du darfst aber nicht vergessen das Du beim E6400 schon 3J VOS inclusive hast, der bei dem T400 nochmal 70€ kostet.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
dann nimm ein T400 mit LED Display. Wenns günstiger ist würd ich das zuschlagen - die bessere Tastatur bekommst du ja inclusive
 
T

theaterman

Forum Newbie
:) Hehe

Frage mich aber, ob nicht DisplayPort und eSATA für ein Notebook, was drei Jahre halten soll pflicht sind?
 
SchwarzeWolke

SchwarzeWolke

Ultimate Member
Frage mich aber, ob nicht DisplayPort und eSATA für ein Notebook, was drei Jahre halten soll pflicht sind?

Das ist wirklich ein gewichtiger Grund und ein Ärgernis, dass Lenovo sowas nicht einbaut.

Bei Dell solltest du Upgrades, die du schnell und einfach selber erledigen kannst wie z. B. ein Festplatten- und Speicherupgrade nicht auswählen. Das lässt sich Dell einiges kosten und bei der Festplatte hast du dann wiederum die Möglichkeit, genau dein Wunschmodell mit der Wunschgröße und die verbaute Festplatte in ein externes Gehäuse einzubauen.

Du solltest eh mit so einem Angebot bei Dell anrufen, oft können sie mit gehen und den Preis teilweise sogar leicht unterbieten.

Bei HFA/HFC solltest du noch den ProIT-Service abwählen. Der Basisservice vor Ort für drei Jahre reicht und du sparst dadurch fast 100 €.
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
:) Hehe

Frage mich aber, ob nicht DisplayPort und eSATA für ein Notebook, was drei Jahre halten soll pflicht sind?

Haben ist schön, aber wenn mans nicht braucht machts auch nicht wenns nicht da ist...
ich werd in den nächsten jahren mein esata und Displayport nicht vermissen und sicher auch nicht nutzen...
 

Ähnliche Themen

Victus by HP 16 vs DELL Inspiron 16 Plus 7610

welcher Laptop ist der beste?

vostro vs. lenovo

Hilfe bei Kaufentscheidung

Acer vs. Samsung vs. Dell

Oben