Tipps zur Datenbankerstellung?

M

Marvo Polo

Forum Newbie
In der Arbeit nutzen wir hauptsächlich eine MySQL-Datenbank.

Da sind dann die ganzen relevanten Kundendaten drauf und bisher gab es damit auch noch nie ein gröberes Problem.
Jetzt in letzter Zeit hat es allerdings angefangen, dass manche Daten einfach irgendwie gelöscht wurden oder Abgespeichertes nicht mehr abrufbar ist. Ich werde eine Neue erstellen.

Habt ihr da irgendwelche Tipps für mich?
 
paxo

paxo

Forum Benutzer
Ja, also grundsätzlich arbeite ich auch sehr gerne mit MySQL Datenbanken zusammen.
Sie sind einfach leicht zu bedienen und sehr anpassungsfähig.

Wenn sie allerdings so rumspinnt wie bei euch gerade, dann muss es da schon gröbere Probleme geben. Es gibt ja auch verschiedene Mitarbeiter über die Zeit und ich verstehe, dass man so was dann manchmal nicht mehr retten kann, wenn es jemand anderer zerstört hat.

Wenn du echt von 0 anfängst, dann würde ich dir empfehlen, gleich einen Cloudserver zu nutzen. So hast du leichtere Wartung (weil sie jemand anderer erledigt) und in Zukunft auch immer die Möglichkeit zur Skalierung.
Falls dich das Thema interessiert oder du noch mehr dazu wissen willst, dann sieh einfach mal auf der Seite von aiven.io vorbei.
 

Ähnliche Themen

Hilfe bei Anschaffung von neuem Laptop (oder doch besser ein "normaler" PC?)

Notebookkauf für das Arbeiten mit Inventor

Mit dem MacBook Pro 2016 den Schreibtisch entrümpeln?

Vaio S SVS13A1C5E : Windows 7 startet nicht mehr - brauche Hilfe!

Neues Notebook für Office und ältere Spiele

Oben