TravelMate 4650 Lüfter/Temperatur

Diskutiere TravelMate 4650 Lüfter/Temperatur im Acer Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; Hallo zusammen, ich hatte folgendes Problem mit meinem TM 4650: Das Gerät wurde sehr heiß (immer 50° C oder mehr), auch wenn die...

  1. #1 mmmasterluke, 16.01.2008
    mmmasterluke

    mmmasterluke Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hallo zusammen,

    ich hatte folgendes Problem mit meinem TM 4650:

    Das Gerät wurde sehr heiß (immer 50° C oder mehr), auch wenn die CPU-Geschwindigkeit gedrosselt war. Der Lüfter lief immer volle Pulle. Längeres Arbeiten unter Volllast war praktisch gar nicht möglich, das Gerät schaltete sich irgendwann automatisch wegen Überhitzung ab. Zudem ratterte der Lüfter in sehr unangenehmen Tönen. Ich habe das Gerät also zu Acer zurückgeschickt. Dort wurde laut Bericht der Lüfter gereinigt (nicht ausgetauscht, so wie ich es erwartet hatte).

    Jetzt ist es deutlich besser, die Temperaturen bewegen sich unterhalb von 43° C. Der Lüfter rattert nicht mehr so hässlich (klingt aber immer noch nicht ganz "gesund"). Allerdings ist der er so gut wie nie komplett aus. Meine CPU-Einstellung ist "on demand", deshalb glaube ich, sollte beim normalen Surfen der Lüfter eigentlich nie angehen. Wenn ich mich recht erinnere, war das, als das Gerät neu war, auch so.

    Ich bin am Überlegen, ob ich den Laptop nochmal einschicken soll. Wie ist es bei euren Laptops? Meldet sich der Lüfter auch ständig?

    Ich haben einen Pentium M (Dothan) 1.73 GHz. Der Temperatursensor befindet in der Festplatte.

    -- Lukas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Cereal2k, 16.01.2008
    Cereal2k

    Cereal2k Forum Newbie

    Dabei seit:
    16.01.2008
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    hmmm hab auch das problem mit dem überhitzen (hab nen aspire 5315 intel cerleron 1.73 GHz) weil ich schon einpaar notebooks hatte und immer nur mit diesen celeron's das prob hatte werde ich jetzt meinen cpu wechseln in der hoffnung das es dann besser wird.....
     
  4. css

    css Forum Freak

    Dabei seit:
    02.06.2007
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Austria
    Mein Notebook:
    Acer, Compaq
    Ich glaube der CPU wechsel wird nichts helfen, hast du den Lüfter einmal zerlegt und gereinigt? und die Wärmeleitpaste entfernt, und durch eine bessere ersetzt?

    Beim Centrino mit 1,73GHz ist es normal das der Lüfter auf der 1.Stufe läuft.

    Beim Centrino mit 1,5GHz kommt man nahezu ohne Lüfter aus.
     
  5. thh

    thh Forum Newbie

    Dabei seit:
    21.02.2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Temperaturprobleme Acer-NB

    Hallo,

    Ich habe ein TM4650 und hatte auch irgendwann mal die beschriebenen Effekte.
    Hab dann den CPU-Takt runtergeschaltet, unnütze Verbraucher (Wlan) ausgeknipst. Half zuerst auch. Aber nicht lange. Irgendwann ist das Ding immer schneller wegen Überhitzung CPU einfach ausgegangen.
    Da musste ich also was machen.
    Die Lösung ist recht einfach und braucht nur mässiges Geschick im Umgang mit PC-Hardware:
    Bei mir war einfach der Luftkanal, der z. Kühlung der CPU benutz wird dicht (angesaugter Staub). Die Luft wird durch ein Paar Schlitze in der Unterseite angesaugt. Der Lüfter bläst sie dann durch die Lamellen des Kühlkörpers nach hinten aus dem Gehäuse. Sowohl an der Stelle, wo angesaugt wird, als auch im Lüfter selbst und vor Allem zwischen den Kühlkörperlamellen war Staub, der einen ungehinderten Luftstrom nahezu unmöglich machte.
    Ist recht leicht behebbar.
    -Die scharze Blende oberhab der Tastatur nach oben abnehmen. Ist nur eingeklickt.
    -2 Schrauben und die Tastatur lässt sich abnehmen oder wegklappen.
    -der Lüfter selbst ist auch nach dem Lösen von (ich glaube 2) Schrauben lösbar (Kabel ist gesteckt).
    -Lüfterrad/Gehäuseinnenseite mit einem weichen Pinsel säubern und durchpusten.
    -Die Ansaugschlitze reinigen, die dann freiliegen.
    -Den Staub zwischen den Kühlkörperlamellen mittels Pinsel (Länge der Borsten >4cm ist hilfreich) entfernen, Durchpusten und ( optisch, Taschenlampe)kontrollieren, ob keine Staubflockenmehr drin sind, falls doch >> wiederholen.
    -Alles wieder zusammenbauen > fertig.
    Je nach Nutzungsintensität hat man dann ein halbes Jahr (bei fast -Dauerbetrieb) oder länger Ruhe.
    Ich habe das jetzt 4 oder 5 mal gemacht und danach war immer alles gut.
    Staub gibt es halt überall..
    Wenn man es einmal gemacht hat, dauert es beim nächsten Mal ca, 15 min. Das scheint mir effektiver als Einschicken. Was Anderes macht Acer oder irgendeine PC-Bude auch nicht.
    Viel Spass!
     
  6. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

TravelMate 4650 Lüfter/Temperatur

Die Seite wird geladen...

TravelMate 4650 Lüfter/Temperatur - Ähnliche Themen

  1. Huawei Matebook X - Fast randloses Display und ohne Lüfter

    Huawei Matebook X - Fast randloses Display und ohne Lüfter: Huawei hat am Dienstag das neue Huawei Matebook X vorgestellt. Kein 2-in-1 Gerät mehr, sondern ein klassisches Notebook mit einem fast randlosem...