VAIO FS-Serie voll Windows Vista tauglich?

dooyou

dooyou

Ultimate Member
Servus Leute,

es sind ja schon viele Informationen durchgesickert inwiefern die Hardwareanforderungen für Windows Vista sein werden.

Laut meinen Informationen ist die FS-Serie, angefangen bei den 115er'n voll Vista tauglich.

Also auch für die Aero (neue grafische Oberfläche) mit 3D Darstellung.
Die 6400er Nvidia kann ja auf 128MB Speicher zurückgreifen und unterstützt Directx 9.

Der Pentium M sollte ab 1,60 GHz schnell genug sein und bei 1GB Speicher dürfte man keine Probleme bekommen.

Sind meine Annahmen korrekt?
 
H

Harrycan

... stimme da auch zu,
AAABER: - ist das Vorhandensein der Mindestanforderung noch keine Vista-Tauglichkeit ...
Festplatte ok, Prozessor auch ok - Grafik: hier sehe ich den Knackpunkt.
Vermutlich benutzt das BS schon ohne externe Grafik/Spiel-Anwendung Arbeitsspeicher - zusätzlich zu dem eingebauten 32 Mb-VRAM. Wieviel? Weiß ned - denke aber WinXP braucht von sich aus keinen zusätzlichen Grafikspeicher ...

Also müssten wir knapp 100Mb RAM von den - sagen wir mal - 1 Gb RAM abziehen ---> Vista swaps (noch lahmer halt bei nur 4200 U/min), Grafik ruckelt, weil der VRAM sich auf den langsamen Arbeitsspeicher "herablassen" muss - naja, ist ne Vermutung ... wie ich's mir theoretisch vorstelle. Bitte um (auch konträre) Meinungen! ;)

Klarheit ins Dunkel wird hier wohl nur ein Praxistest bringen ... :cool:
Gruß vom Harry
 
7

7ven

Forum Freak
Laut Systemanforderung müsste Vista auf den FS-Notebooks laufen.

Fragt sich allerdings ob das mit der Aero-Oberfläche dann funktioniert, denn ich habe gelesen, dass erst die Mobile-Grafikkarten von nVidia ab der GeForce Go7000er Reihe von Windows Vista diesbezüglich akzeptiert werden.

Bei inkompatibler oder von Microsoft nicht freigegebener Grafikkarte, soll Vista automatisch das transparente 3D-Face abschalten und eine Windows XP ähnliche Oberfläche verwenden und die Berechnung der Oberfläche dann halt wieder (wie bei XP üblich) dem Prozessor übergeben.

Die Notebooks mit Grafik onBoard werden auf diese neue Oberfläche wohl verzichten müssen, bei denen mit Grafikkarte ist es noch fraglich.

Allerdings sollte das Notebook 1024MB RAM besitzen, zwar läuft Vista angeblich auch mit nur 512MB, empfohlen wird aber das 1GB.
Man sieht ja an XP das die Mindestanforderungen wirklich Mindestanforderungen sind...ein XP mit nur 64MB RAM kann man eher schlecht als recht nutzen. Ab 128MB gehts schon gut und zügig voran.

Aber theoretisch müsste das jede eingebaute nVidia Go Grafikkarte darstellen können. Wenn man einen 3D-Egoshooter spielen kann, müssten doch auch transparente Fenster und ein 3D-Desktop machbar sein - bei dem gibt es nicht so viele Gegenstände die sich permanent bewegen...warum Microsoft da also den Finger draufhalten will ist mir fraglich.

Weiß da jemand was genaueres drüber?

Gruß
7ven
 
Zuletzt bearbeitet:
T

Thorsten

Ultimate Member
Man liest derzeit viele unterschiedliche Meinungen zu den Anforderungen des Windows Vista.
Habe mir auch schon Gedanken gemacht und fande auch die Aero genannte Optik schön, dennoch ist diese Oberfläche aufgrund der Grafikkartenanforderung vielleicht nicht unbedingt bei mobilen PCs von Vorteil. Denn wenn starke Grafikkarten gefordert werden, kosten diese wieder mehr Strom, was sich negativ auf die Akkulaufzeit auswirken wird.
Daher werde ich das mal beobachten, auf dem Desktop PC hingegegen werde ich Vista wohl mit allen optischen Spielereien einsetzen können.

Thorsten
 
Minobu

Minobu

Forum Master
naja selbst für den unwahrscheinlichen fall das es nicht geht, kann man winxp immer noch direkt vom look und teilweise von den tools schon jetzt zu vista ummodden.

bei mir läuft gerade Aero Style glass mit Farbschema Mystic und Thin Taskbar. selbst sachen wie die farbigen min/max/schliessen buttons gehen.
klar gehen die heutigen transformationen nicht direkt wie bei vista direkt über hardwarezugriff, sondern nur über fertige skins, die im speicher liegen. vista wird bestimmt auch einen kompatibilitäts modus haben. der wird zwar nicht bis zum c64 runtergehen, aber nochheutige hardware unterstützen. M$ wird schon nicht die anzahl der möglichen potentiellen käufer künstlich verringern.
das momentane durcheinander , um die hardware anforderungen sind bewußt plaziert und ungenau gehalten. ich denke mal das ein guter schwung leute noch für vista bestimmte hardware upgraden werden. die einführungen von neuen windows gingen auch fast immer synchron mit neuen cpus von intel zbsp. deswegen halte ich das alles für bewußte panikmache, um käufer zu mobilisieren.
 
S

Sandman

Hallo allerseits,

wo hast du den Style denn her?

Gruß
Sandman
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
Microsoft hat jetzt ja neue Infos zu den Hardwarevoraussetzungen von Vista veröffentlicht:

Um von allen Neuerungen Gebrauch machen zu können, muss ein PC mit mindestens einem GHz, einem GB RAM, einem unterstützten Grafikprozessor, 128 MB Video-RAM und 40 GB Festplatte ausgestattet sein.

Laut Nvidia ist z. B. auch meine Geforce Go 6200 Vista kompatibel.
Interessieren würde mich nur ob ich auch die Aerooberfläche nutzen kann, 128 MB Videoram habe ich, aber halt nur mit der Turbocache Technik.

Wohl mit der öffentlichen Beta werde ich (wir) mehr wissen, bin gespannt.
Bitte jetzt keine Diskussion ob man die neue Oberfläche braucht oder wie man sich die selbst zusammschustern kann, darum gehts nicht.
 
Minobu

Minobu

Forum Master
jep stimmt. genauere angaben findet man auf orthy.de

orthy.de schrieb:
Minimal: Für den Betrieb von Windows-Vista mit grundlegenden Features, wie sie auch WindowsXP hat benötigt man wahrscheinlich eine CPU der 1 GHz-Klasse, sowie mindestens 256 MByte RAM und einen DirectX7-Grafikchip dem 32 MByte Speicher zur Verfügung stehen. 20 GByte Festplatte sind in jedem Fall Voraussetzung. WindowsVista wird wahrscheinlich nur auf DVD erscheinen.

Normal: Für den vollen Genuss von Vista mit allen Features braucht man demnach eine "aktuelle CPU des mittleren und oberen Preissegments" (also wahrscheinlich einen dickeren AthlonXP, einen mittelmässigen Athlon64 oder aber in etwa ein 2,5 GHz Pentium4 und aufwärts) sowie mindestens 512 MByte RAM. Die Grafikkarte sollte ein DirectX9-Chip ihr eigen nennen und mindestens 64 MByte Speicher haben.

Optimal: Optimal dürfte eine 64-Bit-CPU (AMD64 oder EM64T) mit zwei Kernen sein, denn Vista wird hiervon angeblich stärker profitieren, als seine Vorgänger, sowie mindestens 1 GByte RAM und eine WGF1.0 bzw. DirectX9.0c-zertifizierte Grafikkarte. Es ist davon auszugehen, dass die ATI X8xx-Generationen sowie NVidia Geforce6xxx aufwärts alle in dieses Schema passen.

Unsinn Nr.1: Hardwarevoraussetzungen, die einfach nicht stimmen
Im WWW kursieren Hardwarevoraussetzungen, die es so einfach nicht gibt. Das eine Extrem interpretiert die TechNet-Einträge als Minimalvoraussetzungen und die Priester des Schwachsinns predigen von ihren Kanzeln 3 GHz-CPUs mit 1 GByte Arbeitsspeicher und 256 MByte Grafikspeicher als Minimalvoraussetzung herbei. Fakt ist jedoch: Lediglich integrierte Grafiklösungen, wie sie in Notebooks vorkomenn, dürften Probleme haben die Normal-Voraussetzungen zu erfüllen.

Das andere Extrem sind dann jene, welche erzählen wollen, dass sich ja in Vista nicht viel getan hat und es schon mit den minimalen Voraussetzungen von WindowsXP klar kommt. Es ist recht unwahrscheinlich, dass sich Vista noch auf einem PentiumII mit 450 MHz und 128 MByte RAM zum Starten überreden lässt und wenn, dann nur mit Verrenkungen und letztendlich nicht zum Arbeiten geeignet.
 
4eversr

4eversr

Ultimate Member
Microsoft bietet nun ein Programm zum Downlaod an, mit dem man überprüfen kann ob der eigene PC voll Vistakompatibel ist. Das Programm nennt einem dann auch einige Einschränkungen...
Habe das Programm schonmal auf meinem Rechner in der Firma installiert (Ein Dell GX280). Der war auch voll AeroGlass-tauglich ,obwohl der nur ne 64mb-shared Grafikkarte(Intel) hat.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
Bin mal gespannt, was sich da noch so ändert.
Denn wenn selbst die Dell OptiPlex GX280 mit ihrer integrierten Intel Grafik Vista tauglich sind stimmt da wohl was nicht.
Werde ich aber am Montag mal sebst bei uns in der Firma testen, dort gibt es ebenfalls mehr als genug OptiPlex GX280.

Naja, jedenfalls ist mein Vaio FS285M wohl dafür gerüstet.

Thorsten
 
dwarffrog

dwarffrog

Forum Stammgast
Vista auf FS 215S

Hi,

kurzes Statement zur Installation von Windows Vista Beta 2 auf o.g. Book. Hatte mir ne extra Partition freigeschaufelt und dann installiert!
1. Auffälligkeit: es wird ein Bootmanager installiert der die "boot.ini" von Win XP ablöst. Das aktuelle BS erscheint nun als "Previous Windows", oder so ähnlich ... sitze grad nicht vor dem Gerät.
2. Auffälligkeit (positiv): es sind so gut wie alle Treiber mit Vista on Board, d.h. Grafik, Sound und so ... 3 Treiber fehlen! ... zumindest direkt nach der Installation.

Nach einem "Windows Update" hat man aber 2 der drei fehlenden Treiber installiert ... einer, als "unbekanntes Gerät" ausgeschriebener Treiber fehlt noch immer ... könnte das der MemoryStick-Treiber sein? Wüsste nich, was sonst fehlt - funktioniert alles, auch PCMCIA.
Erster Eindruck: doch recht flotter Start des neuen BS mit den möglichen grafischen Spielereien eingeschaltet und allen Animationen ...
Erstes Fazit für mich: Das FS 215S ist voll Vista tauglich!

Natürlich habe ich auch getestet, wie ich die Beta wieder ab kriege vom Gerät! :rolleyes: Hatte so meine Bedenken wegen dem Bootmanager.
So habe ich diesen erst umbenannt, dann rebootet ... mein "previous Windows" startete wieder ganz normal. Von hier aus lässt sich nun die Testpartition löschen und der Bottmanager endgültig killen ...

Demnächst werde ich eine erneute Installation starten und dann gründlicher Testen - werde bei Interesse eurerseits vielleicht zu gegebener Zeit einen ausführlichen Testbericht schreiben ...

Bis dahin - Gruß vom Frosch
 
T

Thorsten

Ultimate Member
Ein Testbericht wäre sicherlich interessant, ich persönlich finde derzeit nicht die Zeit um mal eben das Windows Vista zu installieren und zu testen.

Thorsten
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
Thorsten schrieb:
Ein Testbericht wäre sicherlich interessant, ich persönlich finde derzeit nicht die Zeit um mal eben das Windows Vista zu installieren und zu testen.

Thorsten

Bei heise.de/ct --> C't - TV ist ein schöner Bericht zu Vista, zumindest verschafft der einen Eindruck in die neue grafische Oberfläche.

Aber im Prinzip wissen wir doch alle, Microsoft wird das Rad nicht neu erfinden.
Es wird sicherer werden, etwas einfacherer zu bedienen und die Rechneranforderungen steigen. Das Design erstrahlt in zeitgemäßer Optik, auch wenn das wohl hauptsächlich Geschmackssache ist. Auch wird es einiges unter der Haube haben.

Ich arbeite jetzt seit 2 Monaten mit meinem Vaio unter Linux und mir kommt das System flotter vor, obwohl ich auch ein sehr zufriedener XP-User bin. Habe beides Paralell drauf. Ich habe jetzt so einen Mix aus Windows und Mac.

Allerdings, ohne jetzt vom Thema abschweifen zu wollen, ohne großen zeitlichen Aufwand für das Konfigurieren des Systems wird man damit nicht produktiv arbeiten können und dies auch nicht in 2 Jahren, auch wenn es immer besser wird.

Für mich ist aber ein Trend klar, die 3 Systeme (OS X, Vista, Linux) nähern sich immer mehr an (im positiven Sinn), wer jetzt von wem abguckt sei mal dahingestellt. Es kann also nur besser werden.
 
T

Thorsten

Ultimate Member
Habe den Test in der aktuellen c`t auch gelesen - schlecht scheint Windows Vista nicht zu werden.
Allerdings musste ich ein wenig lachen als der Redakteur meinte, dass man abwarten muss, ob sich Vista gegen XP durchsetzt, denn im Grune sind es nur optische Spielereien, die Vista interessant machen. Gerade die PC Zeitschriften tragen meiner Meinung dazu bei, dass man sich irgendwann ein neus Betriebssystem zulegen "muss" - anfangs wird noch über beide Betriebssysteme (XP, Vista) geschrieben etc. und irgendwann verschwindet XP in der Vergangenheit.

Thorsten
 
B

Balou

Forum Benutzer
Thorsten schrieb:
Gerade die PC Zeitschriften tragen meiner Meinung dazu bei, dass man sich irgendwann ein neus Betriebssystem zulegen "muss" - anfangs wird noch über beide Betriebssysteme (XP, Vista) geschrieben etc. und irgendwann verschwindet XP in der Vergangenheit.
Das stimmt...kenne ich noch von ME und XP. Etwa ein halbes Jahr nach der Einführung von XP gabs nichts mehr zu ME zu lesen.

Thorsten schrieb:
[...]dass man abwarten muss, ob sich Vista gegen XP durchsetzt, denn im Grune sind es nur optische Spielereien, die Vista interessant machen.
Hab den Bericht auch gelesen...musste auch lachen. Allerdings finde ich schon, dass sich nicht nur die Oberfläche geändert hat.
Ist in etwa wie der Umstieg von 98/ME zu XP.
Sicherer und einige Interessante neue Funktionen.
Konnte die öffentliche Vista Beta 2 schon selbst testen. Ist sogar recht flott wie ich finde.
Besonders diese Suchfunktion im Startmenü, sowie die Suchordner finde ich echt klasse. Und auch die Navigation wird durch die modifizierte Adressleiste enorm erleichtert.
Mal sehen, was noch draus wird...ist ja noch ein gutes halbes Jahr Zeit.
Allerdings haben die schon recht...noch nie war ein Betriebsystem so Flächendeckend. Vor XP war das ja total gemischt. Einer hatte 98, der andere ME, manche noch 95...jetzt hat wirklich jeder XP und ist mehr oder weniger zufrieden.

Ich finde XP ist eigentlich ein gutes Betriebsystem. Es ist relativ sicher...kommt halt drauf an, wie man seinen PC sichert. Hatte nur ein einziges mal einen Virus/Wurm...und das war meine Schuld, das Update gabs schon mehrere Monate. Hab damals nur die Updates von den Zeitschriften-CDs installiert, da ich nur ISDN hatte und keine Lust hatte, dafür soviel Online-Zeit zu investieren.
Wenn man immer die aktuellen Updates drauf hat und einen Virenscanner, sowie eine Firewall verwendet, kann man sich eigentlich nicht beklagen.
Nur leider updaten viele weder ihr Windows noch ihren Virenscanner...wie ich schon oft im Bekanntenkreis feststellen musste...und dann wird sich gewundert wenn 80 Viren und Co. auf dem Rechner sind und man kaum noch damit arbeiten kann...

Gruß
Balou
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

[Vostro1510] Aero von Vista läuft nicht flüssig mit GeForce 8400M GS?

Nochmal zu Windows Vista, wer hatte die Beta getestet? Und wie zufrieden seid ihr?

Samsung R510-Aura P8600 Danio

Erfahrungsbericht Sony VAIO VGN-SR19XN

Oben