Vaio mit oder ohne Centrino

D

diaxxx

15062

bin wieder auf's notebook gekommen, wobei der kaufentscheid noch nicht gefällt ist. suche ein notebook (deutlich) unter 3kg, mit sehr gutem display, und gerne auch spielkompatibel, ansonsten nur übliche office-anwendungen, preisrahmen um 900-1200 euro. vaio's neue 315serie gefällt mir gut. da autonomie auch ein thema ist folgende frage: lohnt es sich die centrino-variante mit dem intel 740er prozessor zu nehmen oder langt auch der günstiger celeron? habe den eindruck, dass beim akku-betrieb bei beiden modellen keine riesenunterschiede herrschen? oder habt ihr vielleicht andere tipps?

danke/gruss
richard
 
stausi

stausi

Forum Master
15100

Hallo
das FS315E mit Celeron-M gibt es nur mit der integrierten Grafikloesung GMA900, diese ist zwar nicht schlecht und man kann auch ein paar aktuelle Titel damit spielen (welche das sind kannst du in der Forumsuche nachschauen, Stichwort GMA900). Die GFgo6400 ist um einiges schneller, aber immer noch im unteren Mittelfeld angesiedelt was Mobile GPU anbelangt.

Im Unterschied zu den Pentium-M haben die Celerons kein Speed-Step und konsumieren daher mehr Strom. Fuer mobile Anwendung abseits einer Steckdose solte man also auf Centrino setzen.

Gruss,
Martin
 

Ähnliche Themen

SONY VAIO VPC-Z12C7E/B Testbericht

Oben