wann erstellt man vernünftigerweise eine Recovery-CD?

Diskutiere wann erstellt man vernünftigerweise eine Recovery-CD? im Sony VAIO Forum Forum im Bereich Notebook Hersteller - Markennotebooks; wann erstellt man vernünftigerweise eine Recovery-DVD? ....ich meine besteht die möglichkeit diverse programme zu deinstallieren und ein paar...

  1. sossee

    sossee Forum Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein Notebook:
    Vaio FZ11S
    wann erstellt man vernünftigerweise eine Recovery-DVD?

    ....ich meine besteht die möglichkeit diverse programme zu deinstallieren
    und ein paar andere zu installieren?

    auch die neusten treiber und gewisse systemeinstellungen vorzunehmen?

    werden dann alles auf die Recovery DVDs gebrannt werden, so das man mal bei der neuinstalation die prozedur nicht von vorne angehen muss???

    oder wie muss ich mir das vorstellen?

    wie macht ihr das eigentlich:confused:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 DeltaFox, 22.06.2007
    DeltaFox

    DeltaFox Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz / Austria
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ11S
    kommt auf dein notebook an - bei acer z.b. kannst auch die aktuelle konfiguration als recovery dvd ersellen, bei einigen anderen herstellern nur das standardimage.

    Recovery-CD sollte man immer sofort nach dem Kauf machen - damit man immer gewappnet ist falls mal Probleme auftreten.
     
  4. mexa

    mexa Forum Master

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    900
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf/Aachen
    Mein Notebook:
    VAIO FE31M
    hmm jo, und bei sony ist es meines wissens so, dass die recovery-dvds von der recovery-partition erstellt werden...leider, hätte es auch liebr so wie bi acer... nlite geht ja leider bei sony recovery-dvds auch nicht...

    mfg mexa!
     
  5. #4 Brunolp12, 22.06.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die offiziellen Medien gleich nachm Kauf brennen

    danach, theoretisch:
    immer so kurz bevor man es braucht wie möglich ;) (muss man evtl. ein anderes Tool benutzen als das von Sony)
     
  6. sossee

    sossee Forum Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein Notebook:
    Vaio FZ11S
    wäre danach nicht immer sinnvoller nen wiederherstellungspunkt zu setzen als wie immer 3 DVDs zu brennen?? wo eh immer nur das gleiche gebrannt wird.
     
  7. #6 DeltaFox, 22.06.2007
    DeltaFox

    DeltaFox Ultimate Member

    Dabei seit:
    07.09.2004
    Beiträge:
    2.809
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Graz / Austria
    Mein Notebook:
    Sony Vaio FZ11S
    Aber wenn Windows nicht mehr startet z.b. bringt dir ja der Wiederherstellungspunkt nichts.
     
  8. sossee

    sossee Forum Benutzer

    Dabei seit:
    17.12.2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Mein Notebook:
    Vaio FZ11S
    stimmt:rolleyes:
    aber es reicht doch auch einmalig eine Recovery CD zu erstellen oder?
     
  9. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. F-rouz

    F-rouz Ultimate Member

    Dabei seit:
    28.06.2006
    Beiträge:
    2.484
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern, Deutschland
    Mein Notebook:
    Sony Vaio VPC-Z12
    Ja natürlich, da wie du richtig festgestellt hast bei Sony immer das gleiche gebrannt wird... Ich würde jedoch trotzdem mindestens 2 Sätze DVDs brennen, falls mal welche kaputt gehen oder fehlerhaft gebrannt sind...
     
  11. #9 Brunolp12, 22.06.2007
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    die Wiederherstellungspunkte sind unterschätzt und können einem so manches komplett-Recover ersparen.
    Aber man braucht theoretisch beides, je nach Problem.

    Daten zum Beispiel kann einem der Herstellungspunkt nicht wieder bringen und eventuelle Viren würd ich auch nicht darüber entfernen wollen, wäre mir nicht gründlich genug.

    Wenn man in der Lage sein will, einen tagesaktuellen Stand wiederherzustellen, dann muss man nunmal auch täglich sichern.
     
Thema:

wann erstellt man vernünftigerweise eine Recovery-CD?

Die Seite wird geladen...

wann erstellt man vernünftigerweise eine Recovery-CD? - Ähnliche Themen

  1. Vaio Pro Recovery DVD

    Vaio Pro Recovery DVD: Hallo, versuchsweise habe ich Windows 10 auf meinem Vaio installiert und habe versehentlich die Recovery Partition gelöscht. Jetzt möchte ich doch...
  2. Recovery Partition mit zweitem Betriebssystem bestücken?

    Recovery Partition mit zweitem Betriebssystem bestücken?: Hallo Ich habe ein Vaio VPCEH1E1E. Der hat 3 Tasten mit dem man den Laptop einschalten kann und auf jeder Taste startet was anderes. Einschalten...
  3. CD laufwerk wird im bios nicht erkannt

    CD laufwerk wird im bios nicht erkannt: Hallo, Besitze das asus r558u uefi bios und möchte von dvd booten, welches mir aber nicht angezeigt wird unter den bootoptionen? Unter security...