Warum haben die neuen Notebooks fast alle spiegelnde Displays?

D

DanielOcean

Forum Freak
Moin allerseits,

mich würde mal interessieren, warum es immer mehr neue Notebooks mit diesem spiegelnden Display gibt. Ich habe keines, kann also nicht mitreden. Sehen da die Farben und der Kontrast besser aus?

Ich meine, es muss gegenüber den matten Displays enorme Vorteile haben, wenn man das störende Lichtspiegeln in Kauf nimmt.

Was ich so im Mediamarkt gesehen habe, hat mich nicht überzeugt. Das spiegelt ja wirklich alles, was irgendwie hell ist :(

Mich würde mal eure Meinung interessieren. :)

lg, Daniel
 
H

Honesty333

Forum Freak
Moin,

ich finde die spiegelnden Displays auch furchtbar und bin absolut nicht davon überzeugt. Keine Ahnung, was die Industrie sich dabei gedacht hat. Zwar sind die Farben kontrastreicher, aber dafür sitzt man praktisch vor einem Schminkspiegel. Dann nehme ich lieber weniger Leuchtkraft und Kontrast in Kauf, als mich ewig über diese Spiegelungen zu ärgern.

Alle Leute in meinem Bekanntenkreis sind ebenso nicht überzeugt von diesen Displays - vielleicht hätte die Industrie anhand von Marktforschungen mal die Kunden befragen sollen, ob sie das wirklich gut finden - ich denke dann wäre etwas anderes dabei herausgekommen...

Gruß

Honesty
 
D

DanielOcean

Forum Freak
Ich denke, weil es auf den allerersten Blick total schick aussieht, wenn das Dingens funkelt und spiegelt. Die Werbung vergöttert diese spiegelnden Displays wahrscheinlich als "besonders edel". Das böse Erwachen kommt dann wohl erst hinterher, wenn man das Notebook im Alltag benutzt. ;)

Die Farben sahen in der Tat viel schöner aus und schärfer, aber wie gesagt, auf diesen Displays reflektiert wirklich alles, was irgendwie heller ist, als das was auf dem Display zu sehen ist. In meinem Haus hat jedes Zimmer mindestens 2 Fenster auf verschiedenen Seiten des Zimmers. Ich will mir gar nicht vorstellen, wie nervig das wäre, hätte ich ein spiegelndes Display :(

Aber wenn ein Hersteller mit dem Quatsch anfängt, dann müssen natürlich alle anderen nachziehen... :eek:
 
design2006

design2006

Ultimate Member
Spiegelnde Displays verbereiten sich hauptsächlich bei den Geräten für den Home-Consumer-Bereich, bei Business-Geräten herschen nach wie vor matte Displays vor.

Ich selber bin von einem matten Display auf ein Kristallklar-Display in meinem Vaio umgestiegen und bereue diesen Schritt in keinster Weise. Im Vergleich bieten diese Displays ein viel klareres Bild, viel schönere Farben und bessere Kontrastwerte. Allerdings muss man bei kristallklaren Displays sehr auf eine gute Entspiegelung achten, was wiederum beim X-Black-II-Display von Sony sehr gut gelungen ist, wie ich finde. :cool::D

EDIT: Wenn man arbeitet, hat man in der Regel ein flächendeckendes Fenster mit weißer Oberfläche geöffnet, damit sind Reflexionen ein viel kleineres Problem als bei dunklen Wallpapers.
 
Zuletzt bearbeitet:
Foaly

Foaly

Forum Master
Warum es vermehrt spiegelnde Displays gibt?

1. Weil immer mehr Leute ein Notebook nur zum Spass haben, also eigentlich keines bräuchten und diese Leute dann ihr Notebook vermehrt zum Spielen und DVD gucken benutzen.
Und dann macht der höhere Kontrast und die "brillianteren" Farben vielleicht auch Sinn.
(Das erklärt auch warum man matte Displays v.a. noch im Business Bereich findet)

2. kann man sich so die teure Entspiegelung sparen, vor allem wenn man es dem Kunden noch als Bonus verkaufen kann... :rolleyes:
 
Spritschleuder

Spritschleuder

Forum Stammgast
Wie ich als neuer HP Fan ja leider feststellen musste gibt es nichts über ein X-Black-II Display das in den Sonys verbaut ist.

Die Dinger sind so einfach, naja, UNBESCHREIBLICH GEIL!!!!:D

Frage:
Gibt es sowas vergleichbares auch bei HP???
 
H

Honesty333

Forum Freak
ich habe mir die angeblich so guten "X-Black-II" Displays vorhin mal im Saturnmarkt angesehen. Auch diese spiegeln im Vergleich zu einem matten Display noch sehr stark. Für mich geht nichts über ein mattes Display, auch wenn es weniger Leuchtkraft hat - das ist wohl auch eine Frage des Geschmacks...
 
Spritschleuder

Spritschleuder

Forum Stammgast
Honesty333 schrieb:
Auch diese spiegeln im Vergleich zu einem matten Display noch sehr stark.

Is klar...:D

Natürlich spiegeln die Displays immernoch, nur musst du dir mal ein normal spiegelndes in freier Natur und dieses X-Black-II im Freien mal ansehen. dann wirst du den Unterschied erkennen.
 
B

Brunolp12

Ultimate Member
Spritschleuder schrieb:
Wie ich als neuer HP Fan ja leider feststellen musste gibt es nichts über ein X-Black-II Display das in den Sonys verbaut ist.
Die Dinger sind so einfach, naja, UNBESCHREIBLICH GEIL!!!!

naja, sie spiegeln zwar weniger als man meinen könnte, sind aber eben nicht wirklich frei von Reflektionen.
und: sie haben relativ wenig Auflösung.

IMHO durchaus Gründe, die man -je nach Anforderungen- durchaus bemängeln könnte... (ich kann mit beiden Einschränkungen gut leben)
 
SpaceCowboy1973

SpaceCowboy1973

Ultimate Member
Brunolp12 schrieb:
naja, sie spiegeln zwar weniger als man meinen könnte, sind aber eben nicht wirklich frei von Reflektionen.
und: sie haben relativ wenig Auflösung.

IMHO durchaus Gründe, die man -je nach Anforderungen- durchaus bemängeln könnte... (ich kann mit beiden Einschränkungen gut leben)
Dem ersten Punkt muss ich zustimmen: Klar, frei von Spiegelungen kann man nicht sagen. Aber die Sache mit der Auflösung trifft nur auf die Consumer-Notebooks FE und N zu. Alle anderen Serien sind schon ziemlich hochauflösend (AR, C, G, SZ, TX, UX)
 
G

GFleischhacker

Forum Benutzer
Hallo

Also ich besitze einen VAIO mit einen X-Black II Display.
Habe auch einen direkten Vergleich zu einen matten Display.
Das X-Back gewinnt meiner Meinung um LÄNGEN. Klar ist ein mattes
Display, wenn man bei Sonneneinstrahlung Arbeitet sicher besser aber
wer Arbeitet schon bei Sonneneinstrahlung? :)

Bitte übertreibt mal nicht das mit der Reflektion. Das matte Display spiegelt zwar nicht aber bei Sonne sieht man gleich wenig wie beim Spiegelnden.

Wenn ich die entscheidung zwischen matt und spiegeln hätte würde ich mich persönlich auf jeden Fall für das Spiegelnde entscheiden (bessere Farbdarstellung; besserer Kontrast, usw). Aber man darf auch nicht
vergessen das die neuen Sony Displays super entspiegelt sind.

mfg
GFleischhacker
 
2k5.lexi

2k5.lexi

Ultimate Member
SpaceCowboy1973 schrieb:
Dem ersten Punkt muss ich zustimmen: Klar, frei von Spiegelungen kann man nicht sagen. Aber die Sache mit der Auflösung trifft nur auf die Consumer-Notebooks FE und N zu. Alle anderen Serien sind schon ziemlich hochauflösend (AR, C, G, SZ, TX, UX)

Friede, Freude Eierkuchen?

Bin genau deiner Meinung. 1280x800 is für 15.4' viel zu wenig, aber für kleiner, so 12-14.1'' genial
 
SpaceCowboy1973

SpaceCowboy1973

Ultimate Member
GFleischhacker schrieb:
Hallo

Also ich besitze einen VAIO mit einen X-Black II Display.
Habe auch einen direkten Vergleich zu einen matten Display.
Das X-Back gewinnt meiner Meinung um LÄNGEN. Klar ist ein mattes
Display, wenn man bei Sonneneinstrahlung Arbeitet sicher besser aber
wer Arbeitet schon bei Sonneneinstrahlung? :)

Bitte übertreibt mal nicht das mit der Reflektion. Das matte Display spiegelt zwar nicht aber bei Sonne sieht man gleich wenig wie beim Spiegelnden.

Wenn ich die entscheidung zwischen matt und spiegeln hätte würde ich mich persönlich auf jeden Fall für das Spiegelnde entscheiden (bessere Farbdarstellung; besserer Kontrast, usw). Aber man darf auch nicht
vergessen das die neuen Sony Displays super entspiegelt sind.

mfg
GFleischhacker

Full Ack. Außerdem spiegelt ein "mattes" Display bei direkter Sonneneinstrahlung zwar nicht aber man kann trotzdem fast nix erkennen... Des weitern spiegeln die meisten Röhrenmonitore ebenfalls mehr oder weniger stark

2k5.lexi schrieb:
Friede, Freude Eierkuchen?

Bin genau deiner Meinung. 1280x800 is für 15.4' viel zu wenig, aber für kleiner, so 12-14.1'' genial

Wobei ich z.b. 1680 übertrieben finde. Die 1440er Auflösung des MBP ist imho am Idealsten für 15,4"er...
 
R10

R10

Ultimate Member
Ich habe auch ein VAIO mit x-Black II und bin super begeistert und benutze das Gerät nur sehr selten für DVD und Multimedia, sondern eigentlich nur zum Arbeiten. Man kann nicht sagen, dass diese Gerät für das Arbeiten draußen ungeeignet sind, da sobal man sich in den Schatten setzt (und es gibt nur sehr wenige Leute, die sich mit ihrem NBs bräunen wollen -- ist ja auch fürs Gerät schlecht ;)).

Und wie schon erwähnt sieht man bei wirklichem Sonnenlich mit nem matten fast ebenso schlecht; Displays und Sonne passen einfach nicht zusammen.

Des weiteren muss darauf geachtet werden, dass die Lichtbedingungen (Neonlicht) im Saturn oder MM sehr ungünstig sind und besonders wenn das Display offline ist, also bei den x-Blacks mit Doppellampe, ihre Helligkeitsstärke nicht ausspielen kann.

Sonst bleibst Geschmackssache... :D
 
deuterianus

deuterianus

Ultimate Member
Ich werde im Sommer sicher öfters Gebrauch von der Möglichkeit machen, mich mit dem NB auf die Terrasse zu setzen. Habe ich auch schon. Trotz direkter Sonneneinstrahlung auf meine Sitz-Position konnte ich noch alles nötige erkennen. Natürlich strahlte die Sonne nicht direkt ins Display, aber ich war positiv überrascht.


MFG
 
design2006

design2006

Ultimate Member
Muss hier auch noch mal eine Lanze für das X-Black-II von Sony brechen. :D

Es stimmt schon, dass "spiegelnde", also kristallklare Displays, spiegeln, das liegt in der Natur der Sache (bis jemand ein spiegelfreies Kristallklar-Display erfindet). Zieht man es also in Betracht, sich ein solches zuzulegen, sollte man bei der Kaufentscheidung unbedingt darauf achten, dass das Display

a) eine gute Entspiegelung besitzt, und
b) genügend Leuchtkraft hat.

Beide Faktoren vermindern nervige Reflexionen. Und daher macht das X-Black-II unter den Kristallklar-Displays eine sehr gute Figur, wie ich finde, weil es beides hat.

Schließlich möchte ich arbeiten können, wann ich will und nicht, wann es die Lichtsituation erlaubt. Da habe ich nämlich schon auf der Arbeit mit meinem CRT-Bildschirm Probleme, wenn die Sonne von hinten ins Büro scheint. Stelle ich aber mein Vaio daneben, habe ich überhaupt keine Probleme! Das X-Black-II ist tatsächlich so gut, dass ich mich teilweise schon draußen in die Sonne gesetzt habe und dann bei maximaler Helligkeitseinstellung (was man meistens ja gar nicht braucht) und aufgesetzter Sonnenbrille gearbeitet habe! No problem! :cool:

Ein mattes Display hätte gar keine Chance, da durch die Lichtstreuung sofort eine "Mattscheibe" entsteht (mein letztes Notebook hatte ein mattes Display).

Also, ich würde jederzeit wieder zu einem Vaio mit X-Black-II greifen, denn damit sind gerade die Heimanwendungen wie Spiele, Filme und Fotos ein optischer Genuss, den ich mit einem matten Display niemals haben würde!
 
T

Tecx

Forum Freak
heute war bei uns ein versicherungsvertreter mit einem matten lenovo. er hatte wohl display helligkeit nicht so hoch. das ding hat manchmal das licht so stark und großflächig reflektiert(nicht gespiegelt), so dass manchmal nichts zu sehen war. da macht mein vaio es viel bessa, sogar unser acer.
 
design2006

design2006

Ultimate Member
Heute morgen im Zug klappt einer ein neues HP mit Spiegeldisplay auf: Grauenhaft! Die Reflexionen waren nur etwa 10% schwächer als das auftreffende Licht. Damit könnte ich nicht arbeiten.
 
dooyou

dooyou

Ultimate Member
Der Trend von Spiegel Displays zieht mittlerweile auch bei den LCD-Fernsehern ein. Leider, wie ich finde. War man doch von der Röhre schon genervt, wenn sich das Licht gespiegelt hat.
 
Schripsi

Schripsi

Ultimate Member
Komischerweise gibt's aber kaum mehr normale Monitore, die spiegeln. Dort gab es nur kurzfristig solche Displays, natürlich von Sony (hat ja mittlerweile keine mehr), Acer, BenQ ... Nun sind sie (gottseidank) eine seltene Spezies geworden.
 

Sucheingaben

warum haben displays keine entspiegelung

Warum haben die neuen Notebooks fast alle spiegelnde Displays? - Ähnliche Themen

  • Warum nicht Windows 8.1?

    Warum nicht Windows 8.1?: Hallo zusammen, Wieso werden eigentlich im Moment die meisten Notebooks (auch Neuerscheinungen), mit Windows 8 und nicht mit Windows 8.1...
  • Warum kann ich mein neuen Lenovo Yoga Tablet nicht einschalten.

    Warum kann ich mein neuen Lenovo Yoga Tablet nicht einschalten.: Hallo, alle. Ich habe ein Lenovo Yoga B8000 Tablet in einem Online Shop gekauft. Am letzten Woche habe ich mein Lenovo Yoga B8000-F Wifi...
  • warum ist alles so klein?

    warum ist alles so klein?: Hi habe mir neulichst einen 15 Zoll notebook gekauft und bin wenig erstaunt das alles so klein ist dass man es mit mühe lesen kann Programme wie...
  • Wer steigt auf Windows 8 um und warum ?

    Wer steigt auf Windows 8 um und warum ?: Ehrlich gesagt ich weiß nicht ob wir so einen ähnlichen Thread schon haben. Aber mich würde wirklich interessieren ob ihr auf Windows 8 umsteigt...
  • X77J Keine Leistung, Warum?

    X77J Keine Leistung, Warum?: X77J zu heiß, was tun Hallo, laut speedfan ist die GPU und die CPU immer bei 90-95 schon im Ruhezustand, was kann ich tum damit der lappi...
  • Oben