Wireless Lan Router ?

B

Buddy_24

Forum Newbie
6834

Hallo,

habe mich jetzt für das Acer Aspire 1692WLMi (LX.A5405.070) entschieden.

Nun ist die Frage, was brauch ich noch für Wireless Lan ? Kann ich z.B. diesen Router nehmen ?

Ich habe DSL bei Hansenet, falls das eine Rolle spielt ? Brauche ich sonst noch was an Zubehör ?

Danke und Gruß,

Buddy
 
B

Buddy_24

Forum Newbie
6836

Gibt es keine Editierfunktion...?

Würde der Siemens Gigaset SE505 dsl/cable auch schon reichen ? Gibt es bei HOH für EUR 63,90,-...
 
D

d_herbst

Forum Master
6838

Grüße!

Wenn dein Notebook WLan integriert hat brauchst du:
- ein Modem
- einen WLan Router

Dieser wird dann am Stand PC am besten via Lan Kabel angeschlossen.
Grundsätzlich baut LinkSys sehr sehr gute Produkte, habe allerdings heute beim Toms Hardware Guide einen Interessanten Bericht über einen neuen Belkin Router gelesen, der recht vielversprechend ist.
Auch Zyxel baut gute Router, es immer auch eine Frage wozu den Router brauchst, wo er steht, wieviel Reichtweite du brauchst...

Hier dier Link zu THG: Link

mfg
 
B

Beast

Forum Stammgast
6842

Ich hab schonmal nen Thread zu dem thema aufgemacht, vllt suchste einfach mal danach für zusätzliche informationen.

also ich empfehle dir den linkysy wrt54G. Guter, zuverlässiger Router zum top preis. Wenn du willst, kannst du seine firmware upgraden, was noch größere reichweite bringt. ist aber dir über lassen.

55 euro bei amazon ohne versandkosten (2t günstigstens angebot):
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B000123BNA/ref=ase_geizhalspre03-21/028-7960455-2810961
 
T

TomW

Ultimate Member
6857

Hardware Guide einen Interessanten Bericht über einen neuen Belkin Router gelesen, der recht vielversprechend ist.
hi,

bei Routern ist ja auch oft so, das im inneren oft die gleichen oder ähnliche Chips verbaut sind. Aber es gibt durchaus noch Unterschiede bei der Reichweite und in der Art und Einfachheit der Konfiguration. Belkin ist noch nicht so bekannt, stellt aber sehr gute Produkte her. Ich nutze schon seit vielen Jahren die Produkte von SMC, funktionieren tadellos und sind super einfach einzurichten und zu warten. Mit dem X20-1600 Wlan-Chip und dem SMC Wlan Router habe ich selbst im Keller durch 2 dicke Stahlbetondecken ein richtig gutes WLAN. Denke sowieso, für den Hausgebrauch eignen sich fast alle aktuellen Routermodelle.

grüsse
 
D

d_herbst

Forum Master
6986

Grüße!

Es kommt immer auf den Benutzer an. Für vortgeschrittene stellt LinkSys sicherlich die optimalen Produkte her, da sie den Quellcode ihrer Firmware veröffentlich hat. Somit gibt es einige Freaks die eine eigene Firmware geschrieben haben, die eine enorme Leistungsteigerung mit sich bringen. Ich würde da immer zu LinkSys raten...

mfg
 
B

Beast

Forum Stammgast
7006

Nein herbst, denn Linksys legt detailierte benutzerhandbücher und bildbeschreibungen bei, die den aufbau und anschluss, sowie einrichtung des routers auch für laien einfach gestallten. Desweiteren kann man den Router über den PC anhand einer konfigurations cd einstellen und wichtige dtaen übertragen.

Für Leute die es sich zutrauen (nicht unbedingt nurfortgeschrittene Benutzer) können durch das updaten der Firmware nochmal mehr einstellungsmöglichkeit und vor allem leistung aus dem gerät holen.

editiert von: Beast, 27.06.2005, 15:19 Uhr
 
M

Michi

Forum Benutzer
7021

der Linkssys wrt54g/gs ist sicher einer der besten router für den heimgebrauch.... man merkt auch aus welchem Hause er kommt, der Ciscotochter.

Wie schon erwähnt wurde, für Privatanwender mit Standardfirmware und guter Beschreibung idealst und für Leute, die ein wenig mehr rausholen wollen, gibts Open-source Firmware, die Specials like SSH Server, WPA-PSK usw.. bietet....

Er ist die 60 Euro Wert, vor allem qualitativ top...super Sendeleistung und man kann noch so viele Daten drauf herumsenden, er geht nicht in die Knie ;)

Lg
M.
 
B

Buddy_24

Forum Newbie
7070

Vielen Dank, habe mir jetzt den Linkssys wrt54g/gs bestellt.
 
S

scholt

Forum Freak
7151

mal sone frage nebenbei,

wpa-psk ist schon sicherer als wep oder ?

lg
scholt
 
E

EnBe

Forum Freak
7159

WPA ist um einiges besser als WEP. Den WEP knackt man mit den richtigen tools quasi im Vorbeigehen, WPA hingegen gilt als sicher, ist also um einiges besser als WEP. Wenn du die Wahl hast, dann auf jeden fall ein bisschen mehr für den Router zahlen wenn er WPA kann.
 
Rollmops

Rollmops

Forum Benutzer
7160

Mit einem Patch für Windows geht auch WPA2, falls es die Hardware auch kann.
 
E

ede

Forum Freak
7165

also bin mit dem wlan vom vom fs und netgear router nicht klar gekommen.vielleicht blick ichs auch nett genug.jedenfalls ging nur wep.hab dann auf fritz 3050 und usb stick umgerüstet und funzt einwandfrei mit wpa2
 
S

scholt

Forum Freak
7169

ich hab von netgear den wg602v3 .... lustigerweise hat mit wep das wlan nicht funktioniert auch als der laptop daneben gestanden hat.... dann hatte ich mir wpa eingestellt und alles funzt prima :-? naja vielleicht hab ich den wep key falsch abgetippt osowas.... auf jedenfall finde ich ist wpa auch einfacher einzurichten, als pw nimmt man einfach nen langen satz *G*

hab leider erst die vielen empfehlungen zu dem linksys router gesehen nachdem ich mir den netgear ap bestellt hab, mit dem linksys hätte ich noch die netzwerke quasi sauber abgrenenzen können und dann noch ins normale netz routen etc bla. naja wegen meinen 3 rechnern lohnt das nicht *GG*

was aber scheinbar mit dem netgear nicht so gut funktioniert ist dhcp, warum auch immer...

schöne grüsse aus dem kühlen keller :lol:
 
D

d_herbst

Forum Master
7196

Grüße!

Also im vorbeigehen kanckt man eine 128 oder gar 256 bit Verschlüsselung nicht, das ist schlichtweg falsch!
Trotzdem stellt WPA die bessere Alternative dar!

mfg
 
E

EnBe

Forum Freak
7198

Das war auch nicht wortwörtlich gemeint, war mehr so eine Metapher. Soll heißen, dass es dafür effiziente Verfahren gibt und eine WEP Verschlüsselung nicht mehr als sicher gilt. Mit ein bisschen Können und Zeit kann jeder einen solchen Schlüssel knacken.

Ich hab selber nur einen 128 bit (effektiv 108) WEP Schlüssel (hab noch nie von einem 256 bit WEP gehört), kombiniert mit einer Access Liste (also Mac-Adressen Kontrolle) und ich sende meinen NW Namen nicht. Fühl mich mit diesen Vorkehrungen eigentlich sicher, aber nicht, weil man sie nicht umgehen kann, sondern weil es (wie wir bereits in einem anderen Thread festgestellt haben) eh enügend Leute gibt die ihr NW nicht verschlüsseln. Da müsste schon irgendwem ziemlich fad sein...

Trotzdem würde ich, wenn ich die Wahl hätte, lieber 10 Euro mehr zahlen, wenn ich dann WPA Verschlüsselung nutzen könnte.
 
D

d_herbst

Forum Master
7213

Grüße!

Ich kenne nur einen Router der 256 bit verschlüsselt und das ist ein Zyxel. Der Aufwand eine 128 bit Verschlüsselung ist darmaßen hoch dass es sich in der Regel nie auszahlen würde diese kancken zu versuchen!
Wenn man dann dein NW nicht sieht ist es nahezu unmöglich, auf für fortgeschrittene Anwender. Möglich ist natürlich alles, keine Frage...
Genau deswegen ist der LinkSys so genial, denn mit diversen Firmware updates unterstützt dieser WPA2 und der ist dann wirklich nahezu unumgehbar.
Ausserdem gibt es diverse (meist kostenpflichtige) Firmwares die die Sendeleistung dermaßen erhöhen dass sie in D/Ö sogar eigentlich verboten wären. Aber wo kein Kläger da kein Richter...

Mit der originalen Firmware von Linksys sendet der WRT54G nur mit 15 dBm das entspricht ca 32 mW. Mit Firmware zB der Firma "Sveasoft" kann man die Leistung bis auf 251 mW steigern, wobei angeblich da das Signal nicht mehr stabil aufrecht gehalten werden kann. Aber man sieht damit ist sehr viel möglich...

mfg

editiert von: d_herbst, 29.06.2005, 13:33 Uhr
 
B

Beast

Forum Stammgast
7224

Also mein Linksys Router kann nach dem Firmwareupdate (Hyper WRT) sogar WPA, d.h. TKIP und PSK. Ich hab für meinen Notebook jetzt PSK eingerichtet und das läuft wunderbar.
WEP knacken geht nicht so eifnach, wie du sagstest, aber es ist bereits für ein Laien zu erlernen. Man braucht nur Linux bzw. VM-Ware wo linux drauf läuft, einen traffic sniffer und dann warten bis genug pakete die besitzer gewecheselt haben, bzw. selbst pakete erzeugen.
 
D

d_herbst

Forum Master
7231

Grüße!

Mit der richtigen Software unterstütz der LinkSys auch WPA2!

Eine Frage an EnBe hätte ich: welche Software zur Access Liste für die MAC Adressesn verwendest du?

mfg

editiert von: d_herbst, 29.06.2005, 14:17 Uhr
 
E

EnBe

Forum Freak
7236

Ich hab einen Netgear Router (MR814v2) und da gibts einfach eine einstellungsmöglichkeit bei den Wlan Settings
 

Ähnliche Themen

Sony Vaio Upgrade auf Win.10

ProBook 455-G1 mit Windows10

Verloren gegangene Gummi-Noppen

Vaio FE Suche Bios R0174J3 für Sony Vaio VFN-FE21B

HP Campus ProBook 450 G6 6EB35ES Sondermodell

Sucheingaben

gigaset a5405

Oben