acer aspire 5755G Testbericht

Dieses Thema im Forum "Acer Testberichte" wurde erstellt von Lyrathor, 26.11.2011.

  1. #1 Lyrathor, 26.11.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    Lyrathor

    Lyrathor Forum Freak

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Mein Notebook:
    acer ASPIRE 5755G
    acer aspire 5755G
    Notebook Steckbrief
    Hersteller: acer Modell: aspire 5755G
    CPU: Intel Core i5-2430M(2,4GHz) Speicher: 4 GB DDR3
    Festplatte: WesternDigital Scorpio Blue 500GB Grafikkarte: Intel HD 3000 + GeForce GT540M mit 1GB Dediziertem Speicher
    Bildschirmauflösung: WXGA 1366x768 Bildschirmgröße: 15,6 Zoll
    Laufwerke: Multi DVD-RW
    Konnektivität: WLAN-N (802.11b/g/n)
    Anschlüsse: 2*USB 2.0, 1*USB 3.0, HDMi, VGA, 10/100/1000 LAN
    Sonstiges : Cardreader, HotKeys, NumPad
    Maße: 33*382*253 mm
    Gewicht: 2,6 KG mit Akku

    Ergonomie und Verarbeitung
    Ich habe mich für das Modell in Blau entschieden (weitere erhältliche Farben sind Braun, Rot und Schwarz). Der Displaydeckel schimmert in einem schönen klaren Glanz der entsprechenden Farbe und einem gestreiften Dekor. Im inneren Präsentiert sich das Notebook in einem dunklen Silbergrau. Die Tasten haben eine angenehme Größe und geben ein angenehm leises Klickern von sich. Trotz meiner eher großen Hände, habe ich genug Platz und das obwohl ein extra Nummernblock vorhanden ist. Das Touchpad ist linksorientiert aber zentral unter der Leertaste positioniert und beinhaltet einen Scrollstreifen, die Tasten des Touchpads bestehen aus einer Wippe und geben beim Betätigen ein kaum hörbares Klacken von sich. Als Material wird ausschließlich auf Kunststoff gesetzt und das Notebook lässt sich mit mäßigem Kraftaufwand leicht biegen. Die Verarbeitung macht aber trotz des Kunststoffs einen eher guten Eindruck, es gibt keine wackelnden oder klappernden Teile, der Displaydeckel lässt sich mit einem angenehmen Widerstand problemlos Öffnen und Schließen und auch sonst sind nirgends größere Kerben oder Spalten zu sehen.

    Displayqualität
    Bei dem Bildschirm handelt es sich um ein glänzendes Display, die Farbwiedergabe und Ausleuchtung empfinde ich als gut und ausgeglichen, in der Standardeinstellung nur vielleicht etwas zu hell. Auch bei längerem Arbeiten tun mir nicht die Augen weh und auch das gucken von Filmen sowie das Gaming ist angenehm. Auch der Betrachtungswinkel ist gut bis sehr gut, da man von allen erdenklichen Positionen aus ein klares und gutes Bild erkennen kann. Irgendwelche Streifen, Farbflecken oder dergleichen kann ich nicht feststellen. Was die Darstellung im Außenbereich angeht so kann man bei maximaler Helligkeitseinstellung grade noch etwas erkennen, aber wirklich angenehm ist dies nicht und die Laufzeit mit Akku reduziert sich auch dementsprechend. Somit würde ich sagen dass das Gerät nicht wirklich für den Einsatz im Freien zu empfehlen ist.

    Lautstärke und Lüftergeräusche
    Das Notebook verhält sich im Betrieb sehr Leise bis nicht Hörbar, lediglich beim Spielen anspruchsvoller 3D Games dreht der Lüfter mal etwas mehr auf, aber auch das bleibt in einem angenehmen Rahmen. Was zuweilen doch recht laut ist, ist das DVD Laufwerk, dieses fällt vor allem beim Schauen von Filmen gelegentlich unangenehm auf, tritt aber auch nur sporadisch auf, weswegen das grade noch zu verschmerzen ist.

    Konnektivität und Erweiterungen
    Leider fehlen bei diesem Notebook Infrarot und Bluetooth, vor allem letzteres finde ich schade. Dafür ist jedoch ein USB 3.0 Port vorhanden, womit man auch für die Zukunft gerüstet ist. Alles weitere ist den Daten oben zu entnehmen und da es ausgenommen von dem USB 3.0 nichts bewegendes gibt, gehe ich da nicht weiter drauf ein.

    Arbeitsgeschwindigkeit und Gaming
    Das Tempo welches dieses Notebook hat ist hervorragend, selbst mein Desktop ist nicht viel schneller. Auch bei Spielen macht das Notebook eine gute Figur und zum Beispiel Call of Duty BlackOps konnte ich mit Maximaleinstellungen flüssig spielen. Aktuellere Titel konnte ich bisher noch nicht testen, aber gehe stark davon aus das selbst die Hardwarehungrigsten Games mit kleinen Abstrichen flüssig laufen. Benchmarktests sind für die ganz interessierten dann am Ende noch zu finden. Im WLAN gehen Dateitransfers dank 300 Mbit doch recht zügig vonstatten und sollte man doch einmal grössere Datenmengen haben kann man sich mit dem guten alten Kabel per GBit LAN (sofern vorhanden) behelfen.

    Akkulaufzeit
    Im Allgemeinen kratze ich beim Surfen über WLAN oder im Officebetrieb immer an der 3 Stunden Marke rum, wobei ich als zusätzliche Akkubelastung eine optische Maus via USB betreibe. Deswegen würde ich vermuten das beim Abschalten des WLANs und dem verzichten auf eine extra Maus ohne weiteres Zeiten zwischen 4 und 5 Stunden möglich sind.

    Persönliches Fazit
    Das acer Aspire 5755G ist von der Leistung her ein kleines Monster, leider macht sich das beim Akkubetrieb bemerkbar und von Akkulaufzeiten von weit über 4-5 Stunden kann man, zumindest mit dem Standardkkau, wohl leider nur träumen. Für seine Größe ist das gute Stück mit 2,6KG (inkl. Akku) doch recht leicht und aufgrund seiner Größe auch recht gut verstaubar. Das verbaute WLAN Gesamtpaket besticht durch einen sehr guten Empfang, sodass ich in Entfernungen von rund 20 Metern durch 4-5 Wänden(Altbau) hindurch noch immer eine stabile Verbindung zum Accesspoint(Eine Fritzbox 7390) habe. Lediglich das ganze Plastik ist ein nicht so schöner Aspekt und ich bin gespannt wie sich das langfristig auf die Stabilität des Notebooks auswirkt. Bis jetzt (ca. einen Monat) hält alles sehr gut zusammen, nichts wackelt oder klappert, die Scharniere weisen weder spürbare noch sichtbare Spuren auf und das obwohl das Notebook doch recht viel durch die Gegend getragen wird (von einem Raum zum anderen, auf Reisen war es bisher nur zu einem zwei wöchigem Krankenhausaufenthalt mit).

    Positiv/Negativ - Punkte
    + Ordentlicher Eindruck trotz Plastik
    + Rechenleistung
    + Grafikleistung
    + Leise
    - Plastik
    - kein Bluetooth
    - Lautes DVD Laufwerk

    Benchmarks
    CrystalMark 0.9.126.452
    Mark: 187140 ALU: 39932
    FPU: 41737 MEM: 40119
    HDD: 8930 GDI: 15040
    D2D: 13078 OGL: 28304

    [​IMG]

    Aquamark 3 bei 1024*768@32Bit
    Total: 98632
    GFX: 15801
    CPU: 13123

    [​IMG]

    Edit:

    Wie versprochen habe ich nun noch einige Fotos gemacht und möchte euch diese selbstverständlich nicht vorenthalten.

    Draufsicht von Hinten bei geschlossenem Deckel:
    [​IMG]

    Draufsicht von oben:
    [​IMG]

    Draufsicht von Rechts:
    [​IMG]

    Draufsicht von Links:
    [​IMG]

    Anschlüsse Rechts:
    [​IMG]

    Anschlüsse Links:
    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Lyrathor, 26.04.2012
    Lyrathor

    Lyrathor Forum Freak

    Dabei seit:
    20.10.2010
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremerhaven
    Mein Notebook:
    acer ASPIRE 5755G
    Ergänzung nach etwas mehr als einem halben Jahr

    Nun, nach etwas mehr als einem halben Jahr ziehe ich ein weiteres Fazit:

    Entgegen der Befürchtungen, dass das Gehäuse wegen dem ganzen Plastik Probleme verursachen könnte muss ich sagen, dem ist nicht so!

    Inzwischen nutze ich das gute Stück auch sehr sehr viel mobil und dabei befördere ich es die meiste Zeit in meinem Rucksack, während ich mit dem Fahrrad von A nach B heize. Sogar einen kleinen Unfall, bei dem ich wegen einer brechenden Sattelstütze in voller Fahrt vom Rad gestürzt bin und mich überschlagen habe, hat das Gerät völlig unbeschadet überstanden :eek:.

    Die Leistung ist bis jetzt in keinster Weise zu beanstanden. Kleine Abstriche muss ich wenn dann nur bei der Dauer beim Systemstart machen, welche aber auf installierte Anwendungen zurück zu führen sind.

    Auch was die Akkulaufzeit angeht, hab ich inzwischen erstaunliches erreicht. Mit einem auf niedrigster Helligkeit eingestellten Display und ohne weitere angeschlossene Hardware (also z.B. die von mir erwähnte Maus), hält das Gerät mit WLAN Nutzung ganze 5 Stunden durch.

    Zu meckern habe ich jedenfalls bis jetzt nichts und von daher kann ich für dem Durchschnittsanwender, der hin und wieder mal ein nicht sehr anspruchsvolles Game ala BF3 etc. zocken möchte, sehr empfehlen (natürlich auch unter Einbezug der von mir im vorigen Post erwähnten Punkte).
     
Thema:

acer aspire 5755G Testbericht

Die Seite wird geladen...

acer aspire 5755G Testbericht - Ähnliche Themen

  1. Acer aspire 5755g

    Acer aspire 5755g: hallo bin neu hier und habe ein Problem mit mein Notebook. Mein Notebook ist 5 Jahre alt und hab folgendes Problem: Immer wenn ich mein...
  2. Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561)

    Kaufempfehlung? MM Angebot ACER Aspire E 15 (E5-575G-3561): Hallo zusammen, leider bin ich etwas spät dran, da dieses Angebot nur noch heute oder morgen läuft. Wisst ihr zufällig ob man bei einem solchen...
  3. Netbook Acer Aspire One 721: Windows lässt sich nicht installieren

    Netbook Acer Aspire One 721: Windows lässt sich nicht installieren: Hallo an alle hier...! :) Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Ich komme nicht mehr weiter...! :-( Ich habe dem Aspire One 721 eine neue HDD...
  4. Acer Aspire 5520 Fehler NVIDIA Boot Agent 249.0542

    Acer Aspire 5520 Fehler NVIDIA Boot Agent 249.0542: Hallo guten Tag Leute . Ich habe Probleme mit meinem Acer Aspire 5520 Laptop . Vileicht hat ja jemand ne Idee wie ich diesem wieder zum laufen...
  5. Acer Aspire V3 771G - Tasten funktionierten nicht>auseinandergebaut>was jetzt?

    Acer Aspire V3 771G - Tasten funktionierten nicht>auseinandergebaut>was jetzt?: Guten Tag, Seit langem funktionieren einige Tasten meines Laptops (z.b. "." , A, N) nur wenn ich den Laptop schräg halte. Mir wurde gesagt ich...