Dell Frechheit

Dieses Thema im Forum "Dell Forum" wurde erstellt von esteban, 05.11.2009.

  1. #1 esteban, 05.11.2009
    esteban

    esteban Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Habe mich vor dem Kauf meines Laptops, unter anderem in diesem Forum, gut erkundigt. Da man hier (fast) nur gutes von Dell liest, und ich ein sehr gutes Gefühl hatte hab ich mir einen Dell Vostro bei Dell bestellt.

    Der Verkäufer am Telefon meinte, dass das vorraussichtliche Lieferdatum, bei Einzahlung innerhalb der nächsten 48 Stunden, der 30. Oktober sein wird.

    2 Tage nach der Einzahlung war mein Laptop bereits in der 3. Phase, sprich "In Produktion". Hab mir gedacht, das geht ja recht flott, und der 30. Oktober (Der noch immer als vorraussichtlicher Liefertermin da stand) wird sich wohl ausgehen. Als ich wieder mal den Status checkte, hab ich gesehen, dass das vorraussichtliche Lieferdatum um fast eine Woche auf den 5. November verschoben wurde. Ich wurde davon nicht einmal in Kenntnis gesetzt (weder Mail noch sonstiges). Obwohl ich den Laptop schon sehr dringend benötigte, hab ich mir gedacht "Na gut der 5. November ist ja auch noch ok, die 6 tage halt ich aus".

    Nächste Woche dasselbe Spiel. Wieder wurde am Wochenende der Termin auf 12. November geändert. Diesmal wurde ich 2-3 tage danach, per Mail informiert, dass der Termin verschoben wurde. Keine Info, warum und weshalb allerdings.

    Daraufhin rief ich beim Kundendienst an. Die versicherten mir, dass es am 12. November da sein wird. Inzwischen schickte ich ihnen noch 2 Mails, da ich wissen wollte warum genau sich der Termin verschoben hat. Da ich auf keine der Mails, auch nach 2 tagen noch nicht, eine Antwort bekam, rief ich gerade eben wieder an.

    Diesmal wurde mir, nach ca. 10 minütigem Warten am Telefon, "weil das System so lang zum öffnen brauchte (Zitat Kundendienst), mitgeteilt, dass noch einige Teile fehlen würden. Dann hat sie gemeint, dass es wohl mit dem 12. November wieder nix wird.

    Nettes Spiel was Dell da mit den Kunden treibt. Verschieben die den Termin jetzt im Wochenrhytmus bis er fertig ist? Was hat der Kunde von einem vorraussichtlichen Liefertermin, bei dem es purer Zufall ist ob er eingehalten werden kann.

    Die Dame am Telefon selbst hat mir angeboten zu stornieren, weil sie meinen Ärger verstehen konnte, aber nicht wusste was sie tun soll.

    Um es nochmal zu verdeutlichen. Das schlimme für mich ist nichtmal, dass sich der Liefertermin um mittlerweile 2 Wochen verschoben hat, sondern vielmehr wie Dell mit dem Kunden umgeht. Null Information, kein Mensch kennt sich aus. Trotzdem signalisiert man dem Kunden jede Woche, dass der Laptop eh bald bei ihm sein wird.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Kategorie an. Dort ist für jeden was dabei!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 2k5.lexi, 05.11.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Es ist und bleibt Build to Order. Wenn in Korea ne Arbeitsspeicherfabrik brennt gibts keinen Arbeitsspeicher mehr, wenn in Japan ne Displayfabrik brennt gibts keine Displays mehr, wenn bei Intel in den USA was brennt gibts keine CPUs mehr. Woran es genau liegt können die Hotliner eh nicht sagen. die werden fürs Telefonieren bezahlt, nicht fürs Schrauben.

    Da dies kein Alleiniges Dell Problem ist sondern ein Problem des BTO Systems kann es dir überall passieren. Und wenn die Lieferanten ihre Termine nicht halten brings dir auch nix wenn du die Hotliner anmachst. Wie gesagt - die können nix dafür.

    Allein die Tatsache dass Dell für den Kunden seltsam organisiert und strukturiert ist kann man ihnen vorwerfen. Aber das liest man auch in jedem 2. Thread.

    Bleibt nur der Hinweis: Wenn du ein Gerät dringend brauchst, kauf es wo du es mitnehmen kannst. Ob Auto oder Laptop ist im Prinzip egal.
     
  4. #3 esteban, 05.11.2009
    esteban

    esteban Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Hab grad den ganzen Text den ich getippt hab gelöscht. Nochmal kurz, weil keine Zeit mehr.

    Ich hab sicher keine Hotliner angemacht. Im Gegenteil. Mir ist bewusst, dass die nix dafür können, hab ich ihnen auch gesagt. Trotzdem bemerken sie meinen Ärger, auch ohne dass ich sie anmache, unfreundlich zu ihnen bin, sie beschimpfe oder sonstiges.

    Mein Problem mit Dell ist auch nicht die Lieferzeit selber, sondern der Umgang mit den Kunden dabei. Der ist (zumindest bei mir) miserabel.

    Zu mehr hab ich jetzt keine zeit mehr. Das schreib ich nachher, am Abend oder morgen.
     
  5. rednet

    rednet Forum Benutzer

    Dabei seit:
    28.01.2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    M4400
    Stimmt. Es spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle, warum sich ein Liefertermin verschieben kann. Probleme in der Fertigung, im Zuliefererbereich und natürlich von der Art und Anzahl der Bestellungen. Die Stückzahl einer Tagesproduktion ist halt auch begrenzt. Und wieviel Bestellungen in der nächsten Woche eingehen, weiß ja auch keiner. Also verspricht man halt das wahrscheinlich mögliche. Dass Dell eine gewisse Hinhaltetechnik anwendet, ist nichts neues. Sie haben möglicherweise Angst, dass Kunden wieder abspringen. Konventionalstrafen müssen sie bei diesen Lieferterminverschiebungen nicht zahlen.
    Und wenn sie dem Kunden in mehreren Nachrichten die Gründe mitteilen würden, warum sich jedesmal der Liefertermin verschiebt, würden sich die Kunden genauso ärgern.
     
  6. #5 Brunolp12, 05.11.2009
    Brunolp12

    Brunolp12
    Moderator

    Dabei seit:
    06.11.2006
    Beiträge:
    11.497
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mittelfranken
    Mein Notebook:
    Thinkpad SL510 & iBrett
    glaub mir, Du willst (und musst) nicht wissen, warum Dein Gerät nicht zum vereinbarten Termin lieferbar ist (diese Details sind eh nicht nachprüfbar, klingen immer irgendwie nach Ausrede und haben eigentlich keinen echten Informationswert für den Endkunden).

    Ein anderes Thema wäre es, über Lieferprobleme/Terminverschiebungen sauber zu informieren.
     
  7. #6 Major_Koenig, 05.11.2009
    Major_Koenig

    Major_Koenig Forum Stammgast

    Dabei seit:
    23.02.2006
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    Dell Studio XPS 16 + Mini 10
    ist sicherlich ärgerlich sowas...hatte da nen ähnlichen Fall, aber mir wurde eigtl. recht gut geholfen:

    hatte am 07.10. bestellt - vorr. Liefertermin war der 27.10. - wurde dann am ne Woche vor dem Termin auf den 02.12. verschoben...direkt meine Beraterin angerufen...die hat sich auch sehr gewundert und hat sich an die Produktion gewandt...einen Tag später hat sie mich dann angerufen und gesagt, dass es nen Fehler sei und das Gerät am 02.11. da sein wird...wars dann auch :)

    aber wie hier auch schon gesagt wurde: bei Dell muss man immer damit rechnen, dass die Lieferung länger dauert...
     
  8. #7 2k5.lexi, 06.11.2009
    2k5.lexi

    2k5.lexi Ultimate Member

    Dabei seit:
    18.09.2006
    Beiträge:
    19.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rhein-Main
    Mein Notebook:
    T450S
    Ich wollt doch gar niemandem vors Schienbein treten. Ich ollte nur loswerden dass Dell von seinerr Struktur her nicht besonders Kundenfreundlich ist, wenn die Hotliner nix für einen tun können.

    Und darauf Hinweisen dass die Hotliner das unterste Ende der Nahrungskette sind...
     
  9. #8 esteban, 06.11.2009
    esteban

    esteban Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Wie gesagt mich stört nur diese offensichtliche Hinhaltetaktik. Natürlich kann ichs nicht beweisen, aber ich glaube, dass von Anfang an klar war, dass sich der 30. Oktober nicht ausgehen wird.

    Denn wie gsagt fehlen bei mir einige Teile. Hab mir nicht alles gemerkt, aber glaub sie hat "Bildschirm" und "Speicher" gesagt, und noch andere die ich mir nicht gemerkt hab. Da die Teile nicht alle von derselben Firma sind (nehm ich mal an), kann man davon ausgehen, dass nicht nur die anderen Schuld dran sind.

    Wie gesagt hätte halt gern am Anfang die Information gehabt, dass es Lieferprobleme oder sonstiges gibt, und zu Verzögerungen kommen kann.
     
  10. Anzeige

    Auf der Suche nach Notebook-Zubehör?
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9 deuterianus, 06.11.2009
    deuterianus

    deuterianus Ultimate Member

    Dabei seit:
    10.08.2006
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bor.nrw.de
    Mein Notebook:
    Dell Latitude E6400
    Es heißt ja immer noch "voraussichtliches Lieferdatum". Da besteht kein Anspruch auf irgendwas. Das basiert auch auf statistischen oder rechnerischen Werten.


    MFG
     
  12. #10 esteban, 06.11.2009
    esteban

    esteban Forum Benutzer

    Dabei seit:
    07.10.2009
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Mein Notebook:
    noch nichts eingetragen
    Ich hab auch nicht behauptet, dass ich Anspruch auf irgendetwas habe ;)

    Ich glaube ich wiederhole mich. Nicht die Verschiebung des Termins ist mein Problem. Ich habe verstanden, was vorraussichtliches Lieferdatum bedeutet. Dazu braucht man keinen akademischen Titel :p

    Wenn dieser vorraussichtliche Liefertermin, aber von Anfang an unmöglich ist, bleibt es meiner Meinung nach Verorschung für den Kunden. Pure Hinhaltetaktik. Ich glaube nicht, dass etwas unerwartetes mit den Lieferungen passiert ist, denn sonst würden nicht mehrere Teile fehlen. Und wenn doch wäre es sehr ungeschickt von Dell davon nichts zu erwähnen.

    Mir ist bewusst, dass ich keinen Anspruch auf etwas habe. Aber ich bin der Kunde, und wenn ich mit etwas unzufrieden bin, dann reicht mir das Argument "Hast sowieso keinen Anspruch auf irgendwas" nicht, um zufrieden zu sein.
     
Thema:

Dell Frechheit

Die Seite wird geladen...

Dell Frechheit - Ähnliche Themen

  1. Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?

    Dell Inspiron 1525 Laptop Akku Defekt ?: hab schon nach einen halben Jahr probleme mit dem Akku gehabt... vll auch mein unwissen und überstürztes laden immer wieder... Hab nun letzten...
  2. DELL NB bis 2000€

    DELL NB bis 2000€: Hallo zusammen, ich kann mich nicht so recht entscheiden ob ich das DELL XPS 15 mit 512GB SSD nehme oder lieber doch ein Inspirion mit SATA HDD....
  3. Laptop Akku für Dell Latitude E5530

    Laptop Akku für Dell Latitude E5530: Hallo Community, der Akku in meinem Dell Latitude E5530 lädt nur bis 40%. Ab da wird dann nur "Netzbetrieb, Akku wird nicht geladen" angezeigt....
  4. Latitude Serie DELL E6230: welche WWAN/UMTS-Karte?

    DELL E6230: welche WWAN/UMTS-Karte?: Ich suche für ein DELL E6230 eine passende WWAN/Broadband/UMTS-Karte. Wer hätte nen Tipp, welche genau funktioniert und wo kriegt man die am...
  5. (Mysterium) Dell Latitude e5530 springt nicht an

    (Mysterium) Dell Latitude e5530 springt nicht an: Hallo! Ich habe oben genanntes Notebook in der Bucht defekt gekauft. Leider lässt sich das Gerät nicht so schnell wieder herrichten wie...