Erfahrungen / Leidensweg mit DV61....

S

sven77

Forum Benutzer
Hallo,

ich möchte hier mal meine Erfahrunen mit HP und meinem Dv6153 kund tun und mir mal ein wenig Luft verschaffen. Ich habe ein DV6153, gekauft im Januar '07. Im Oktober '07 war es in Reperatur, dauerte 12 Tage, weil die Kopfhörerausgänge nicht mehr gingen und WLAN auch nicht, die Karte wurde nicht erkannt. Hauptplatine getauscht. Ich glaube ich hatte dazu auch schonmal was hier geschrieben damals.
Vor zwei Wochen ging das WLAN wieder nicht, also ich den Emailsupport kontaktiert. Nach Angaben des Support Bios Update gemacht, kein Erfolg. Dann Die Arbeit gemacht, alle Daten zu sichern und das System mit den Recovery DVDs wieder hergestellt, nach Angaben vom Support, kein Erfolg. Wurde dann montags sofort wieder abgeholt ohne murren und Probleme. Donnerstags wars dann wieder da. WLAN ging, prima dachte ich.
Ich habe dann mal den Support angerufen, wie es aussieht mit einer Garanwieverlängerung. Gibt es 90 Tage, aber da ich ja eh noch in der Garantiezeit bin hebt sich das auf, klasse. Angeblich dürften die Hauptplatinen jetzt nicht mehr kaputt gehen, da die dieser Reihe komplett ausgetauscht wurden durch eine andere Reihe, weil das mit dem WLAN ja ein bekanntes Problem ist.
Freitags mache ich es an. Alle Lämpchen leuchten, der Lüfter läuft, das CD-Laufwerk läuft kurz an, aber mehr pasiert nicht, kein Bild nix. Nach 20 Sekunden geht das Ding für 2 Sekunden aus und dann wieder für 20s an usw. Support angerufen, zur Technik weitergeleitet. Da hatte ich anscheinend einen fähigen Mann am Telefon. Der hat mit mir ein paar Test am Notebook gemacht und dann sofort zugegeben, dass das ein größeres Problem mit der Stromversorgung ist. Also, am Montag wurde es sofort wieder abgeholt. Ich denke, dass das Netzteil oder so auf der Hauptplatine hin ist, weil der Support meinte, dass er immer versucht neu zu starten, weil die Spannungen nicht in Ordnung wären und er dann zum Schutz nicht weiter hochfährt. Also wird die Hauptplatine sicher wieder getauscht. Also nix mit, gehen nicht mehr kaputt. Ich lasse mich mal überraschen. So langsam nervt es. Ich habe das Ding zum arbeiten gekauft und nicht, um es immer in der Reperatur zu haben. Ich sehe schon kommen, dass es im nächsten Februar, so gerade eben kurz nach Auslaufen der Garantie wieder kaputt ist. Dann kann ich das Ding wegwerfen, wenn es wieder an der Hauptplatine liegt, denn eine Reperatur wird dann vermutlich so viel kosten, wie ein neues.
Wenn es wieder kommt und die wieder die Hauptplatine ausgetauscht haben, rufe ich den Support nochmal an und frage erst einmal wie es so langsam mit einem Ersatz aussieht. So langsam habe ich die Schnauze echt voll.

So, das wars erst mal.....

....wird fortgesetzt ;)
 

Ähnliche Themen

Dell Latitude E6400: Erfahrungsbericht

Oben