HP Pavilion dv9000 bildschirm bleibt schwarz

H

hannns

Forum Benutzer
Hallo,

hab seit gestern Abend das Problem, das mein Pavilion dv9000 beim Hochbooten Schwarz bleibt, habe daraufhin versucht einen externen TFT Moni anzuschließen,leider ohne Erfolg, ebenfalls ohne Akkubetrieb...nichts:eek:
Das Gerät hat noch Garantie-daher halb so schlimm-ABER ich kann auch nicht 6 Wochen warten bis HP das Ding wieder flott kriegt-daher die Frage-gibts irgendwie Trick17(vielleicht ist es eine kleinigkeit)..oder hat jemand schon das gleiche Probs gehabt?
Danke schonmal ;)
 
E

Eisvogel

Forum Freak
Du kannst mal einen statischen Reset versuchen.

Also den Akku und das Netzteil weg, dann 30 Sekunden auf den Einschaltknopf drücken, und dann nur das Netzteil anschliessen und einschalten.

Wenn das funktioniert hat, dann sichere dir alle Daten die dir Lieb und wichtig sind, denn ich glaube dann wohl auch, dass dein Notebook zur Reparatur muss.


Macht der denn irgendwelche Piepsgeräusche, oder leuchten nur alle LED's, aber sonst passiert eben nichts?
 
H

hannns

Forum Benutzer
Statischen Reset hab ich grad eben gemacht-leider hat es nichts gebracht.

Beim Einschalten piepst nichts, man hört nur kurz wie der Lüfter angeht für 2-3 sek.-Touchelement oberhalb der Tastatur leuchtet wie gewohnt, DVD LW geht auf und zu...
 
L

LTOC

Forum Benutzer
Was du noch ausprobieren kannst, unten den einen Deckel für den Speicher aufschrauben und überprüfen ob die Riegeln festsitzen.

Aber mit größter Vorsicht zu genießen, vorher Batterie, Strom entfernen und nix wegbrechen, sonst ist die Garantie futsch.
 
H

hannns

Forum Benutzer
kurzer Zwischenbericht:

hatte meinen HP am 20.6.eingeschickt, da wurde die Mainboard gewechselt (Grafikchip)...nach 2 Wochen kam es zurück...schien alles ok zu sein,seit zwei Tagen nun das gleiche in Grün(Streifem im Display-auch im BIOS..)HP meint wieder einschicken, kommt wieder ne neue Main drauf...
Ich hoffe das Ding "verreckt" wieder (wäre das 3.mal)in der restl. Garantiezeit-dann müssen-sollten die mir ein komplett neues geben(?!)
Werde NIE wieder nen HP kaufen..wenn ich überlege der SiemesFujutsu lief 7 Jahre ohne Probleme....
 
william5.1

william5.1

Forum Freak
hp pavilion dv9000

hey, ich habe auch nen dv9000.
ich hab genau das problem, was schon beschrieben wurde, allerdings piept meiner immer, wenn ich ihn anschalte.
hat jemand ne lösung?

ich freu mich schon auf antworten!!

william5.1

PS: Der Hardreset hat auch niicht geklappt, die kiste piept immer noch und der bildschirm bleibt auch noch schwarz.
 
Zuletzt bearbeitet:
kalosklara

kalosklara

Forum Master
Wahrscheinlich wird da auch die GraKa defekt sein (d.h. Tausch des Motherboards). Gut zu wissen, wäre vielleicht wie er piepst. Da gibt es verschiedene Zeichensignale (kurze oder lange), anhand dieser lässt sich feststellen was wirklich fehlt.
Danach googeln im Internet bzw. im Handbuch nachschauen (PDF-Format).
 
william5.1

william5.1

Forum Freak
cool, danke erst mal,
der piept wie folgt:
1 mal lang, danach 2 mal kurz.

william5.1
 
kalosklara

kalosklara

Forum Master
Klarer Fall: GraKa!!
Noch Garantie drauf (2 Jahre)? Ansonsten Kostenvoranschlag machen lassen. Da dieser Fehler speziell bei dv6000er und dv9000er vorprogrammiert ist. Da hat HP in Zusammenhang mit AMD und NVidia einen schweren Bock geschossen. Vielleicht geht auch was auf Kulanz. Nur nicht locker lassen!!
 
william5.1

william5.1

Forum Freak
danke erstmal!

hast du denn ne alternative für die Grafik?
denn wenn das ein häufiges Problem ist, dann möchte ich natürlich nicht alle halbe Jahre irgentwie betteln, dass ich nen neue GraKa bekomme!
(Wenn es denn möglich ist, denn ich hab (natürlich) ein bisschen erhöhte Temperaturen!(was ja anscheinend bekannt ist^^))

Danke schon im Vorraus!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hannns

Forum Benutzer
Da hat HP in Zusammenhang mit AMD und NVidia einen schweren Bock geschossen.
Meine Leidensgeschichte mit dem HP Pavillion DV 9000- Schrott:
Während der GZ 2x eingeschickt, GrafiChip defekt, 2x Mainboard gewechselt, 3 Wochen Nach der GZ, USB Anschlüsse alle tot, wenn ich Glück hab, wird es für 150€ Repariert, wenn nicht, schmeiss ich das Ding in die Tonne, neue Main +Einbau kostet ca.500€.
Fazit: NIE WIEDER HP!!!!
 
kalosklara

kalosklara

Forum Master
Versuchen würde ich es auf jeden Fall! Beim 4. Mal einschicken hab ich nämlich dann von HP das Nachfolgermodell der neuen Serie dv-7000 bekommen. Da würde ich am Ball bleiben!!!
 
william5.1

william5.1

Forum Freak
hey cool!
wär ja mal was schönes an der ganzen sache.
ist da denn auch noch das problem oder hats sichs dann?
und was passiert mit meinen Daten? Ich hab nämlich noch xp media center drauf....
würd ich gern behalten.

ansonsten ists natürlich cool, wenn man nen neues gerät bekommt!

william5.1
 
kalosklara

kalosklara

Forum Master
Ne, ich hatte dann kein Problem mehr. Allerding würde ich immer noch von der Variante AMD Motherboard und NVidia Grafik abraten. War echt schön nervig. Ein Jahr lang tadellos gelaufen und dann hat´s begonnen. Innerhalb von einem halben Jahr 3x eingeschickt um immer wieder der gleiche Fehler: Überhitzung GraKa! Da traut man sich dann nicht mehr wichtige Daten zu speichern.
Die jetzige Konstellation mit AMD und ATI-Grafik scheint bestens zu funktionieren. Mir ist noch nichts gegenteiliges zu Ohren gekommen.

Auf alle Fälle: Viel Glück! Und nicht Unterkriegen lassen! Man braucht ja nur in diesem Forum stöbern was mit der dv9000 bzw. dv6000er Serie abgeht!!! HP weiss auf alle Fälle Bescheid! In dieser Richtung - NICHTS - zu unternehmen wäre grob fahrlässig. So etwas kann sich keine Firma leisten!!!
 
H

hannns

Forum Benutzer
hallo Jungs und Mädels,

nun muss ich dieses Thema wieder hoch holen....
Hatte damals über ebay einen Reparaturservice ersteigert(Garantie von HP war knapp um einen Monat abgelaufen, wollten auch nicht weiterhelfen)....gesamtkosten 150€, mein HP lief dann wieder, so...seit Freitag geht die Leidensgeschichte weiter, beim Hochfahren bleibt Bildschirm schwarz, bootet kurz runter dann wieder hoch mit 3x Piepser :mad:=>nichts tut sich:eek:
Ist nun Graka wieder defekt? Ist das Ding wieder tot?
P.S.:hab mir heut nen Fujitsu Lifebook NH570 bestellt, will mit HP nichts mehr zu tun haben.
 
X

XtremeLotha

Forum Newbie
Hp g6000

Also ich hab genau das gleiche Problem mit meinem Hp G6000...
Die Powerlampe leuchtet zwar, bis zum boot, aber Bildschirm tut sich ncihts.
hab alle m;glichkeiten mit dem Akku und ohne akku versucht.
Es sind keine Piep gerausche zu horen, nur kurz das Laufwerk und der Lufter.

Hat sich bei mir dann auch sehr wahrscheinlich das Motherboard abgeschossen?
 
G

ges

Forum Newbie
mein Vater hatte mit seinem hp pavilion 9002

genau das gleiche Problem. Gekauft Ende 07 bei Brain Power im 12. Bezirk ( notebooks.at ), dann war mal die Grafikkarte hin, er ist mit dem Gerät in den Laden, die haben ihn wieder Heim geschickt und gemeint, er soll direkt mit HP Kontakt aufnehmen (während der Garantiezeit angeblich so üblich. Warum man dann im Laden kaufen soll, keine Ahnung (also BrPo meint, wenn man bei ihnen kauft, bekommt man super Preise, bzw. kann man nach Ablauf der Garantiezeit zu ihnen kommen, um die Dinger reparieren zu lassen - ansonsten muss man das dann wieder über HP machen > für mich sind das aber nicht "die" "Kauf im Laden" Argumente...), der Support von HP hat aber gut gefunkt).
Noch kurz eine Nebensache - was das "HP Renew Programm" ist, davon hatte mein Vater keinen Schimmer, mit der Kundenberatung scheints mir bei BrPo also auch fragwürdig.

Nun also die Bildschirmsache, erste tel. Auskunft Brain Power an meinen Vater > 60,- für Kostenvoranschlag, nächste tel. Auskunft paar Tage später an mich > Mainboard, wird so um die 300,- kosten.
Jetzt ist mein Vater mit dem Ding zu Brain Power gefahren, der Typ dort schaltet ein - und - das Ding funkt?!? Er meint, dass es sich um ein von meinem Vater unterbrochenes Windows-Update handelt, das die Probleme gemacht hat.

Mein Fazit - ich bin erstens froh, selbst ein IBM Think Pad zu besitzen, das nach etlichen Jahren nun zwar schon etwas langsam ist, aber sonst nie Probleme gemacht hat
- ich würde nicht bei Brain Power kaufen, das hin und her wäre mir zu mühsam
- ich würde mir kein HP Notebook kaufen (und sonst auch nix von HP, hab noch nie was gutes über die Teile gehört...)
 
G

ges

Forum Newbie
Ergänzung

der Bildschirm ist schon wieder schwarz, offenbar der Vorführeffekt, dass das Ding im Laden gefunkt hat...
 
C

coldplay66

Hallo,
leider habe ich sehr schlechte Erfahrungen mit HP gemacht. Mein Notebook 6530 S gekauft in Phuket Thailand war schon 2 mal mit Bildschirmdefekt kaputt. Das erste mal nach 7 Monaten Befehlsleiste unten wurde immer kleiner. Dieser defekt wurde in Phuket noch repariert. Heute bin ich nun nach Deutschland gekommen die Garantiezeit von nur einem Jahr war gerade auf den Tag abgelaufen ( Herstellungsdatum 3.5.09 ) wurde der Bildschirm schwarz. Garantiezeit nur Regional das heißt nur in Thailand. Keine globale Garantie. Fliege allerdings erst im August wieder zurück somit lassen sie mich im Regen stehen.
Stundenlanges Telefonieren in der Warteschleife von HP hat auch nichts geracht. Tun so wie wenn sie dieses Problem zum ersten mal hören würden.
Nebenbei ist das Laptop meiner Tochter (ebenfalls HP Alter 2,5 Jahre) jetzt auch mit diesem Defekt ausgefallen..
Auch wegwerfen denn die Garantie in Deutschland läuft nach 2 Jahren ab.
HP der größte Schrott. Nie wieder.
Gottseidank habe ich noch einen alten Fujitso Siemens der läuft prima.
 
G

ges

Forum Newbie
das hat mich auch so extrem bei Brain Power Computer (die vertreiben nur HP) gestört - dass die so tun, als ob sie von dem Problem das erste Mal hören würden - und dann seh ich in den Foren, dass das offenbar hunderte Leute betrifft - wenn ich davon ausgeh, dass nur ein geringer Prozentsatz der Betroffenen in Foren schreibt, sind es wohl tausende Leute, die das betrifft!

Mein Vater hat dann ebenfalls noch bei HP angerufen (in Österreich, die verweisen nach Ablauf der Garantie aber auf eine Hotline in Deutschland) - dort jedenfalls voll automatische Hotline, sehr mühsam für die Kunden und auch wieder die Sache mit 60,- vorab, damit sie das Ding mal ansehen. Dazu muss man das Gerät ja auch dorthin senden, sehr, sehr mühsam.

Wenn ich böswillig wär, würde ich HP folgende Rechnung unterstellen > Notebook xy kostet 650,- + im Idealfall lässt der Käuferidiot nach 2 Jahren für 300,- das Mainboard tauschen, haben wir schon 950,-
Erinnert mich auch ein wenig an meinen Apple G4 - nach paar Jahren das Netzteil hin, das kann man dann bei McShark um 250,- tauschen lassen (was nebenbei paar Wochen dauert, obwohl sie dir vorher sagen, es geht nur um paar Tage)

Aber soweit will ich gar nicht gehen, ich glaube eher, dass die einfach nur Schrott anbieten, weil sie es nicht besser können...
 

Ähnliche Themen

HP Pavilion dv9000 Bildschirm bleibt schwarz

HP Pavilion Wiederherstellung Auslieferungszustand - ich verzweifle ...

HP Pavilion dv9000 Problem

Startprobleme mit HP Pavilion dv 6133eu

HP Pavilion DV6000 Bildschirm schwarz

Sucheingaben

hp pavilion dv9000 bildschirm schwarz

,

hp pavilion dv9000 bildschirm bleibt schwarz

,

hp pavilion dv9000 schwarzer bildschirm

,
hp pavilion dv9000 mainboard backen
, hp pavilion bildschirm schwarz, hp pavillion dv9000 bildschirm bleibt schwarz, hp pavilion dv9000 bildschirm bleibt dunkel, hp pavilion dv9000 piept 4 mal, hp dv9000 schwarzer bildschirm, hp pavilion schwarzer bildschirm , hp pavilion dv9000 bios reset, hp pavilion g7 bildschirm bleibt schwarz, hp dv9000 bildschirm bleibt schwarz, mainboard im backofen, hp pavilion dv9500 bildschirm schwarz, hp notebook reset, laptop hp bildschirm bleibt schwarz, hp pavilion dv9000, hp pavilion dv9000 display schwarz, hp pavilion dv9700 1mal lang 2mal kurzer piep beim einschalten, hp laptop bildschirm bleibt schwarz pavilion dv9000, mainboard richtig backen, backofentrick motherboard, hp laptop monitor bleibt schwarz, motherboard im backofen
Oben